erste Freundin mit 8 und sooo süß

E

Engelflügel

Guest
Mein ältester ist jetzt 8 und behauptet immer das er schon eine Freundi hat und das er sie liebt. Und sogar das sie sich küssen. Ich finde das so süß und frage mich wo das noch hinführt...er ist doch noch so klein.
 
F

fussel

Guest
ich glaube,da brauchst du dir nicht allzu viele gedanken zu machen :D
is doch niedlich:love1
 
D

die_stille

Guest
*g* Meinen ersten Freund hatte ich auch mit sieben......... und so musste ich meine Schultasche schon in der zweiten Klasse nicht mehr selber tragen.:D Damals haben alle nur gelacht, sieben Jahre später hat keiner mehr gelacht und ich hatte damals eine Mordswut auf meine Oma, die hat ihn nämlich vergrault, als er mich vor unserer Haustür küssen wollte. :] Später war ich ihr dankbar dafür - der Typ wurde Zuhälter uns saß sogar mal eine Weile im Gefängnis... :(
 
F

fussel

Guest
na da haste ja richtig
gehabt...sonst wärste ja nicht hier bei uns im forum
 
F

Funny

Guest
Aber echt da hast du ja wirklich richtig glück gehabt
das du so eine tolle Omi hast/hattest
wer weiss wo du gelandet wärst 0)
 
E

Elchen

Guest
Ich hatte meinen ertsen Freund im Kindergarten.Ich habe jetzt noch ein Kindergartenbild wo alle in die Kamera schauen und nur er und ich uns anschmachten.........:love2
 
M

malima

Guest
Mir hat man auch immer die Schultasche nach Hause getragen...er war schon seit der ersten Klasse Volksschule in mich verliebt und mit 11 Jahren hab ich dann einen Tanzkurs gemacht und er machte ihn auch mit nur wegen mir. Und dann sind wir "zusammen gekommen". Ganze zwei Jahre....aber wir haben uns nicht einmal geküsst...er liebte mich immer noch - sogar als wir 16 Jahre waren und in derselben Clique gelandet sind...da immer noch! Als ich mit 21 mit meinem Mann zusammen gekommen bin habe ich ihn zum letzten mal gesehen. Leider - denn für mich war er ein guter Freund....
 
C

cili

Guest
Wo soll das noch hinführen...

Liebe Melli,

es führt zur Entwicklung. Auch wenn es niedlich wirkt, ist es für ein Kind immer auch ernst. Ernst in Bezug auf seine Erlebniswelt und seinen Handlungsspielraum. Es ist eine andere Form von Liebe und Körperlichkeit im weitersten Sinne. Mit acht kann dir das Herz brechen, wenn du zum Fussball muss und dein Klassenkamerad, darf auf ihren Geburtstag oder im Schulandheim heiratet sie im Spiel einen anderen etc. Sollte man nie vergessen.

Von der Erwachsenen Perspektive wirkt es verständlicherweise niedlich, aber wenn ich klein bin, ist das meine Welt, mit anderem Herz-Schmerz.

Fiel mir so ein, als einen wichtigen Aspekt.

Ich wünsche deinem Sohn und dir immer mehr Herz als Schmerz.

:love2
 
K

Karl-Heinz

Guest
Hi Melli
Unsere zwei Kleinen haben auch schon in Anführungsstrichen kleine Partner,die sie später mal heiraten wollen.Sie versuchen auch schon beim Spiel mit Puppen die Rolle der Eltern.Es gibt sorgar mal zwischendurch ein Bussi auf den Mund.
Sie zeigen auch,das sie einen Partner haben.Sie erzählen es im Kindergarten,gehen auch mal Hand in Hand.
Ich muß da cili wirklich in ihrer Begründung unterstützen.Kinder erleben ihre Welt ( für uns niedlich) sehr ernst und bewußt.Dabei sollten wir sie auch nicht beieinflussen.Es hat mit der Vorstellung Erwachsener nicht viel zu tun.Auch wenn wir uns für Ihre Handlungen Begriffe zurecht legen.Für Sie ist das Kapitel Freundschaft noch das,was wir uns unter Erwachsenen manchmal wünschen.
Dazu gehört auch ein kleiner Streit.Nur beenden oft die Kids ihre Streitigkeiten schneller und besser wie Erwachsene.
Manchmal,wenn ich unsere Räuber so beobachte,möchte ich auch lieber wieder Kind sein.Die lösen ihre Probleme etwas leichter mit dem Gegenüber.
MfG Karl-Heinz
 
S

Sylke

Guest
meine grosse (8) schwärmt im moment für den Superstar Alex ..... da macht Mama was mit :wow
Sie schmachtet ihn im TV an und wollte auf ein Konzert von ihm. Dann hat sie ein Bildchen im Schulmäppchen und das wird immer betrachdet. Und die CD kann ich auch schon nicht mehr hören "seufz"
Aber es ist zu süss das mit anzusehen.
Nun suche ich ein Autogramm für sie ;-)
 

Inger

Mitglied
Hi Melli! Vielleicht wird es ja was ernstes... Meinen jetzigen Freund kenne ich seit meiner Geburt, er ist der Sohn von Papas bestem Freund und wir waren im Kiga unzertrennlich. Ihc war immer mit Papa da oder sie waren bei uns und wir haben zusammen gespielt und auch in der Grundschule geheiratet. Danach sind wir auf verschiedene Schulen gegangen und haben uns etwa 1 mal im Jahr auf Schützenfesten getroffen...Da kam dann auch die Zeit in der Junge und Mädel nicht miteinander reden... :sure Wir waren dann mit 17 ineinander verliebt, aber brauchten eine Zeit bis wir uns getraut haben es zuzugeben... Heute haben wir 3 Kinder! :bounce1 :bounce1 :bounce2 Ist sie denn nett??? Man muss ja vorbereitet sein! :rofl
 
Oben