Injektion

Injektion - Spritzen und Injektionsverfahren


Die letzten Themen im Forum


Eltern-Forum

Injektion

Als Injektion wird ein Einbringen von flüssigen Medikamenten mittels einer Spritze bezeichnet. Je nach Ort, also wohin die Injektion verabreicht wird, wird eine Injektion unterschieden in subkutane Injektionen, intravenöse Injektionen und intramuskuläre Injektionen. Es gibt noch weitere unterschiedliche Injektionsarten, die allerdings, im Gegensatz zu den erstgenannten Injektionen in der Regel seltener angewandt werden. Zu diesen Injektionen zählen beispielsweise intrakutane Injektionen oder intrapulmonale Injektionen.

 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Injektion machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder


Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion) | IGeL (individuelle Gesundheitsleistungen) | Ikterus neonatorum, Neugeborenen Gelbsucht | Immunglobulin, Immunglobine | Immunisierung | Immunität | Immunsystem | Impfung | Implanon (Etonogestrel-Implantat) | Implantation, Nidation, Einnistung | In-Vitro-Fertilisation (IVF) | In-vitro-Maturation | Infertilität | Injektion | Inkontinenz | Inkubationszeit | Inkubator | Insemination | Intensivstation, neonatologische Intensivstation | Intrauterine Wachstumshemmung, IUGR | Intrazytoplasmatische Spermieninjektion, ICSI | Invasiv | In utero, Therapie in utero, fetale Therapie, Pränataltherapie | Ischias-Syndrom, Ischias, Ischias Schmerzen, Ischialgie | Isthmischer Querschnitt | Isthmozervikale Insuffizienz, Muttermundschwäche, Zervixinsuffizienz, Gebärmutterhalsschwäche | ITGT (Intratubarer Gametentransfer) | IVF


=