Schock! - Tagesmutter zu leichtsinnig?

Sind Sie berufstätig und müssen ihr Kind tagsüber in andere Hände geben? Haben Sie Ratschläge, wie man damit zurechtkommt und wo seine Kinder gut aufgehoben sind? Hier im Forum Kinderbetreuung können Sie auch Ihre Dienste als Babysitter anbieten oder einen Babysitter suchen! Rund um die Kindertagesbetreuung. Stichworte: Babysitter, Tagesmütter, Babysittervermittlung, und Babysitterservice.

Dieses Thema im Forum "Kinderbetreuung + Babysitter" wurde erstellt von Milan, 25 März 2007.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. pumkin

    pumkin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 April 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo,

    ich finde es nicht in Ordnung einen 16monatiges Kind unbeaufsichtigt, außer Hörweite auf einer Mamortreppe stehen zu lassen! Man nenne mich Übermutter ober sonstiges! Es ist Dein Kind das Du in Fürsorge gibst und Du willst Doch auch ruhigen Gewissens arbeiten gehen können.
    Wenn Deinem Kind an diesem Tag etwas passiert wäre, würde die Schuld zweifelslos bei der Tagesmutter liegen und es wäre sinnlos darüber zu diskutieren, ob sie eventuell zu viele Kinder betreut etc.
    Dann wärst Du doch bestimmt auf die Barikaden gegangen, oder?!
     
  2. ChristineZ

    ChristineZ christineZ

    Registriert seit:
    7 April 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Homepage:
    ICQ:
    0
    @ pumkin

    Sprichst Du mich mit Deinem Eintrag an, oder meinst es allgemein?

    Also...wenn Du MICH damit meinst, so kann ich nur sagen:
    Lese mal bitte meinen Eintrag in Ruhe und RICHTIG durch :evil:

    Kein Kleinkind sollte man ohne Aufsicht im Flur lassen, mit oder ohne Steine - oder sonst wo!
    Das habe ich nicht geschrieben und das habe ich noch NIE getan
    Das nennt man auch Verletzung der Aufsichtspflicht.

    Ich halte nur nichts davon zu schreiben, dass eine Tagespflegeperson nicht mehrere Kinder betreuen sollte, wenn sie im Obergeschoss wohnt.
    Das ist Humbug, denn meine Arbeit oder Organisation zeigt, dass es durchaus reibungslos klappen kann und man nicht seine Aufsichtspfleicht verletzen muss, nur weil alle Kids den Hausflur herunterlaufen müssen.

    Das ist totaler Quatsch!
    Meine Eltern kennen mich und meine Arbeit sehr gut und sind immer wieder erfreut erstaunt, dass ich die Kids "alle in so in Griff habe" :tasty
    Sie überlassen ihre Kinder gerne in meine Betreuung.
    Das Feedback war bisher immer positiv.
    Und wenn mal ein Kind gefallen ist - auf dem Spielplatz, im Wald etc. - dann sagen sie nur: Tine, Gott sei Dank isset nicht uns passiert!
    Und passieren kann immer mal was und dann ist es egal, wer dabei ist.
    Nur seine Aufsichtspflicht darf man NIE vernachlässigen :nanana
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden