IGeL

IGeL - individuelle Gesundheitsleistungen


Die letzten Themen im Forum


Eltern-Forum

IGeL

IGeL steht als Abkürzung für individuelle Gesundheitsleistungen. Individuelle Gesundheitsleistungen sind Leistungen, die die Ärzte ihren Patienten, die gesetzlich versichert sind, zusätzlich gegen Selbstzahlung anbieten können. Diese zusätzlichen Leistungsangebote werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen, da sie nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung gehören. Deshalb werden diese Behandlungsmethoden oder Diagnosemöglichkeiten im Rahmen von IGeL den Patienten, die in der gesetzlichen Krankenversicherung, versichert sind, als zusätzliche Leistungsoption angeboten. Wer die individuellen Gesundheitsleistungen als Kassenpatient in Anspruch nehmen möchte, muss diese aus eigener Tasche bezahlen und bekommt diese Gesundheitsleistungen nicht von seiner gesetzlichen Krankenkasse zurück erstattet. Die individuellen Gesundheitsleistungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung abgedeckt sind, stehen in sogenannten IGeL Listen.

 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema IGeL machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder


Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion) | IGeL (individuelle Gesundheitsleistungen) | Ikterus neonatorum, Neugeborenen Gelbsucht | Immunglobulin, Immunglobine | Immunisierung | Immunität | Immunsystem | Impfung | Implanon (Etonogestrel-Implantat) | Implantation, Nidation, Einnistung | In-Vitro-Fertilisation (IVF) | In-vitro-Maturation | Infertilität | Injektion | Inkontinenz | Inkubationszeit | Inkubator | Insemination | Intensivstation, neonatologische Intensivstation | Intrauterine Wachstumshemmung, IUGR | Intrazytoplasmatische Spermieninjektion, ICSI | Invasiv | In utero, Therapie in utero, fetale Therapie, Pränataltherapie | Ischias-Syndrom, Ischias, Ischias Schmerzen, Ischialgie | Isthmischer Querschnitt | Isthmozervikale Insuffizienz, Muttermundschwäche, Zervixinsuffizienz, Gebärmutterhalsschwäche | ITGT (Intratubarer Gametentransfer) | IVF


=