Gebärmutterhalsschwäche

Gebärmutterhalsschwäche: Zervixinsuffizienz und Schwangerschaft


Die letzten Themen im Forum


Eltern-Forum

Gebärmutterhalsschwäche

Die medizinische Bezeichnung für Gebärmutterhalsschwäche lautet Zervixinsuffizienz. Bei einer Gebärmutterhalsschwäche oder einer Zervixinsuffizienz verkürzt sich im Laufe der Schwangerschaft der Gebärmutterhals, verbreitert sich und wird weicher. Oftmals ist eine Gebärmutterschwäche mit einer Öffnung des äußeren Muttermundes verbunden. Da dies zu einer Frühgeburt oder Fehlgeburt führen kann, wird in solchen Fällen häufig Bettruhe vom Arzt verordnet oder es wird eine Cerclage durch den Arzt in Erwägung gezogen. Zu den Ursachen für eine Gebärmutterhalsschwäche zählen beispielsweise Infektionen, Überdehnungen der Gebärmutter oder vorausgegangene Operationen. Häufig kommt es auch zu dieser Komplikation in der Schwangerschaft bei Mehrlingsschwangerschaften. Während der Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft prüft der Arzt, ob der Muttermund fest verschlossen ist und falls eine beginnende Gebärmutterhalsschwäche festgestellt wird, werden die Untersuchungen in der Schwangerschaft in kürzeren Zeitintervallen vorgenommen, um den weiteren Verlauf festzustellen und gegebenenfalls schnell reagieren zu können.

 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Gebärmutterhalsschwäche machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder


Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren



Gamete Intrafallopian Transfer | Gameten | Gaumenspalte | Gebärmutter | Gebärmutterhals (Zervix, Cervix) | Gebärmutterhals, entzündliche Krankheit (Zervizitis) | Gebärmutterhalsschwäche | Gebärmutterkontraktionen | Gebärmutterrückbildung | Gebärmutterschleimhaut | Gebärmuttersenkung | Gebärmutterspiegelung | Geburt nach dem Termin | Geburtserleichterung | Geburtslagen des Kindes | Geburtsmethoden | Geburtsgewicht | Geburtshaus, Geburtshäuser | Geburtshilfe | Geburtshocker, Gebärhocker | Geburtskanal | Geburtstermin | Geburtswanne | Geburtswehen | Geburtsvorbereitungskurs | Geburtszange | Gelbsucht, Neugeborenengelbsucht, Ikterus | Gedeihstörung | Gen | Gentest | Gestation, Gravidität | Gestationsdiabetes, Schwangerschaftsdiabetes | Gestose | GIFT | Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) | Gravidogramm | Greifreflex | Grobmotorik | Gürtelrose, Herpes zoster | Gynäkologie

=