brauche Rat - Unterhalt

Nach einer Scheidung steht bei vielen das Thema Sorgerecht an erster Stelle. Die Wege der Justiz sind dabei für viele nicht nachvollziehbar. Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, ebenso bei Unterhaltszahlungen oder Umgangsrecht, sollten Sie sie hier im Forum Sorgerecht und Unterhalt stellen. Die in diesem Forum veröffentlichten Beiträge stellen keine kostenfreie Rechtsberatung dar, geben lediglich die Meinung der Mitglieder wieder und können eine Beratung bei einem Anwalt oder einem Notar nicht ersetzen. Individuelle, personalisierte und konkrete Rechts- und Steuerberatung, sowie eine Aufforderung dazu sind in diesem Forum verboten. Stichworte: gemeinsames Sorgerecht, alleiniges Sorgerecht, Sorgerecht Vater Mutter, Unterhalt Kinder, Unterhalt Berechnung, Unterhalt Tabelle.

Dieses Thema im Forum "Sorgerecht + Unterhalt für Kinder bei Scheidung" wurde erstellt von humesje, 14 August 2012.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. humesje

    humesje Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo

    Meine Tochter ist 19, lebt mit Ihren Freund Zusammen und ist schwanger. Der Vater will die Unterhaltszahlung an sie einstellen, sobald das Baby da ist, obwohl sie noch in der Ausbildung ist. Darf er das?

    Bräuchte dringend Rat!

    GLG
     


  2. Marlene007

    Marlene007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 August 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Homepage:
    ICQ:
    0
    § 1602 Absatz 1 BGB bestimmt: "Unterhaltsberechtigt ist nur, wer außerstande ist, sich selbst zu unterhalten."

    b) Lehrlinge: Der Unterhaltsanspruch umfasst nicht nur die Zeit der Schulausbildung, sondern grundsätzlich auch die Zeit der Berufsausbildung. Deshalb hat auch ein Lehrling Anspruch auf Unterhalt, auf den er sich aber seine Ausbildungsvergütung anrechnen lassen muss.

    Mehr hierzu bei: http://www.finanztip.de/recht/familie/sperling/ku_wann3.htm#ixzz28PuGBOQO
     


  3. Dr. Dolittle

    Dr. Dolittle Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juni 2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Er muß natürlich weiter Unterhalt für seine Tocher an sie zahlen und wahrscheinlich zusätzlich noch Großelternunterhalt für das Baby. Das könnt Ihr Euch vom Jugendamt ausrechnen lassen und die steigen dem guten Mann dann aufs Dach, wenn er sich sperrrt.

    Der 19-jährigenTocher den Unterhalt streichen, wenn sie während der Ausbildung ihr Baby auf die Welt bringt - wo kämen wir denn da hin, wenn das rechtens wäre.
     
  4. 5fachmama

    5fachmama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Hallo,

    haha lang nicht mehr so gelacht.

    mein Mann, 3 Kinder aus erster Ehe, zahlt heute noch für seine Tochter, 22 Jahre, weil sie in einer Ausbildung ist.

    Als Elternteil ist man seinem Kind bis zum 25 Lebensjahr Unterhaltsverpflichtet, sollte das Kind sich im Studium, Schulbildung oder Ausbildungsverhältnis befinden, bzw. nicht für den eigenen Unterhalt sorgen können, warum auch immer!

    LG Kati
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden