Thema Hausaufgaben - allein machen, korrigieren...

Mit der Einschulung beginnt der Ernst des Lebens. Erfahren Sie im Forum Schule, wie Sie Ihr Kind für die Schule begeistern. Ihr Kind hat Probleme mit den Lehrern? All dies ist häufiger als Sie vielleicht denken. Außerdem: Klassen- und Ferienfahrten. Stichworte: Vorschule, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Lehrer, Gesamtschule, Waldorfschule.

Dieses Thema im Forum "Schule + Grundschule" wurde erstellt von mamaMerlin, 18 August 2011.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. mamaMerlin

    mamaMerlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo,

    mein Sohn kommt in die 3te Klasse. Wir haben nun zuhause die Streitfrage, soll das Kind jetzt allein auf seinem Zimmer Hausaufgaben machen oder lieber bei mir?
    Wobei ich dazu sagen muß, wir sind Selbstständig und ich bin dann meist noch Nebenbei am PC am Arbeiten.
    Mein Mann meint, es wird nun an der Zeit, dass der Junge allein Hausaufgaben macht! Ich bin der Meinung, es ist besser er sitzt in meiner Nähe und kann dann auch mal nachfragen!

    Wie macht Ihr das denn mit dem Nachschauen der Hausaufgaben, evtl. ist ja auch ein Lehrer im Forum, der es mal aus seiner/Ihrer Sicht mitteilen kann.

    Lasst ihr die Hausaufgaben so, wie das Kind diese gemacht hat oder besteht ihr dadrauf, dass die Fehler korrigiert werden und Text evtl. nochmal abgeschrieben wird wenn dieser Unsauber oder mit vielen Fehlern ist???
    Das würde mich echt Interessieren, da wir auch da nicht ganz einig sind zuhause....ausserdem gibt es ständig Streit und geheule wenn mein Mann drauf besteht, dass der Text zu Xten mal abgeschrieben wird weil immer noch Fehler drin sind.

    Über andere Meinungen würde ich mich freuen.

    Gruß
    Mama Merlin
     


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ich kann nur von unsern Großen reden und wie wir es machen. Er ist fast 8 und in das dritte Jahr in der Schulanfangsphase.

    Ich bin auf jeden Fall dabei wenn er Hausaufgaben macht, Ich mache auch nichts nebenbei. Ich konzentriere mich also völlig auf ihn.
    Wenn er Fehler macht sage ich ihn, dass er sich dieses oder jenes Wort/Aufgabe noch mal anschauen soll.
    Kommt er nicht drauf was er falsch gemacht hat lasse ich ihn das Wort lesen, die Rechenaufgabe noch mal rechnen.
    Wenn er den Fehler bemerkt lobe ich ihn, dass er selber drauf gekommen ist das da was nicht ganz richtig ist.
    Kommt er nicht darauf helfe ich ihn indem ich das Wort dann so lese wie er es geschrieben hat, wobei er merkt das es nicht so klingt wie es eigentlich klingen sollte oder bei Mathe mache ich ihn deutlich, das das Ergebnis nicht richtig sein kann indem ich ihn dann sage welche Aufgabe z.B. zu seinem Ergebnis führen würde. Also z.B. Die Aufgabe ist 17+9 und er schreibt als Ergebnis 27 hin dann sage ich, das da die Aufgabe dann aber 17+10 sein würde.
    Es kostet zwar mehr Zeit aber so kann ich sicher sein, dass er 1. mehr Selbstvertrauen bekommt weil er den Fehler alleine gefunden hat und es dadurch auch eher behält als wenn ich ihn das Ergebnis dann einfach vorsagen würde. Kommt er, was sehr sehr selten vor kommt, nun gar nicht auf den Fehler lasse ich es so stehen.

    ich schaue also nicht erst hinterher nach was richtig und was Falsch ist sondern mache ihn schon während des Lösens darauf aufmerksam, so umgehe ich auch die Möglichkeit, das er unter Umständen alles noch mal machen muss.

    Ach so und im Übrigen sind mein Mann und ich auch beide Selbstständig aber ich denke dafür sollte man sich die Zeit nehmen, denn was bringt es wenn das Kind es nicht versteht oder falsch lernt und das falsch gelernte dann jahrelang immer hinter sich her zieht.
     


  3. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich bin Tagesmutter und handhabe es mit meinen Tageskindern (natürlich nach Absprache mit den Eltern) so das ich die HA alleine machen lasse, und zwar von Anfang an.
    Ich bin "vor Ort", allso immer bei Fragen oder wenn Hilfe benötigt wird auch sofort zur Stelle.

    Hausaufgaben werden von mir nur darauf kontrolliert ob sie sauber und vollständig gemacht wurden.

    Fehler sind erlaubt. Ich bin der Meinung keine Hausaufgabe muss fehlerfrei sein, sie muss nur ordentlich gemacht sein. Ich finde nur wenn die Lehrer sehen das die Kinder noch Fehler machen und welche Fehler das sind, wissen sie das noch Erklärungsbedarf da ist.

    LG :bye:Cordu
     
  4. Sanny

    Sanny *extrem* (GL N8Bar)

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    huhu,
    meine beiden Kinder ( 8 +14) machen seit jeher die Hausis alleine. Ich bin in Rufweite, wenn was ist u. kontrolliere sie nur anschließend auf Sauberkeit oder Rechenfehler (also bei der Kleinen). Der Große zeigt mir nur kurz, dass er sauber gearbeitet hat :rofl

    Meine Meinung ist, dass Kids selbstständig arbeiten lernen müssen u. daher machen wir das seit der 1. Klasse so u. es klappt prima.
     
  5. Hextina

    Hextina KrisenmanagerIn ;-) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Meine sind inzwischen älter, aber ja ich habe sie immer allein machen lassen und nie etwas korrigiert. Für Fragen war ich irgendwo im Haus. Korrigiert habe ich nie etwas, weil dann der Lehrer nicht sieht wo das Kind wirklich lernmässig steht.
    Zudem verlernt ein Kind sich selbst zu helfen wenn eine Person permanent daneben sitzt. In Klassenarbeiten/schulaufgaben ist auch niemand da zum helfen und wenn das Kind dann keine Strategien entwickelt hat sich selbst zuhelfen ist viel vorprogrammiert.

    Lass dein Kind die Hausaufgaben allein machen und sei für Notfälle in der Nähe, hab Vertrauen in dein Kind :)

    VG,
    Tina
     
  6. mamaMerlin

    mamaMerlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die Rückmeldungen, das hilft mir die eigenen Entscheidungen mal ein bischen zu durchläuchten, ist ja nicht immer alles einfach mit den Kindern :zwinker:

    Ich bin eh gerad dabei mein Verhalten meinem Sohn gegenüber etwas zu prüfen, da er zur Zeit nicht einfach ist und es kann ja nicht immer alles am Kind liegen....aber dafür sollte ich wohl mal in ner anderen Forumssparte schreiben.

    Gruß
    Mama Merlin
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden