Reproduktionsmedizin und Kinderwunsch

Reproduktionsmedizin -
5.1 Zusammensetzung und Merkmale der Stichprobe



Ratgeber Eltern


Reproduktionsmedizin:

 Einleitung
 Forschungsstand
 Untersuchungsziele
 Methodisches Vorgehen
 Deskriptive Ergebnisse
 Bezug Theorie + Forschung

 Kinderwunschzentren

 Kinderwunsch Forum


Lexikon


Forum


Fachinformationen


Rezepte für Kinder


Ratgeber Abnehmen


Impressum


5.1 Zusammensetzung und Merkmale der Stichprobe

Insgesamt wurden 13 heterosexuelle Paare, ein gleichgeschlechtliches Paar sowie eine alleinstehende weibliche Person interviewt. Bei sieben der heterosexuellen Paare war bei der Befragung nur die Frau anwesend, da deren Partner entweder nicht an einem Interview interessiert oder aus zeitlichen oder beruflichen Gründen verhindert waren (Interviewpartner oder Interviewpartnerin (I.) 3/5/6/8/9/11/13). Die Interviewpartnerinnen, die alleine zum Gespräch erschienen, versuchten die Sichtweisen und Einstellungen ihrer Partner darzustellen. Dies war jedoch nicht immer möglich, weshalb die Perspektiven teilweise einseitig sind. Die standarddemografischen Daten wurden für beide Partner erhoben.

Die Interviewpartnerinnen waren zum Zeitpunkt des Interviews zwischen 29 und 41 Jahre alt, ihre Partner zwischen 32 und 41 Jahre. Die Paare hatten überwiegend die deutsche Staatsangehörigkeit, wovon eine Person in Ostdeutschland aufwuchs (I.4w) . Eine Befragte hatte einen russischen (I.6w) und eine Interviewpartnerin einen griechischen Migrationshintergrund (I.8w). Eine Befragte hatte die österreichische Staatsangehörigkeit (I.14w). Alle Paare waren verheiratet (bzw. eingetragene Lebensgemeinschaft beim gleichgeschlechtlichen Paar) und lebten, gegebenenfalls mit ihren Kindern, in einem Haushalt. Die InterviewpartnerInnen hatten überwiegend höher qualifizierende Schul- bzw. Bildungsabschlüsse (Abitur bzw. Hochschulabschluss). Bei allen Paaren war mindestens ein Partner berufstätig (überwiegend vollzeitbeschäftigt). Bei fünf Paaren gingen beide Partner einer Erwerbstätigkeit nach (vgl. Kap. 9.6).

Die Befragten begannen zwischen 2001 und 2009 mit den reproduktionsmedizinischen Behandlungen, wobei die in Deutschland gängigen Behandlungsmethoden in Anspruch genommen wurden. Ausnahmen bildeten die Alleinstehende und das gleichgeschlechtliche Paar, die sich ihren Kinderwunsch mithilfe einer privaten Samenspende erfüllten (vgl. Tabelle 3). Sie wurden in das Sample aufgenommen, da sie zu den Personengruppen gehörten, die im Zuge der Pluralisierung der Familienformen in Zukunft die Fortpflanzungstechnologien zur Familiengründung beanspruchen würden, bislang aber noch kaum Möglichkeiten dazu haben (vgl. Kap. 1, 2.1.3). Bei neun Paaren, inklusive des gleichgeschlechtlichen Paares, und der Alleinstehenden hat sich der Kinderwunsch erfüllt. Eine Befragte war zum Zeitpunkt der Interviews schwanger (vgl. Tabelle 3). Die InterviewpartnerInnen durchliefen ein bis sieben Behandlungszyklen. Zwei Interviewpartnerinnen wurden vor einer geplanten reproduktionsmedizinischen Behandlung spontan schwanger; bei einer der Befragten endete die Schwangerschaft in einer Fehlgeburt, bei dem anderen Paar starb das Kind aufgrund eines Gendefektes kurz nach der Geburt. Acht Paare, wovon sich bei fünf der Kinderwunsch ein Mal erfüllt hatte, planten weitere reproduktionsmedizinische Behandlungen bzw. befanden sich in der Behandlungspause oder hatten, wie im Falle der Alleinstehenden, einen weiteren Kinderwunsch, während drei Paare den Familienbildungsprozess abgeschlossen hatten. Ein Paar war sich uneinig über den weiteren Behandlungsverlauf. Das gleichgeschlechtliche Paar war unsicher, ob es weitere Kinder haben wolle (vgl. Tabelle 3).

Tabelle 3: Art und Verlauf der Behandlung

Art der
Behandlungen

Schwangerschaft

Geschlecht
(Geburtsjahr) der Kinder

Anzahl
Versuche
insgesamt

Stadium der Behandlung

I.-Nr.

IVF

nein

-

3

Behandlungspause

3

IVF

ja

m (2002)

1

Behandlungspause

5

ICSI, KT

ja

m (2007), w (2008)

7

abgeschlossen

2

ICSI, KT

ja

w (2007)

7

abgeschlossen

7

ICSI, KT

ja

zum Zeitpunkt des Interviews schwanger

7

abgeschlossen

8

ICSI, KT

ja

w (2008)

6

Behandlungspause

13

TESE, ICSI

nein

-

1

Behandlungspause

6

ICSI, DI

ja

m (2005)

5

abgeschlossen

15

IUS, IVF

spontan

-

4

uneinig

11

IUS, ICSI geplant

spontan

w (2008),
verstorben nach Geburt

1

Behandlungspause

1

IUS, ICSI, IVF

ja

Zwillinge, m (2007)

6

Behandlungspause

9

IUS, IVF, KT

ja

w (2003),
Zwillinge m/w (2006)

6

Behandlungspause

12

IUS, IVF, KT

ja

Zwillinge, w (2007)

3

Behandlungspause

4

private
Samenspende

ja

m (2008)

6

weitere Kinder geplant

10

private
Samenspende

ja

m (2004),
w (2009)

2

noch unsicher

14

Reproduktionsmedizin und künstliche Befruchtung bei Kinderwunsch im Kinderwunschzentrum

Impressum | Datenschutz

=