Unterhalt für Hartz IV Mutter

Sind Sie unsicher, welche Hilfen Sie vom Staat bekommen, was Ihnen zusteht und wie Sie es beantragen? Haben Sie Probleme und Fragen zum Umgang mit den Behörden? Dann fragen Sie in diesem Forum nach ALG II, Hartz IV, Mutterschaftsgeld, Kindergeld, Erziehungsgeld, Elterngeld, Unterhaltsvorschuss, Sozialgeld, Wohngeld...

Dieses Thema im Forum "Behörden + Sozialleistungen - ALG II bis Hartz IV" wurde erstellt von Reflexxx, 6 Februar 2018.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Reflexxx

    Reflexxx Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6 Februar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rangierer
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Leute,

    ich habe in der Suche kein ähnliches Thema gefunden, das hierzu passt ...

    Ich fang einfach mal an ...
    Ich war mit einer Dame zusammen und Sie hatte Angst schwanger zu werden, nachdem wir getrennt waren, wurde Sie von mir Schwanger ...
    Weil der Zeitpunkt gut war, habe ich mich auch auf das Kind gefreut, da ich jedoch einen relativ schlechten Lohn hatte, konnte ich keinen Unterhalt zahlen ...
    Naja Sie hat Ihr Abi auf dem zweiten Bildungsweg nachgemacht und Hartz IV bezogen (schon seit Ihrer Ausbildung) ...
    Unser Sohn ist mittlerweile 9 Jahre (wird bald 10) ...
    Jetzt war ich wieder mit Ihr zusammen und habe Ihr die ganze Zeit mitgeteilt, ich will kein zweites Kind ...
    Ich wollte mich im Juni sogar sterilisieren lassen, naja und Sie hat anscheinend den passenden Moment abgepasst, dass Sie Ende Juni Schwanger wurde, obwohl Sie meinte, dass dies ein sicherer Tag ist ...
    Ich konnte die 750€ für die OP leider nicht aufbringen ...

    Nun bekommt Sie im März wohl das 2. Kind, weil Sie der Meinung war, Sie wollte schon immer 2 Kinder und ich darf dafür büßen, obwohl ich alles (auch psychologische Beratung) dafür unternommen hatte um Sie zur Abtreibung zu bewegen ...
    Sie hat nachdem sie die Nase voll hatte, verständlicherweise mit mir die Beziehung beendet und mich aus ihrer Wohnung geworfen ...
    Meine Sachen konnte ich zwar abholen, aber das Zeitfenster war sehr klein ... egal ...

    Ich sehe meinen Sohn ab und an über Skype und Sie ist natürlich der Meinung mir ordentlich eins rein zu drücken, indem sie mich beim Jugendamt verpetzt hat wo ich arbeite, dass heißt, nun weiß auch das dämliche Arbeitsamt bescheid und hat mich persönlich angeschrieben, welche Unterhaltszahlungen ich machen soll ...

    Und auch noch was wegen Mutterschaft, dass ich Sie damit finanzieren muss, das sehe ich in keiner Art und weise ein!!!

    Ich will das 2. Kind nicht, Sie hat es mir untergejubelt, meine Familie steht voll und ganz hinter mir, aber trotzdem soll ich für das teil ja Unterhalt zahlen ...

    Ich weiß zwar einige Dinge, die ich beim Unterhalt anrechnen kann ...

    Aber komischerweise, die Dinge, die mir gerade "leider" wichtig sein müssen, die nicht ...
    Wie z.b. Reparatur meines Autos von ca. 1200€ oder Neukauf für 14400€ und die Zahnzusatzversicherung, wo mein Sohn bei mir mitversichert ist (12,11€) ...

    Wenn ich zu einem Anwalt gehe, wollen die eingangs Freitag das erste Gespräch erstmal 200€/h ...
    Und ich schätze dort erfahre ich nicht mehr, als ich schon weiß ...

    Den Unterhalt für meinen Sohn wollte ich dem Jugendamt wenn Sie keinen Anspruch mehr darauf hat, wieder zurück zahlen ...
    Den Unterhalt für die nicht gewollte, im März kommende, Tochter will ich nicht zahlen, da ist das Scheiß recht der Versklavung auf Seiten der Mutter ...
    Wenn ich den Unterhalt Zahle dann bin vom Verdienst her da wo ich noch vor 5 Jahren war ...

    Ich musste das Jugendamt zumindest dahingehend informieren, dass ich den Grundunterhalt von 205€ an das Jugendamt zahle ...
    Aber das Alu Amt holt sich dann den Rest ...
    Naja dann habe ich gerade mal 1080€ Netto und das ist zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel ...
    Wenn ich Unterhalt zahle, der mehr ist als das was Sie vom Alu Amt bekommt, dann wird das 1:1 angerechnet ...
    Und ja ich weiß das ALG II wird von unseren Steuern bezahlt ...
    Aber ich zahl im Monat einen Haufen Steuern, sollte finde ich reichen ... aber egal ...

    Wie Schaffe ich es vor dieser sch.... Regierung es durchzusetzen, dass das mit dem Mädchen Ihr Problem ist ...
    Ich bin der angearschte, nur weil ich zur falschen zeit am falschen Ort war ...
    Kurz gesagt ich will nicht Ihr Hartz IV zahlen und wenn ich das richtig lese auch noch für Sie aufkommen müssen ...

    Die Kinder spielen eher eine Untergeordnete Rolle, sie will sich einfach nur rächen zu Ihrem Wohl ...
    K1600_Unterhalt Alu Amt Seite 1.JPG K1600_Unterhalt Alu Amt Seite 2.JPG K1600_Unterhalt Alu Amt Seite 3.JPG
     


  2. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Du hattest deinen Spaß mit deiner Ex, du musst somit auch mit den Konsequenzen leben!
    Es gibt keine sichere Verhütungsmethode. Selbst nach einer Sterilisation kann es sein, dass man Jahre später wieder fruchtbar ist. Und zu sagen, sie hat es sich so eingeteilt, dass sie genau da schwanger wird, ist absurd. Man kann sich nicht exakt den Tag dafür ausrechnen. Und wenn du partout kein Kind mehr wolltest, hättest DU dich um die Verhütung kümmern müssen! Und untergejubelt? Du hattest Sex. Das hat nichts mit unterjubeln zu tun.

    Das Kind kann nichts dafür, dass es kommt. Es kann nichts dafür, dass du kein Kind mehr möchtest oder sonst etwas. Deine Wut gegen das Kind zu richten und deine Pflichten verweigern zu wollen ist unterste Schublade.

    Du arbeitest, du hast für die Kinder zu zahlen. Das Amt ist nicht dämlich. Dämlich sind diejenigen, die ihren Kindern nichts geben wollen!

    Autokauf ist nichts, was wirklich notwendig ist. Vor allem bekommt man günstiger schon gute Gebrauchtautos. Und man sollte niemals das Geld über die Kinder stellen.!

    Du versuchst mit allen Mitteln hier deine Ex als Monster dazustellen, lässt aber außer Acht, dass du keinen Dolt besser bist.
    Nicht du büßt, sondern das arme Kind, das unterwegs ist und dessen Vater sich gerade von der herzlosen Seite präsentiert. Ob du es wolltest oder nicht hat keine Bewandtnis. Du bist der Vater, dann lerne damit zu leben. Wer weiß, wenn du die Kleine erst einmal im Arm hältst, wirst du hoffentlich wieder wissen, was Vatergefühle sind. Wenn nicht, dann kann dir leider keiner mehr helfen.
     


  3. Reflexxx

    Reflexxx Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6 Februar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rangierer
    Ort:
    Leipzig
    Ich danke Dir für eine Antwort, die ich als Jugendlicher schon kennengelernt habe ...

    Ich habe mir erhofft hier etwas Hilfe zu bekommen ...

    ua verstehe ich Teile aus diesem Formular nicht und ob es eine Möglichkeit gibt, dass ich IHR Hartz IV nicht mitbezahlen muss ...
    Ein Auto ist dringend notwendig, da ich zur Arbeit kommen muss und mein Zuhause nicht besonders gut mit ÖPNV erreichbar ist (Schichtarbeit kommt dazu) ...

    Und das ist in Relation ein Kleinwagen und kein Porsch oä ...

    Wir sind nicht verheiratet, da finde ich es unfair, dass ich anscheinend genauso hingestellt werde wie nach einer Scheidung .. (siehe Formular)
     
  4. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Heut zu Tage muss man nicht verheiratet sein, um als Lebensgemeinschaft zu gelten. Ihr habt lange zusammen gelebt, gemeinsam ein bzw. bald zwei Kinder. Das zählt schon.

    Wenn du etwas im Formular nicht verstehst, kann dir nur ein Jurist helfen. Er wird sich besser auskennen, als irgend jemand hier. Gibt es keine kostenlos Rechtsberatung bei euch?
     
  5. Reflexxx

    Reflexxx Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6 Februar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rangierer
    Ort:
    Leipzig
    Die sagen immer nur allgemein was Sache ist, aber auf gewisse Fragen gehen die nicht ein ...
    Ich habe zwar mit ihr zusammen gelebt, aber davon weiß keine staatliche Einrichtung was ...
    Meine Adresse war eine Postadresse und ich war praktisch Obdachlos ...

    Wir hatten nie eine Lebensgemeinschaft, die mir in irgendeiner Art angerechnet werden könnte ...
     
  6. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Die Frage, ob du für den Unterhalt aufkommen musst ist ganz einfach. Das kann dir jeder Jurist beantworten. Egal ob kostenpflichtig oder kostenlos. Es geht ja nur Ja oder Nein.

    Du hast bei ihr gelebt, das reicht. es bringt dir nichts, dich raus reden zu wollen. Denkst du denn nicht, dass man Nachbarn und Familie einfach befragen könnte?
    Du bist bei ihr ein und aus gegangen, hast dort geschlafen und gegessen, also dort gelebt. Somit hattet ihr eine Lebensgemeinschaft! Wieso hast du bei der Frau gewohnt, wenn du sie allem Anschein nach doch überhaupt nicht leiden kannst?
     
  7. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Im Übrigen, das muss ich noch los werden. Es ist absolut unverzeihlich, dass du sie zu einer Abtreibung überreden wolltest. Mit der 6. Woche beginnt das Herz zu schlagen und ab da zählt dieses kleine Wesen bereits als LEBEN! So etwas töten zu wollen, nur um sich vor Zahlungen drücken zu können, ist unterste Schublade. Du solltest dich lieber freuen, bald eine Prinzessin zu haben. Kinder sind ein Segen, über den man immer glücklich sein sollte.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden