Eileiter

Eileiter: Eileiterschwangerschaft und Entzündung


Die letzten Themen im Forum
» Werbung Ausgefallene Geschenkideen - gestartet: 10.01.2013 11:57 Antworten: 5, letzte: 29.07.2013 22:18
» Sucht ihr günstige Babymode? - gestartet: 06.01.2004 13:22 Antworten: 15, letzte: 03.07.2013 15:37
» Ring frei! Schwanger mit 40+ - gestartet: 10.09.2012 17:53 Antworten: 24, letzte: 02.07.2013 18:37
» Bilder von Jill Viktoria - gestartet: 16.08.2004 19:41 Antworten: 105, letzte: 01.07.2013 16:02
» Marie und Leon - gestartet: 18.08.2006 12:13 Antworten: 31, letzte: 01.07.2013 15:58

Eltern-Forum

Eileiter

Die Eileiter gehören zu den weiblichen Geschlechtsorganen und verbinden Eierstock und Gebärmutter. Die medizinische Bezeichnung für Eileiter lautet Tuba-uterina. Bei der geschlechtsreifen Frau sind die Eileiter etwa zehn bis achtzehn Zentimeter lang und circa bleistiftdick. Sie sind verantwortlich für den Transport der Eizellen zur Gebärmutter und transportieren diese mit ihren feinen Flimmerhärchen, die extrem empfindlich sind. Verkleben die zarten Härchen, beispielsweise bei einer Entzündung, kann der Transport der Eizelle behindert werden. Auch die Wanderung der Spermien wird erschwert. Ist der Transportweg durch die Eileiter gestört, kann es vorkommen, dass sich die Eizelle in die Schleimhaut der Eileiter einnistet und es zur Eileiterschwangerschaft kommt. Die Durchgängigkeit der Eileiter und die Funktionstüchtigkeit kann mittels einer Eileiterspiegelung und einer Ultraschalluntersuchung festgestellt werden.

 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Eileiter machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Habe vor 2 Tagen eine Op hinter mir. Hierbei handelte es sich um eine Bauchspiegelung wobei man prüfte ob die Eileiter durchgängig sind. Nach der Op kam der Arzt zu mir und sagte mir, beide Eileiter sind nicht durchgängig. Was heißt das jetzt. Das befruchtete Ei, bzw. das Sperma kann nicht durch die Eileiter in die Gebärmutter gebracht werden und ich kann dadurch auch nicht Schwanger werden. Der Arzt hat versucht mit dem Kontrastmittel die Eileiter zu spühlen, um doch einen Durchgang zu schaffen, leider ohne Erfolg. Diagnose: Tuben bds nicht durchgängig. Jetzt bleibt mir nur noch einen Change überhaupt Schwanger zu werden, eine Reagenzglasbefruchtung. Da wir aber gerade ein Haus kaufen wollten, damit es unsere Kinder mal schön haben, reichen die finanziellen Mittel kaum aus, eine Reagenzglasbefruchtung zu finanzieren. Es ist schon schade, das es am Geld mangelt, wenn man ein Kind möchte. Heutzutage soll man Kinder bekommen, weil die Geburten rückläufig sind, aber diejenigen, die Kinder wollen keine bekommen und deshalb sich verschulden sollen. Ich bin Erzieherin und ich denke ich hätte gute Voraussetzungen für die Erziehung von Kindern, aber ob ich sie mir leisten kann? Ich hoffe für alles, die in der gleichen Situation sind, dass sie ein besseres Ergebnis von der Bauchspiegelung bekommen als ich.

Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder


Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


Edwards-Syndrom (Trisomie 18) | Eierstock | Eileiter | Eileiterschwangerschaft | Eineiige-Zwillinge | Eisen | Eisprung | Eizelle | Eklampsie | Ektopische Schwangerschaft | Ekzem | Embryo | Empfängnisverhütung | Endometriose | Endoskop | Endoskopie, Spiegelung | Entbindungstermin | EPH-Gestose | Epiduralanästhesie | Epikrise | Epilepsie | Episiotomie | Eröffnung | Eröffnungswehen | Ersttrimester-Test


=