Mutterpass

Mutterpass - Vorsorgeuntersuchungen und Schwangerschaft


Die letzten Themen im Forum


Eltern-Forum

Mutterpass

Der Mutterpass ist ein Dokument, das während der ersten Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft angelegt wird. Im Mutterpass werden fortlaufend alle wichtigen Informationen zur Schwangerschaft und zum Schwangerschaftsverlauf dokumentiert. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der Vorsorgeuntersuchungen in den Mutterpass eingetragen. So sind jederzeit alle relevanten Informationen über die werdende Mutter und den Fötus abrufbar. Im Mutterpass stehen Informationen wie das Alter der Schwangeren, das Gewicht vor der Schwangerschaft und die Größe der werdenden Mutter. Außerdem werden die Anzahl der bisherigen Schwangerschaften und die Anzahl der Geburten in diesem Dokument festgehalten. Der im Mutterpass enthaltene Risikokatalog hilft dabei abzulesen, ob eine Schwangerschaft als Risikoschwangerschaft eingestuft werden muss. Genaue Erklärungen zu den einzelnen Punkten erfolgen hierbei vom behandelnden Arzt. Der Mutterpass sollte von jeder werdenden Mutter immer mit sich geführt werden, damit in einem Notfall sofort die erforderlichen Daten zu Mutter und Kind zur Hand sind.

 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Mutterpass machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder


Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


Magnesium | Magnesiumsulfat | Mandelentzündung, Tonsillaris | Mandelentzündung, akute (Tonsillitis acuta) | Mandelentzündung, chronische (Tonsillitis chronica) | Mandeln, Gaumenmandeln, Tonsilla palatina | Mangelerkrankung | Marasmus, Protein-Energie-Mangelsyndrom | Mastitis, Brustentzündung, Mastitis puerperalis, Mastitis non-puerperalis, Mastitis neonatorum | Masern | Medizinische Indikation | Mekonium, Kindspech | Mehrfachschwangerschaft | Meningitis, Hirnhautentzündung, Entzündung der Hirnhäute, Gehirnhautentzündung | Menstruation, Menstruationszyklus | Mikrochirurgische Epididymale Spermienaspiration, MESA | Migräne | Mikrochirurgie, mikrochirurgische Eingriffe | Mikropille | Milcheinschuss | Milchpumpe, Milchpumpen, Milch abpumpen, Muttermilch abpumpen | Milchflussreflex, Milchspenderreflex | Milchstau | Milchschorf, Seborrhoische Dermatitis, Crusta Lactea, Seborrhoisches Ekzem, Dermatitis seborrhoides infantum | Milchzähne | Milien, Baby-Akne, Hautgrieß | Mineralien | Minipille | Misgav Ladach Methode | MMR Impfung | Mongolenfleck | Mononukleose, Pfeiffersches Drüsenfieber | Mukoviszidose, Zystische Fibrose | Multiple Sklerose (MS) | Mumps, Ziegenpeter | Muskeldystrophie | Mutterflecken, Chloasma uterinum, Chloasma gravidarum | Mutterkuchen, Plazenta | Muttermal, Leberflecken, Nävi | Muttermilch | Muttermund | Muttermundverschluss, Cerclage | Mutterpass | Mutterschaftsgeld | Mutterschaftsrichtlinien | Mutterschaftsurlaub, Elternzeit | Mutterschutz | Mutterschutzfristen | Mutterschutzgesetz | Mykose, Pilzerkrankung, Pilzinfektion | Myom | Myometrium


=