Nackt zuhause

Rasputin

Aktives Mitglied
Habe diesen Beitrag schon mal Gepostet im FKK Forum, aber finde er passt hier genauso rein.


Meine Frau und ich waren noch nie an einem FKK Strand, deshalb ist mein Kommentar rein theoretischer Natur.

Meine Frau und ich sind wirklich nicht prüde, unsere Kinder sehen uns hie und da

mal nackt, in der Umkleidekabine oder im Bad und wir haben auch schon etliche Fragen über unseren und ihren

Körper beantworten dürfen.

Da würde es mir nie in den Sinn kommen sowas in Frage zu stellen.

Jetzt aber, meine Frau ist wie die meisten Frauen heutzutage totalrasiert, sie hat aber eine relativ grosse

Klitoris die aus den Schamlippen rausschaut, deshalb wenn sie dünne Badehosen trägt oder nackt ist, tritt sie

relativ dominant in den Vordergrund.

In den 80’ern, wo fast jede Frau einen anständigen Busch getragen hat, mag das ja wohl noch weniger ein

Problem gewesen zu sein.

Auch ein gelegentlicher Erwischer im Bad ist sicher kein Sache, aber wenn meine Frau und ich uns vorstellen,

dass unser grösserer Sohn, wenn er mal in die Pubertät kommt und beginnt mit seiner Sexualität zu experimentieren,

das Geschlechtsteil das ihm erstes in den Sinn kommt des prägnante Geschlechtsteil meiner Frau ist,

weil er es seit frühster Kindheit, zwei Wochen im Jahr, ständig im Blickfeld hatte, da hört für uns das Kind gerechte auf.


Mit Kleinkindern mag das ja auch noch gehen, aber danach finden wir, dass es dem Jungen (auch Mädchen) und dem natürlichen Schamgefühl den Eltern gegenüber, das ein jeder Heranwachsende besitzt, nicht fair!


Es ist keineswegs so, dass sich meine Frau wegen ihrer Klitoris schämt, auch wenn sie in jungen Jahren gemeine Kommentare oder lüsterne Blicke ertragen musste. Spätestens seit wir zusammen sind ist sie stolz auf ihr Besonderheiten und wir haben auch nichts dagegen, wenn uns Erwachsene sehen, auch wenn wir das nicht unbedingt suchen.

Wir hoffen einfach, wir können unsere Kinder, wenn sie so aufwachsen, ohne verbale Tabus und doch als eigenständige Menschen die ihre Grenzen und Wohlfühlbereiche haben, zu offenherzigen, vorurteilsfreien Menschen unsere Gesellschaft zu machen.
Bei denen der eigenen Vorteil nicht immer im Vordergrund steht, die frei im Geist bleiben und nicht alles dem geschäftlichen Erfolg unterordnen.

Und hoffentlich mit uns, noch bis ins hohe Alter, offen über alles sprechen können.


Bin gespannt auf die Reaktionen über unsere Sicht des Themas FKK.
 

tanja44

Namhaftes Mitglied
ja zum sasionstart erstmal wieder schwer für die kids aber da wir im winter auch daheim fkk machen geht es
 

Anny!

Aktives Mitglied
Sollte in diesem Sommer Urlaub wieder möglich sein, da wird es sicher für meinen Sohn eine kleine Überwindung sein, denn in diesem Winter sind und waren ja die Thermen zu und die Saunagänge sind auch fast alle ausgefallen. Ich lasse mich mal überraschen und freue mich trotzdem schon auf den Sommer und die Wärme.
 

Anny!

Aktives Mitglied
Meine Einstellung ist: Wer möchte, kann gerne nackt sein. So lebe ich es vor und so wird es auch teilweise im Bekanntenkreis gehandhabt. Daheim bieten sich natürlich nicht so viele Möglichkeiten die Nacktheit in einem natürlichen Umfeld auszuleben, denn da sind in letzter Zeit alle Saunabesuche ausgefallen. Die warme Jahreszeit bietet hoffentlich wieder etwas mehr Möglichkeiten.
 

Antonia

Aktives Mitglied
Ich habe so etwas den Eindruck, die Jungen tun sich mit der Nacktheit wesentlich schwerer aus die Mädels im gleichen Alter. So ist es mir zumindest im Freundeskreis meiner Tochter aufgefallen.
 

Anny!

Aktives Mitglied
In der Pubertät sind die körperlichen Reaktionen der Jungen eben sehr unberechenbar und optisch sehr auffallend. Weil es meinem sehr peinlich gewesen ist, hatte ihm angeboten am FKK Strand vorerst eine lockere Shorts zu tragen. Nach einigen Tag hat er sich dann auch meist mit ausgezogen.
 
Oben