Frage - Wie teuer ist euer Babysitter

Sind Sie berufstätig und müssen ihr Kind tagsüber in andere Hände geben? Haben Sie Ratschläge, wie man damit zurechtkommt und wo seine Kinder gut aufgehoben sind? Hier im Forum Kinderbetreuung können Sie auch Ihre Dienste als Babysitter anbieten oder einen Babysitter suchen! Rund um die Kindertagesbetreuung. Stichworte: Babysitter, Tagesmütter, Babysittervermittlung, und Babysitterservice.

Dieses Thema im Forum "Kinderbetreuung + Babysitter" wurde erstellt von Marion22, 28 Februar 2005.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Marion22

    Marion22 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2005
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo,

    wir haben seit zwei Wochen einen Babysitter, da mein Mann beruflich die ganze Woche weg ist und ich auch meinen Hobbys nachgehen möchte. Leider interessiert sich familiär niemand so richtig - jeder ist sich selbst der nächst, und Freunde kann und wollen wir auch nicht immer einspannen.

    So, nun habe ich eine tolle gefunden. Sie möchte 6 Euro die Stunde wenn die Kids wach sind und 5 Euro wenn sie schlafen. Ich finde es ist ein fairer Preis, denn es summiert sich ja doch.

    Da mein Sohn ihr den ersten Abend zur Hölle gemacht hat --- und das kann er gut --- habe ich im Kiga mal nachgefragt, ob eine ERzieherin auch babysittet. Sie wolle aber 7 Euro die Stunde auch wenn die Beiden schlafen.

    Bei 4 Stunden sind das dann 28 Euro

    und bei der anderen wenn die Kids noch ne Stunde wach sind: 21 Euro

    Das ist ein ganz schöner Unterschied.

    Wie haltet ihr die Bezahlung?

    Liebe Grüße

    Marion
     


  2. frigoris

    frigoris Guest

    Re: Wie teuer ist ein babysitter?

    Hallo Marion,

    ich bion tagesmutter , und wenn ich in den Abendstunden kinder betreue nehme ich auch 6 Euro die Stunde.
    Das wäre auch das aller höchste was ich als Mutter zahlen würde. Aber egal ob das kind schläft oder nicht. denn die zeit muß ich ja so oder so in kauif nehmen.

    gruß Frigoris
     


  3. vanillabee

    vanillabee Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2003
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    RE: Wie teuer ist ein babysitter?

    kann nicht mitreden, mein babysitter ist kostenlos... :engel
    danke mama... :love1
    aber 6 euro klingt o.k., man ist ja nicht ewigkeiten weg, oder?
     
  4. Hypericum

    Hypericum :-)

    Registriert seit:
    28 November 2003
    Beiträge:
    4.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Meine älteste Tochter ist heute 17 Jahre geworden.Ich habe damals für sie schon 10 DM an den Babysitter bezahlt.Allerdings fand ich das im nachhinein ziemlich teuer da es ein 16 jähriges Mädchen war was sich ein wenig dazu verdienen wollte.Ich habe selber damals gearbeitet und 10 DM Stundenlohn bekommen,habe dann doch lieber wieder auf meine Eltern bzw Schwiegereltern zurückgegriffen.Das war kostenlos oder hat mich vielleicht mal einen Strauß Blumen gekostet.
    Ich denke heutzutage sind 6 bzw 5 € ok,mehr sollte es aber nicht sein.
     
  5. daby

    daby EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Dezember 2003
    Beiträge:
    12.678
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    267118556
    hmm ich höre auch zum ersten mal, dass unterschiede im stundenlohn gemacht werden, ob das kind wach ist oder nicht.
    6Euro ist nicht die Welt, aber wenns wöchentlich ist geht das shcon richtig ins Geld
     
  6. Klaus

    Klaus Guest

    Wir haben lange gesucht, bis wir eine passende gefunden haben.

    Sie ist gelernte Erziehungsheilpflegerin und hat auch erfahrungen mit Schwerbehinderten Kindern.

    Dieser Punkt war uns sehr wichtig wegen Kevin.

    Sie nimmt 7 € pro Stunde, egal ob wach oder schlafende Kinder.

    LG
    Klaus
     
  7. blubbl

    blubbl Guest

    Ich habe selber mal bei einer zwei Jährigen babygesittet. Und habe da immer für vier Stunden meist 20Euro gekriegt. Plus abholen und wieder nach Hause bringen weil sie doch ne ganze Strecke weg von mir wohnen. Fand ich ganz in Ordnung, aber ich bin erst 19 und habe in dieser Richtung keine ausbildun. Und in ein paar Monaten kriegt meine Therapeutin ihr Kind und da bin ich auch schon vorgemerkt :] Mal sehen wie es da wird...
     
  8. EA 80

    EA 80 *is back*

    Registriert seit:
    3 Januar 2004
    Beiträge:
    4.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    RA-Fachangestellte
    Ort:
    90530
    ICQ:
    0
    ich hab noch nie einen Babysitter in Anspruch nehmen müssen, kenne daher die marktüblichen Preise nicht, finde aber, dass 6-7 € schon angemessen sind. Allerdings verstehe ich den Preisunterschied wegen wach/schlafende Kinder auch nicht so ganz.

    Wichtiger als der Preis wäre mir wohl außerdem, dass ich dem Babysitter voll und ganz vertraue und "die Chemie stimmt", lieber zahl ich dann den einen Euro mehr und bin beruhigter, aber das versteht sich wohl eh von selbst.
     
  9. jilzoe

    jilzoe Guest

    eine kinderbetreuerin bekommt 3 € pro std.
    fast6€ bekommt heut zutage eine erzieherin aber keine schülerin ohne fachwissen
     
  10. Mario M

    Mario M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Ist das irgendwo festgelegt ? oder steht das in irgendeiner Tabelle geschrieben ?
    oder ist das deine persönliche Meinung ?
     
  11. Laura304

    Laura304 Davids Mama

    Registriert seit:
    16 Januar 2004
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo,

    ich habe selbst auch noch keine Erfahrungen MIT Babysittern, da meine Eltern und Großeltern hier in der Nähe wohnen und bisher auf David aufgepaßt haben.
    Ich selber habe früher bei verschiedenen Leuten babygesittet und dafür immer (egal ob 2 oder 1 Kind, egal ob wach oder schlafend) 10 DM / Stunde bekommen.
    Von daher finde ich 5 € auch angemessen.
    Das habe ich auch von anderen Müttern gehört (5-6 € zahlen die meistens).
    Eine Mutter hat eine 13 jährige Babysitterin, die bekommt sogar nur 3 € und meine Nachhilfeschülerin (die 15 Jahre alt ist) bekommt auch nur 3 € bei ihrem Babysitterjob.
    3 € finde ich schon etwas wenig, wenn der Babysitter einverstanden ist, ok, aber ansonsten finde ich 5 € nicht zuwenig.

    LG, Eva
     
  12. Meggy

    Meggy Guest

    Hmm... Also ich finde 6-7 Euro die Stunde für einen Babysitter auch massig viel Geld. :whatever

    Bei uns bekommt eine Tagesmutter für EIN Kind 3,50 Euro/stunde. Festgelegt vom Tagesmutterverein. Bei mehreren Kindern wird das aber nicht verdoppelt, sonder aufgestockt.
    Mein Kindermädchen bekommt für zwei Kinder zwischen 10 und 15 Euro für einen Nachmittag oder Abend. Sie passt aber auf zwei Kinder auf und das sind dann meist drei bis vier Stunden.
    Als Stundenlohn für ein Kind hat sie mir damals 2,50 bis drei Euro genannt.
    Vielleicht liegt das aber auch an den Regionen. Mehr für eine Kinderbetreuung zu zahlen, als ich selber netto verdiene, dass sehe ich nämlich ganz und gar nicht ein.
    Meine Tagesmutter bekommt für zwei Kinder etwa 5 Euro die Stunde, sie hat aber der Kalkulation wegen ein festes Gehalt, da kann es also mal mehr, mal weniger die Stunde sein. Liege damit aber im empfohlenen Satz des Tagesmuttervereins. :]
     
  13. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Als ich damals ein Praktikum vor meiner Erzieherausbildung gemacht ahbe, habe ich auch noch nebenbei bei einem Kind Babygesittet. Ich hab damals 4 DM die Stunde bekommen.
    Fand ich O.K. Ich hatte schon gute Erfahrungen auf Kinder aufzupassen und sie zu beschäftigen aber ich war halt noch keine Erziehrin und war noch nicht mal in der Ausbildung.

    Allerdings ist das auch schon 7 Jahre her.
     
  14. ulrichc

    ulrichc Guest

    also ich zahle für meinen babysitter für eine nacht 30 €. Ich hoe sie gegen 19 uhr ab und bringe sie dann morgends oder mitags wenn ich meinen rausch ausgeschlafen habe gegen 11 uhr nach hause. Sie ist froh wenn sie nicht zu hause hocken muss und hat meistens noch ne freundin dabei, damits nicht zu langweilig wird...
     
  15. Klaus

    Klaus Guest

    Mhhh, eine Freudin dabei, Ulrichc ?

    Also, wir haben auf folgende Punkte geachtet:

    - Volljährig
    - Qualifiziert
    - Kommt mit den Kindern gut aus
    - Bringt keine andere Leute mit. (Ich sehe sonst die Gefahr, das sich nicht genügend um die Kiddys gekümmert wird)

    Unsere bastelt mit den Kiddys, macht Spiele mit ihnen, geht mit ihnen Spazieren, Badet sie...

    Also, da zahle ich dann gerne 7 €
     
  16. ulrichc

    ulrichc Guest

    Vielleicht sollte ich ergänzend etwas dazu sagen. Moni kenne ich seit 8 Jahren. Seit dem ich sie kenne kümmert sie sich um ihren kleinen Bruder(mittlerweile 11) Moni ist 17 und macht einen Praktikum in einem Heim für schwer erziehbare Kinder und Jugendliche. Sie kann super mit Kinder umgehen, nimmt sich viel Zeit, hat Gedult ohne Ende und spielt mit denen. Wenn die Kids im Bett liegen und schlafen wäre es allein etwas langweilig, deshalb die Freundin, die ich auch seit 8 Jahren kenne. Ich denke dass meine 2 Jungs gut bei ihr aufgehoben sind und bisher hat Moni alles toll hinbekommen. :druecker
     
  17. dreamteam1971

    dreamteam1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2003
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Ich hab mich mal als Tagesmutter informiert und die bekommen pro Stunde zwischen 2 und 4 Euro. Da muß man schon ne Menge Kinder nehmen, damit man damit aúskommt. So hat es´die Frau vom JA auch ausgedrückt. Ich finde 6 Euro schon relativ viel, wenn man regelmäßig darauf angewiesen ist.
     
  18. Tanja

    Tanja Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ich zahle für meinen Babysitter 4 € pro Stunde.
    Das ist eine 19 jährige Schülerin und ich finde das angemessen.
    Sie sitzt bei uns abends und guckt fernsehen und die Kinder schlafen und wenn was ist, ruft sie uns an.

    Meine Tagesmutter bekommt € 3 pro Kind pro Stunde und fürs Mittagessen €2 pro Kind.
    Mehr zahlen könnte ich gar nicht, sonst würde ich ja nur für die Tagesmutter arbeiten.

    Ich glaube aber auch, dass die Bezahlung für die Kinderbetreuung regional sehr unterschiedlich ist.
    Wenn man in einem Gebiet wohnt, wo die Menschen durchschnittlich mehr verdienen, wird man auch bereit sein, mehr davon für die Kinderbetreuung auszugeben.
     
  19. sanne

    sanne Guest

    Für mich hört sich das alles nicht nach sehr viel Geld an.
    Es kommt doch auch immer darauf an, was derjenige tut.
    Wenn schon erzieherische Qualitäten gefordert werden und die Betreuung mit Beschäftigung und Pflege verbunden ist, finde ich eine Bezahlung von 6-7 € fast das mindeste.
    Wenn es allerdings nur um eine Art Bereitschaftsdienst als Überwachung geht, müßte dicke die Hälfte reichen...

    Ob es sich lohnt, für die Betreuung der Kinder überhaupt arbeiten zu gehen, muss jeder für sich selbst abwägen.
     
  20. Taska

    Taska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo,
    ich hab mir grad eure Beiträge durchgelesen und musst mich jetzt einfach anmelden, um auch was dazu sagen zu können.
    Ich bin 22 Jahre alt und staatlich anerkannte Erzieherin. Seit Oktober diesen Jahres studiere ich Soziale Arbeit und babysitte auch nebenbei, um Geld zu verdienen.
    Ich verlange im Durchschnitt 9-10 Euro (egal ob die Kinder wach sind oder schlafen) pro Stunde und finde das völlig gerechtfertigt!
    Wenn man bedenkt, dass ich eine 5-jährige pädagogische Ausbildung habe und als Babysitterin sozusagen eine fachliche Einzelbetreuung biete, weiß ich nicht, was daran zuviel ist.
    Eltern müssen natürlich selbst wissen, was ihnen die Betreuung wert ist, aber Kinder sind das wertvollste, was Eltern haben können und deswegen kann man diesen Stundenlohn durchaus zahlen. Sonst gibt man auch Geld aus und teilweise für Sachen, die man gar nicht wirklich braucht.
    Ich denke, da ist das Geld für einen Babysitter besser investiert!

    Liebe Grüße
    Taska
     
  21. Winnie2005

    Winnie2005 frei

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    HAllo
    Ich finde 3-5 Euro in der Stunde ist für einen Babysitter OK. Ich persönlich würde auch unterscheiden, ob ein Babysitter kommt wenn die Kids schlafen, oder ob er den ganzen Mittag die Kids beschäftigt.
    10 Euro in der Stunde finde ich persönlich übertrieben. Ich habe in meiner Ausbildung auch mein Geld mit Babysitten aufgebessert und habe das in DM bekommen.
    LG Winnie
     
  22. wallitoeff

    wallitoeff Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    6 September 2006
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    424941646
    Also 3€ ist definitief zu wenig für so eine Aufgabe... immerhin muß er sich um die Kinder kümmern selbst wenn sie schlafen sollte könnte immer mal was Passieren...

    Ich hatte schon zwei und die erste hat damals 10DM und nachher 6€ bekommen...
    Mein jetziger bekommt um die 7€ pro Stunde und dafür hab ich sogar jamanden der meiner Tochter dafür umsonst englisch und latein Nachhilfe gibt in der Zeit... und ich finde 7€ als gerechtfertigt
     
  23. Susanne

    Susanne Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2003
    Beiträge:
    10.665
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    mein pädagogisch ausgebildeter babysitter kostet mich gar nix :anbet UND betreut tag- und nacht ;-)

    3€ find ich schon wenig aber 10€ würd ich auch nicht einfach so locker machen können.
    würd aber unterscheiden welche 'ausbildung' ein babysitter hat. das mädel im haus die sich bischen was dazu verdient verlangt sicherlich anders als jemand der fachlich ausgebildet ist.
    wobei ich mich jetzt frage ob man nen fachlich vorgebildeten babysitter braucht wenn man mal weggeht. für ne tägliche betreuung bei hausaufgaben etc. wäre eine fachliche qualifikation sicherlich notwendig aber ob das auch sein muss wenn ich samstag abend mal 3-4 std weggehn möchte bezweifle ich jetzt mal ;-)

    ist meine meinung.
     
  24. jillijoy

    jillijoy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hi,

    Also unser Babysitter nimmt 6€ die Stunde,allerdings wenn sie was mit den Kids macht,,abends haben wir uns auf 4 geeinigt,da sie wirklich nur vormbFernsehen sitzt und kein programm mehr bieten muss,,,

    Meine tochter geht auch zum Babysitten und bekommt für Abends 4€ die Kids schlafen aber auch schon,,,meistens wird dann aufgerundet und ich denke wenn die Kinder wach sind bin ich durchaus bereit mehr zu bezahlen....als wenn sie schlafen :banane:

    :bye:
     
  25. Shirin

    Shirin alles ohne Gewähr !!!

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    :applaus Hallo, also ich halte absolut nichts von Babysittern ... da grife ich doch lieber mal super selten zu den Schwiegis zurück, ehr ich eine Fremde Person an mein Kind lasse ... egal ob 3 Euro oder 6 Euro ... :ausheck
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden