Frage -  Kinderzimmer allein oder zu zweit?

Kinderzimmer teilen?

  • Finde es besser, wenn die Kinder zusammen in einem Zimmer sind

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    27

Engelflügel

Namhaftes Mitglied
Meine Kinder spielen überhaupt nicht miteinander.

Jeder hat ein eigenes Zimmer und wir überlegen, ob wir sie vielleicht zusammen in eins tun sollen, in der Hoffnung, dass sie sich näher kommen. Was meint Ihr?

Wie ist das bei Euch zu Hause?

Was findet Ihr besser?
 
E

Elchen

Guest
Ich hätte gerne für meine Beiden je ein einzelnes Zimmer,aber wir haben nicht genügend Platz..

Meine sind aber auch beide Jungs und auch nur 3 Jahre auseinander,da klappt das eigentlich recht gut ,vor allem,weil sie abends besonders aneinander hängen,sie schlafen sogar manchmal in einem Bett,obwohl sie ein Etagenbett haben :-D

Ich habe mir mein Leben lang mit meiner 1 Jahr jüngeren Schwester ein Zimmer geteilt..Teilweise fand ich es nervend,aber wenn ich heute zurückdenke,war es eigentlich doch toll :-D

Aber wenn ich persönlich jetzt die Wahl hätte,würde ich meinen Söhnen beiden ein Zimmer geben wollen,also stimme ich auch mal so ab...


Melli,einen Versuch wäre es wert :-D
 
M

meusi

Guest
lisa und leonie teilen sich ein zimmer
das ist schon so seit leonie 5 mon alt ist
das klappt auch ganz gut
spielen tun sie sowieso nur im wohnzimmer serlten das die 2 mal in ihrem zimmer sind...
nur wenn was gesucht wird

dustin bekommt dann ein eigenes

aber ich würde die mädels auch gar nicht trennen wollen da sie nachts dann doch wieder schwestern sind und sich lieb haben :-D

nur wenn sie dann älter werden müssen wir sich was überlegen das zimmer wäre ja gross geung um eine wand hoch zuziehen

ich würde allerdings nie wieder mein zimmer teilen
war bis zu meinem 17 lj mit meinem 3 jahre jüngeren bruder in einem zimmer
das war schon doof als ich dann immer mit meinem freund bei mir schlief

meine mutter wollte ihn wohl als verhütung noch zusätlich nutzen :rofl

aber meli ich denke auch ein gemeinsames zimmer würde die 2 nicht zum spielen bringen
das bringt nur mehr streit weil sie sich dann gar nciht mehr auseinander gehen könnten

bei meinen mädels ist das zimmer echt nur zum schlafen da spielzeug wird immer raus geräumt und draussen gespielt und dann nciht mal immer zusammen
 

Engelflügel

Namhaftes Mitglied
Ich denke Du hast Recht, Karin, die beiden zusammen tun, wäre für Alina wahrscheinlich ganz toll und Joey würde wahrscheinlich völligst am Rad drehen, er hackt so schon den ganzen Tag auf ihr herum.

Wollte nur mal schauen, wie das generell so ist.
 
M

meusi

Guest
ja man sollte sich immer mehr meinungen einholen
kann ja sein das es wo anders klappt

aber mich hätte es auch nciht dazu gebracht mit meinem bruder zuspielen nur weil wir uns ein zimmer teilen
das lag aber sicher mehr daran das es 2 geschlchter sind
so haben sie ja doch die selben interessen
 
U

User 5

Guest
Meine sind zu zweit in einem Zimmer.
Wir haben nur 70 m² und da muss es sosein.

Wir hatten als Kinder ein kleineres Zimmer (als meine Kids) zu viert 1


Ich finds OK so.

Allerdings sind wir auf der Suche nach einem Eigenheim,da würden sie dann schon getrennte Zimmer bekommen.
 

Erika38

Aktives Mitglied
Unsere Beiden (Mädel + Bub) hatten bis vor kurzen noch ein Zimmer,aber wenn Freunde da sind oder alle 14 Tage unser 3. Kind wirds eng.Nun sind wir in was größeres und jedes hat eins.Spielen tun sie trotzdem zusammen,mal in dem einen mal in dem anderen Zimmer.Als sie kleiner waren wurde auch meist im Wohnz. oder Küche gespielt,selten in den K-Zimmern.
 

sterni

Himmlische Grüblerin ;-D
meine drei haben jeder nen eigenes Zimmer gehabt. Wenn ich mir vorstell die Streithammel in einem Zimmer 8o da hättet ihr mich in die Klapper einweisen können.
Ich war früher mit meinen bieden Geschwistern in einem Zimmer und wenigstens in diesem Punkt hat sich für mich mal nen Wunsch erfüllt, meine Kinder hatten nen eigenes Zimmer.

Wenn sie zusammen spielen wollen gehen sie auch ins andere Zimmer udn wenn nicht hat wenistens jeder seine Rückzugmöglichkeit.
Auch das der Bruder Alina piesackt (oh Gott wie wird das geschrieben) zeigt eigentlich das er ihre Nähe sucht, udn sie lernt sich durchzusetzen. Lass sie beide sie werden sich zusammenraufen.
 

Engelflügel

Namhaftes Mitglied
Original von sterni
.
Auch das der Bruder Alina piesackt (oh Gott wie wird das geschrieben) zeigt eigentlich das er ihre Nähe sucht, udn sie lernt sich durchzusetzen. Lass sie beide sie werden sich zusammenraufen.

:wow

Meinst Du? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

er sagt ihr ständig, was sie zu tun und was zu lassen hat. Ich kanns bald net mehr hören.
 
M

meusi

Guest
Original von Engelflügel

er sagt ihr ständig, was sie zu tun und was zu lassen hat. Ich kanns bald net mehr hören.

das macht lisa bei leonie auch
da heists auch immer komm jetzt tanzen wir komm wir laufen...usw

ich glaub es ist immer einer der versucht den anderen zusagen was er zu tun und zu lassen hat
aber irgendwann wird alina den spies umdrehen :mua
wirst sehen
umso älter leonie wird umso mehr lässt sie sich nix mehr sagen
 

bobbele

*Muttertier*
wie alt sind denn die beiden ,
wenn sie noch klein sind kannstes ja so machen dass sie ein gemeinsames schlafzimmer und ein spielzimmer haben .später wenn sie dann älter sind kannst du sie ja wieder trennen.

manche haben garnicht die möglichkeit 2 kinder in 2 zimmern unterzubringen . wir waren auch zu dritt in einem zimmer , meine eltern hatten nur ne 3 zimmer wohnung und es ging auch .

:winken: :preg bobbele
 

Engelflügel

Namhaftes Mitglied
wenn er ja wenigstens mit ihr mal tanzen würde.

Nein, sobald die beiden in einem Zimmer sind, hackt er auf ihr herum.

Wenn wir abends zusammen am Tisch sitzen und ich sage zu ihr, dass sie mit dem rumgehampel aufhören soll, wiederholt mein Sohnemann diesen Satz bald 10 mal und schnauzt sie dann ständig an.

Er soll sich einfach um seinen Kram kümmern, aber das kann er nicht.

Stattdessen tut er so, als müsste er ihr zeigen, was sie zu tun und was zu lassen hat.


Er ist 6 und sie wird 3.
 
K

Kuschki

Guest
Meine beiden sind auch zusammen in einem Zimmer, aber ich muß sagen wenn ich den Platz hätte würde ich sie trennen. Dann hätte auch jeder mal einen Raum für sich wo er die Tür zu machen könnte.


:bye: Kuschki
 

biene38

immer auf einer Berg- und Talfahrt
Nun, ich habe Erfahrung mit beidem.

Vor meinem Auszug hatte jede ihr eigenes Zimmer da waren sie 8 und 12.

Dann eines gemeinsam. Erst ging es, aber nach und nach merkte ich, das die Große mit 14 einfach ihren Freiraum brauchte auch um sich mal zurück ziehen zu können. Die beiden sind einfach zu unterschiedlich. Die Große ist ruhig und die Kleine liebt das Chaos.

Jetzt haben beide wieder ihre eigenen Zimmer und es ist erträglicher mit den Launen und dem Gezanke geworden.

Also, wenn Du mich fragst, mit zunehmenden Alter wird es schwieriger für die Kinder. Ich würde es lassen, wenn der Platz vorhanden ist.
 

ladygabriele

Aktives Mitglied
Hallo,

ich denke, die Frage kann man nicht generell beantworten. Wenn es Platzmässig nicht anders geht, dann müssen sich die Kinder arangieren, ansonsten denke ich, kommt es auch auf die Kinder an.

Bei uns sieht es so aus, daß ich mit meinen drei Kindern eine drei-zimmer-wohnung haben. Ich bin im Wohnzimmer und somit stehen 2 Kinderzimmer Verfügung. Für viele sieht es blöde aus, wie ich es geregelt habe, aber so passt es am Besten.

Bei mir sind mein Sohn (12J.) und meine größere Tochter (8J) in einem Zimmer und die Kleine (5J.) hat eines für sich, wo aber noch ein großer Kleiderschrank drinne steht und ein Schrank mit meinen Unterlagen, weil ich die nicht auch noch in meinem Wohn-Schlaf-Fernseh-Bürozimmer drin haben wollte. *g*

Jeder "normale" Mensch würde sagen: "leg doch die beiden Mädels zusammen in ein Zimmer und den Jungen alleine!" Oh jeh, beim besten Willen nicht. Die kloppen sich die Köppe ein. Die beiden Großen verstehen sich hingegen relativ gut. Ok, es gibt auch mal rumgezicke, aber nicht so extrem wie zwischen Klein und Groß (egal wer mit wem). Außerdem hat das Ganze auch organisatorische Gründe bei uns. Die beiden Großen stehen gleichzeitig auf und die Kleine erst eine Stunde später. So hab ich morgens zum Wachwerden nur die beiden Großen, die recht selbstständig sind und mein kleiner Quälgeist ist später alleine, wenn die beiden Großen schon weg sind und ich kann sie in Ruhe in die Badewanne stecken bevor sie in den Kiga geht. Ansonsten hätte ich alle drei auf einmal hier rumhüpfen und alle kämen zu spät, weil das Gezanke schon morgens anfangen würde. *ggggg*

Am Besten wäre natürlich für jedes ein eigenes Zimmer, wenn denn Platz da ist. So hab ich auch abgestimmt.

Gruss Gaby
 

Engelflügel

Namhaftes Mitglied
Also der Platz ist bei uns auf jeden Fall da.
Haben 8 Zimmer, Küche, Bad, WC.
Ich dachte nur, wenn ich es mache, kommen sich die beiden vielleicht etwas näher, aber das kann auch nach hinten losgehen.
Ich glaub ich lass es so, wie es ist.

Ich danke Euch für Eure Ratschläge.
 

anie

*rauchfrei*
Original von Elchen


Meine sind aber auch beide Jungs und auch nur 3 Jahre auseinander,da klappt das eigentlich recht gut ,vor allem,weil sie abends besonders aneinander hängen,sie schlafen sogar manchmal in einem Bett,obwohl sie ein Etagenbett haben :-D

Das machen meine beiden auch manchmal, allerdings isses ein Päärchen.
Sie haben beide ein Zimmer, wobei sie seid meiner Trennung vor 2 Jahren eigentlich lieber zusammen sind. Ich habe sie auch gelassen.
Wirklich miteinander spielen tun die beiden NUR, wenn ich mich absolut raushalte.

In der neuen Wohnung in die wir in den nächsten Wochen ziehen, haben sie wieder ein eigenes Zimmer, und ich werd ab da vermehrt darauf achten, das auch jeder dort bleibt. Die kleine pennt später ein, nervt den großen nu und der muß ja morgens fit sein für die Schule.


LG anie
 

jale

... zu nah an der Wahrheit!
Nachdem sich die 2. Schwangerschaft bestätigt hatte, war für uns klar das eine größere Wohnung her musste. Nunja - die Wohnung ist zwar 10 qm² kleiner, hat aber ein Zimmer mehr. So hat jeder der Kinder die Möglichkeit sich zurück zu ziehen, oder auch wir zu sagen, dass sich jeder in seinem Zimmer beschäftigen soll. Meine/ unsere 2 sind etwas über 2 Jahre auseinander und schon nach der Anfangszeit war ich sehr dankbar, dass jeder ein eigenes hat!

Gut, mittlerweile bräuchten wir nur noch ein Kinderzimmer, weil sich alles beim Großen abspielt.... aber die Zeiten werden sich wieder ändern und wir müssen nicht gleich wieder umziehen :zwinker:
 

Ilona

Moderator
Teammitglied
Bei uns haat auch jeder sein eigenes Kinderzimmer anders wäre es auch gar nicht möglich den Alex hört zum einschlafen hörspielkasette oder CD die noch ncihts für Damian sind.
gespielt wird in beiden zimmern oder im 7 meter langen flur. Ab und an auch mal im Wohnzimmer.
Aber fast immer zusammen.
 

hotdevil

*frisch verheiratet*
Bei uns hat auch jeder sein eigenes Zimmer! Von Jonah zu Jannis ist mir der Unterschied zu groß und wenn er nächstes Jahr zur Schule kommt braucht er seinen Rückzugspunkt....! Im Moment spielt sich alles in allen Zimmern ab.... Maya bekommt unser Schlafzimmer, die Kinderzimmer sind zu klein für 2 Persönchen...
 

Maju

Namhaftes Mitglied
Eigene Zimmer sind toll - für jeden!
Es ist gut, wenn man sich aus dem Weg gehen kann, falls einem mal danach ist. Das bringt viel Ruhe ins Familienleben.
Meine Kids haben eine eigene Wohnung und an Wochenenden sehen wir uns hauptsächlich zu den Mahlzeiten. :rofl
 

Sala

Schokoholik
Kommt immer auf das Platzangebot an.
Mein Bruder und ich hatten unsere eigenen Zimmer bis wir 8 bzw 9 Jahre alt waren und dann mußten wir uns 1 Jahr lang ein Zimmer teilen. War nicht der Hit, es gab oft den typischen "meine Seite - deine Seite" Streit und wenn einer krank war mußte der andere im Wohnzimmer spielen, aber wir haben uns zusammengerauft. Es ging ja nicht anders. Is wohl auch ne Gewohnheitssache unsere Nachbarskinder (auch Junge und Mädchen) teilten sich schon immer ein Zimmer und kamen gut miteinander zurecht. Sollten wir nochmal Nachwuchs kriegen, werden die sich auch ein Zimmer teilen müssen. Mehr Platz is einfach nicht.
 

Celeste

Vernarrte Jungmami + Alienstiefmutter
Hm gute frage. Momentan schläft Robin noch bei uns und das Kinderzimmer gehört alleine seinem Bruder, der 14 tägig am WE und eine Nacht unter der Woche da ist.
Wenn Robin älter wird soll er aber auch ins Kinderzimmer und es soll auchmit sein Zimmer werden.. wir haben kein Zimmer mehr und sein Bruder ist nur 2einhalb Jahre älter. Ich befürchte zwar auch Krach aber sein Bruder wohnt ja nunmal nicht wirklich hier, wir können ja nicht umziehen für ein Zimmer was die meiste Zeit leer wäre..

Hat jemand damit erfahrung?
 

Maju

Namhaftes Mitglied
Jirina Prekop, Kinderpsychologin, sagte einmal, dass es gut für die Bindungsfähigkeit sei, wenn man mit seinem Geschwister ein Bett teilen müsse. Heute kann jeder bei Schwierigkeiten ausweichen, was nicht unbedingt hilfreich fürs spätere Leben sei.
Zimmer teilen hat also auch Vorteile.
 
Oben