Durchtritt

Durchtritt: Austreibungsphase und Durchtritt des Köpfchen


Die letzten Themen im Forum
» Werbung Ausgefallene Geschenkideen - gestartet: 10.01.2013 11:57 Antworten: 5, letzte: 29.07.2013 22:18
» Sucht ihr günstige Babymode? - gestartet: 06.01.2004 13:22 Antworten: 15, letzte: 03.07.2013 15:37
» Ring frei! Schwanger mit 40+ - gestartet: 10.09.2012 17:53 Antworten: 24, letzte: 02.07.2013 18:37
» Bilder von Jill Viktoria - gestartet: 16.08.2004 19:41 Antworten: 105, letzte: 01.07.2013 16:02
» Marie und Leon - gestartet: 18.08.2006 12:13 Antworten: 31, letzte: 01.07.2013 15:58

Eltern-Forum

Durchtritt

Als Durchtritt wird die Wehenphase bezeichnet, in der der Kopf des Babys durch die Scheide tritt. Während der Austreibungsphase folgen die Wehen stark und dicht aufeinander, deshalb ist diese Phase normalerweise die anstrengendste Phase bei der Geburt. Bei jeder Wehe kann die Schwangere kräftig mithelfen, umso schneller erfolgt der Durchtritt des Kindes. Zuerst folgt meist der Hinterkopf des Babys, dann kommt die Stirn und das Gesicht. Mit der nächsten Wehe tauchen Schultern und Körper des Babys auf und die Geburt ist jetzt fast geschafft. Um den Durchtritt des Kindes durch den Geburtskanal zu erleichtern, setzen einige Schwangere auf Wassergeburten, da im Wasser Muskeln und Gewebe elastischer werden und der Druck auf die Beckenknochen vermindert wird.

 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Durchtritt machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder


Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


Damm | Dammmassage | Dammnaht | Dammriss | Dammschnitt, Episiotomie | Dehydratisierung, Dehydrierung | Depression | Diabetes mellitus | Diaphragma, Scheidenpessar | DNA | DNA-Analyse/DNA-Test | Dopplersonografie | Dopplerverfahren | Down-Syndrom (Trisomie 21) | Dreimonatsspritze | Dreitagefieber, Roseola infantum | DTP-Impfung | Durchfall, Diarrhoe | Durchtritt | Dysplasie des Hüftgelenks


=