Kompliziert - Was ist eine offene Beziehung????????????

Eifersucht ist oft verbunden mit dem Verlust von Vertrauen. Es braucht nicht immer einen Anlass dazu. Ob nun durch einen Seitensprung oder auch ohne scheinbaren Grund, hier ist der Raum, wo über diese Gefühle gemeinsam Überlegungen möglich sind. Haben Sie oder Ihr Partner einen Seitensprung erlebt und müssen einiges verarbeiten, dann ist das hier ebenso der richtige Ort. Stichworte: Seitensprung, Eifersucht Therapie, Eifersucht Angst, krankhafte Eifersucht.

Dieses Thema im Forum "Seitensprung + Eifersucht - Hilfe + Therapie" wurde erstellt von muemmi, 21 Januar 2004.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. muemmi

    muemmi Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Dies ist ein Thema aus dem Jahr 2004:



    Hallo zusammen,
    was ist denn eine offene Beziehung?
    Man hat eine feste beziehung und jeder macht was er will wie als single, sprich man poppt sich durch so wie´s gefällt?
    Oder ist eine offene Beziehung so, dass man dem Partner andere sexpartner gönnt aber dann dabei ist, wie z.b. beim dreier , orgien oder im swingerclub????

    lg muemmi
     


  2. kirena

    kirena Guest

    Offene Beziehung ist wohl, wenn man dem anderen Partner seine "Freiheiten" gönnt, das heisst, er darf wild durch die Welt poppen ohne Konsequenzen. Genau das selbe gillt dann fuer dich.
     


  3. yoricko

    yoricko Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    4.352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
  4. kirena

    kirena Guest

    Ich hab wohl das obligatorische "das ist relativ zu sehen" vergessen. :p
     
  5. Joyannee

    Joyannee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2003
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    @muemmi
    Jeder definiert seine offene Beziehung anders.
    Im Endeffekt kann man aber sagen, dass es sich dabei um Trennung von Liebe und Sex (als zwei paar Dinge) und von der psychischen und physischen Treue.
    "man poppt sich durch die Gegend" oder "man swingt fröhlich zu dritt" oder "man möchte sich einfach die Chance, einen Seitensprung ohne schlechtes Gewissen und Streit offen halten" gehört wahrscheinlich alles dazu und noch viel mehr.

    Liebe Grüße
    Joy
     
  6. sithmaster

    sithmaster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    ich denke .. liebe, beziehung und sex sollten nicht getrennt werden .. wenn ja.. dafür gibt es prostituierte ..

    ich habe das immer so gesehen : freundschaft -> beziehung und als belohng -> sex -> evtl. zusammen ein kind bekommen ...

    weil man treu ist.. und sich seine liebe gegenseitig gibt..
     
  7. Kurgan

    Kurgan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hi Muemmi,

    meine Definition zu offener Beziehung lautet so: Form des Zusammenlebens für Menschen, denen Liebe - Treue - Verpflichtung - Auseinandersetzung mit dem Partner etc. zu stressig ist. Oder die noch schlimmere Variante: Für Paare, die zu diesen Dingen einfach nicht fähig sind. Eine Zeiterscheinung unserer Konsumgesellschaft?

    lg Kurgan
     
  8. Damiana

    Damiana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    @Kurgan
    Da widersprech ich dir mal, denn anzunehmen, eine offene Beziehung sei mit weniger Stress verbunden als eine monogame, ist so relativ wie vieles in den verschiedenen Beziehungen.

    Wie gesagt gibt es viele Formen der offenen Beziehung. Ich kenne Paare, die wunderbar damit leben und andere, die u.a. daran kaputt gegangen sind.

    Ich finde eine offene Beziehung besser als die vielen Seitensprünge, die es in monogamen Beziehungen nunmal gibt. Wir haben ja hier einige Leute, die davon ein Lied singen können.

    Jedes Paar muss das für sich definieren und die Hauptsache ist, zwei sind sich einig und halten sich an die "Regeln". Für mich ist Vertrauensbruch und Hintergehen viel schlimmer als z.B. swingen.
     
  9. Kurgan

    Kurgan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    @Damiana

    klar, jeder muß sein Leben leben, da sind wir uns völlig einig. Jedoch ist das für mich schwarz/weiss Denken. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, gibt es nur die beiden Formen von Partnerschaft: 1. offene Beziehung, 2. Partnerschaft incl. Lüge, Fremdgehen, Seitensprünge, Affären, Betrug.
    Meine Alternative dazu ware: Ich lasse mich auf eine Partnerschaft ein, weil mein Partner mir alles gibt was ich mir wünsche/brauche. Jeweils das beste rausziehen aus anderen Menschen finde ich sehr egoistisch und rücksichtslos. Die eine ist besser im Bett, die andere kocht besser, die 3. hat Geld, die 4. ist das Putzwunder...
    Ich denke einfach, wer sich in sexueller Hinsicht ausleben will, sollte das tun aber niemals mit einer Partnerin an seiner Seite. Das hat für mich einen sehr bitteren Beigeschmack. Wer sich bindet, sollte das auch mit allen Konsequenzen tun. Und diese sind für mich Treue, Einzigartigkeit , Toleranz usw. Alles andere finde ich aus meiner persönlichen Sicht extrem egoistisch. Ich habe es noch nie gelebt und kann aus meiner Sicht auch nur sagen, dass einer von Beiden an solch einem Zustand zerbricht. Wohlgemerkt, meine Meinung. Jeder soll das tun, zu dem er sich berufen fühlt aber die Gefühle des Partners sollte niemand verletzen. Vielleicht bin ich etwas altmodisch? Egal, wollte das nur mal loswerden. Leben und Leben lassen :blow3

    lg Kurgan
     
  10. Damiana

    Damiana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo Kurgan,

    fände ich schön, wenn alle Männer (und Frauen) so denken würden wie du!!! Und ja - den Typ Beziehung soll es ja auch tatsächlich noch geben ;-)

    Ich denke, dass der Wunsch nach einer anderen Partnerin oder swingen mehrheitlich von den Männern ausgeht (Ausnahmen bestätigen die Regel) und fragt man untreue Männer nach dem Grund ihrer Untreue, ist es doch meistens der Sex. Ich (als Frau) verstehe nicht, wie man dafür eine Beziehung oder eine ganze Familie aufs Spiel setzen kann. :shake

    Und wie Du richtig sagtest, wenn nicht BEIDE total hinter einer offenen Beziehung stehen und aufrichtig miteinander umgehen, geht einer früher oder später daran kaputt.
     
  11. Kurgan

    Kurgan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    @Damiana

    Wenn ich so einige Schilderungen aus meinem Bekanntenkreis höre, denke ich, die Gründe liegen noch woanders. Es geht nicht "nur" um den Sex. Es geht wohl mehr um Selbstbestätigung, den eigenen Marktwert ausloten, vermeintliche Stärkung des Selbstbewusstseins etc. Gerade bei Menschen im nicht mehr ganz so taufrischem Alter. Midlife Crisis? Ich denke hauptsächlich an Unternehmungen: Allein in den Urlaub fahren, Betriebsausflüge, Fahrten mit dem Samba Zug, Wochenendtrip mit dem Kegelclub usw. Was dort so abläuft ist schon heavy!!! Sex läuft zu 90% im Kopf ab, was kann mir also jemand bieten, zu dem keine tiefere Gefühlsbindung besteht? Mit dem richtigen Partner an seiner Seite kann mann doch die ganze Palette der sex. Bedürfnisse ausleben, dazu bedarf es dann keiner 3. Person. Wohlgemerkt, meine ureigene, persönliche Meinung. Ich will das auch keinesfalls bewerten, das muß jeder mit sich selbst ausmachen. Ein Beispiel: Für mich käme es niemals in Betracht, eine sex. Beziehung mit einem Mann zu haben. Trotzdem gibt es tausende Männer die so leben, weil es für die ok ist. Es gibt kein richtig oder falsch in diesen Fragen. Ich frage mich nur, welchen Sinn solch ein Thema hier macht. Was soll dabei für die Themenstarterin unter dem Strich rauskommen? Wenn ihr Partner beispielsweise in einen Swingerclub will und sie nicht? Nützt es ihr, wenn andere dann dazu schreiben würden, daß sie das auch machen und es ganz großartig finden? ?(

    einen nachdenklichen Tag wünscht
    Kurgan ;-)
     
  12. Quichotte

    Quichotte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    ICQ:
    0
  13. Schiffchen

    Schiffchen Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2004
    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ähm - ist ja ganz nett, Dein Hinweis, aber der Thread ist bald drei Jahre alt - ob da noch jemand reinschaut? ?(
     
  14. Quichotte

    Quichotte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    ICQ:
    0
    warum

    nicht? Schließlich ist er noch da.

    Vielleicht haben sich ja auch die Autoren weiterentwickelt?

    Ähm, gibt es irgendwo eine Regel, die besagt, dass alte Threads out sind?
     
  15. Schiffchen

    Schiffchen Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2004
    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Nein, natürlich nicht, aber selbst die Schreiber in diesem Thread sind schon seit mindestens einem Jahr nicht mehr hier aktiv - von daher ist es eher unwahrscheinlich, dass es die Autoren noch interessiert.
    Ich will Dich doch auch nicht kritisieren, sondern Dir dies nur sagen, damit Du nicht traurig bist, wenn hier keiner mehr antwortet.

    Es tut mir leid, wenn ich Dir auf die Füße gestiegen bin - hab es nur gut gemeint!

    LG Schiffchen
     
  16. atropa

    atropa Lieb war gestern !!!

    Registriert seit:
    8 Januar 2004
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    413225727
    allein ich habe heute schon zweimal reingeschaut ;D

    Und nur weil die TE vielleicht nicht mehr an der ursprungsfrage interessiert sind, heißt es ja nicht, daß ein Thema völlig out of order ist.

    my2cents :geb4
     
  17. Quichotte

    Quichotte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    ICQ:
    0
    Ähm

    die Threads sind offen, dh, sie werden von vielen gelesen. Inhaltlich fand ich es schon wichtig, etwas mehr dazu zu sagen. So erhalten auch die zukünftigen "Besucher" Anregungen, Informationen, ggf. zum weiter suchen.

    Das Thema war in den 70er Jahren aktuell, heute vielleicht eher nicht. Es hat nichts mit "nur" Promiskuität zu tun oder Anregung, das private Leben spannender zu machen.
    Es war eher schon ein interessanter, auch politischer Ansatz.

    Aids und die etwas veränderten ökonomischen Verhältnisse haben sicher dazu beigetragen, dass dieser Ansatz nicht weiter intensiver oder breiter verfolgt wird (aber doch von dem einen oder anderen paar gelebt wird) und verstärkt ein Rückzug ins "Private" mit all seinen Begrenzungen und Leiden bevorzugt wird.

    Ich bin nun nicht mehr traurig (wäre ich es denn gewesen :pfeif ), dass mir keiner antwortet, denn schließlich hast Du mir geantwortet. Zawr nicht so, wie erwartet, sondern etwas off-topic, aber immerhin: nett, deine Einwände gelesen zu haben.

    (THX atropa, by the way: ich träume immer wieder gerne, werden nicht über Visionen neue Akzente gesetzt?)
     
  18. Kurgan

    Kurgan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    klar, schaue auch ab und zu hier rein ;-)
     
  19. Pusher2

    Pusher2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2009
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Was versteht ihr unter einer offenen Beziehung?
     
  20. FairNunft

    FairNunft Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    RE: Autonomie

    Hallo, Du schriebst, dass weil wir oftmals nicht "ideal" sind und "Fehler" und "Einschränkungen" hätten, in Beziehungen in denen die "Treue" gilt (was auch immer das heißt, weil wem ist man treu? Einem Prinzip, einer Idee, sich selbst, dem Partner) besser aufgehoben seien.
    Bedeutet das nun für Dich, dass wir wenn wir "ideal" sind/wären, in einer offenen Beziehung besser aufgehoben sind/wären? Die Frage ist nicht ironisch gemeint, sondern ernst.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden