Wer hat erfahrung mit Audiva HWT Training??

In diesem Forum geht es um Kinder mit Sprachdefiziten wie z.B. Dyslalie und Dysgrammatismus. Wir laden Sie ein, sich mit anderen Eltern über die speziellen Sprachschwierigkeiten und Sprachprobleme Ihrer Kinder auszutauschen.

Dieses Thema im Forum "Sprachstörungen bei Kindern" wurde erstellt von pedi35, 3 Oktober 2009.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. pedi35

    pedi35 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 Oktober 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Mein Sohn hat ein Hörverarbeitungsschwäche und geht jetzt neuerdings zum Logopäden.
    Die Logopädin möchte mit ihm dieses Audivatraining machen.
    Hat jemand Erfahrung damit?
    Vielleicht hat auch jemand einen Audiva HWT Hörwahrnehmungstrainingsgerät ?
     


  2. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hab mit meinen auch so ein Training gemacht und hatte auch so ein Gerät. Ist aber leider schon verkauft.
    Obs was gebracht hat kann ich nicht sagen. Ich weiß ja nicht wies gelaufen wäre wenn wirs nicht gemacht hätten.

    Ach ja, fällt mir gerade ein. Bei uns gabs die Geräte gebraucht bei dem Hersteller zu kaufen. Vielleicht ist das ja immer noch so.

    LG :bye:Cordu
     


  3. dustsailor74

    dustsailor74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Habt ihr eine umfangreiche Hörverarbeitungstestung gemacht?
    Mindestens folgende Tests: Hörtest, Hörtest im Störgeräusch, beidohriges Hören, Lautdifferenzierungstest, Hör-Merk-Spanne, Test zur phonologischen Bewusstheit,...
    Das Problem ist: Wenn du zu 3 verschiedenen HNO-Ärzten oder Pädaudiologen zur Testung gehst, kann es sein, daß du am Ende auch 3 verschieden Diagnosen hast.
    Achtung auch bei evtl. auch vorhandenen Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung, der Intelligenz, der Aufmerksamkeit,... Wird nämlich oft nicht berücksichtigt.
    AUDIVA:
    Es gibt keine wissenschaftlichen Wirksamkeitsnachweise (soweit mir bekannt). Aber nach meiner Erfahrung (selbst Logopäde) wirkt es bei den meisten Kindern, wenn die Kinder aufmerksam und motiviert dieses Traning durchführen, insbes. das eigentliche Zuhören, das aktive Zuhören, das aufmerksame Zuhören scheint mir der Schlüssel zum Erfolg zu sein. Die Kinder werden in ihren Hörleistungen besser!!!
    Wenn ihr 2 mal die Woche Logopädie habt und die Logopädin das Training auch in der Praxis durchführt reicht das evtl. schon aus (abhängig von der Ausprägung der Störung, der Motivation, der Kind-Therapeut-Eltern-Beziehung,..).
    Fazit:
    Therapiemethoden die versprechen alles zu "heilen" gibt es nicht. Außer dem Glauben- der ja bekanntlich Berge versetzen kann. Solche, die es trotzdem versprechen - Vorsicht und Information!!!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden