V - Wie lange sollte Frau stillen?

Ich möchte Ihnen im Stillvorbereitungskurs - bereits vor der Geburt - wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten zum Stillen vermitteln um damit Ihr "Vertrauen in sich selbst" zu stärken. Im Kurs werden folgende Themen besprochen: Milchbildung, Korrektes Anlegen und Saugen des Neugeborenen, vermeiden von wunden Brustwarzen, was tun bei Saugproblemen, ... Um am Kurs teilzunehmen müssen Sie sich freischalten lassen, senden Sie mir dazu eine Email.

Dieses Thema im Forum "Stillvorbereitungs-Kurs" wurde erstellt von Birgit, 16 Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Wie lange sollte man stillen? (WHO-Empfehlung)

    Die WHO empfiehlt in ihrer Veröffentlichung vom Mai 2002 Babys die ersten 6 Monate voll zu stillen* (auch bei einer Vollstillzeit von mehr als 6 Monaten ist keine Mangelernährung zu befürchten). Dann sollte im Rahmen einer Mischkost bis zum zweiten Geburtstag weiter gestillt werden und darüber hinaus solange Mutter und Kind dies möchten.
    Das natürliche Abstillalter (wenn der Zeitpunkt dem Kind überlassen wird) liegt bei ca. 5-7 Jahren. Das durchschnittliche Abstillalter (weltweit) beträgt 4,2 Jahre, in Deutschland sind es knapp über 27 Wochen. Durch eine Verdoppelung der in Deutschland üblichen Stilldauer könnte die Häufigkeit der Magen-Darm-Erkrankungen, die mit Krankenhausaufenthalten enden, drastisch reduziert werden.
    *voll stillen: ein Säugling wird dann voll gestillt, wenn ihm außer Muttermilch keinerlei andere Nahrung (auch kein Wasser, Tee o.ä.) gefüttert wird. Es ist besonders wichtig dies sehr ernst zu nehmen, da sonst für Hebamme, Arzt oder Stillberaterin nicht nachvollzogen werden kann, warum alle Anzeichen für das Ausreichen Der Muttermilch zutreffen, das Kind aber trotzdem nicht gedeiht.
     


  2. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    also ob ich nen halbes jahr durchhalte bezweifle ich stark ,hab heut nacht endlich mal wieder ohne bh und stilleinlagen schlafen wollen ,tja und das ergebnis hab ich nu auf der matratze .
    wenn ich nur 3 monate oder 4 stille iss das auch eingermassen ausreichend ?? einerseits will ich andererseits fehlt mir das durchhaltevermögen . ich komm zu nix und unterwegs mit stillhütchen ist auch nicht so das wahre
     


  3. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    jeder tag wo dein Kind Mumi erhält ist ein Gewinn.

    Ich kann nicht sagen du musst aber.......
    Ich will das auch niht sagen jeder muss das für sich entscheiden und jede Frau wird das richtige tun.
    Lass es einfach auf dich zu kommen, mit dem Auslaufen der Milch regelt sich meist auch mit der Zeit - wenn alles sich eingespielt hat Angebot - Nachfrage dann wird auch keine Überproduktion stattfinden.
    Bleib locker und geh es auch so an du wirst den Zeitpunkt finden wann es richtig ist aufzuhören.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden