Wirtschaftliche Erziehungshilfe

Wirtschaftliche Erziehungshilfe - Jugendamt und Beihilfe


Die letzten Themen im Forum
» Werbung Ausgefallene Geschenkideen - gestartet: 10.01.2013 11:57 Antworten: 5, letzte: 29.07.2013 22:18
» Sucht ihr günstige Babymode? - gestartet: 06.01.2004 13:22 Antworten: 15, letzte: 03.07.2013 15:37
» Ring frei! Schwanger mit 40+ - gestartet: 10.09.2012 17:53 Antworten: 24, letzte: 02.07.2013 18:37
» Bilder von Jill Viktoria - gestartet: 16.08.2004 19:41 Antworten: 105, letzte: 01.07.2013 16:02
» Marie und Leon - gestartet: 18.08.2006 12:13 Antworten: 31, letzte: 01.07.2013 15:58

Eltern-Forum

Wirtschaftliche Erziehungshilfe

Wirtschaftliche Erziehungshilfe können Eltern mit geringem Einkommen für Aufwendungen der Kinderbetreuung, Kindererziehung und Kinderförderung erhalten. Beispielsweise können die Kosten für einen Kinderhort oder eine Tagesmutter im Rahmen der wirtschaftlichen Erziehungshilfe vom Jugendamt übernommen werden. Im Regelfall werden die sozialen Dienste und die finanziellen Leistungen mit den Wohlfahrtsverbänden, dem Jugendamt und den Anspruchsberechtigten abgestimmt und durch die Mitarbeiter/innen veranlasst. Berechtigt, Leistungen in Anspruch zu nehmen, sind Familien, junge Erwachsene, Jugendliche und Kinder, bei denen die Voraussetzungen festgestellt wurden, die im Kinder- und Jugendhilfegesetz festgeschrieben sind. Die Zahlungen werden, so genehmigt, regelmäßig an die jeweiligen betreuenden Stellen geleistet. Als betreuende Stellen werden zum Beispiel Heimeinrichtungen, Pflegeeltern oder ambulante Institutionen bezeichnet. Die regelmäßigen Zahlungen lassen sich individuell um einmalige Beihilfen ergänzen. Die Mitarbeiter/innen des Jugendamtes sorgen ebenfalls dafür, dass Ansprüche gegen Arbeitsämter, Krankenkassen, Gemeinden oder Rententräger geltend gemacht werden. Die Jugendhilfekosten wird vorrangig von der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Eltern oder Erziehungsberechtigten bestimmt.


 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Wirtschaftliche Erziehungshilfe machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder

Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


Wassergeburt | Wechseljahre | Wehen | Wehenatmung | Wehenaufzeichnung | Wehenhemmer | Wehenschreiber | Wehenschwäche | Windei | Wirtschaftliche Erziehungshilfe | Wochenbett | Wochenbettbetreuung | Wochenbettdepression | Wochenbettgymnastik | Wochenbettpsychose | Wochenfluss | Wochenstation | Wohngeld


=