V - Wachstumsschübe

Ich möchte Ihnen im Stillvorbereitungskurs - bereits vor der Geburt - wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten zum Stillen vermitteln um damit Ihr "Vertrauen in sich selbst" zu stärken. Im Kurs werden folgende Themen besprochen: Milchbildung, Korrektes Anlegen und Saugen des Neugeborenen, vermeiden von wunden Brustwarzen, was tun bei Saugproblemen, ... Um am Kurs teilzunehmen müssen Sie sich freischalten lassen, senden Sie mir dazu eine Email.

Dieses Thema im Forum "Stillvorbereitungs-Kurs" wurde erstellt von Birgit, 16 Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Wachstumsschübe

    Das Kind wächst nicht gleichmäßig, sondern in Schüben. Selbstverständlich braucht das Baby in dieser Phase mehr Nahrung und meldet sich dann einfach öfter zum Trinken. Und das passiert meist zu einem Zeitpunkt, an dem die Mutter meint, jetzt endlich hat sich ein Rhythmus eingependelt. Die Mutter denkt jetzt sie hat nicht ausreichend Milch, dies ist jedoch eine Fehlinterpretation. Sie haben ausreichend Milch nur es wird jetzt mehr benötigt wie vorher – Lösungsmöglichkeit: Durch vermehrtes Anlegen und Saugen des Baby sorgt das Baby für eine erhöhte Milchproduktion. Innerhalb 48 Stunden bei regelmäßigem Anlegen (ca. alle 2 Stunden) ist die Milchbildung angepasst und Sie werden aller Wahrscheinlichkeit nach wieder den lockeren Stillrhythmus von vorher haben.

    Wachstumsschübe treten typischerweise auf:
    § Zwischen dem 7-14. Lebenstag
    § Zwischen 4-6 Lebenswoche
    § Zwischen dem 3-4 Lebensmonat


    Wird in dieser Zeit mit Zufüttern begonnen kann sich die Milchproduktion nicht auf den tatsächlichen Bedarf einstellen!!
     


  2. eva.m.p

    eva.m.p Pause

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    die hebamme meinte, man solle auf gar keinen Fall schon wieder nach einer Stunde oder so stillen, sondern das Baby dann lieber noch etwas beschäftigen.
    gilt das auch für die Zeit eines Wachstumsschubes? das wäre ja jetzt bei mir ganz gut möglich...
     


  3. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    @ eva

    nein, stille dein Baby nach Bedarf nur dann ist die wirkliche Mumimenge vorhanden. Das ist Quatsch mit nach einer Stunde nicht wieder Stillen.

    Muttermilch ist ca. nach 60 Minuten verdaut. ( Wenn ich so was höre könnte ich gerade ........deine Hebi kann mich ja mal anrufen - das wird dir Tanja auch bestätigen das das Quatsch ist)

    Im Gegenteil du wirst in den Phasen der Wachstumsschübe mehr Problem haben, weil du ja vorher schon nicht die wirkliche Menge hattest dann noch das ganze zu erhöhen, puhh das wird anstrengend . Ich will dich nicht verrückt machen. Wenn die Kleine in einer Stunde wieder Hunger hat das stille sie!

    Das sind so Ammenmärchen von früher mit den Stillruhepausen!
     
  4. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    also ich kenn das auch so von der hebi , anlegen anlegen anlegen
    bei mir isses halt immer dazwischen versuch ichs mit dem pumpen anzuregen denn mein mini iss ja ne schlafmütze das glaubt keiner ,aber so hab ich dann immer mumi im kühlschrank und wenn er dann mal mehr braucht fütter ich mumi zu statt was anderes .

    wie lang kann ich die mumi eigentlich im kühlschrank aufbewahren hab von 24 std bis 72 schon alles gehört aber länger als nen tag hab ichs nie aufgehoben
     
  5. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Mumi aufbewahren?

    72 Stunden im Kühlschrank
    4-6 Stunen bei Zimmertemperatur
    bis 1 Jahr teifgekühlt im Gefrierfach
     
  6. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    aber schon mal aufgewärmte kann ich nicht nochmal warm machen oder und wenn sie dann (also die aufgewärmte) draussen stand wie lang ist sie dann noch haltbar
     
  7. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    nein aufgewärmte nicht mehr verwenden, höchstens zum Baden
     
  8. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    jepp des hab ich letztens gemacht den rest ins badewasser
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden