Rhythmus-Methode

Rhythmus Methode: Kalendermethode und Knaus Ogino


Die letzten Themen im Forum


Eltern-Forum

Rhythmus Methode

Die Rhythmus Methode gehört zur natürlichen Familienplanung (NFP). Dazu zählen alle Methoden, die auf natürlichem Weg basieren, also ohne hormonelle, chemische oder mechanische Hilfsmittel auskommen. Natürliche Familienplanung, so auch die Rhythmus Methode, beruht auf dem Beobachten der weiblichen Körpervorgänge, um durch diese regelmäßigen Beobachtungen die fruchtbaren von den unfruchtbaren Tagen zu unterscheiden. Die Rhythmus Methode wurde von Knaus und Ogino entwickelt und wird daher auch als Knaus-Ogino-Verhütungsmethode oder auch als Kalendermethode bezeichnet. Im Allgemeinen wird diese Methode als sehr unsicher bewertet. Bei der Rhythmus Methode wird der Menstruationszyklus der Frau regelmäßig protokolliert. So kann der voraussichtliche Eisprung geschätzt und die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage „berechnet“ werden. Die tatsächlich fruchtbaren Tage können mit dieser Methode nicht genau bestimmt werden, da die Ovulation in der Praxis meist nicht ganz genau vorherzusagen ist. Daher wird die Rhythmus Methode zur Familienplanung in der Regel nicht mehr empfohlen. Als sicherer gelten solche natürlichen Verfahren zur Familienplanung wie die Beobachtung der Basaltemperatur und die Veränderungen des Zervixschleimes. Die Rhythmus Methode wurde bereits in den Dreißiger Jahren entwickelt. Als ihre Entdecker gelten der Österreicher Knaus und der Japaner Ogino, die gemeinsam diese Methode entwickelten und so die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bestimmen wollten. Wer die Rhythmus Methode trotz der hohen Unzuverlässigkeit zur natürlichen Familienplanung anwenden möchte, sollte darauf achten, dass diese Methode weder vor Aids noch vor anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen schützt.



Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Rhythmus Methode machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder

Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


Rachenentzündung, Pharyngitis | Rachenmandelhyperplasie (Tonsillenhyperplasie) | Rachitis | Rachitisprophylaxe | Read-Entbindungsverfahren | Rechtmäßige Eltern, Erziehungsberechtigte | Reflex | Regelblutung | Reproduktionsmediziner, Reproduktionsmedizinerin, Facharzt für Reproduktionsmedizin, Fachärztin für Reproduktionsmedizin, Reproduktionsmedizin | Restriktive Atemwegserkrankung | Retinoblastom | Rett Syndrom | Retortenbaby | Reye Syndrom | Rhesusinkompatibilität, Rhesus-System | Rheumatische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen | Rhinitis, Schnupfen | Rhythmus Methode, Kalendermethode, Knaus-Ogino-Verhütungsmethode | Ringelröteln | Risikogeburt | Risikoschwangerschaft | Röntgen in der Schwangerschaft | Röteln | Rooming-in | Roseola infantum, Dreitagefieber | Rotaviren | Rote Blutkörperchen, Erythrozyten | Rückbildungsgymnastik | RU-486 (Mifegyne)


=