brauche Rat - Gesundheits/Abnehmplan

Gesundheit und Wohlbefinden sind das Wichtigste, was ein Mensch besitzen kann. Alternativ- oder Schulmedizin, sich wohlfühlen und bewusst leben, das sind nur einige der vielen interessanten Themen. Tauschen Sie in diesem Forum Ihre Erfahrungen, Tipps und Meinungen aus zu Wellness, Wellness-Hotels, Wellness-Urlaub, zu allen Gesundheitsfragen und zur Psychologie, die dabei eine grosse Rolle spielt.

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Wellness + Psychologie" wurde erstellt von usagimoon, 13 April 2009.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. usagimoon

    usagimoon sadness

    Registriert seit:
    5 Oktober 2008
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    137445245
    Hallo,

    ich brauche Hilfe. Und zwar möchte ich diesen Sommer effektiv mein leben umkrempeln. Ich habe mir einiges vorgenommen, habe entweder nie die Zeit das durchzuziehen, oder ich habe zig Ausreden es zu verschieben. Ich habe ja schon einen mehr oder weniger ausgefüllten Tagesablauf. ich bin ein Sitzmensch und arbeite halt am rechner und zeichne viel. Ich habe mich informiert. So Sachen wie radfahren helfen Sitzmenschen nicht beim gewichtreduzieren (stimmt das?)

    Wenn ich so meine Zeiten am Tag durchgehe habe ich drei mal am tag Zeit etwas für meine (unsere, weil halt zwei Minis dabei) Gesundheit zu tun.

    Ich möchte mich sportlich sktivieren. Ich habe ein Rad und einen Anhänger für die Kids. Einen einfachen Stepper, Bälle, Hanteln und ein Springseil. Mein prob ist halt, wie einbinden in den tag. Wann rad fahren, wann joggen, wann steppen. Und wie am besten ohne zu krepieren (ich rauche und auch damit will ich aufhören.. ich weiss sehr viel, aber ich will mein leben ändern, fühle mich unwohl in der Haut und muss das Gefühl haben attraktiver zuw erden.)

    Durch meine Krankheit habe ich über die Jahre herausgefunden,d as mir Fleisch nicht sogut bekommt und auch Eier nicht, Alkohol ist ganz mies.

    Wie mit der Ernährungsumstellung anfangen? Ich esse schlecht. oft von Morgens bis Abends nur Kaffee und erst zum Abendbrot hau ich richtig rein. Oft soviel das ichd ann bauchweh bekomme. Ich bekoche die Kinder und achte bei Ihnen auf viel Obst, Joghurt usw. Bei mir? Ich trinke zuwenig, ich esse kaum Obst und ich mag Joghurt nicht so wirklich. Ich brauche also viel gesundes. Obst, Wasser (Vollkornbrot, und überhaupt frisches Brot ist schlecht, bekomme ich bauchweh und gelenkschmerzen)

    Ich hatte mir vorgestellt Morgens nur noch einen Kaffee mit Milch zu trinken, dafür aber einen Großen und den rest kaffe auszuwechseln durch wasser (das prob hier ist, immer wenn ich weniger Kaffee trinke, bekomme ich schlimme Kopfschmerzen,w as wohl zeigt das ich soviel Koffein mitlerweile brauche.auch davon will ich weg)

    Ich muss nun aber einen Weg finden, einen Anfang, und vor allem muss ich auch so kochen,d ass Mann und Kinder nicht zu kurz kommen und ich sollte Sport mind 2 mal am tag machen wo ich mit den kindern los kann. Es ist schwer seinen Hintern hochzubekommen und anzufangen. Ich will aber weg von meinem scheiss Lebensstil. Also habt ihr Tipps für mich??

    Danke schonmal und Liebe Grüße.
     


  2. User8

    User8 Guest

    Also....
    am allerbesten ist es natürlich wenn man darpber mit dem hausarzt spricht und dann über eine Ernährungsberatung herausfindet was man für einen bedarf hat und wie man den am Schlauesten deckt.
    Das Radfahren schlecht für Sitzmenschen ist, habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört- wobei man wenn sich radfahren als Sport raus sucht schon schauen muss das man sich anstrengt. Sportliche Aktivitäten sollten mindestens eine halbe Stunde dauern, damit schi so was wie eine Wirkung haben.
    Was den Kaffee angeht und die auftauchenden Kopfschmerzen wenn du zu wenig trinkst tippe ich daruf das du Probleme mit dem Blutdruck hast. Da würde ich auch mit einem Arzt reden.
    Du solltest anfangen zu regelmässigen zeiten zu essen.
    z.B 7.00uhr Frühstück-11.oo Obst. 13.30 Mittagessen- 15.30. obst...18.30 Abend essen.
    Und hierbei einfach darauf achten was du an ckal ist. Wenn mnan wirklich abnehmen will, lsst sich das sich ndern das man einfach sehr darauf achten muß.
    Und dann vielleicht dreimal die Woche Sport, du könntest zum beispiel anfangen zu walken( ist nicht schädlich für die Gelenke) oder du suchst dir Gymnastikübungen aus dem Internet......
    L.G
    Rebecca
     


  3. usagimoon

    usagimoon sadness

    Registriert seit:
    5 Oktober 2008
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    137445245
    Huhu Rebecca, danke für die Antwort. Nur ich will/kann/keine Zeit, nix in der Nähe, von wegen Ernährungsberatung.
    Ansonsten hiess es weil Sitzmenschen eh immer nur die selben bereiche belasten, eine Mehrbelastung nix bringt, um Gewicht zu reduzieren.
    Ja ich habe niedrigen Blutdruck. Oft 70/40 und ich weiss aber nicht ob das wirklich mit dem kaffeetrinken zusammenhängt.

    LG
     
  4. Liliki

    Liliki Mensch

    Registriert seit:
    6 Juni 2003
    Beiträge:
    3.702
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo Usagimoon,

    Eine Sache grundsätzlich: mehr als zwei Veränderungen pro "Phase" bekommt kein Mensch dauerhaft bin. Also bräuchtest Du als erstes für Dich selbst eine Art Fahrplan, womit Du anfangen möchtest.

    Wenn ich mir das alles durchlese und sehe, dass Du mit den sehr kleinen Kindern objektiv sehr viel um die Ohren hast, würde ich mit einer "Bewegungsache" und einer "Ernährungssache" anfangen:

    wie wäre es, als erstes eine Art "leckeres und gesundes aber überschaubares Frühstück" einzubinden (das schließt den vielen Kaffee über Tag noch nicht mal aus)

    Mir ging es über (lange) Jahre nicht anders als Dir (ohne Zigaretten und Kaffee allerdings) und ich esse jetzt seit 2 Jahren Porridge mit Obst und wenig Milch zum Frühstück. Und: das bekommt mir Meilen besser als früher halbe bis ganze Tage ohne Frühstück zu arbeiten.
    Ich weiss ehrlich schon gar nicht mehr, wie ich das früher Jahrzehnte durchgehalten und warum ich das gemacht habe 8)

    Eine Bewegungseinheit über 10 - 15' am Tag oder einfacher 2x pro Woche 30 Minuten wären für einen Anfang mit Bewegung auch super, wenn Du das erstmal einfach 6 Wochen durchhältst. Radfahren mit den Kindern oder Stepper in 10' Einheiten oder Hula-Reifen oder was auch immer ... Hauptsache, es macht auch SPASS!

    Wenn das geklappt hat, kannst Du Dir Mitte / Ende Juni die nächsten beiden Schritte überlegen ... vorher ist das viel zuviel auf einmal!


    :druecker viel Spaß beim Verändern,


    Lili
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden