Ring frei! - Welche Haustiere habt ihr?

Ein Raum für Fragen im Zusammenhang mit Tieren. Seien es Überlegungen zur Anschaffung von Tieren, der Umgang, vor allem, wenn Kinder da sind oder eine Schwangerschaft besteht. Tierschutz und artgerechte Haltung stehen dabei im Mittelpunkt. Tipp: Hunde

Dieses Thema im Forum "Mensch und Tier und Hund und Katz´ ;-))" wurde erstellt von picassa84, 16 Februar 2011.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo,

    dachte ich starte mal ne Umfrage wer welches Haustier hat.

    Ich fange da ich das ÄThema ja gestartet habe mal mit mir an und versuche auch mal ein Foto dazu zu machen.

    Wir haben seit fast 2 Jahren unsere Perserkatze LINI.
    Sie kommt aus dem Tierheim.

    Und seit fast 2 Wochen eine Vogelspinne(Nhandu coloratovillosum) sie heißt MEDUSA

    Zuerst hatten wir total Angst vor der Spinne, aber schon nach kurzer Zeit merkt man wie super interessant dieses Wesen eigentlich ist. Und garnicht so ekelig wie vorher gedacht. Wir hatten sie sogar schon auf der Hand. Und mein Mann und ich waren Phobiker doch die Neugierde hatte gesiegt:)
     

    Anhänge:



  2. Galaxie

    Galaxie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    27 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Geschlecht:
    weiblich
    ICQ:
    0
    Huch, ne eine Spinne würd gar nicht für mich gehen... ich hab total die Phobie.

    Wir haben eine BernerSennHündin und einen grauen Kater und eine schwarze Kätzin.
     


  3. Mamacati

    Mamacati Guest

    Wir haben einen fast 12-Jahre altern Terrier-Spitzmix-rüde. Er lebt seit seiner 12. Lebenswoche bei uns. :banane:
    Was danach kommt? hmm auf das Meine Tochter an. Mein Mann hätte dann ganz gern eine Katze, aber ich bin nicht so der Katzenfan. Dann warte ich lieber bis meine Tochter alt genug ist um auf ein Meerschweinchen oder so aufzupassen.
     
  4. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ja das ging uns mit der Spinne genauso vorher. aber wenn man sie erst mal hat, ist das so interessant das man seine Phobie vergisst. Klingt komisch ist aber tatsächlich so.

    Ich finde es immer wieder spannend ins Terrarium hinein zu schauen und vor allen Dingen ist die Fütterung total spannend. Nur leider darf man sie nicht so oft füttern, denn sie hat ja jetzt schon Übergewicht :whatever
     
  5. Pfannenwenderin

    Pfannenwenderin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 September 2008
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo,

    ich hatte schon alles mögliche, aktuell sind es nurnoch 4 Kaninchen, eine Bartagame und 6 Vogelspinnen (im März werdens wohl wieder mehr werden :D ).

    Mein Hund und meine Katze sind das Landleben gewohnt und deshalb habe ich sie bei meinen Eltern gelassen, als ich in die Stadt gezogen bin.
    Früher hatte ich noch Meerscheinchen, Wellensittiche, Mäuse, Ratten, Vielzitzenmäuse, Stabheuschrecken, nochmehr Vogelspinnen, argentinische Waldschaben, ein Aquarium, eine Kuh, drei Hühner, zwei Schafe und eine Ziege.

    Kuh, Ziege, das verbliebene Schaf und eins meiner Hühner leben inzwischen auf dem Bauernhof meiner Tante und ich kann sie regelmäßig besuchen.

    Die Wellis habe ich z.B. von meiner Schwester übernommen, die unbedingt welche haben wollte und dann nach 3 Monaten keine Lust mehr drauf hatte. Da ich kein besonderer Vogelfreund bin habe ich sie dann an jemanden vermittelt, der ihnen wirklich gerecht wird.
    Ich hatte und habe fast alle meine Tiere aus dem Tierschutz, nur einige der Spinnen sind vom Züchter.

    LG

    die Pfannenwenderin
     
  6. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hast du vielleicht Bilder von deinen Vogelspinnen?

    Wäre ja schön wenn jemand kann, noch ein Bild von seinem Haustier rein zu machen.

    Ich finde es immer schön die jeweiligen Tiere zu sehen.
    Aber nur wer mag
     
  7. Pfannenwenderin

    Pfannenwenderin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 September 2008
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Bilder kann ich evtl. heute abend mal machen, wenn die Damen und Herren wieder etwas aktiver sind, momentan sind alle bis auf eine in ihren Höhlen.

    Aber falls du schonmal ne grobe Übersicht haben willst, ich habe:

    1.1 Brachypelma albopilosum (Siegfried+Helga)
    0.1 Grammostola pulchra (Arazielle)
    0.0.1 grammostola alticeps (Liv)
    0.1 Lasiodora difficilis (Socke)
    1.0 Lasiodora parahybana (Terrorschwester - muss demnächst dann wohl mal nen männlichen Namen kriegen ^^)


    Vor 2 Tagen ist noch meine Grammostola rosea gestorben, die ist vor 15 Jahren als ausgewachsener Wildfang nach Deutschland gekommen und ich habe sie vor 6 Jahren geerbt. Sie war meine erste Spinne und nach den Häutungsabständen zu urteilen hatte sie die 25 schon deutlich überschritten. Die letzte Häutung liegt jetzt 3 1/2 Jahre zurück.
     
  8. Galaxie

    Galaxie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    27 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Geschlecht:
    weiblich
    ICQ:
    0
    Fasst ihr die Spinnen an? Nur so weils mich interessiert.
    Nein ich kanns mir nicht vorstellen, dass man seine Phobie so überwindet ..

    Ich muss erst Fotos raussuchen, stell aber dann gerne welche rein :)
     
  9. Pfannenwenderin

    Pfannenwenderin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 September 2008
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Spinnen sind keine Kuscheltiere und alles was über rumsitzen und auf Futter warten hinausgeht ist Stress für die Tiere.
    Einige Arten reagieren ziemlich aggressiv auf Stress und gehen sofort in Drohstellung oder bombardieren mit Brennhaaren, da erübrigt sich die Frage nach dem anfassen dann recht schnell ;)
    Andere Arten sehen das eher locker und lassen sich grundsätzlich auch mal rausnehmen, wobei man aber immer dran denken sollte, dass es für das Tier eben nicht schön ist.
    Meine verstorbene rosea und mein großes b. albopilosum-Weibchen konnte bzw. kann man recht gut händeln. Letztere verdient sich ihre Heuschrecken sogar als Therapietier bei Arachnophobikern, allerdings nur 1x pro Monat, öfter wäre meiner Meinung nach dann doch zu viel.
     
  10. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Also wir machen das auch nicht mit dem rausnehmen und so. Mein Mann hatte sie nur einmal in der Hand weil er sie ins Terra gesetzt hatte.
    Wir hatten es erst falsch eingerichtet und mussten es noch mal ändern. Da blieb uns in diesem Moment keine Wahl

    aber Kuscheltiere sind es echt nicht, aber trotzdem Pflegeleicht und super interessant anzusehen.

    Das mit den Bildern wäre echt super.
     
  11. Galaxie

    Galaxie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    27 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Geschlecht:
    weiblich
    ICQ:
    0
    Und den Tieren gefällt es dann, wenn sie den ganzen Tag im Terrarium sitzen`? Wie groß ist euer Terrarium, was muss man beachten? Temperatur etc.?
    Es klingt wirklich interessant, was ihr da so erzählt...

    Wir hatten bis vor kurzem zwei Bartagame, da konnt ich mir anfangs auch nicht vorstellen, wie da ist und ich habs dann auch geschafft eines in die Hand zunehmen und hab sie dann auch gefüttert usw.
     
  12. usagimoon

    usagimoon sadness

    Registriert seit:
    5 Oktober 2008
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    137445245
    Und was hat man dann von solchen superschnellgestressten Spinnen???

    Also wir haben einen Wellensittich... der reicht auch vollkommen.. mehr kommt mir nicht mehr ins Haus >_>
     
  13. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir haben einen Hund.

    Wir hatten auch schon zwei Katzen, zwei Meerschweinchen, diverse Farbmäuse, zwei Hausmäuse, ein Zwergkaninchen und Hasen (die dann irgendwann mal im Topf landeten). Die Hausmäuse hatten wir allerdings ungewollt und deshalb durften sie den Winter auch nicht weiter bei uns verbringen.

    LG :bye:Cordu
     
  14. kikra

    kikra Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2003
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Wir haben einen Weimi.. wird exakt heute 13 Jahre alt :-D
     

    Anhänge:

    • Jack.jpg
      Jack.jpg
      Dateigröße:
      46,4 KB
      Aufrufe:
      127
  15. Cancro

    Cancro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2007
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Wir haben zwei Wasserschildkröten, einen Wasserfrosch und ein paar Fische!!
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      162,9 KB
      Aufrufe:
      125
  16. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    @kikra dein Hund ist ja super süß. Wie drollig goldig er schaut

    @usagimoon

    sie sind eigentlich nur dann so gestresst wenn man sie ständig heraus nimmt. oder ständig im Terrarium herum macht.

    Aber so ist sie eine sehr friedliche und interessante und teilweise auch sehr elegante art die man sehr gut beobachten kann. Unleidlich können sie natürlich werden das ist klar, aber dafür muss man sie auch reizen oder ständig in ihrem ,,Zuhause,, herum fuchteln.

    Aber spannend ist es trotzdem.

    @Cordu.

    Also das Terrarium muss garnicht groß sein, für unsere Spinne würde sogar 30x30x30 reiche(Wir haben aber 50x30x30). Fressen braucht sie nicht oft, vielleicht nur einmal die woche je nachdem was man ihr gibt. Je kleiner das Essen desto öfter füttern. Und natürlich täglich das Wasser wechseln.

    Feuchtigkeit und temperatur muss man auch beobachten, aber ich weiß nicht ob das bei jeder spinne anders ist.

    Aber ist erst mal die Interesse geweckt und schaut man sich das ganze mal ganz genau an ist das auch für Phobiker(und mein Mann ist ein extremer mit Schweißausbruch etc) super.

    Wohl gemerkt mein Mann hat die Spinne ausgesucht, sie gekauft und sogar in der Hand gehabt. Und er findet es super.
     
  17. babydoll

    babydoll Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    huhu
    Ne das würde bei mir auch überhaupt nicht gehen ich finde Spinnen einfach nur eklich und finde auch nicht das dass wirklich ein Haustier ist,wir habenseid 4 Jahren eine Katze die wir durch das terheim bekommen haben und ein klein Hasen...
    Und wenn die Katze mal nicht mehr ist was wir nicht hoffen dann ein klein Hund ich oder viel mehr meine Familie sie lieb Hunde
     
  18. LeanLamb

    LeanLamb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo!

    Wir haben einen seeehr frechen und extrem gesprächigen Graupapagei, der ist bereits 8, aber die werden ja 80 Jahre alt. :schiel
    Wahrscheinlich überlebt der mich auch noch! :]
     
  19. Pfannenwenderin

    Pfannenwenderin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 September 2008
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo,

    @ usagimoon:

    Wellensittiche sind Schwarmvögel und daher alleine sehr unglücklich, vielleicht solltest du zum Wohl des Tieres doch über einen weiteren Vogel nachdenken?

    @Galaxie:

    Vogelspinnen sind Lauerjäger, in der freien Natur bewohnen sie im normalfall sehr kleine Gebiete. Sie bauen eine Höhle oder beziehen eine bereits vorhandene, überziehen den Boden mit Fäden, damit sie merken, wenn Beute vorbeikommt und dann warten sie.
    Sie verlassen ihre Höhle meistens nur um vorbeikommende Beute zu fangen, die Netze zu erneuern oder um sich in der Sonne ein wenig aufzuwärmen.
    Die einzige Ausnahme bilden dabei die geschlechtsreifen Männchen, die laufen weite Strecken um ein Weibchen zu finden mit dem sie sich paaren können. Davon abgesehen verlässt eine Vogelspinne ihr Revier nur, wenn sie kurz vorm Verhungern ist, weil seit langem nichts fressbares mehr vorbeigekommen ist.

    Die Haltung ist dementsprechend unkompliziert. Bei kleinen bis mittelgroßen bodenbewohnenden Arten reicht eine Grundfläche von 30x30cm, größere Spinnen genötigen entsprechend mehr Platz. Für die größte Art liegt die empfohlene Terrarienmindestgröße bei 60x30x30cm. Baumbewohner brauchen eine ähnliche Grundfläche aber deutlich mehr Höhe.
    Was die Temperatur angeht sind die kleinen Achtbeiner auch recht anspruchslos, viele Halter halten sie bei Zimmertemperatur, das macht denen garnichts aus, dadurch dass der Stoffwechsel dann langsamer läuft wachsen sie aber auch entsprechend langsamer, fressen weniger und bewegen sich nicht so viel.
    Luftfeuchtigkeit brauchen sie (je nach Art) ein wenig mehr als man normalerweise in der Wohnung hat, das erreicht man indem man einmal am Tag mit so einem Blumensprühdingens reinsprüht.
    Ansonsten gelegentlich das Wasser wechseln (1x tägl finde ich zu viel, Vogelspinnen trinken in der Natur nur sehr selten und wenn dann abgestandenes Wasser, normalerweise nehmen sie Flüssigkeit aus dem Boden auf, der deshalb an einer Stelle immer feucht sein sollte) und ab und zu mal füttern.
    Meine großen kriegen alle 1-2 Monate eine große Heuschrecke oder 2 große Heimchen, die kleinen kriegen alle 2-3 Wochen ein Futtertier in der entsprechenden Größe. Damit sind die aber auch echt gut bedient und ziemlich propper.

    Hab mal ein Bild von Helga, einem adulten Brachypelma albopilosum Mädel angehängt, die ist grad auf Diät und hat vor 5 Monaten ihre letzte Heuschrecke gekriegt, trotzdem hat sie grad mal 0,7g abgenommen.

    LG
    die Pfannenwenderin
     

    Anhänge:

    • Helga.jpg
      Helga.jpg
      Dateigröße:
      179,5 KB
      Aufrufe:
      118
  20. Galaxie

    Galaxie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    27 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Geschlecht:
    weiblich
    ICQ:
    0
    Pfannenwenderin, vielen lieben Dank für deine Erklärung, find ich total interessant. Auch wenn die Tiere trotzdem nicht meine Freunde werden... aber es ist wirklich sehr sehr interessant.
     
  21. Galaxie

    Galaxie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    27 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Geschlecht:
    weiblich
    ICQ:
    0
    Hier unsere Jessy:
    [​IMG]

    Unser Kater Kairo:
    [​IMG]

    Unsere Kätzin Minou:
    [​IMG]
     
  22. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich wollts eigentlich nicht wissen, aber trotzdem Danke für die Info.
    Und ich bin mal ganz ehrlich. Bei mir enden diese Art von Tieren immer im Staubsauger.

    LG :bye:Cordu
     
  23. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    @Pfannenwenderin

    Ich finde es toll hier noch jemand gefunden zu haben der vogelspinnen hält.

    Vor allen dingen war dein Beitrag super interessant und ich habe wieder etwas dazu gelernt.

    Ich hoffe es ist in Ordnung wenn ich dich ab und an mal was bzgl der vogelspinnen frage, denn so viel Ahnung haben wir dann doch nicht, und anscheinend überfüttern wir unsere und das mit dem Wasser wussten wir auch nicht.

    Sehr interessant
     
  24. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ups Cordu dann hab ich dich wohl mit Galaxie verwechselt. :pfeif

    @Galaxie, das sind ja soooooo süße Katzen. Die erste als Kairo ist eine Rassekatze stimmts? Die sind ja beide so süß.

    Bei eurem Hund sieht es aus wie ein Werbeplakat richtig fotogen
     
  25. Pfannenwenderin

    Pfannenwenderin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 September 2008
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    @Galaxie:

    Tolle Viechers hast du da :) Muss beim nächsten Besuch mal ein paar aktuelle Bilder von meinem kleinen Wolf im Schafspelz machen. Hab hier noch ein paar ältere, aber naja, sie ist immernoch ausgewachsen und immernoch mittelalt (aktuel 6 1/2), also lad ich mal eins hoch.

    @picassa:

    klar, kannst du gerne machen, jeder fängt irgendwann mal an und niemand weiß auf Anhieb alles, ich freue mich wenn ich helfen kann :)
     

    Anhänge:

    • Rala1.jpg
      Rala1.jpg
      Dateigröße:
      144,8 KB
      Aufrufe:
      121

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden