brauche Rat - Untreue und jetzt? Wie geht es weiter?

Eifersucht ist oft verbunden mit dem Verlust von Vertrauen. Es braucht nicht immer einen Anlass dazu. Ob nun durch einen Seitensprung oder auch ohne scheinbaren Grund, hier ist der Raum, wo über diese Gefühle gemeinsam Überlegungen möglich sind. Haben Sie oder Ihr Partner einen Seitensprung erlebt und müssen einiges verarbeiten, dann ist das hier ebenso der richtige Ort. Stichworte: Seitensprung, Eifersucht Therapie, Eifersucht Angst, krankhafte Eifersucht.

Dieses Thema im Forum "Seitensprung + Eifersucht - Hilfe + Therapie" wurde erstellt von erdbeere333, 22 April 2004.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. prinzessin05

    prinzessin05 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2003
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ach so, und glaube bitte nicht, ich habe keine Ahnung, wovon ich Rede, aber ein Mann, der seine Untreue bereut und für seine Frau noch ein bisschen was empfindet, der benimmt sich ganz anders, das weiß ich aus eigener Erfahrung und dann verliert man auch nicht sich selbst, wenn man dann um seine Beziehung kämpft, aber dass muss von beiden Seiten kommen und nicht nur von einer.
     
  2. erdbeere333

    erdbeere333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Ihr habt ja alle so recht!
    Aber es geht mir auch noch gut bei ihm, das dass keine Beziehung mehr ist damit habe ich mich mittlerweile abgefunden, aber ich brauche ihn immernoch, möchte auch das was wir jetzt haben nicht verlieren. Und anscheinend möchte er das auch nicht.
    Aber wahrscheinlich stimmt es auch schon das er mich nur noch hinhält weil er noch Nichts "Besseres" gefunden hat.
    Ich hoffe ja immernoch das er erkennt das jeder Mensch Fehler hat und er niemals das Optimale finden wird!

    Er ist auch jemand der an alten Dingen generell lange festhält, außerdem bin ich ja auch seine erste Freundin ob das vielleicht auch was damit zu tun hat?

    Ich denke auch das was in unserer "Beziehung" fehlt ist die Kommunikation, ich denke auch gerade deswegen ist es erst soweit gekommen. Aber das hat sich ja jetzt auch nicht verbessert. Lieber alles totschweigen um Streit aus dem Weg zu gehen, ich weiß selber das dass nicht der richtige Weg sein kann!

    Aber warum läßt er meine Zärtlichkeiten passiv zu, wenn er doch weiß das er mir damit Hoffnungen macht? Sind ihm meine Gefühle wirklich so sch... egal? Oder brauch er einfach auch die Nähe, brauch ja schließlich jeder Mensch!
     
  3. erdbeere333

    erdbeere333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Wie soll ich das verstehen mit meiner Haltung zu mir selbst?

    Ich frage mich manchmal ob ich ihn wirklich noch liebe, kann man das überhaupt ertragen wenn man noch liebt? Aber ich bin ja froh über alles was ich noch mit ihm haben darf, auch wenn es nicht das ist was ich mir vortstelle.

    Es ist ja auch gar nicht so das er alles so passiv zuläßt, manchmal wenn ich ihn lange Zeit (einige Stunden) in Ruhe lasse kommt er von selber an und sucht die Nähe zu mir, das verstehe ich ja auch nicht, ich glaube nicht das er dass macht weil er sich verpflichtet fühlt!
    Habe das Gefühl es ist wie eine Freundschaft geworden ein Kumpel oder ein Bruder, man versteht sich, man möchte sich nahe sein aber mehr nicht. Obwohl ich manchmal auch beobachten muß das er noch Verlangen nach mir hat :engel Das irritiert mich ja dann auch weil ich merke er möchte mehr aber läßt es nicht zu, dass verstehe ich nicht er ist doch auch nur ein Mann.
    Nicht das ihr mich jetzt falsch versteht, mir geht es natürlich um mehr als nur das!
     
  4. Ich kann dir nur raten schwimm dich frei.
    Ich hatte mal einen Mann kennengelernt und mich verliebt.
    Er lebte seit Jahren in einer festen Beziehung (wusste ich nicht) - perfektes Doppelleben.
    Als ich es mitbekommen habe hab ich ihn sofort verlassen obwohl er gerade (wie ich dann erfahren haben ) ausgezogen war.
    Der Prozess bis er damals auszog ging über viele Monate, in der Zeit hat er auch noch ab und zu mit ihr geschlafen - wie gesagt hab ich alles hinterher erfahren.
    Bei ihm war es so das er lange mit ihr zusammen war (in deinem Alter prägt das noch ganz anders, es entsteht sicher auch eine gewissen Abhänigkeit, weil man es anders gar nicht kennt.
    Er respektierte und mochte sie, wollte irh nicht weh tun, dazu kommt das Männer gerne von einem gemachten Nest ins nächste hüpfen.
    Bis dahin wartet er ab, mehr nicht , glaub mir.
    Mir hat es damals fast das Herz zerissen.
    Wenn die Trennung von dir ausgeht ist es für dich leichter zu tragen als wenn du die verlassene bist.
    Raus mit ihm, oder such du dir was neues.
    Sei dir mehr wert und lass dich nicht benutzen, wir meinen es alle gut, glaub mir. :maldrueck
     
  5. erdbeere333

    erdbeere333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Ich habe auch manchmal das Gefühl das er nur darauf wartet das ich endlich gehe. Er hat auch momentan gar nicht die Möglichkeiten, ist arbeitslos und könnte von dem Geld vielleicht gerade eine sehr kleine Wohnung finanzieren mehr nicht, also vielleicht ist er schon irgendwie abhängig von mir.

    Manchmal denke ich drüber nach zu gehen aber was ist dann? Würde es mir besser gehen? Ich habe jetzt alles was ich brauche bis auf Sex und mehr Aufmerksamkeit. Er ist ja für mich da und tut alles für mich, ich denke er würde mir sehr fehlen ich brauche ihn doch, kann nicht alleine sein. Aber aus Angst vor Einsamkeit bleiben? Nein ich glaube das ist es auch nicht. Er kennt mich eben einfach mit all meinen Macken und Fehlern und ich ihn auch, ich glaube sehr wenige Leute kennen mich so gut. Wir haben die gleichen Interessen sind irgendwie gleich gestrickt, habe noch nie jemanden getroffen der mir so ähnlich ist.
     
  6. User1

    User1 Guest

    @Erdbeere333
    oh ja..., dieses Gefühl kenne ich nur zu gut!
    Im Nachhinein betrachtet, war es so, das die Verletzungen nicht weniger wurden, ganz im Gegenteil...
    Irgendwann kommt die Zeit, wo er Dich eben wegen seiner schwachen, unklaren Haltung ungemein verletzen wird, um seinen Weg klar abgrenzen zu können! Glaube mir, ich habe das so erlebt und kann Dir nur raten: Tu Dir das nicht an, da geht so unglaublich viel kaputt...

    Weiterkommen werdet Ihr BEIDE wohl nur, wenn Ihr eure Beziehung auf NULL zurückfahrt, also wenn Ihr euch trennt...

    Liebe Grüße,
    Mick
     
  7. erdbeere333

    erdbeere333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Ich habe ja sowieso das Gefühl das wir schon getrennt sind, leben eben nur noch zusammen, mehr ist ja nicht.
    Ich weiß, um ganz "zurückfahren" zu können und das alles mal mit ein wenig Abstand zu betrachten wäre eine räumliche Trennung wohl am besten.
    Die Wohnung ist recht groß, jeder hat sein eigenes Zimmer und man kann sich auch gut zurückziehen. Also es ist eigentlich gar nicht so schlimm, mehr wie eine WG.

    Außerdem habe ich ja auch die Angst ihn ganz zu verlieren wenn wir wieder auf NULL sind, Angst das es nie wieder mehr wird, Angst das zu verlieren was ich jetzt habe.
     
  8. User1

    User1 Guest

    Das haben wir auch noch einige Zeit so gehabt, war jedoch eine teilweise sehr schwierige Zeit, ausserdem ist man nicht wirklich frei, ich empfand diese Situation als sehr beklemmend!
    Erst mit ihrem Auszug fühlte ich mich erleichtert, befreit...


    Mal ganz ehrlich, was hast Du denn?
    Einen Partner, der Dir kein Partner mehr ist!?
    Keine fühlbare Liebe, keine Leidenschaft, keine Zärtlichkeit die von Herzen kommt...
    Hey, Du bist erst 22! Das Leben hat noch soviel für Dich zu bieten... und Du hast noch nichtmal den Spatz in der Hand...
    Ich weiß, das Du lieber was anderes hören möchtest, aber was hättest Du letztendlich davon?!
    Liebe Grüße,
    Mick
     
  9. erdbeere333

    erdbeere333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hoffnung?! Wo es eigentlich keine mehr gibt?! Ich weiß es nicht!

    Ich dachte man könnte wieder irgendwie zueinander finden, reden, rausfinden woran es gelegen hat das es soweit gekommen ist. Über alles reden, was uns fehlt, wie wir uns eigentlich eine Beziehung vorstellen. Reden damit sowas nicht nochmal passiert. Würde eben gerne wissen warum.
    Kann irgendwie nicht damit abschliessen wenn ich nicht weiß warum.
    Aber er ist ja auch nicht bereit da irgendwas für zu tun das sich was ändert.

    Er sagte ja auch mal das er sich wünscht das es wieder so wie am Anfang wird, aber so wird es doch nie wieder sein.
     
  10. User1

    User1 Guest

    wieder zueinander findet man nur, wenn das auch BEIDE wollen!
    Was Du mit all Deiner Liebe und Kraft nicht zu ändern vermagst, das mußt Du letztendlich als Tatsache akzeptieren..., sonst gehst Du zugrunde daran.
    Ich wollte das auch lange nicht erkennen, aber es ist so!
     
  11. erdbeere333

    erdbeere333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Ich versteh sehr gut wie du das meinst!
    Verstehe ja auch nicht wie Menschen in gewaltätigen Beziehungen bleiben können, aber es versteht ja auch niemand wie ich noch bei ihm bleiben kann.

    Vielleicht habe ich ja was Besseres verdient, ich hatte auch schon andere Freunde aber die waren noch schlimmer, deswegen denke ich jetzt vielleicht ich finde nichts Besseres. Ich will momentan aber auch gar nichts Anderes. Kann mir eine Zukunft ohne ihn nicht vorstellen.
     
  12. erdbeere333

    erdbeere333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Ich denke auch, irgendwann wird schon der Zeitpunkt kommen, aber jetzt bin ich noch nicht soweit. Was auch immer die Zeit bringen wird ich lasse es einfach auf mich zukommen. Versuche mich ja schon ein bisschen von ihm zu entfernen und mehr für mich zu tun.

    Danke Sadhana für deine Beiträge, sie machen mir Mut, und regen zum nachdenken an. Zeigst mir auch mal eine andere Sichtweise.
     
  13. erdbeere333

    erdbeere333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo an Alle!

    Ich hatte ein sehr schönes Wochenende, er war sehr rücksichtsvoll, aufmerksam und zuvorkommend. Hat mich auch mal in den Arm genommen und sehr deutlich die körperliche Nähe gesucht.

    Am Sonntag habe ich gesehen das er seiner Ex-Affaire immernoch schreibt wollte gleich wissen was Sie so schreiben. Und er zeigte es mir (erstaunlicher Weise) :....pass auf was du mir unterstellst
    Wollte natürlich wissen was er geschrieben hatte und er sagte das er sie als Schlampe bezeichnet hat.
    Ich verstehe das jetzt nicht, warum schreibt er ihr dann überhaupt noch? Oder sind sie vielleicht doch noch zusammen und sie ist ihm mal wieder "fremdgegangen"?

    Jedenfalls ist er in den letzten Tagen anders als sonst, hat sich gestern auch großartig für das Essen bedankt was ich gekocht habe und lobt mich für alles was ich im Haushalt tue. Das finde ich natürlich alles sehr nett, nur weiß ich nicht so recht ob er das vielleicht nur macht weil er ein schlechtes Gewissen hat?
    Oder ob er vielleicht doch noch einen Chance für uns sieht?
     
  14. erdbeere333

    erdbeere333 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Jetzt ist es wohl soweit, wir haben uns gestern getrennt. Er sagte das es einfach nicht mehr reicht für eine Beziehung, wo er ja eigentlich auch Recht hat. Wollen uns jetzt jeder eine eigene Wohnung suchen. Ich weiß jetzt noch nicht so recht ob ich mich freuen soll, oder traurig sein soll. Wir werden natürlich weiterhin so umgehen wie bisher und wollen auch noch den Kontakt halten, das ist uns beiden sehr wichtig. Als Person schätzt er mich auch noch sehr, aber für eine Beziehung reicht es einfach nicht mehr.
    Irgendwie mache ich mir jetzt aber auch wieder Hoffnungen, und freue mich schon auf gegenseitiges besuchen oder Untenehmungen. Aber er sagt ja das da kein Gefühl mehr ist, kann aus Freundschaft wieder Liebe werden? Ich wünsche es mir so sehr! Aber Gefühle kann man ja nicht erzwingen.

    Vielleicht ist so ein harter Schnitt wirklich ganz gut, um mal ein bisschen Abstand zu gewinnen. Aber ich habe auch Angst vor der Einsamkeit.

    Haben uns gestern auch noch sehr gut unterhalten, konnte einfach alles ansprechen was ich mich vorher nicht getraut habe. Gibt ja auch nichts mehr zu verlieren.

    Mit seiner Affaire hat das alles aber gar nichts zu tun, seid ein paar Tagen haben sie überhaupt keinen Kontakt mehr. Und er war auch froh darüber sie endlich los zu sein.

    Ob es wirklich gar keine Chance mehr für uns gibt? Bin völlig verzweifelt, und kann das alles noch gar nicht glauben! :heul
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden