Oligospermie, Oligozoospermie

Oligospermie, Oligozoospermie und Spermiogramm


Die letzten Themen im Forum


Eltern-Forum

Oligospermie, Oligozoospermie

Mit dem Begriff Oligospermie wird eine verminderte Anzahl von Spermien in der Samenflüssigkeit bezeichnet. Dabei befinden sich so wenige Spermien im Ejakulat, dass die Chance auf eine Empfängnis stark eingeschränkt ist. Wenn die Spermien vollständig fehlen, handelt es sich um eine Azoospermie. Die Analyse des Ejakulats zur Feststellung der Zeugungsfähigkeit erfolgt mittels eines Spermiogramms. Die Richtlinien für eine Beurteilung eines Spermiogramms wurden von der WHO erstellt. So werden bei einem Spermiogramm die Samenzellen unter dem Mikroskop begutachtet und nach den Kriterien Anzahl, Beweglichkeit und Aussehen beurteilt. Ein so genanntes „schlechtes“ Spermiogramm schließt allerdings eine spätere Schwangerschaft nicht zwingend aus.

 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Oligospermie, Oligozoospermie machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder

Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


O-Beine Baby und Kleinkind | Oberhaut, Epidermis | Objektpermanenz | Ödem | Offene Wirbelsäule, Wirbelspalt, Spina bifida | Ohrenschmalzpfropf | Oligospermie, Oligozoospermie | Orchidopexie | Orchitis | Östrogen | Ovar, Ovarien, Eierstock | Ovulation, Follikelsprung, Eisprung | Ovum, Eizelle | Oxytocin


=