Majus heile-Welt-Blog

Bloggen im EF! In diesem Forum können Sie Ihr persönliches Blog schreiben. Eröffnen Sie dazu ein Thema mit dem Titel "Benutzername´s Blog" und führen Sie durch Postings Ihr Blog immer weiter fort. Andere User können sich an Ihrem Blog innerhalb Ihres Themas beteiligen.

Dieses Thema im Forum "Mein Blog !" wurde erstellt von Maju, 23 Dezember 2009.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Zum Thema "das Leben vereinfachen" fällt mir eigentlich gerade gar nichts mehr ein.
    Wie wäre es denn mit

    5. Zimmerpflanzen und Haustiere

    Sind wir nicht schon genug gefordert von unseren Kindern, unserem Ehepartner, unserer Familie und dem Haushalt? Womöglich noch von einem Ehrenamt oder einer Erwerbstätigkeit?

    Warum belasten wir uns dann noch mit einer Menge Zimmerpflanzen? Wenn wir es grün haben wollen, dann sollten wir vielleicht einen Spaziergang im Park machen. Das entspannt bestimmt viel mehr als gießen, umtopfen, abstauben, besprühen, zurückschneiden. Und man braucht auch kein Regal mehr voller alter Übertöpfe.

    Und was ist mit Haustieren? Wozu um Himmels Willen nehmen wir diese Arbeit auf uns???? Okay, Hund und Park passen zusammen. Und Katzen sind auch ziemlich pflegeleicht, Tür auf- und zumachen und einmal am Tag füttern. Aber trotzdem laden wir uns mit Haustieren noch mehr Verantwortung und Pflichten auf, als wir ohnehin schon haben.

    Das müsste ich mal selber überdenken....ob der "Nutzen" eines Haustieres und Zimmerpflanzen in vertretbarer Relation zum Aufwand steht...?????

    Keine Katze mehr? :heul2 ...kann ich mir gar nicht vorstellen.
     
  2. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    6. Einfach mal abschalten

    Und zwar im wörtlichen sowie im übertragenen Sinne.

    Computer und Fernseher mögen zwar viele interessant finden, aber Entspannung bringen sie nicht. Außerdem rauben sie ganz schön Zeit. Zeit die uns zum Arbeiten fehlt, aber auch zum Ausruhen und Schlafen und für unsere Hobbys.

    Wenn man mit PC und Glotze bewusst umzugehen lernt, dann ist man nicht nur ein gutes Vorbild für seine Kinder, sondern es werden einem auch noch viele Stunden freie Zeit geschenkt.

    Praktische Tipps aus unserer Familie: Die Kinder stellen den Küchenwecker auf 30 Minuten ein und wenn es klingelt kommt der nächste dran. Wenn nur ein PC im Haushalt ist, dann kann eigentlich keiner zu lange davor sitzen bleiben.
    Der Fernseher ist meist nur am Wochenende interessant. Wochentags haben die Kinder keine Zeit für ihn, weil ihr eigenes Programm besser ist als das Fernsehprogramm. Am Wochenende nehmen wir meistens einen Film auf, den wir dann ohne die blöde Werbung und ohne die späte Sendezeit am nächsten Tag anschauen.
     
  3. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Heute habe ich mir einen alten Traum erfüllt!!! :banane:

    Seit Jahren sparte ich ganz altmodisch in einer Blechdose Geld an, das ich zum Geburtstag, zu Weihnachten usw geschenkt bekommen hatte, um einmal im Leben mit 1000 Euro in der Tasche shoppen zu gehen.

    Meine Trophäen:

    Ein hellblauer Trenchcoat von Cinque, eine passende Handtasche und ein Schirm dazu. Ein silbergrauer Pullover mit Zopfmuster, ein dunkelblaues Jäckchen von Mexx. Eine knackenge Mustang-Jeans und eine weite dunkelgraue Leinenhose mit Fischgratmuster.

    Und dafür habe ich ganze 8 Stunden gebraucht :)sn7 -mein Mann...). Ja, das war echt harte Arbeit, aber ich tat mich schon immer schwer beim Shoppen, deshalb bin ich ja auch Schneidermeisterin geworden. Aber jetzt bin ich richtig happy und stolz auf mich!!!
     
  4. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Super! Klingt ja verlockend, sowas auch mal auszuprobieren. Mit 1000 Euro losziehen ... :wow Coole Sache!
     
  5. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Girls' Day

    Anna wollte unbedingt am Girls' Day teilnehmen. Aber mit Papa zur Arbeit ging nicht, weil dort nur Teenies ab 14 Jahren genommen werden. Dann kam sie auf die Idee mit mir zu gehen. Ich versuchte es ihr auszureden, weil ja an diesem Tag Mädchen in technische (Männer-)Berufe schnuppern sollen und ich einen typischen Frauenberuf ausübe. Aber ihr Lehrer meinte, das wäre okay und da hatte ich sie heute also an der Backe...

    Völlig unerwartet war aber heute der Maler im Geschäft und mein Arbeitsbereich das reinste Chaos. Nun hätte Anna ja dem Maler helfen können, aber da kam unser Schuhmacher und nahm sie unter seine Fittiche.

    So wurden also doch noch alle Bedingungen des Girls' Day erfüllt: Anna verbrachte ein paar Stunden mit einem 72-jährigen Schuhmacher in einer dreckstarrenden Werkstatt, nahm einen Gehörschaden mit nach Hause und roch abends noch nach Gummi. Und sie hat an diesem Tag mehr verdient als ich.
     
  6. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Erdmännchen

    Unser Garten ist nicht mehr zu retten. Vor ein paar Wochen fällten wir eine 20 Meter hohe Tanne und einen riesigen Walnussbaum. Die Tanne durchschlug leider unseren ohnehin schon uralten, morschen Gartenzaun und einige Rhododendren. Eine Woche später erledigte der Sturm eine Zypresse...

    Rein optisch passt das jetzt alles gut zusammen. Die Hausfassade ist auch ruiniert, da wir dort den Efeu beseitigt haben, soweit wir mit Leitern eben hinkamen und oben hängt er noch verdorrt am Dach.

    Da machte es auch nichts mehr aus, als Sofie und ihr Freund (siehe Einschulungsgeschichte) anfingen einen Teich zu graben. Sie gruben immerhin dort, wo ohnehin nichts wuchs, nämlich da wo die Tanne stand und sie achteten auf die zahlreichen Frühblüher.

    Ich ließ sie machen. Was hatte ich zu verlieren? Sie buddelten tagelang, manchmal kamen noch andere Kinder dazu. Irgendwann war das Loch so tief, dass man es nicht mehr ignorieren konnte, ich kaufte Teichfolie und brachte eine Broschüre über den Teichbau mit.

    Und jetzt haben wir wieder einen Teich! Mit Seerose und Wasserschnecken, die jahrelang ein trauriges Leben in einem Eimer fristeten, weil der alte Teich kaputt gegangen war.

    Und jetzt fängt Anna an zu graben...
     
  7. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    [youtube]E5UsddcRHxM[/youtube]
     
  8. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sandkasten Ade

    Heute haben wir unseren XXL-Sandkasten geleert und abgebaut. Den Sand können wir für Annas Teichbau gut gebrauchen und der Rahmen wird verheizt. Die Kinder waren ein bißchen wehmütig :traene als sie ihren Sandkasten zerlegt hatten, es waren eben doch über die Jahre viele schöne Stunden die sie in ihm verbracht hatten.

    Aber die Kinder haben schon seit letztem Jahr jeder seine eigene Parzelle im Garten und siehe vorherigen Beitrag: sie buddeln ohnehin überall herum, nicht nur im Sandkasten.

    Er war ganz leicht zu zerlegen, fiel praktisch bei der kleinsten Berührung schon auseinander. Die Zeit war reif für diese Aktion.

    Ich bin auch ein wenig wehmütig geworden, als ich daran dachte, wie meine Kleinen früher im Garten gespielt hatten und wie der Garten damals aussah. Wir hatten einen richtig tiefen Teich, weshalb ich den Sandkasten in die Entenvoliere stellte und die Kinder darin einsperrte, wenn ich mal nach drinnen musste um z.B. zu kochen. Dieser Käfig war sozusagen unser Außenkinderzimmer und es sah dann ein bißchen aus wie im Zoo bei den Äffchen...
     
  9. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die Welt ist besser als ihr Ruf

    Marie hat heute ihren Helm im Schulhof liegen lassen. Mein erster Gedanke war: der ist weg! Ist eben auch ein schicker Markenhelm.

    Aber es liegt einfach in meiner Natur, dass mir verschwundene Sachen keine Ruhe lassen und meine Hartnäckigkeit im Suchen brachte mir schon den Spitznamen Sankt Christopherus ein. Zum Beispiel spurtete ich einmal los, während meine Mutter vor einem Schnapsglas heulte, und suchte und fand ihren Brillantring in einem mehrstöckigen Parkhaus.

    Marie hatte leider keinen Schimmer, wo sie ihren Helm liegen gelassen hat und sie hatte natürlich auch mal wieder keine Zeit, selber danach zu suchen, sie musste in den Geigenunterricht und zur Orchesterprobe. Aber ich quetschte ein paar magere Infos aus einer Klassenkameradin heraus und fand daraufhin den Helm mitten auf dem Schulhof einer ziemlich großen Schule.

    Na also! Die Jugend ist doch ganz anständig!
     
  10. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der Pfahn der Pfeit

    If war grad beim Pfahnarpft. Er muffte bohren, bin ja auch nicht mehr die Jümpfte...aber jepft ift wieder allef gut faniert. :-D Und dem Pfrahleläffeln pfeht niftf mehr im Wege. Nur effen und pfreffen geht noch nift fo.
     
  11. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    :troest Morgen ist alles wieder gut!
     
  12. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja, heute ist wieder alles gut!!! Aber drei Stunden lang war ich von der Nase abwärts taub; der Zahnarzt hat es wohl sehr gut mit mir gemeint.

    Laufwettbewerb der Schulen

    Unsere Kleine hat an einem Laufwettbewerb teilgenommen und wir sind jetzt die stolzen Eltern des 30. Mädchens das über die Ziellinie kam (von ca. 110 Mädchen).

    Ich finde das ja ganz beachtlich. Dass die Kinder überhaupt in weniger als 4 Minuten einen Kilometer laufen können - ICH KÖNNTE DAS NICHT!
    Wenn ich früher nur einmal zum Bus rennen musste, war ich danach eine Woche krank. Und heute steht es auch nicht besser um mich.

    Sofie wurde vorher trainiert von einem Sportarzt und einem ehemaligen Weltmeister im Marathonlauf.
    Anna nahm auch schon manches Mal an diesem Wettbewerb teil. Sie trainierte aber nie vorher. Sonderbarerweise belegte sie aber aus dem Stand schon immer einen Platz unter den ersten 30. WIE MACHT SIE DAS???

    Wir können einfach nur staunen über die Leistungen der Kinder!
     
  13. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Alles außer gewöhnlich

    Wie jedes Jahr weigere ich mich, meinen Geburtstag auf herkömmliche Weise bei Kaffee und Kuchen zu feiern.

    Heute z.B. war ich 4 Stunden arbeiten und da am 30. April naturgemäß immer die Hölle los ist in den Geschäften, blieb mir glücklicherweise auch erspart zu erwähnen, dass ich Geburtstag habe. Für Kaffeekränzchen wäre sowieso keine Zeit gewesen und ich hatte genug Arbeit und nur wenig Zeit.

    Am Nachmittag machte ich wie immer am 30. April den Garten sicher, denn bei uns wird die Walpurgisnacht genauso begangen wie Halloween. Auch jetzt, in diesem Moment, muss ich dem Drang widerstehen an die Haustür zu rennen um zu schauen, was da draußen gerade wieder abgeht.

    Am Abend ging ich mit meinem Mann und den Kindern ins Neue Schloss in Stuttgart und ließ mich mit Sekt und Musik verwöhnen, war alles umsonst, aber wir haben natürlich etwas für einen guten Zweck gespendet... Wir verbrachten den Abend also in illustrer Umgebung, im Weißen Saal unter Megakronleuchtern.

    Mit meiner Familie (alles was laufen kann) werde ich dann noch am Wochenende meine traditionelle Geburtstagswanderung machen. Diesmal in Urach, zu den Gütersteiner Wasserfällen.

    Die meisten meiner Lieben haben es schon länger aufgegeben, mich an meinem Geburtstag zu erreichen...Ich lasse es mir eben gut gehen und da gehören Telefonieren und Kaffekränzchen, die ich ausrichten muss, einfach nicht dazu.
     
  14. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mindestens einmal im Jahr wandern wir in Urach an den Wasserfällen, schon seit die Kinder laufen können. Aber noch nie sahen wir einen Feuersalamander. Heute gab es von diesen beeindruckenden Viechern so viele, dass man aufpassen musste wo man hintrat. Manche waren geschätzte 20 Zentimeter lang.

    Es war ja auch das erste Mal, dass wir diese Tour in strömendem Regen gelaufen sind. Sonst gab es immer Sonnenschein, Schmetterlinge, Käfer und Blumen, doch davon war heute weit und breit nichts zu sehen.

    Regen, Wolken, durch die wir durchlaufen mussten, Weinbergschnecken und Salamander gab es heute. Und ich bin froh, dass wir uns bei diesem Wetter raus getraut haben, denn es war sehr bereichernd.

    Draußen kann man alles hinter sich lassen. Schon als die Kinder ganz klein waren, fiel mir auf, dass draußen viel weniger gestritten und gejammert wurde. Deswegen war ich mit den Kindern früher auch fast jeden Tag stundenlang auf dem Spielplatz...
     
  15. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir wollten es natürlich noch ganz genau wissen...

    Feuersalamander
    Salamandra salamandra
    Der Feuersalamander wird auch "Regenmännchen" genannt, weil er sein Versteck nach starken Sommer-Regen häufig verlässt. (ja, das haben wir gemerkt...)

    Aussehen

    Der Feuersalamander glänzt schwarz und trägt ein auffälliges Muster aus gelben oder orangefarbenen Flecken oder Streifen. Das auffällige Aussehen des Feuersalamanders signalisiert seinen Feinden: Ich bin giftig! Am Rücken und hinter den Ohren des Feuersalamanders sitzen nämlich Giftdrüsen, die Salamandrin verspritzen können. Mit Hilfe dieses Gifts kann der Feuersalamander Feinde wie Fuchs, Hund oder Katze in die Flucht schlagen. (Hab ich mir's doch gedacht! Ich riet den Kindern, keinen Salamander anzufassen.)

    Der Feuersalamander hat einen breiten Kopf, einen plumpen Körper und einen recht kurzen Schwanz. Er kann 20 Zentimeter lang werden (hab ich gar nicht schlecht geschätzt im vorherigen Beitrag, nicht wahr?)

    Heimat

    Feuersalamander kommen in weiten Teilen Mittel- und Südeuropas vor. Aber sie leben auch in Algerien und anderen Ländern Nordafrikas, in Israel, in Kleinasien und im Iran.

    Lebensraum

    Feuersalamander leben auf dem Land, und zwar auf dem Boden von Laub- und Mischwäldern. Dort suchen sie sich feuchte, kühle Plätze.

    Am Tag verstecken sich die nachtaktiven Tiere unter liegenden Baumstämmen, in Erdhöhlen, unter Steinen oder in der Laubschicht auf dem Boden.

    Nur zur Fortpflanzung brauchen Feuersalamander Gewässer wie langsam fließende Bäche oder Weiher mit kühlem, sauberem, sauerstoffreichem Wasser. Dort gebären die Weibchen die Larven, die in den Eiern im Mutterleib herangewachsen sind und sich dann im Wasser weiterentwickeln.

    Rassen und Arten

    Durch die deutschen Wälder krabbeln zwei verschiedene Unterarten des Feuersalamanders: "Salamandra salamandra salamandra" hat Flecken auf dem Rücken und wird deshalb auch "gefleckter Feuersalamander" genannt (den haben wir gesehen). Im Gegensatz dazu ist "Salamandra salamandra terrestris" auf dem Rücken gestreift und wird deshalb als "gebänderter Feuersalamander" bezeichnet. Daneben sind im gesamten Verbreitungsgebiet des Feuersalamanders mehr als zehn weitere Unterarten bekannt.

    Lebenserwartung

    Feuersalamander können ziemlich alt werden. Meistens erreichen sie ein Alter von 15 bis 25 Jahren. Es hat aber auch schon Feuersalamander gegeben, die über 40 :hae? Jahre alt geworden sind.
     
  16. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    mal wieder eine Geschichte aus der Vergangenheit...

    Meine Eltern hatten erst wenig Zeit hinter sich um zu realisieren, dass sie schon Großeltern waren, da überfiel ich sie mit der Botschaft von meiner zweiten Schwangerschaft. Mein Vater war echt platt, sein erster Kommentar: "Du überforderst mich."

    Marie fing im Dezember an zu laufen und im Juni sollte sie dann ihren Platz im Kinderwagen an das neue Baby abgeben. Hier sah ich Ärger vorprogrammiert. Ich vermutete, dass Marie sauer auf ihr Geschwisterchen sein würde, wenn das ihren Kinderwagen besetzt.

    Also beugte ich dem Problem vor und benutzte den Kinderwagen nicht mehr. Ab sofort wurde gelaufen. Gelaufen? Nein, eher getrippelt, gebummelt, an jedem Gartentörchen stehen geblieben, jedes Käferlein genau betrachtet und manchmal ging auch gar nichts mehr...

    Zum Bäcker, mal kurz ein Brot holen, brauchten wir eine ganze Stunde. Heute nehmen die Kids den Cityroller und sind in 10 Minuten wieder da. Das lehrte mich Geduld...

    ...und Marie das Gehen. Sie war 18 Monate alt als Anna geboren wurde, aber der Kinderwagen war für sie kein Thema mehr, denn da kommen ja nur Babys rein.

    Als Anna laufen konnte, musste ich fairerweise das gleiche mit ihr machen. Aber vielleicht hat sie es geahnt und fing lieber mal später das Laufen an, nämlich erst mit 18 Monaten.
     
  17. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hab mir mal wieder was gegönnt...

    Vor ungefähr 13 Jahren, nachdem ich meinem Chef verkündet hatte, dass ich schwanger sei und dass ich deshalb keine Lust mehr hätte zu arbeiten, verkaufte ich meinen alten, klapprigen Mercedes. Der Erlös reichte für ein gutes Fahrrad und von da an sah man mich mit Kugelbauch durch die Gegend strampeln.

    Neulich stellten wir fest, dass Marie ein größeres Fahrrad brauchte. Aber ich war dagegen, dass sie ein neues, teures bekam, denn in der Schule gehen nicht immer alle vorsichtig mit den Fahrrädern, die dort den ganzen Tag stehen, um. Als erstes sei das Wetter genannt, aber auch gewisse Reißnägel treiben manchmal ihr Unwesen und dann lockt da immer wieder mal die böse Halfpipe.

    Ich gab ihr also mein altes Rad. Sie war nicht begeistert...

    ...aber ich heute umso mehr, weil mein knallrotes Fahrrad (warum nur nennen die Frauen immer zuerst die Farbe, während sie zur Marke nix sagen können???) das ich mir habe bauen lassen, fertig war zur Abholung!

    Ich freu mich auf die nächste Radtour!!!
     
  18. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Hier trieben tatsächlich Reißnägel ihr Unwesen - und das Resultat sieht man hier:

    [​IMG]

    [Untertitel: Fit bleiben für die nächste Radtour :schuettel ]

    =====================================
    "warum nur nennen die Frauen immer zuerst die Farbe, während sie zur Marke nix sagen können???"

    -> Es ist erstens nicht immer so einfach, die Marke zu erkennen. Zweitens gibt es auch Zwitter: Farben-Marken; d.h. eine bestimmte Anordnung von Farben, noch nicht mal von Formen abhängig, ist bei jedem im Gehirn als Marke abgespeichert. Z.B. die 3 Farbkegel unten hier:


    Kleine Hausaufgabe:
    Welcher Marke gehören folgende Kleidungsstücke an?
    http://janzobeats.spreadshirt.de/


    Gerhard :wow
     

    Anhänge:

  19. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na gut, Gerhard, dann müsste man bei meinem neuen Fahrrad zuerst an die Marke Ferrari denken. Aber machen die überhaupt Fahrräder? Obwohl, meine Tochter hat ja auch eine Sonnenbrille von Carreira, warum also nicht auch Ferrari-Fahrräder?
    Ich wollte nicht, dass ein Aufkleber auf den Rahmen kommt und jetzt weiß ich eben nur, dass es knallrot ist. Ich hätte ja gesagt, typisch Frau, aber mein Mann weiß auch nicht mehr :-D
     
  20. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Huhu Mama Maju,

    die Sache mit den Ferarri-Fahrrädern:
    Das Geschäftsprinzip "wo Fxxxxxi draufsteht - muss auch Fxxxxxi drin sein" gilt immer noch. Bzw. ich ging davon aus und machte mich auf die Suche:
    Die Fa. Ferarri hat zu ihrem 60. Jubiläum eine Collection herausgebracht; dazu arbeitet F. mit einem Fahrradhersteller zusammen. Wie weit jeweils die beiden Firmen an Fahrrrad-Einzelteilen oder auch - Merkmalen beteiligt waren/sind, bleibt ein Firmengeheimnis.
    Man kann erkennen, daß z.B. ein Aufprallschutz am Lenker ein bischen wie ein F1-Cockpit gestaltet ist, und natürlich eine bestimmte Schrift drauf ist.

    Auf Formel-1-Veranstaltungen werden z.B. diese F.-Räder auch verlost und sind begehrte Sammlerstücke.
    Maju, wenn du 1 Netto-Monatsgehalt deines Göga in 1 Fahrrad investieren willst, dann gibt's dazu bei der Collection Ferarri Hi-Tech-Wunderwerke:
    Colnago Ferrari CF6. Dieses Jubiläumsfahrrad ist extrem leicht, da der Rahmen sowie die Felgen aus Kohlefaser hergestellt sind. Das Fahrrad ist natürlich in typischen Ferrarirot lackiert und teileise schimmert der Kohlefaser Look durch.
    Kannst also richtig Asche loswerden, wenn ihr nicht wisst, wohin mit dem Geld. Und Haus, Swimming-Pool und alles von Playmobil schon gekauft ist... :-D

    Dann gibt es noch die F.-Kinderfahrräder, 10 -24 Zoll, und preislich ca. 130-350 €. Diese haben dann tatsächlich nur einen bestimmten Aufkleber oderund der Rahmen ist (stellenweise) rot lackiert.
     

    Anhänge:

  21. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nein, nein, ich bin ganz bescheiden geblieben und habe "nur" mein eigenes Monatsgehalt investiert.
     
  22. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ausnahmezustand!

    Morgen wirkt Marie zum ersten Mal bei einer Orchesteraufführung mit. Das wäre eigentlich schon Grund genug für sie um völlig hibbelig zu sein. Aber dann kommt noch hinzu, dass sie zum ersten Mal mit auf den Kirchentag darf. Jetzt ist sie das reinste Nervenbündel und man fragt sich gerade, wie sie den Schulalltag meistert.

    Mir geht es auch nicht viel besser. Es ist der erste "Urlaub" (Mittwoch bis Samstag) seit ich arbeite und nun muss ich vorarbeiten. Gestern und heute saß ich also jeweils 7 Stunden an der Nähmaschine und daheim musste ich noch die Wohnung schwiegerelterntauglich machen.

    Meine Schwiegereltern passen hier auf Anna, Sofie und die Katze auf. Oder andersrum...Auf jeden Fall ist für alle gesorgt!

    Irgendwann heute Nacht werde ich Koffer packen, morgen nochmal arbeiten gehen, den Kühlschrank füllen, Konzert genießen und dann ab nach München. Dort wird es dann erst richtig losgehen!!!

    Atemlose Grüße

    Eure Maju
     
  23. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ich wünsche Dir viel Spaß in München und laßt es mal so richtig krachen!
     
  24. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Grüß Gott!

    Der 2. ökumenische Kirchentag in München ist super gewesen :banane:
    Ich glaube, ich habe kein einziges Mal an meine Arbeit gedacht und fast nie an daheim. Wir waren von früh bis spät unterwegs, haben viel erlebt und gehört und gesehen und sind nachts halb tot ins Bett gefallen. In den nächsten Tagen werde ich davon noch genauer berichten.

    Das erste Mal nahm ich ein Kind mit. Marie war nicht nur total tapfer, sie hatte sogar richtig Spaß in München. Da fiel mir ehrlich ein großer Stein vom Herzen, denn es war mir wichtig, dass sie Spaß hat an dieser Großveranstaltung, die ich selber sehr liebe und von der ich keine ohne Not auslasse. Nur einmal musste ich einen Kirchentag sausen lassen, nämlich ausgerechnet den der vor meiner Haustüre statt fand. Da war Annas Geburtstermin. Marie stellte heute gleich klar: "Ich gehe nächstes Jahr mit nach Dresden!!!"

    Sie hat sich für alles sehr interessiert, obwohl wir gar kein sonderlich jugendgerechtes Programm ausgearbeitet hatten. Es hat mich sehr erstaunt, wie erwachsen sie sich schon gab mit ihren 12 Jährchen. Na klar nehme ich sie nächstes Jahr wieder mit!!!
     
  25. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Fortsetzung Kirchentagsbericht

    Eigentlich beginnt jeder Kirchentag mit dem Abend der Begegnung im Zentrum der Gastgeberstadt. Leider sollten wir den diesmal verpassen, weil Marie gleichzeitig ihren ersten Auftritt mit dem Streichorchester hatte. Sie war also doppelt aufgeregt: Lampen-und Reisefieber.

    Trotzdem meisterte sie das Konzert gut und trotzdem konnten wir es genießen. Wir hatten ja schon innerlich abgeschlossen mit der Teilnahme am Abend der Begegnung und dann war es schließlich egal wie spät wir in München ankommen würden.

    Nach dem Konzert fuhren wir nach Hause, warfen die Geige ins Haus, die Taschen ins Auto, nochmal alle schnell umarmt die daheim blieben und dann raste mein Mann über die Autobahn - hatte wohl doch noch nicht abgeschlossen mit dem Gedanken des Zuspätkommens...

    Marie und ich waren froh, dass wir unsere Nasen ins Programmbuch stecken konnten (ja, das ist ein fettes Buch, kein Heft!!!), so hatten wir weniger Angst bei der Geschwindigkeit. Wir gaben unserem persönlichen Kirchentagsprogramm den letzten Schliff.

    Das Planen ist sehr wichtig für diese Veranstaltung. Thematisch muss man sich orientieren, aber auch die Wege zwischen den einzelnen Angeboten müssen berücksichtigt werden. Man beginnt am besten mindestens eine Woche vorher mit Programmbuch, Stadtplan und Karte mit öffentlichem Verkehrsnetz alles auszuklügeln. Dass man den Kirchentag dann zu dritt besucht, macht die Sache noch komplizierter, die Herausforderung größer, aber auch interessanter.

    Und dann kamen wir in München an! Stellten fest, dass unser Hotel nicht nur mitten im Rotlichtviertel, sondern auch noch gleich neben dem Abend der Begegnung stand. Es war zwar schon 22 Uhr, die Betten lockten einladend, aber ich konnte meine Mitreisenden überreden, mit mir noch in die Stadt zu gehen. Sie haben es nicht bereut! Dort steppte der Bär. Außerdem kauften wir uns sofort das typische Erkennungsmerkmal des Kirchentagsbesuchers: den Schal, diesmal orangefarben, mit dem Motto "Damit ihr Hoffnung habt".

    Im Hotel lachten wir uns erstmal schlapp (heimlich im Aufzug, man ist ja taktvoll) weil wir am Empfang gesagt bekamen, dass da ein Parkverbot vorm Hotel sei wegen des "ökonomischen Kirchentags" :lhg

    Fortsetzung folgt
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden