Ich bin echt verzweifelt!!!!!!!!!!

E

Elchen

Guest
Oh Mann,ich bin am verzweifeln.Helfen könnt ihr mir sicher auch nicht...aber aufbauen....
Mein Mann war doch längere Zeit krank.Er hate eine spastische Bronchitis mit Husten bis zur atemnot,die Lungenfunktion war miserabel,und daraufhin bekam er kortison und jetzt muss er täglich noch zweimal ein Spray benutzen...
Heute bekam er einen Allergietest gemacht.
Und jetzt fiel ich fast vom Hocker,als ich das Ergebnis hörte...
Hochgradig allergisch ist er gegen Hausstaubmilben,dann noch gegen verschiedene gräser,und was mich zum Weinen bringt...gegen Hunde!!!!!!
Ich bin jetzt echt runter mit den nerven.unser Hund ist jetzt ein jahr,seit sie 8 Wochen ist haben wir sie,ich liebe sie echt über alles.Letztes Jahr um dieselbe Zeit war ich dabei,als mein Kater eingeschläfert wurde.....jetzt weiß ich gar nicht mehr weiter..
Die Ärztin meinte,es gäbe ,wenn dann nur eine Alternative.der Hund müsste weg.Jetzt macht sie noch mal einen speziellen Bluttest,nur gegen Hunde.das ergebnis bekommen wir nächste Woche.
Was sollich denn nur machen,ich kann sie doch nicht einfach ins Tierheim geben,falls sie weg muss!!!!!!!
Thorsten bekommt durch die Krankenkasse sogar spezielles Bettzeug gestellt(muss Milbenundurchlässig sein).Antrag hat er heute gleich mitbekommen.
Ich glaube,wenn ich den Hund weggeben muss,komme ich damit nicht klar.....
 

Carmen

Namhaftes Mitglied
Ach mensch, Elchen... komm, laß Dich mal ganz feste drücken


Ich leide unter Heuschnupfen und das ist echt schon lästig, aber das was Dein Mann hat, ist ja echt schlimm... Hausstaub gibt es doch überall, da darfst Du ja im Prinzip keinen Teppich oder Vorhang oder sowas haben... und dann auch noch auf den Hund... ich finde es von der Natur echt ungerecht, daß man jahrelang nichts hat und dann plötzlich meint der Körper er müsse verrückt spielen... X( Merkt er denn wirklich akut, daß es schlimmer wird, wenn er in die Nähe Eures Hundes kommt? Vielleicht gibt es ja irgend ein Medikament, das es lindert und ihr Euren Liebling nicht gleich weggeben müßt.

Oder kann man vielleicht eine Hyposensibilisierung gegen Hundehaare machen? Ich weiß nicht, ob es das gibt, ich habe es bei mir mit Gräserpollen machen lassen. Da muß man mind. 3 Jahre lang den ganzen Herbst und Winter (also wenn die Pollen nicht fliegen) alle paar Wochen (zw. 2-4) zum Spritzen zum (Haus)arzt. Ich hab´s 3 Jahre lang gemacht, dann wollte ich schwanger werden und hab damals aufgehört. Es hat aber auf jeden Fall was gebracht, es ist nicht ganz verschwunden, aber wesentlich besser geworden.

Redet doch noch mal mit Eurem Arzt oder macht einen Termin bei einem speziellen Allergologen, der kann Euch sicher weiterhelfen.
Mach Dich nicht verrückt, es muß ja nicht gleich das Schlimmste eintreffen! Kopf hoch! Es gibt sicher noch eine andere Lösung.

Ich drück Dir/Euch jedenfalls ganz ganz feste die Daumen.

Bye

Carmen
 

Krämbi

Aktives Mitglied
Elchen ich versteh dich ja, liebe meine Haustiere auch über alles, aber wenn es um die Gesundheit von meinem Mann oder sonst einem Familienangehörigen ginge, würde ich schon dafür sorgen, das es ihnen leichter geht mit atmen. Klar tut es weh, da das Haustier, was einem ans Herz gewachsen ist, wegzugeben.

Fall's es wirklich unumgänglich ist, versuche doch jemanden zu finden, der in Eurer Nähe wohnt und du vertrauen hast und so eventuell Dein Hundchen besuchen kannst. Vielleicht an eine ältere Dame, die dadurch auch nicht mehr alleine wäre, da hättest Du vielen geholfen, in erster Linie Deinem Mann, Dir - weil Du das Tierchen besuchen kannst und der ältern Dame (auch Herrn) ein wenig die Einsamkeit genommen.

Versuch es sorum zu sehen. Es kommen ja noch viele Veränderungen durch die Allergie auf Euch zu und es hätte ja auch dich treffen können und dann könntest du dich ja fast nicht von dem Tier verabschieden, weil du so von Husten geplagt wärst.

Ich sende Dir viel Kraft und Energie jemanden zu finden der Deinen Wuschel abnimmt.

lg Krämbi
 
E

Elchen

Guest
Ich danke euch,leider bin ich echt am verzeifeln.Natürlich geht die Gesundheit meines Mannes und der Kinder vor,aber es war letztes jahr auch so,daß mein mann die Idee mit dem Hund hatte...
Carmen,die Ärztin meines Mannes,wo er jetzt zur zeit behandelt wird ist wortwörtlich"Ärztin für Lungen-und Bronchialheilkunde,Allergologie und Umweltmedizin",das sagt sicher die Zuverlässigkeit der ergebnisse aus.....
Wir haben zum Glück überall nur Fliesen und Laminat,daß ist unser einziges Glück,aber die Ärztin meinte,das ganze bett müsste ausgetauscht werden..na das kann ja lles heiter werden,und das jetzt nach 32 Jahren auf einmal.....
 
M

Moka

Guest
Arme Elchen!

Ich kann sehr gut nachfühlen, was im Moment in Dir vorgeht.

Wenn ich mir vorstelle, daß einer von uns hier plötzlich allergisch auf Katzenhaare reagieren würde. Katastrophe.

Was sagt denn Dein Mann dazu, daß die Ärztin die Abgabe Eures Hundes befürwortet?

Der Mann einer ehemaligen Klassenkameradin meines Bruders ist allergisch gegen Katzenhaare. Liebt diese aber über alles.
Er hat sich Medikamente geben lassen, die diese Allergiereaktionen unterbindet.

Auch bei einer Bekannten von mir, die Katzen hat, wurde eine Katzenhaarallergie festgestellt. Sie würde ihre Katzen nie abgeben und hat auch Medikamente, die die Reaktionen unterbinden.

Aber ich weiß nicht, ob dies wirklich eine Lösung ist.

Ich drück Dich auf jeden Fall ganz fest!

Liebe mitfühlende Grüße.
 
C

Collo

Guest
Ich kann Deine Verzweiflung voll und ganz verstehen :(
Ein Hund ist wie ein Kind!
Gibt es überhaupt keine Möglichkeit, daß ihr ihn behalten könnt?
Eine Bekannte von mir war gegen Katzen allergisch, aber als sie sich weigerte, ihre weg zu geben, hat sich das Immunsystem irgendwie dran gewöhnt.

So ein Mist aber auch... :wand
 

Angelina

Namhaftes Mitglied
Das tut mir echt leid! Hoffe für Dich das ihr Nelly behalten könnt.
Sie hat doch so kurzes Fell.Kopf hoch,vielleicht hift es Euch wenn wir hier alle die Daumen drücken.Bis bald ?( :(
 
E

Engelflügel

Guest
Mensch Elchen, das tut mir wirklich leid.

Ich glaube es würde mir das Herz zerreißen, weiß leider auch nicht wie ich Dir helfen kann.

Ich bins, Melli.
Hatte mich heute morgen mit Engelchen angemeldet und will jetzt meinen Namen zurück, weil es noch ein Engelchen gibt.

Sei mal ganz feste gedrückt von mir.
 
M

mamamia

Guest
Ach Elchen, du hast aber auch ein Pech in letzter Zeit! Das ist doch wirklich zum 0) bei euch!
Das mit dem Hausstaub kenn ich auch. Daher kommt mein Asthma.
Eine Chance hättet ihr vielleicht noch, wenn der Test auf Hundehaare positiv ausfällt: Lass ihn auf euren Hund testen.

Ich kenne einen Fall in der Familie, da war diejenige nur allergisch auf EIN Pfert. Bis wir das rausgefunden hatten. Aber umgekehrt geht es auch. Man KANN evtl. Abwehrstoffe gegen dieses Tier bilden. Aber es ist wirklich nur ein kleiner Schimmer.

Ich drück euch auf jeden Fall ganz fest die Daumen.
 
K

Kuschki

Guest
Ach Mensch Elchen das tut mir echt leid. Lass dich mal


:gap Kuschki
 
E

Elchen

Guest
Es ist jetzt wirklich so,daß mir das überhaupt nicht mehr aus dem Kopf gehen will....
Nelly ist für mich fast wie eines der Kinder,so einen Stllenwert hat sie bei mir.Tja,ob es meinen Mann so stark belastet,kann ich ehrlich gesagt gar nicht so sagen...ich habe das Gefühl,er ist erleichtert,daß er nicht gegen seine Kanarienvögel allergisch ist(er züchtet diese und ist Preisrichter).Ich glaube,das wäre seine größte Angst gewesen...
Jetzt warte ich erstmal ab,vielleicht gehe ich auch das nächste Mal mit zu der Ärztin.Ich weiß so gut wie gar nichts,wie es jetzt weitergehen soll....Hausstaub ist doch überall,oder nicht....
Kenne mich mit sowas absolut gar nicht aus....
Seine Eltern haben selber einen Hund,meine Schwester auch,wir hatten jahrelang Katzen,er hat wer weiß wie viele Vögel,und dann so ein Ergebnis..ich fass es nicht :(
 
M

Moka

Guest
:(

Es wäre soooooo schön, wenn Ihr wegen Nelly doch noch eine Lösung finden könntet.
 
K

Kräuterhexe

Guest
Nicht traurig sein Elchen.

Vielleicht kann ich dich ein bißchen aufbauen. Also ich bin selbst Asthmatiker und allergisch auf:
Hausstaubmilben, sämtliche Gräser,Hunde- Katzen- Pferdehaare Allergie und noch ein paar andere Sachen. :evil:
Und ich habe zwei Katzen und Hund und Hausmilben. Ich habe bei mir den Test gemacht und habe eine Zeit ohne Katzen verbracht,wenn ich dann andere Katzen streichelte und mit ihnen schmuste,dann bekam ich atemnot und Ausschlag im Gesicht und Hände (juckte furchtbar).Dann machte ich eine Art Eigentherapie,ich legte mir wieder Katzen zu und am Anfang waren da die Typischen Anzeichen und jetzt fehlt mir gar nichts mehr(ich reagiere nur noch auf fremde Katzen so ).
Natürlich haben wir auf Teppiche in der Wohnung verzichtet(Holz und Fliesen).
Muss aber regelmäßig Cortison(zum inhalieren) nehmen und ein Spray.

Vielleicht klappt das bei deinen Mann auch,also nichts überstürtzen. :sonne
 
E

Elchen

Guest
Mache ich nicht,das hört sich echt positiv bei vielen von euch an....aber wenns um meine Tiere geht,da werde ich echt verrückt......Ich habe scheinbar zu denen auch imer ne extrem feste Bindung,das sind für mich nicht einfach nur Tiere....
Aber dein beispiel kräuterhexe macht mir jetzt echt Mut,auf jeden Fall müssen wir uns da noch mal erkundigen....
 
F

fussel

Guest
oh elchen,knuddel dich auch mal ganz dolle :(
das tut mir echt leid..haben das ja immer so gescherzt mit dem hund...aber dass es nun stimmt ?( sollte echt aufhören zu unken...
habe aber auch davon gehört,das allergiker sich ein tier anschaffen sollen,gegen dass sie allergisch sind...wie das allerdings funktioniert... ?( weiss auch nicht.
könnte auch meine tiere nicht abschaffen...ist er denn so stark gegen hund allergisch?????oder mehr gegen milben??
lg fussel :sonne
 
M

malima

Guest
Das tut mir leid für dich - für deinen Mann und auch für den Hund!
Das ist schon schade - ich kann mir vorstellen das das auch so ein richtiges Familienmitglied ist für euch... :(
 
E

Elchen

Guest
Hauptsächlich gegen die Hausstaubmilben fussel,wir haben also noch Hoffnung.....
Das er überhaupt so plötzlich allergisch ist....er hatte nie was gehabt.....das ärgert mich,und ich denke,wir müssen uns jetzt auch in einigen Dingen umstellen...
Sogar auf der Arbeit macht er jetzt eine andere Tätigkeit zur Zeit,er ist auch noch Chemikant.....
 
K

Kuschki

Guest
Leider ist das so mit den Allergien Elchen. Mein kleiner hatte das vor 2 Jahren. Dauer Schnupfen, spastische Bronchitis. Ist dann auch getestet worden. Raus kamen: Gräser-, Hausstaub- und Schimmelpilzallergie. Er hat dann ein Nasenspray bekommen was super gewirkt hat. Und komischerweise oder besser Gott sei Dank hat er seit dem nie wieder Probleme gehabt. Und das obwohl ich nichts verändert hab. Aber bei den ganzen Umwelteinflüssen kann sich das Jährlich ändern.

Drück Euch ganz doll die Daumen das ihr Euren Hund behalten könnt.

:gap Kuschki
 

pfosten

Aktives Mitglied
:§$% Verdammt das ist nicht Fair.

Das tut mir richtig leid für Dich Elchen.

Ich weiß auch nicht, wie ich darauf reagieren würde.

Kannst Du den Hund irgendwo bei Bekannten unterbringen?

Aber ob das so gut ist, weiß ich dann auch nicht, weil Du im dann öfter begegnest und das tut dann bestimmt auch weh.

Mensch das ist echt Mist, verdammt.
 
F

fussel

Guest
dann gibts ja noch hoffnung elchen...wenn er stärker gegen die staubmilben allergisch ist.drück euch die daumen,dass es besser wird.
lg fussel :sonne
 
D

die_stille

Guest
Original von Moka
Der Mann einer ehemaligen Klassenkameradin meines Bruders ist allergisch gegen Katzenhaare. Liebt diese aber über alles.
Er hat sich Medikamente geben lassen, die diese Allergiereaktionen unterbindet.

Auch bei einer Bekannten von mir, die Katzen hat, wurde eine Katzenhaarallergie festgestellt. Sie würde ihre Katzen nie abgeben und hat auch Medikamente, die die Reaktionen unterbinden.

Aber ich weiß nicht, ob dies wirklich eine Lösung ist.

.

Nö, mit Sicherheit ist das keine Lösung. Medikamente sind gut und richtig bei Krankheiten, aber sie sollten nur dann eingesetzt werden, wenn andere Möglichkeiten nicht vorhanden sind.

Elchen, jetzt mach Dich mal nicht verrückt. Dein Mann hatte bisher doch keine Beschwerden oder? Wenn da so auf dem Papier eine Allergie festgestellt wird, dann heisst das noch lange nicht, dass diese Allergie automatisch zu beschwerden führt. Sehr viele Menschen haben eine Allergie, gegen was auch immer, ohne ihr Leben lang etwas davon zu merken. Ähhh....... kann man eigentlich auch gegen Männer allergisch sein? Oh Gott.......... ;D

Sollte sich allerdings herausstellen, dass durch den Hund bei Deinem Mann tatsächlich Beschwerden ausgelöst werden, dann dürfte es eigentlich gar keine Frage mehr sein, was Vorrang hat.

Und nochwas möcht ich Dir sagen, Allergie oder nicht...... VOGELSTAUB ist das ALLERSCHLMMSTE, er belastet die Atemwege selbst bei völlig gesunden Menschen und das nicht zu knapp.

Jetzt wart erstmal ab, Elchen und denk dran: nix wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird - Kopf hoch :)
 

pfosten

Aktives Mitglied
Original Die Stille
Und nochwas möcht ich Dir sagen, Allergie oder nicht...... VOGELSTAUB ist das ALLERSCHLMMSTE, er belastet die Atemwege selbst bei völlig gesunden Menschen und das nicht zu knapp.

Recht hast Du Stille, vielleicht kommen seine Atemwegsbeschwerden von seinen Vögeln, aber wenn schon ne Hundeallergie festgestellt wurde, ist da mit Sicherheit leider nicht zu spaßen.

Tja aber ich würde meinen Hund auch nicht gleich weggeben, sondern nur als Notlösung. Wenn seine Allergie nicht so schlimm ist vielleicht gehts ja noch.....

Aber wenn nicht ................tuts mir leid für Dich Elchen
 

Nina21

Aktives Mitglied
Oje, das ist echt schlimm! Weiß gar nicht, was ich Dir jetzt sagen soll ?( Aber so schwer es Dir auch fällt. der Hund muss weg! Ich wüßte auch nicht mehr was ich tun soll, wenn meine Katzen nicht mehr wären! Wünsch Dir viel Glück!!! :tup
 
E

Elchen

Guest
Ohjemine,ich bin echt am Ende.Hatte gerade ein Telefonat mit meiner Mutter,und das Thema Nelly kam wieder hoch....
Leider ist das Asthma/Allergie von Thorsten so schlimm,daß er weiterhin Kortisonspray nehmen muss...ich weiß nicht,ich könnte echr nur weinen,der Hund ist wie eines meiner Kinder....ich kann das sicher nicht....
Bitte drückt die daumen..
SCHEISSE SCHEISSE SCHEISSE SCHEISSE SCHEISSE SCHEISSE
 
Oben