Welche Schritte

Nach einer Scheidung steht bei vielen das Thema Sorgerecht an erster Stelle. Die Wege der Justiz sind dabei für viele nicht nachvollziehbar. Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, ebenso bei Unterhaltszahlungen oder Umgangsrecht, sollten Sie sie hier im Forum Sorgerecht und Unterhalt stellen. Die in diesem Forum veröffentlichten Beiträge stellen keine kostenfreie Rechtsberatung dar, geben lediglich die Meinung der Mitglieder wieder und können eine Beratung bei einem Anwalt oder einem Notar nicht ersetzen. Individuelle, personalisierte und konkrete Rechts- und Steuerberatung, sowie eine Aufforderung dazu sind in diesem Forum verboten. Stichworte: gemeinsames Sorgerecht, alleiniges Sorgerecht, Sorgerecht Vater Mutter, Unterhalt Kinder, Unterhalt Berechnung, Unterhalt Tabelle.

Dieses Thema im Forum "Sorgerecht + Unterhalt für Kinder bei Scheidung" wurde erstellt von Wauzi17, 1 Juli 2018.

Schlagworte:
Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Wauzi17

    Wauzi17 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Guten Tag,

    mein Mann hat aus erster Ehe 2 Kinder, welche bei der Mutter leben. Sie sind nun seid 11 Jahren auseinander.
    Nun kann es sein, dass der jüngste (14)bei uns einziehen wird. (Verschiedene Gründe, der Vorschlag kommt von der Mutter und wir sind einverstanden damit).

    Nun zu meinen Fragen:
    Vorab: der Schulwechsel würde ohne Probleme stattfinden.
    was müssen wir nun alles machen? (Mein Mann hat das gemeinsame Sorgerecht und auch das gemeinsame Aufenthaltsbestimmungsrecht). Wir wollen alles möglichst ohne Anwälte etc. klären.
    An welche Stellen (Behörden etc.) müssen wir uns wenden, damit alles Hand und Fuß hat?
    Mein Mann hat einen Unterhaltstitel, kann man den einfach auflösen? (Der Sohn würde ja dann hier leben).
    Kann ich den Sohn quasi als Pflegekind "aufnehmen"? (Hintergrund: ich würde mich hauptsächlich um alles kümmern, da mein Mann ganztags arbeitet und da ich ja kein Sorgerecht habe, würde es, denke ich mal, einiges vereinfachen, z.b. Arztgänge, Therapie, Schule etc.)

    Hoffe ich habe nichts vergessen zu erwähnen.
    Ich wünsche allen ein schönen Sonntag.
     


  2. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich glaube, diejenigen die euch da helfen können, sind die Mitarbeiter vom Jugendamt. Aber ich gehe nicht davon aus, dass du das Kind als Pflegekind anmelden kannst. Schließlich ist das etwas ganz anderes.
    Wer das Kind von der Schule abholen darf, wird bei der Anmeldung ausgemacht. Da darf man dich einfach nicht vergessen einzutragen.
     


Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden