Studie zu Schwangerschaft & Corona - Bitte um deine Mithilfe :)

SCHWAN-Studie

Neues Mitglied
Helfen Sie uns, besser zu verstehen, welche Auswirkungen die aktuelle Corona-Situation auf werdende Eltern (ab der 26. SSW) haben! Als Dankeschön für die Teilnahme können Sie Gutscheine im Wert von bis zu 50€ gewinnen.

Wenn Sie möchten, können Sie SCHWAN-Studie direkt starten, indem Sie SCHWAN-Studie googeln oder den Link dem Flyer entnehmen. Wir dürfen hier leider keinen externen Link einfügen. Sie dauert circa 30-45 min.

Weitere Informationen zur Studie:

Schwangerschaft und COVID-19
Die Schwangerschaft und die erste Zeit mit dem Neugeborenen sind in der Regel ein von Glücksgefühlen begleiteter Lebensabschnitt. Allerdings stellt diese Zeit auch eine vulnerable Phase für das Auftreten von Ängsten dar, so dass besonders bei werdenden Eltern durch die COVID-19-Pandemie Unsicherheiten entstehen können.

Ziel und Ablauf der Studie

Die SCHWAN-Studie untersucht die Frage, wie sich das subjektive Stresserleben und die psychobiologische Stressreaktivität während der Schwangerschaft im Kontext der COVID-19-Pandemie auf die Paar- und die Eltern-Kind-Beziehung im Übergang zur Elternschaft auswirken können. Die Studie umfasst zwei Messzeitpunkte: während der Schwangerschaft und drei bis vier Monate nach der Geburt Ihres Kindes. Die Teilnahme umfasst das Ausfüllen von Online-Fragebögen sowie optional die Abgabe von Speichelproben.

Wer kann teilnehmen?

> Werdende Mütter 3. Schwangerschaftstrimenon (ab der 26. SSW)
> Eine Studienteilnahme Ihres*r Partners*in ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung

Vielen Dank!
Euer SCHWAN-Team
 

Ayas

Mitglied
Herzlichen Glückwunsch zum interessanten Projekt! Ich selbst kann aus gegebenen Gründen leider nicht teilnehmen, aber ich werde schauen, dass ich den Link weitergebe.
 

Evamaria

Aktives Mitglied
Hallo
Ich leider auch nicht. Ich hab schon 4 kinder und will jetzt keine mehr.
Aber finde es trozdem spanend.

Grus
Evamaria
 

Ayas

Mitglied
Ich muss nachhaken, ob sich jemand meiner Kontakte bereits darum gekümmert hat. Auf jeden Fall würde ich mich über eine Veröffentlichung der Ergebnisse freuen.
 
Oben