Problem -  Phimose

Anny!

Namhaftes Mitglied
Meine Freundin hat mir etwas von so einer Manschette aus Silikon berichtet, da wird die Vorhaut irgendwie drübergezogen und vermutlich fixiert. Genau weiß ich es nicht und habe die Manschette auch nie gesehen.
Was benutzen denn deine Söhne dafür?
Ja, ich habe auch einen Sohn.
 

ilona38

Mitglied
meine benutzen ein silikon ring erst nach hinten ziehen dann ring drüber und es hält gut

wie alt ist deiner denn
 

Anny!

Namhaftes Mitglied
Inzwischen fast 16 und die Sache mit seiner Phimose ist längst überstanden und vergessen. Vermutlich hat er da auch sehr viel Bewegung und es wird sich sicher nichts wieder verengen oder verkleben.
 

Anny!

Namhaftes Mitglied
Bei ihm ist damals die Dehnübung gewissermaßen nahtlos in einen gewissen Spaß an der Sache übergegangen und mit der regelmäßigen Bewegung war das Thema dann auch beendet.
Ich hoffe, deine Buben haben künftig auch keine Probleme mehr mit der Vorhaut.
 

Anny!

Namhaftes Mitglied
Das muss so etwa mit 10 oder 11 gewesen sein und wir sind dann auch sehr schnell auf die Dehntherapie gekommen. Nach einer kurzen Untersuchung hat die Kinderärztin ihm erklärt was und wie er es machen kann und soll. Dann war eben einfach etwas Geduld und Üben angesagt. Das kennst du ja dann sicher auch von deinen Buben so etwa in der Art. Wir Mädels heben ja damit nicht so die Probleme.
 

Anny!

Namhaftes Mitglied
Ich würde auch gerne erfahren, wo es solche speziellen "Manschetten" gibt. Gerne auch als PN.
 

Anny!

Namhaftes Mitglied
Ilona, mit dem Begriff kommen aber schon teilweise sehr komische Artikel, die hätte ich meinem Sohn aber nicht als Alternative oder Maßnahme zur Dehnung oder Vorbeugung einer Phimose anbieten mögen.
 

Antonia

Aktives Mitglied
Oh klingt interessant, bislang dachte ich immer ein sanftes Dehnen ist das Mittel gegen eine Phimose.
 

Anny!

Namhaftes Mitglied
Das beruhigt mich aber auch etwas, denn einige von den Hilfsmitteln sehen schon etwas seltsam aus und ich würde meinem Sohn ungerne ein solches Teil zum Tragen anbieten, wenn es nicht wirklich erforderlich ist. Nach der Dehnung hat es bei ihm zumindest offenbar keine erneuten Probleme gegeben. Er hätte sonst sicher was gesagt.
 
Oben