V - Ernährung in der Stillzeit

Ich möchte Ihnen im Stillvorbereitungskurs - bereits vor der Geburt - wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten zum Stillen vermitteln um damit Ihr "Vertrauen in sich selbst" zu stärken. Im Kurs werden folgende Themen besprochen: Milchbildung, Korrektes Anlegen und Saugen des Neugeborenen, vermeiden von wunden Brustwarzen, was tun bei Saugproblemen, ... Um am Kurs teilzunehmen müssen Sie sich freischalten lassen, senden Sie mir dazu eine Email.

Dieses Thema im Forum "Stillvorbereitungs-Kurs" wurde erstellt von Birgit, 16 Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    ich kann dir auch nochmal einen Artikel zu senden bzgl. des Abnehmens in der Stillzeit - wenn ich ihn finde. :-D
     
  2. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    auja gern :unsch
     
  3. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    kann bischen dauern - habe heute noch einige Termine
     
  4. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0

    auch die Toxoplasmose gehört dazu. Auch da ist ind er Stillzeit daruf zu achten. Wenn du dich infizierst musst du ggf. das Kind behandelt werden.
     
  5. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Gute Fette damit meine ich hochwertige Fette (Olivenöl, Maiskeimöl, Distelöl, Sonnenblumenöl,....) mit einem hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Linolensäure, Arachidonsäure, Docosahexaensäure), denn die Fette beeinflussen die Qualität der MM-Fette. Diese Fettsäuren werden nicht vom Körper hergestellt und werden zur Hinreife benötigt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden