Orchidopexie

Orchidopexie: Hodenhochstand und Behandlung Orchidopexie


Die letzten Themen im Forum
» Werbung Ausgefallene Geschenkideen - gestartet: 10.01.2013 11:57 Antworten: 5, letzte: 29.07.2013 22:18
» Sucht ihr günstige Babymode? - gestartet: 06.01.2004 13:22 Antworten: 15, letzte: 03.07.2013 15:37
» Ring frei! Schwanger mit 40+ - gestartet: 10.09.2012 17:53 Antworten: 24, letzte: 02.07.2013 18:37
» Bilder von Jill Viktoria - gestartet: 16.08.2004 19:41 Antworten: 105, letzte: 01.07.2013 16:02
» Marie und Leon - gestartet: 18.08.2006 12:13 Antworten: 31, letzte: 01.07.2013 15:58

Eltern-Forum

Orchidopexie

Als Orchidopexie wird ein chirurgischer Eingriff bezeichnet, der einen Hodenhochstand behebt. Hodenhochstand (Maldescensus testis) ist eine Entwicklungsstörung beim Jungen, bei der entweder ein oder beide Hoden nicht nach der Geburt ertastet werden können. Der Hoden kann dann entweder in der Bauchhöhle (Bauchhoden), in der Leiste (Leistenhoden) oder am Eingang des Hodensacks (Gleithoden) liegen. Liegt er zwar im Hodensack wie beim Pendelhoden, wird er jedoch unter bestimmten Umständen wie beispielsweise Kälte nach oben gezogen. Wenn der Hodenhochstand nur durch eine Operation behoben werden kann, wird zuerst der Samenstrang freigelegt, nach unten gezogen und anschließend der Hoden durch eine Naht an der tiefsten Stelle des Hodensacks fixiert.

 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Orchidopexie machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder

Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


O-Beine Baby und Kleinkind | Oberhaut, Epidermis | Objektpermanenz | Ödem | Offene Wirbelsäule, Wirbelspalt, Spina bifida | Ohrenschmalzpfropf | Oligospermie, Oligozoospermie | Orchidopexie | Orchitis | Östrogen | Ovar, Ovarien, Eierstock | Ovulation, Follikelsprung, Eisprung | Ovum, Eizelle | Oxytocin


=