Spasmolytika

Spasmolytika - Wirkung und Nebenwirkung von Spasmolytika


Die letzten Themen im Forum
» Werbung Ausgefallene Geschenkideen - gestartet: 10.01.2013 11:57 Antworten: 5, letzte: 29.07.2013 22:18
» Sucht ihr günstige Babymode? - gestartet: 06.01.2004 13:22 Antworten: 15, letzte: 03.07.2013 15:37
» Ring frei! Schwanger mit 40+ - gestartet: 10.09.2012 17:53 Antworten: 24, letzte: 02.07.2013 18:37
» Bilder von Jill Viktoria - gestartet: 16.08.2004 19:41 Antworten: 105, letzte: 01.07.2013 16:02
» Marie und Leon - gestartet: 18.08.2006 12:13 Antworten: 31, letzte: 01.07.2013 15:58

Eltern-Forum

Spasmolytika

Unter dem Begriff Spasmolytika sind krampflösende Arzneimittel zu verstehen. Sie finden als Medikamente bei Krämpfen der glatten Muskulatur der Gallenwege, der Harnwege, des Magen- und Darmtraktes, der Bronchien und aller Gefäße Einsatz.
Es gibt neurotrope Spasmolytika und myotrope Spasmolytika.
Die Wirkung der neurotropen Spasmolytika beruht auf der Blockade der Rezeptoren des Parasympathikus oder auf der Aktivierung der Rezeptoren des Sympathikus.
Zu den neurotropen Spasmolytika gehören Parasympatholytika und Sympathomimetika, welche zum Teil mit erheblichen Nebenwirkungen einhergehen.

Nebenwirkungen Parasympatholytika:

- Herzrasen (Tachykardie)
- langsame und stark verzögerte Darmentleerung
- Verlust der Nahanpassungsfähigkeit des Auge (Akkommodationsstörungen)
- Schluckbeschwerden (Dysphagie), Mundtrockenheit
- Müdigkeit und abwechselnde Unruhe
- Halluzinationen (bei Überdosierung)

Nebenwirkungen Sympathomimetika:

- wiederkehrende Kontraktionen der antagonistischen Muskelgruppen (Tremor)
- Unruhe
- Herzrasen (Tachykardie), Bluthochdruck oder zu niedriger Blutdruck
- paradoxer Bronchospasmus

Zu den Myotropen Spasmolytika gehören organische Nitrate, Calciumkanalblocker, Kaliumkanalöffner, Hydralazin und Dihydralazin.



 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Spasmolytika machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder

Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


Schädel-Becken-Missverhältnis | Scharlach | Scheidenentzündungen, Vaginitis | Schwangerschaft, Gestation, Gravidität | Schwangerschaftsabbruch, Abruptio graviditatis, Abruptio artificialis | Schwangerschaftsbeschwerden | Schwangerschaftsblutung | Schwangerschaftsdiabetes, Gestationsdiabetes | Schwangerschaftskonflikt, Schwangerschaftskonfliktberatung | Schwangerschaftsstreifen | Schwangerschaftstest | Schwangerschaftstoxikose | Schwangerschaftsvergiftung | Schwangerschaftswehen | Screening | Sectio | Sekundäre Sectio | Senkwehen | SIDS | Silbernitrat-Tropfen | Skrotum | Sodbrennen | Sonografie | Sorgerecht | Sozialgeld | Spasmolytika | Spätabbruch | Spekulum | Spendersamen | Sperma | Spermiogenese | Spermiogramm | Spermium (Spermien) | Spermizid | Spina bifida | Spinalanästhesie | Spirale | Spirale danach | Spontangeburt | SSL-Maß, SSL-Größe | Stammzellen | Stammzelltherapie | Stationäre Geburt | Steißlage | Stellwehen | Sterilisation | Sterilität | Sterilitätsbehandlung | Stuhlinkontinenz | Sturzgeburt | Surfactant | Symphyse | Symptothermale Methode


=