V - Ernährung in der Stillzeit

Ich möchte Ihnen im Stillvorbereitungskurs - bereits vor der Geburt - wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten zum Stillen vermitteln um damit Ihr "Vertrauen in sich selbst" zu stärken. Im Kurs werden folgende Themen besprochen: Milchbildung, Korrektes Anlegen und Saugen des Neugeborenen, vermeiden von wunden Brustwarzen, was tun bei Saugproblemen, ... Um am Kurs teilzunehmen müssen Sie sich freischalten lassen, senden Sie mir dazu eine Email.

Dieses Thema im Forum "Stillvorbereitungs-Kurs" wurde erstellt von Birgit, 16 Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Ernährung in der Stillzeit

    In der Schwangerschaft ist der Bedarf an Energie und Nährstoffen bereits erhöht, in der Stillzeit bleibt der Bedarf und steigt, was manche Nährstoffe angeht, weiter an.
    Zahlen
    Vollstillende Müttern produzieren täglich etwa 800 - 1.000 ml Milch.
    Muttermilch hat etwa 70 kcal pro 100 ml.
    Daraus ergibt sich eine notwendige zusätzliche Kalorienmenge von etwa 200- 400 kcal/Tag.
    Vitamine und Mineralstoffe in der Muttermilch
    Damit die Mutter über Ihre Milch genügend Vitamine und Mineralstoffe an das Baby weitergeben kann, muss die Mutter selbst gut versorgt sein. Das bedeutet, sie muss sich wie schon während der Schwangerschaft gesund ernähren und dabei viel Gemüse, Obst, Vollkorn- und Milchprodukte und ausreichend Fleisch/Fisch verzehren. Da der Bedarf an machen Vitaminen und Mineralstoffen noch höher ist als in der Schwangerschaft, kann eine Nahrungsergänzung z.B. mit Eisen oder Jod – nach Absprache mit dem Arzt – sinnvoll sein.
    Keine Diäten
    Auch wenn Sie jetzt froh sind, die Schwangerschaft hinter sich zu haben und Ihrer früheren Figur nachtrauern – warten Sie mit dem Abnehmen bis nach der Stillzeit. Zum einen brauchen Sie die Energien für die Produktion nährstoffreicher Muttermilch, zum anderen können sich beim Abbau der Fettpölsterchen jahrelang eingelagerte Schadstoff-Rückstände lösen und in die Muttermilch gelangen. Eine Gewichtsreduktion pro Woche von 500 g bzw. 2 kg pro Monat sind erlaubt, ohne das große Mengen Schadstoffe in die Muttermilch gelangen.
    Viel Trinken
    Trinken Sie mindestens zwei bis drei Liter Flüssigkeit pro Tag. Zu wenig Flüssigkeit hemmt die Milchbildung. Bedenken Sie, dass Muttermilch zu ungefähr 90% aus Wasser besteht. Dieses Wasser muss die Mutter durch geeignete Getränke aufnehmen:
    · Cola und Limonaden bitte nicht in größeren Mengen (zu viel Zucker). Die anregende Wirkung von Cola kann auch aufs Baby übergehen.
    · Kaffee – koffeinfreier Kaffee ist vorzuziehen, weil auch hier die anregende Wirkung auf das Baby übergehen kann.
    · Alkohol – ob Sekt, Bier oder harter Schnaps: verzichten Sie generell auf alkoholhaltige Getränke während der Stillzeit (eine (!) kleine Ausnahme ist erlaubt). Denken Sie dran: der Alkohol geht in die Muttermilch über – der Herzschlag des Babys wird schneller und es kann den Alkohol nur schlecht abbauen, da die Leberfunktion noch nicht ausgereift ist.
     


  2. meusi

    meusi Guest

    tja wegen der vitamine ich bin ja leider nicht so der obst esser
    darf ich da diese vitamine nehmen die ich auch in der ss bekommen hab
    pregnavit heissen die
     


  3. eva.m.p

    eva.m.p Pause

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    man hört immer soviel "das darfst du jetzt nicht essen..." was gibt es denn wirklich, auf das man verzichten sollte, außer natürlich auf die oben genannten Sachen wie alkohol etc
     
  4. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    @ karin

    kannst du weiter nehmen
     
  5. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    also koffein sollte wegen der anregenden wirkung nicht getrunken werden, kann es aber auch dem baby schaden ich bin leidenschaftliche colatrinkerin z.zt halte ich es im rahmen weil reicht ja schon wenn ich kaffee trinke .also ist koffein schädlich man sagt ja bei kindern wenn sie koffein zu sich nehmen hemmt das den wachstum ist das auch so wenns durch die muttermilch passiert?
     
  6. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    auf was muss ich tatsächlich verzichten?

    auf Pfefferminz - Tee und Salbei - Tee - denn beides wirkt auf die Milchbildung reduzierend.

    Beim Essen darfst du alles Essen- du solltest dein Kind dann beobachten, ob es wund wird oder sonstige Probleme bekommt.
    Es gibt keine wissenschaftliche Untersuchung dazu das die Kinder aufgrund von z.b.Kohl - Blähungen bekommen - in der Praxis sieht das manchmal anders aus.
    Denn die Muttermilch wird aus dem mütterlicehn Blut ind er Brust gebildet und das was du isst wird in deinem Darm verdaut und dein Darm und deine Brust gehören in der Anatomie nicht zusammen.
     
  7. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    verzichtet hab ich ausser auf alkohol auf sonst nix ,irgendwie vertägt maxim alles was ich esse .sogar gyros mit zwiebeln und tzatziki :rofl
     
  8. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Coffein

    es gibt Richtwerte d.h. ein Baby verträgt täglich bis zu 2-3 Tassen/Gläser koffeinhaltige Getränke

    nur reagiern die Babys anders eine Mutter trinkt 1 Glas Cola udn das Kind ist nach der nächsten Mahlzeit etwas auffällig eine andere Mutter trinkt 5 Gläser und das Kind hat keinerlei Auffälligkeiten, verstehst du was ich meine?! Das ist wie mit dem Essen.
     
  9. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    na supi und im krankenhaus gabs immer pefferminztee zum frühstück :shake bis ich dann fenchel verlangt hab alsob ich es geahnt hätte
     
  10. eva.m.p

    eva.m.p Pause

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hab gestern was mit knoblauch und zwiebeln gegessen und die kleine hatte sogar weniger Probleme beim Verdauen als die Tage zuvor... scheint dann wohl echt individuell zu sein.

    aber so auf die Sachen, die ich in der SS nicht essen durfte wie Salami, Sushi,... muss ich jetzt nicht mehr verzichten oder?
     
  11. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    also merken tu ich bei ihm nix ,ichdachte eher an den schaden den ich ihm evtl.dadurch anrichte , aber mehr als nen grossen pott kaffee und 2-3 gläser cola trink ich eh nicht
     
  12. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    @ bobbele

    das ist auch meistens so, je weniger du dir Sorgen machst um so besser klappt es und nicht immer kommen die Blähungen vom Essen der Mutter - es gitb die Fluortabletten für NG auch die könne heftige Blähungen bis hin zu Koliken auslösen, das kommt häufiger vor als Frau denkt - nur der Kiarzt denkt d nicht immer dran udn sagt ja essen sie mal nicht so viel von diesem und jenem nur die Problem beleiben oft ,denn die Fluortabletten werden weiter geben. :(
     
  13. eva.m.p

    eva.m.p Pause

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    mir haben sie gleich gesagt pfefferminz ist tabu!
     
  14. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    stimmt es eigentlich dass sekt die milchbildung anregt?? oder ist das auch eins der verbreiteten ammenmärchen.
     
  15. eva.m.p

    eva.m.p Pause

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    wir haben dierekt nach der geburt im kreissaal n glas sekt bekommen... :-D
     
  16. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    @ eva

    auf Sachen wo ein Risiko der Salmonellen udn Listeriose besteht sollte auch in der Stillzeit verzichtet werden - denn solltest du daran erkranken dann musst du und ggf. das Baby mitbehandelt werden.
     
  17. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Sekt und helles Bier regen die Milchproduktion an das stimmt.
     
  18. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Abnehmen

    @ bobbele das mit dem Abnehmen in der Stillzeit ist auch klar
     
  19. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ich hab abends die letzten paar tage keine kohlenhydrate also in form von nudeln reis oder brot gegessen ,mein männe iss bodybuilder und der verzichtet grad auf sowas. da wir also, marlo und ich eh tagsüber brot oder kellogs oder nudeln zu uns nehmen hab ich abends halt mit verzichtet und nur fleisch salat und gemüse gegessen ,kann das schaden oder die milchbildung hemmen ?
     
  20. eva.m.p

    eva.m.p Pause

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    RE: @ eva

    ach schade, hätte mal wieder so appetit... :rolleyes:
     
  21. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    wenn ich aber so weiter esse wie bisher und aber durch das training gewicht reduziere gehen da auch abgebaute schadstoffe in die mumi??
     
  22. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    @ bobbele

    nein das ist okay.
    Du kannst durch deine Ernährung die Zusammensetzung der Muttermilch nicht beeinflussen - de Zusammensetzung ist immer gleich der Körper holt sich was er brauch - solange Vorrat da ist. Nur vorsicht bei Frauen die sich veganisch, oder sonst auf bestimmte Ernährungsform zurückgreifen da muss genau geschaut werden.

    Das einzigste was du beeinflussen kannst ist die Qualität des Fettes in der MM d.h. wenn du gute Fette zu dir nimmst hast du in der MM auch gute Fette.
     
  23. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    @ Gewicht

    bis zu 2 kg pro Monat ist in Ordnung!

    Wenn es mehr ist gehen die Schadstoffe auch in die Mumi
     
  24. bobbele

    bobbele *Muttertier*

    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    2 kilo reicht mir, schneller gehts ja eh nicht bei dem was ich futtere :-D
    muss ich männe mal zeigen hier !! wenns nach dem ging sollte ich in 3 monaten bei miss universum antreten löööl
     
  25. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    :lhg Männer und ihre Vorstellungen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden