1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie habt ihr eure Pfunde verloren

Sie suchen nach einfachen Diäten, weil Sie gesund und schnell abnehmen möchten oder nach einem Diätplan mit leckeren Rezepten zum Abnehmen? Unterstützen Sie sich in diesem Fachforum gegenseitig beim leicht und erfolgreich Abnehmen und teilen Sie Ihre Erfolge mit anderen.

Dieses Thema im Forum "Gesund + schnell Abnehmen im Diät-Club" wurde erstellt von picassa84, 9 November 2010.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ja anscheinend sind wie beide im Moment die einzigen die das machen wollen.
    aber vielleicht kommen ja noch welche hinzu.

    Ja Montags finde ich auch klasse, das machen wir :druecker

    Wie meinst du das mit der Liste erstellen, also mit Anfangsgewicht und aktuellem Gewicht?
    Meinst du, das Zielgewicht und das aktuelle Gewicht? Oder das was man gewogen hat bevor man bis zum aktuellen Gewicht gekommen ist?

    Wir können ja dadurch ein neues Thema beginnen, wo man jeden Montag sein aktuelles Gewicht notiert.
    Oder wie denkst du das ,,Die Mooni,,?
     
  2. Pathi Graf

    Pathi Graf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dezember 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo zusammen.

    Ich habe sehr gute Erfahrung mit Clean-9.ch gemacht. Das Programm dauert 9 Tage und ich habe damit 2KG abgenommen. Für mich war es ideal und sehr einfach. Habe schon viele anderes ausprobiert und hatte jedoch immer den Jo-Jo Effekt. Hier nicht. :) Hoffe es bleibt auch so.


    Liebe Grüsse
    Pathi
     
  3. Melanie Möhl

    Melanie Möhl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Na Na Hey,

    Ich habe mit einem Online Programm abgenommen? in 10 Wochen.
    ****************************... müsst ihr selbst entscheiden aber war auch bisschen anstrengend am anfang..ohne Sport aber
     
  4. Monikaregen

    Monikaregen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 Oktober 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo, mir ist gelungen, 25 Kg abzunehmen. Ich bin sehr stolz darauf, weil ich immer dick war. Schon als Kind war ich am dicksten in meiner Klasse in der Grundschule. Wie? Von Anfang an habe ich weniger Kohlenhydrate und mehr Eiweiß gegessen. Außerdem bin ich zum Fitnessstudio gegangen. Seit einem Jahr jogge ich. Es hat sich gezeigt, dass man nicht hungern muss, um abzunehmen. Man muss sich aber regelmäßig bewegen und dazu noch weniger essen. Für mich war gerade meine schlechte Ernährung ein großes Problem. Ich habe immer zu viel gegessen. Fast-Food, Süßigkeiten, Bier - das alles habe ich geliebt :) Seit über zwei Jahre lebe ich ganz anders. Jetzt bin ich schlank. Es ist mir gelungen, die Größe 36-38 zu erreichen :)
     
  5. Evamaria

    Evamaria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Hausfrau und Mama
    ICQ:
    335224866
    Glückwunsch ! das du das geschafft hast.
    also ich bin auch eher mollig. aber abzunehmen schaff ich zur zeit net.
    Ich bin froh wenn ich net zunehm und mein gewischt halten kann.
     
  6. WolleGed

    WolleGed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rentner / Gedächtnistrainer
    Homepage:
    Also abnehmen ist eigentlich ganz leicht. Ich habe eine Rehamaßnahme gemacht und in 3 Wochen 6kg abgenommen, ogne zu hungern. Einfach keine Kohlehydrate gegessen. D.h. nur morgens etwas Frischkornbrei und tagsüber, sowie abends nur Fleisch und viel Gemüse. Sowie Salate. Also kein Brot, Kartoffeln, Nudeln u.s.w. und keinen Hunger gehabt. Das sollte man auch nicht, denn der Körper mag das nicht so.
     
  7. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Man muss nicht zur Gänze auf Kohlehydrate verzichten, um abzunehmen. Denn Kohlehydrate bringen Energie!
    Wenn man 2-3x die Woche Abends auf Kohlehydrate verzichtet, kann das schon viel bringen. Man kann auch bevorzugt Vollkornnudeln kaufen, statt normaler und Naturreis, statt Normalen.
    Statt fettiger Wurst, öfter mal Schinken kaufen und auf Soft Drinks verzichten. Wer mehr Wasser dringt, nimmt weniger Kalorien zu sich. Außerdem spült das auch mehr Mist raus ;)
    Was man aber nie unterschätzen darf: BEWEGUNG! Es reicht schon 30 Minuten Spazieren gehen am Tag und statt dem Aufzug ab und an die Treppe nutzen. Eher rauf gehen, als runter, wegen der Gelenke.
    Und beim Einkaufen schauen, dass man auch mal Ware ohne Zucker einkauft. Selbst in Brot und Gebäck kann Zucker drinnen sein. Da auch Vollkorn bevorzugen oder Graham-Weckerl.

    Dann kann man auch 1-2 Mal die Woche eine kleine Sünde mit einbauen. Denn absoluter Verzicht schürt nur Heißhunger-Attacken.

    Ich habe mich in der zweiten Schwangerschaft danach gerichtet und habe nach der Entbindung sogar 5 kg weniger gehabt, als zuvor.
     
  8. WolleGed

    WolleGed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rentner / Gedächtnistrainer
    Homepage:
    Man muß zwar nicht, wie Du schreibst in Gänze auf Kohlehydrate verzichten, aber doch weitestgehends, denn die Energie bezieht der Körper aus Fett wesentlich mehr als aus Kohlehydraten. Nimm mal einige Spitzentriathlethen, die würden ja sonst zusammenbrechen und einige von denen verzichten außer im Wettkampf völlig darauf.
    Obwohl etwas Obst Morgens reicht zur Kohlelhydratzufuhr völlig aus. Die Heißhungerattacken kommen ja erst durch die Kohlehydrate. Ich kenne Leute die die ganz weglassen und auch keine solchen Attacken mehr haben. Alles eine Frage der Gewöhnung. Zumindest abends sollte man die ganz weglassen und nicht nur 1-2 Mal die Woche. Der Körper muß sich daran allerdings erst gewöhnen, aber das hat er nach einer Woche bereits.
    Übrigens Experte auf dem Gebiet ist Dr. U. Strunz googelt einmal danach, da lernt ihr eine Menge. Es gibt auch interessante Bücher von ihm.
     
  9. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Wow, und ich habe keine Heißhunger-Attacken! Dabei esse ich Kohlehydrate. Wie mache ich das bloß?
    Wenn die Leute gar keine Kohlehydrate esssen, tun sie mir leid. Ich möchte nicht im Sommer auf mein geliebtes Eis verzichten.
    Aber was essen die Leute dann, die keine Kohlehydrate essen? Überall, wo Zucker drinnen ist, also auch Fruchtzucker, hat ja Kohleydrate. Was bleibt, wenn man Obst und Gemüse, Reis und all das weg lässt?

    Und irgendwie wirkt das jetzt, als würdest du jetzt behaupten, dass Sportler nur Fett essen. Kann ich mir nicht vorstellen. So viel ich weiß, wird ihnen sogar zu Vollkornprodukten geraten und das sind bekanntlich Kohlehydrate!

    Hier ging es lediglich darum, abzunehmen und nicht sein Leben auf absoluten Verzicht umzustellen!
     
  10. WolleGed

    WolleGed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rentner / Gedächtnistrainer
    Homepage:
    Hallo Chiara,

    also jeder kann essen was er will. Die Leute die keine (gibt es nicht) Kohlehydrate essen, essen natürlich auch morgens Obst. Das reicht mir persöhnlich. Gemüse wird natürlich nicht weggelassen, sonder ist eine Hauptnahrungsquelle. Natürlich Eiweiß in Form von Fleisch, oft Eier. Ich nehme allerdings auch Proteinpulver.

    Wir sprechen hier von der spezifisch-dynamischen Wirkung. Von der schlichten Tatsache, dass das, was wir essen, ja erst verarbeitet werden muss. Verstoffwechselt werden muss. Und dazu braucht der Körper Energie.

    Dieser erwünschte Energieverlust ist völlig unterschiedlich für Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß. Genau hier liegt das Geheimnis:

    Nach gängiger Auffassung (stark wechselnd!) wird nach Fettgenuss 2,5 bis 4 Prozent der gegessenen Kalorien verpufft, verbrannt, nach Kohlenhydraten 3 bis 6 Prozent. Unerhebliche Zahlen.

    Jetzt kommt's: Nach Reineiweiß verbraucht der Körper durchschnittlich 16 Prozent der gegessenen Kalorien an körpereigener Energie. Lese ich hier. Bis man in der Literatur auch Zahlen von 20 Prozent, 30 Prozent und mehr findet. Und lernt, dass es von der Eiweißmenge abhängt, wie viel Kalorien der Körper zuschießen muss. Kalorien, die ja aus den körpereigenen Vorräten stammen müssen, die also schlank machen.

    In seiner Doktorarbeit hat Foertsch 1968 nachgewiesen, dass diese wundervolle spezifische dynamische Wirkung sogar 50 bis 60 Prozent erreichen kann dann, wenn die Eiweißaufnahme zum Beispiel 840 Kalorien beträgt.

    Heißt: Sie essen 210 g Eiweiß und verbrauchen dadurch 400 bis 500 körpereigene Kalorien. Nehmen also dramatisch ab schon nach einer einzigen Mahlzeit. Weil Eiweiß selbst ja nicht zu Speckpolstern wird.

    Das ist das wahre Geheimnis hinter dem Geheimplan: Die effektivste, die schnellste Art abzunehmen ist eben nicht Nulldiät. Sondern heißt Reineiweiß. In unserer Sprache: Leben Sie doch mal ein paar Tage absolut nur von Eiweißshakes. Verblüffend.

    Wer das weiß? Profi-Bodybuilder und Victoria Secrets Supermodels...

    Aber wir schon gesasgt, jeder wie er will!
     
  11. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich will nicht aussehen, wie ein Victoria Secret Supermodel. Verhungert und ohne Make Up nicht zu ertragen. Ich will kein Bodybuilder sein, weil diese Muskelmassen einfach nur schlimm aussehen. Und ich habe von Mutter Natur meine Zähne erhalten, damit ich sie nutze.
    Schnell Abzunehmen ist nicht das Ziel. Denn wer schnell abnimmt, riskiert ein erhöhten Jojo-Effekt. Aufhören mit der Diät und man hat Probleme. Und sich nur mit Eiweiß vollzustopfen und keine Bewegung bringt auch herzlich wenig.

    Am Effektivsten ist es seinen Speiseplan umzustellen, Abwechslung hinein zu bringen, Bewegung zu machen und sich nicht mehr zu quälen, als man ertragen kann. Von einer NULL DIÄT habe ich nicht gesprochen. Genau lesen!

    Übrigens, Nahrungsergänzungsmittel, wie Proteinpulver sollte man NIEMALS ohne Absprache mit dem Arzt nehmen und immer brav genau die Zutatenliste ansehen. Denn das kann auch mal ins Auge gehen
     
  12. WolleGed

    WolleGed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rentner / Gedächtnistrainer
    Homepage:
    Hallo Chiara,
    na, wie Victoria auszusehen ist ja auch nicht erforderlich. Bodybuilder muss man auch nicht werden. Schnell abnehmen braucht man auch nicht. Man soll ja auch eigentlich keine Diät machen, sondern beginnen langsam seine Ernährung umzustellen, wieSie richtig schreiben.
    Also Professor Cordain, der berühmt Physiologe: schrieb

    72% Ihrer Kost ist Müll.

    Kann man leicht beweisen, wenn man die Daten der Gesundheitsbehörden auswertet. Hauptanteil an diesem Müll haben leere Kohlenhydrate. Eine gar neumodische Erfindung der Menschheit. Erst so etwa 9000 Jahre alt. Professor Junker, Göttingen, hat das ja "Sklavenkost" genannt.

    Sind Sie Sklave? So gesehen schon.

    Wann werden Sie Herr Ihrer selbst? Herr Ihres Körpers. Wann lassen Sie Ihren Körper wieder so leistungsfähig werden, so glücklich werden, so funkeln, wie das ursprünglich gedacht war? Ursprünglich soll heißen Evolution oder der liebe Gott, je nach Ihrer Gemütslage.

    Wann eigentlich bekommen Sie wieder Respekt vor Ihrem Körper? Und das Schönste daran, was die meisten nie erfahren werden, nie im ganzen Leben: Der Körper würde es Ihnen ja danken. Diesen Respekt. Er würde ja... wieder funktionieren!


    Viele Ärzte wissen das nicht. Die glauben an Cortison, Kniepunktion und Insulin. Auch heute, 2008, noch. Tja.“
    Das war 2008. Heute, 2016, hat sich nichts geändert. Die Schulmedizin glaubt immer noch an Cortison, Kniepunktion und Insulin. Wenn Sie Ihre Gesundheit nicht selbst in die Hand nehmen…
    Also zu Vitaminen brauchen Sie keinen Arzt zu fragen, denn 80% von denen sind von der Arzneimittelindustrie geimpft worden und beschäftigen sich überhaupt nicht mit so etwas. Habe ich mehrfach erlebt. Die wollten mir Statine verschreiben, obwohl schon längst bekannt ist, das diese mehr schaden als nutzen.
    Omega3 hochdosiert so 4 -6gr täglich helfen da besser und sind obendrein sehr gesund. Aber das weiß Ihr Arzt vermutlich nicht.
    Zu Eiweißpulver. Dagegen ist überhaupt nichts einzuwenden. Wenn man bedenkt, das unser Immunsystem aus ca. 1,5kg Eiweiß besteht.
    Aber jeder wie er will.
     

Diese Seite empfehlen