V - Die ersten Tage nach der Geburt .....

Ich möchte Ihnen im Stillvorbereitungskurs - bereits vor der Geburt - wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten zum Stillen vermitteln um damit Ihr "Vertrauen in sich selbst" zu stärken. Im Kurs werden folgende Themen besprochen: Milchbildung, Korrektes Anlegen und Saugen des Neugeborenen, vermeiden von wunden Brustwarzen, was tun bei Saugproblemen, ... Um am Kurs teilzunehmen müssen Sie sich freischalten lassen, senden Sie mir dazu eine Email.

Dieses Thema im Forum "Stillvorbereitungs-Kurs" wurde erstellt von Birgit, 12 Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Die ersten Tage nach der Geburt ...

    Es ist normal, dass Babys in den ersten 2-4 Tagen abnehmen, bis die Mutter den Milcheinschuss hat. Dem Baby macht diese Wartezeit nichts aus, da ein reif geborenes Kind vor der Geburt genug Fettreserven angelegt hat. Die "wenigen Tropfen" Kolostrum pro Stillmahlzeit sind hier ausreichend um dem Baby den Start ins Leben zu erleichtern.

    Erst, wenn die Abnahme mehr als 10% des Geburtsgewichtes überschritten hat, sollte eventuell (am besten mit dem Löffel oder der Becher) eine HA Nahrung oder Pre-Milch zugefüttert werden. Aber in der Regel nur so lange bis die Mutter durch häufiges Anlegen genug Milch hat.

    Solltet ihr kein 24h-Rooming-In im Krankenhaus haben, erwähnt, dass ihr gerne stillen möchtet. Dort solltet ihr auch deutlich sagen, dass euer Baby keine Glukoselösung oder Tee gegeben werden soll, weil es in der Regel nicht nötig ist. Dies kann außerdem den Milcheinschuss verzögern, wie die Gabe eines Schnullers. Das Baby hat in der Schwangerschaft genug Fettpolster angelegt um die ersten 2-3 Tage nur mit dem Kolostrum auszukommen.
    Auch im Sommer braucht ein vollgestillter Säugling keine zusätzliche Flüssigkeit. Die Muttermilch ist sowohl gegen Hunger als auch Durst bestens geeignet. Ein kürzerer Stillrhythmus ist kein hinreichendes Anzeichen dafür, dass die Milch nicht mehr ausreichend ist. Vor allem in Wachstums- und Entwicklungsschüben wollen die Babys öfter gestillt werden. Lasst euch auch nicht durch andere verunsichern.
    Auch (Kinder-)Ärzte raten bei einer nicht "bilderbuchmäßigen" Gewichtszunahme manchmal zu vorschnell zum Zufüttern. Nur leider gelten diese Kurven im U-Heft hauptsächlich für Kinder, die mit Flasche gefüttert werden. Wenn ihr auf gewisse Dinge achtet sollte eigentlich nichts schief gehen.
     


  2. meusi

    meusi Guest

    sag mal birgit was ich fragen wollte
    ich hatte bei den ersten beiden immer so starke brustwazen schmerzen hatte sogar mal nen blaueb fleck am brusthof
    jetzt gibt es da solche brust hüttchen kann ich die benutzen ohne das sich mein baby dran gewöhnt und die brust dann nur noch mit dem hütchen will

    und klappt es auch mit dem ding oder ist das dann so als würde es ne flasche bekommen
    bei mir könnte es am mittwoch so weit sein und ich hab mir diese dinger gekauft und eingesteckt damit ich dort wegen der schmerzen nciht nur flasche greife ?(
     


  3. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    die blauen Flecken sidn Zeichen dafür das deinKidn nicht korrekt angelegt war.

    Die Brusthütchen sind der Flasche und dem Flaschensaugen sehr ähnlich, von daher empfehle ich es erstmal ohne zu versuchen, denn die Kinder gewöhnen sich an das Hütchensaugen und das ist ein anderer Vorgang als wenn sie an der Brust saugen. Korrektes Saugen an der Brust ist nachher noch ein Thema
     
  4. meusi

    meusi Guest

    na dann werd ich es ohne machen

    aber das das mit dem anlegen so schwer ist...

    da glaubt man echt das ist das natürlichste ding der welt und dann doch so kopliziert
     
  5. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    tja karin, uns fehlen leider die Vorbilder
     
  6. daby

    daby EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Dezember 2003
    Beiträge:
    12.678
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    267118556
    was macht man bei entzündeten oder gar blutenden brustwarzen?
    Hab das shcon so oft gelesen,d as macht mir angst.
     
  7. kikra

    kikra Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2003
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Wie sieht denn so eine "bilderbuchmäßige" Gewichtszunahme überhaupt aus?
     
  8. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Blutende Brustwarze

    das ist ein sicheres Zeichen dafür das das Kind völlig falsch an der Brust saugt. Durch gutes Anlegen ist das zu vermeiden, wenn es doch soweit kommt, dann muss im Einzelfall entschieden werden was zu tun ist das kann eine Stillpause sein, mit Creme da gibt es sehr viele Möglichkeiten.
     
  9. kikra

    kikra Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2003
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ich erinnere mich auch an das schmerzverzerrte Gesicht meiner Schwester (sie hat kurz vor Weihnachten letzten Jahres entbunden), wenn sie den Kleinen anlegte. Es dauerte noch Wochen, bis man das Gefühl hatte, dass er trinkt, ohne dass sie erst einmal vor Schmerzen das Gesicht verzogen hatte.

    Man sagt ja, dass die Kleinen einen heftigen Zug am Leib haben. Kann man da irgendwie die Brustwarzen vorbereiten, dass sie unempfindlicher werden oder muss man da einfach durch. Ich denke ja nicht, dass man eine Chance hat, dem Baby zu bedeuten, dass es ein bisschen piano machen soll... :ausheck
     
  10. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Gewichtsentwicklung

    die ersten 3 Monate sollte das Kind wöchentlich ca. 150 g zu nehmen auch mehr ist möglich
    150 g ist der Richtwert.

    ab dem 4. Monat wöchentlich ca. 100 g.
     
  11. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Problemem mit der Brustwarze

    All diese Sachen gehören nicht zum Stillen dazu, also das muss nicht sein, wenn grundlegende Dinge beachtet werden:
    korrektes Anlegen, vermeiden von Schnuller in den ersten Lebenswochen, vermeiden von Flaschen.
     
  12. daby

    daby EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Dezember 2003
    Beiträge:
    12.678
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    267118556
    was heißt 24-std rooming in?

    Das man 24 stunden zum Baby kann.
    Geht das nicht in jedem KH?
     
  13. daby

    daby EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Dezember 2003
    Beiträge:
    12.678
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    267118556
    Viele reden davon, dass im KH schon die Baby schnuller in den Mund gedrückt werden.
    Ich habe ncoh keinen SChnuller gekauft, werden die denn auch vom KH gestellt, oder regelt das jede Mutter selber?
     
  14. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    24 Std Rooming in heißt...

    du bist 24 Stunden mit deienm baby zusammen.

    Das ist leider in nicht allen Kliniken möglich, manchmal "muss" Frau es nachts ins Kinderzimmer abgeben, weil das früher immer so war.
     
  15. kikra

    kikra Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2003
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    24h-rooming-in heißt, dass du das Baby rund um die Uhr bei dir hast. Dennoch kannst du es mal den Schwestern abgeben, wenn du 'ne Pause brauchst oder einfach mal ein Weilchen am Stück schlafen willst, wenn ich richtig informiert bin.
     
  16. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    guten morgen zusammen

    hui da liegen wir ja super mit 350 gr im durchschnitt die woche :applaus
     
  17. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Schnuller im KH

    Dann weiße die Schwester darauf hin das du das nicht möchest im ZWeifelsfalll ein Zettel ans Bettchen


    Schnuller nein danke!!!!! :Lesen
     
  18. kikra

    kikra Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2003
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Aber nochmal meine Frage zum Vorbereiten der Brustwarzen auf das Stillen: Kann ich die irgendwie abhärten? Habe von Natur aus eine extrem weiche und empfindliche Haut. Ehrlich gesagt graut es mir auch davor, dass alles wund ist und weh tut... :schiel
     
  19. daby

    daby EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Dezember 2003
    Beiträge:
    12.678
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    267118556
    ok, das wusste ich nciht, dass das nicht überalle geht.
    Sehr gut vielen dank.
    Werde mcih dann genauer informieren.
     
  20. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    allerdings bobbele :rofl
     
  21. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Brustvorbereitung

    beginnt im Kopf.

    Also ein Beispiel dazu:
    Der Hautaufbau der Brustwarze ist zu vergleichen mit dem Hautaufbau des männlichen Gliedes, dort kommt auch kein Mensch auf die Idee vor dem Geschlechtsverkehr den Penis vorzubereiten oder?
    Das ist kein Spaß das ist ernst, es ist nicht notwendig und auch nötig etwas zu machen im Gegenteil du setzt eher Verletzungen bei irgendwelchen Vorbereitungsmassnahmen und machst die Brustwarze empfindlicher.
     
  22. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    also das mit dem zufüttern und schnuller sollte man ausdrücklich sagen nicht in jeden kh lassens sie das weg
    ich hab meinen grossen mit ks entbunden und nach dem ausschlafen brachten sie mir ihn mit schnulli im mund und am bettchenrand stand schon die angeborchen glucoseflasche :wand ich glaube das war der grund dass ich dieses kind nicht mehr an die brust bekommen habe.
    diesmal zum glück (war ich ja auch etwas erfahrener und in einem andern kh) hab ich gleich im kreisssaal noch gesagt dass ich stillen will und in dem kh wurde es auch sehr unterstützt ,es wurde gleich alles gefragt ob glucose oder nicht ob schnulli oder nicht und ich hab gleich zu beidem nein gesagt , den schnulli hab ich dann erst daheim gegeben , im kh hats auch kurzfristig der finger getan .
     
  23. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    RE: Brustvorbereitung

    das kommt dann jahre später :lhg :schuettel
     
  24. kikra

    kikra Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2003
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    RE: Brustvorbereitung

    Naja.. öhmm... :verleg :ausheck Aber da kommt doch normalerweise auch keiner auf die Idee, richtiggehend drauf herumzukauen? Und Babies kennen bei der Brustwarze doch kein Pardon, oder ist das ein Märchen?
     
  25. meusi

    meusi Guest

    in meinem kh machen die das so sah letztenes ein baby im bettchen dort klebte so ein witzoges bil
    schnuller nein danke
    find ich eine gute idee so müssen die schwestern cniht immer in die akte schauen ob das kind flasche oder brust bekommt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden