V - Stillposition - im Liegen

Ich möchte Ihnen im Stillvorbereitungskurs - bereits vor der Geburt - wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten zum Stillen vermitteln um damit Ihr "Vertrauen in sich selbst" zu stärken. Im Kurs werden folgende Themen besprochen: Milchbildung, Korrektes Anlegen und Saugen des Neugeborenen, vermeiden von wunden Brustwarzen, was tun bei Saugproblemen, ... Um am Kurs teilzunehmen müssen Sie sich freischalten lassen, senden Sie mir dazu eine Email.

Dieses Thema im Forum "Stillvorbereitungs-Kurs" wurde erstellt von Birgit, 20 Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Stillen im Liegen

    Vor allem nachts schonen Sie Ihre Kräfte, wenn Sie Ihr Baby seitlich im Liegen stillen. Vielleicht ist es Ihnen zuerst nicht möglich, im Liegen zu stillen, deshalb sollten Sie es ruhig öfters üben und/oder sich zeigen lassen. Ihre Mühen ist das so entspannte Stillen aber wirklich wert. Vor allem wenn Sie während der Nacht öfters stillen. Sie werden irgendwann nämlich dabei einschlafen und somit auch Ihren nötigen Schlaf bekommen. Bei einer Entbindung mit Kaiserschnitt stillen viele Mütter erst einmal so im Liegen. Wie sieht das Stillen im Liegen aus? Ihr Kopf sollte dabei auf der ganzen Schulterhöhe mit einem oder mehren Kissen (oder auch einem Stillkissen) gestützt sein, damit Sie entspannt liegen können. Etwas Sicherheit in der Anfangszeit gibt auch ein festes Kissen oder Stillkissen im Rücken. Probieren Sie aber aus, ob sie es wirklich benötigen, denn Sie wählen Ihre bequeme Liegeposition aus. Ihr Baby hat seinen Kopf ebenfalls auf der Seite, ganz dicht bei Ihnen und das Köpfchen gleich an Ihrer Brust. Vielleicht muss auch der Babyrücken etwas abgestützt werden, damit es auf der Seite liegen bleibt. (Zum Beispiel mit Hilfe einer zusammengerollten Babydecke.) Wahrscheinlich werden Sie in dieser Position die untere Brust Ihrem Baby anbieten. Es ist aber auch möglich die obere zu geben, dann müssen Sie sich etwas nach vorn beugen und sich mit Hilfe Ihres Knies nach vorne abstützen. Von einigen Vätern habe ich schon gehört, dass sie ganz begeistert vom nächtlichen Stillen sind, denn so können sie völlig ungestört weiterschlafen
     


  2. daby

    daby EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Dezember 2003
    Beiträge:
    12.678
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    267118556
    das hört sich sehr bequem und rückenfreundlich an :-D
     


  3. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    stimmt, vor allem nachts da musst du nicht aufstehen und rum laufen und machen und tun..... ;D
    auch um dir tagsüber etwas Ruhe zu gönnen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden