Hilfe! -  An alle IT-Freaks !

Micha

EF-Team
Teammitglied
Ich habe gestern ein Heimnetzwerk eingerichtet zwischen meinem XP-Computer und einem 2. Win98SE-Computer.

Alles klappt prima, man kann Dateien austauschen, den Drucker gemeinsam benutzen ... nur kann der Win98-Rechner nicht über das LAN ins Internet, mit dem der XP-Rechner verbunden ist. Ich arbeite mit einem gekrossten Kabel ohne Router zwischen beiden PCs.

Die DFÜ habe ich mit allen Eigenschaften und Diensten für das Netzwerk freigegeben, ebenso die LAN-Verbindung. Ich denke, daß der Fehler beim WIN98-Rechner liegt, auf dem ich bestimmt nicht alles richtig konfiguriert habe. Mit dem IE dort kann ich aber z.B. auf die freigegebenen Ordner des XP-Rechners zugreifen. Also Verbindungen klappen prima, nur nimmt er nicht die DFÜ-Verbindung an. :crying

Kann mir jemand helfen oder mich vielleicht auch anrufen damit man das live lösen kann?

Danke.
 

Carmen

Namhaftes Mitglied
Hallo Michael,

ich warte jetzt mal ab, ob sich hier unsere EDV-Profis zu Wort melden, ansonsten kann ich mal meinen Noch fragen, ob der ne Lösung hätte, aber ich lasse unseren "Spezies" hier gerne den Vortritt *gg*
 
S

sunny25

Guest
Hallo Michael,

hast du alle Protokolle richtig installiert bzw. sind alle bei Win98 vorhanden ???
Versuche auch mal den XP rechner als Proxy laufen zu lassen, und du musst TCP/IP installiert haben......

Verstehst du was ich meine ????

Wegen mir geht auch tele....schickst du sie dann bitte per PN....
 
F

Fay

Guest
ich lass mal meinen Mann schreiben:

Bei XP mußt Du die DFÜ (oder DSL) Verbindung sharen (rechte Maustaste -> Freigabe). Hast ja schon gemacht ;-). Unter der Systemsteuerung suchst du dir die (LAN) Netzwerkkarte raus. Rechter Mausklick -> Eigenschaften -> Erweitert -> Ganz unten ist der NETZWERKINSTALLATIONASSISTENT. Einmal laufen lassen : FERTIG. Die LAN Netzwerkkarte sollte jetzt die feste IP-Adresse 192.168.0.1 haben (auf keinen Fall ändern!!!). Bei den Clients (W98SE) im TCP/IP Protokoll der jeweiligen NICs -> IP-Adresse -> automatisch beziehen. DNS, Gatewayadresse = 192.168.0.1 (denn über diese Adresse sollen sie ja Daten saugen ;-)). Eventuell beim MAster (XP) noch die Firewall abschalten, sonst funktionieren manche Spiele vom Client aus nicht. Wenn noch Fragen sein sollten: meine Frau hat Dir ja die Nummer gegeben.
 

Micha

EF-Team
Teammitglied
Habe ich alles so gemacht, bis auf die IP des Clients, die habe ich fest, damit wir übers Netzwerk Multiplayer spielen können. Sicher, daß die IP vom Client NICHT FIX sein muss? Firewall läuft nebenher...
 
S

sunny25

Guest
wenn du ne firewall laufen lässt ist doch klar das der eine rechner nicht auf den andern zugreifen kann......der verbietet ihm doch den zugriff !! damit auch andere ausherhalb deines nw nicht an den compi können.....eine FW blockt doch alles ab, und die muss ausgestellt sein......
 
F

Fay

Guest
Ich gehe mal davon aus, daß Du es vorher so gemacht hast und es dementsprechend immer noch nicht läuft... Klingel morgen mal durch, dann können wir das Step by Step durchgehen
 

David

Armer Irrer! *g*
Ich nehme mal an, du verwendest die Internetverbindungsfreigabe von Windows XP?
Die soll angeblich ganz einfach sein, aber ich bin mir nicht sicher, ob das von 98 auf XP funktioniert. (Dann wäre Windows 98 ja aufwärtskompatibel! ;))

Mein Tipp an dich:
Versuch es mit einem Proxy-Programm wie z.B. Sambar http://www.sambar.com/ der Arbeitet total unabhängig von Windows und funktioniert sogar Plattformunabhängig.

Grüße
David
 
A

akebono

Guest
michael, leider kann ich dir nicht helfen, obwohl ich das problem selbst durch habe. hab bei mir einen windows xp und einen windows millenium miteinander vernetzt, firewall auf dem xp, dsl-anschluß am xp - und alles funktioniert von beiden pc's aus. ich habe über google zwei foren gefunden mit netzwerk-profis, und das hat dann relativ schnell geklappt. nach zwei tagen lief alles.
also nicht aufgeben, es geht!
 
M

masmins Ehemann

Guest
IP Adresse kann muß nicht fest sein (Beim W98 Rechner). Firewall darf nicht an sein, DNS Server eingetragen?

Versuch mal vom W98 Rechner eine Internetseite anzupingen.

Oder hast du es inzwischen geschafft?
 
A

akebono

Guest
masmin: sicher ist es sinnvoll, zunächst mal die firewall zu aktivieren, aber es geht auch mit. die ip-adresse des zweiten rechners muss dann halt angegeben werden, damit von diesem rechner aus zugriffe erlaubt sind. bei mir gehts (norton firewall).
 
M

masmins Ehemann

Guest
dann versuch das mal bei der XP Firewall, da kannst du nix eingeben.

Mit der Norton Firewall is das kein Problem
 
A

akebono

Guest
erinnere mich dunkel... bei xp gibts ne systemeigene firewall!
da ich meine firewall in erster linie installiert habe, um unerwünschte zugriffe auf und von microsoft-seiten zu unterbinden, habe ich die natürlich nie in betrieb genommen - das würde ja heissen, den bock zum gärtner zu machen.
deshalb habe ich auch von der konfiguration dieser firewall keine ahnung. gebe also den ball an die profis zurück.
allerdings dämmert mir leicht die erinnerung, dass damals auch bei der installation meines netzwerks gelegentlich von der xp-eigenen firewall die rede war, aber auch damals war schon klar, dass ich auf microsoft so wenig wie nur irgend möglich vertrauen werde.
 
Oben