Frage -  Symthome einer Hochbegabung?

U

UserD

Guest
nach der letzten antwort die beleidigend war habe ich mein fakeverdacht geäußert
 

Sanny

*extrem* (GL N8Bar)
ich mach mal erklärbär:
du hast als neuer user o.g. frage gestellt.

die frage der user hier ist dann natürlich: wer bist du , warum willst du das wissen, bist du betroffen, bist du eine *ich sag mal genervte person welche sich täglich die prahlungen einer mutter mit hb-kind aussetzen muss/kann*

daher kamen wahrscheinlich einige missverständnisse auf, die man aber *glaub* klären konnte.

ich bitte nochmals um die netiquette hier :kisses
 
U

UserD

Guest
dann könnten ja jetzt mal die fragen geklärt werden

Wurde HB schon festgestellt ?

Wie gehst Du selber damit um?
 

Sanny

*extrem* (GL N8Bar)
Original von Lawendel
Ja die HB wurde schon festgestellt, man kommt ja hier gar nicht zu Wort, die Erzieher im Kiga haben mich drauf hingewiesen und bin daraufhin zu einem Psychologen und zu einem IQ Test, warauf sie auf einen IQ von 144 kamen.

Na ja ist ja auch egal, ist mir zu doof hier.
Man stellt ganz nett die Fragen und bekommt nur sinnlose Antworten.

hat sie schon beantwortet frühling :kisses
 

Smilie

Moderatorin
Teammitglied
Ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu !

@Lawendel

Ich denke du hast dich auch unglücklich ausgedrückt, hatte anfangs auch gedacht du hättest als dein Sohn 3 Wochen alt war schon von HB gesprochen, in einem späteren Posting hast du ja dann erläutert das du das rückwirkend in betracht gezogen hast und das ist ein SEHR großer Unterschied.

Klar könnten verschiedene Verhaltensmuster eines Säuglinges was mit HB zu tun haben, aber in dem Alter ist es eigentlich egal denke ich wie früh es sich setzen will, wie aufgeweckt es ist und wie es zu verstehen gibt was es will (schreien/Hand nach hinten/motzen/Fäuste ballen/jammern).

Einen Tag nach der Geburt hatte ich auch nicht an HB gedacht, bloß im Nachhinein ist es mir in den Sinn gekommen.

Mich würde interessieren wann du den ersten Gedanken an HB hattest ?
 

Smilie

Moderatorin
Teammitglied
Ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu !

@Lawendel

Ich denke du hast dich auch unglücklich ausgedrückt, hatte anfangs auch gedacht du hättest als dein Sohn 3 Wochen alt war schon von HB gesprochen, in einem späteren Posting hast du ja dann erläutert das du das rückwirkend in betracht gezogen hast und das ist ein SEHR großer Unterschied.

Klar könnten verschiedene Verhaltensmuster eines Säuglinges was mit HB zu tun haben, aber in dem Alter ist es eigentlich egal denke ich wie früh es sich setzen will, wie aufgeweckt es ist und wie es zu verstehen gibt was es will (schreien/Hand nach hinten/motzen/Fäuste ballen/jammern).

Einen Tag nach der Geburt hatte ich auch nicht an HB gedacht, bloß im Nachhinein ist es mir in den Sinn gekommen.

Mich würde interessieren wann du den ersten Gedanken an HB hattest ?
 
C

Coleman

Guest
Original von Lawendel
Ach ehrlich gesagt, es ist Sinnlos hier, nur Neider. Habe schon ne Weile überlegt ob ich hier rein schreibe weil ich genau wusste das es alle besser wissen wollen und doch nichts wissen, geschweige denn so ein Kind haben.

Ich geh jetzt lieber woanders hin wo welche was im Kopf haben und mit denen kann man auch normal und vernünftig reden.

Da kann ich mit meinem 6 Jährigen besser reden als hier im Forum.

Original von Lawendel
Na ja ist ja auch egal, ist mir zu doof hier.
Man stellt ganz nett die Fragen und bekommt nur sinnlose Antworten.

Netiquette?

Danke, ich habe keine weiteren Fragen.
 

Tanja

Namhaftes Mitglied
Original von Frühling
ich habe for kurzen einen bericht gelesen,dass man HB jetzt schon in der SS erkennen kann.

:lhg :lhg :lhg :lhg :lhg :lhg :lhg

Hab ich eigentlich erwähnt, dass Luke gleich in die 4. Klasse kommt und sein Seepferdchen bereits hat?

:lhg :lhg :lhg :lhg :lhg :lhg

Liebe Grüße von Tanja,
die auch mindestens 2 HB Kinder in der Verwandtschaft hat. Zumindest laut der Eltern.
 

Lawendel

Aktives Mitglied
Na ja ich wollte hier eigentlich nicht nochmal vorbei schauen. Aber ich bin ja nicht so :whatever

Ja stimmt, hätte mich erst vorstellen sollen, sorry, aber mir war eher wichtig nur die Frage von anderen Eltern beantwortet zu haben, ich wollte gar nicht so über Jack schreiben. Aber ihr habt mir ja keine Wahl gelassen :zwinker:

Aber ehrlich, ich hatte es bei Jack wirklich schon nach 3 Wochen geahnt (geahnt heißt nicht gewusst), da mich meine Mutter drauf hingewiesen hat. Weil ich immer gesagt habe Jack ist nicht normal. Und die Verwandschaft hat es ja auch mit bekommen. Und die Erzieher im Kiga übrigens auch.

Justin mein dritter ist zwar auch pfiffig, da würde ich auch nicht auf den Gedanken kommen er sei hochbegabt.

Ach so wie soll man das in der SS schon feststellen können das ein Kind HB wird?
 

Micha

EF-Team
Teammitglied
Können wir diesen Thread jetzt vernünftig fortführen ohne daß jemand auf einem anderen rumhackt?
 

cde

**verwirrt**
Für mich hört sich das hier seltsam an. Wenn ein Kind HB ist, hat das doch selten was mit körperlicher Aktivität zu tun. Mich würde interessieren wie du darauf kommst das ein baby was sich körperlich schnell entwickelt eben HB ist? Wenn ein Baby nicht schläft (als Beispiel) würd ich mich andere Gedanken machen. Ist er überdreht oder hat er Hunger etc.?

Wie bist du denn auf HB gekommen?
 
U

User8

Guest
Also ich denke nicht das es irgendwelche eindeutigen Sympthome oder( wie man es nennen mag) gibt die im Babyalter auf eine Hochbegabung hinweisen.Sich im nachhinein an bestimmte Verhaltensweisen zu erinnern sind da kein Beweis dafür- das könnte jetzt jede Mutter die ein hochbegabten Kind hat. Aber es ist dein gutes Recht das zu glauben, also was solls. :] ich kann ja auch verstehen das du stolz auf deinen Sohn bist....
Ich denke das Problem hier ist, das du so rüber kommst als ob du dein Kind mit anderen Kindern ( den unseren) vergleichst und dabei vermittels er( Jack) ist irgendwie besser, schlauer oder was auch immer. Weil er als Baby nicht etwa Blähungen hatte ( wie ganz "normale" Kinder) sondern jegliches Verhalten bei ihm etwas Besonderes( ein Zeichen seiner Intelligenz) war. DAS kannst du aber nicht sagen ohne das wir Mütter mit genau so klugen und besonderen Kindern ( denen aber vielleicht ein paar Punkte zur HB fehlen)uns sehr darüber wundern.
Die Tatsache Hochbegabt zu sein sagt noch gar nicht darüber aus was das Kind für ein Mensch wird- oder was er ihm Leben erreicht. Deshalb finde ich die "Diagnose" nur dann wichtig wenn das Kind Verhaltensaufälligkeiten zeigt. Einfach deswegen, um sich darüber klar zu werden was man tun kann um ihm zu helfen. Deshalb denke ich du solltest dir da nicht so sehr den Kopf drum machen- ist doch egal was du im Nachhinein als HB Anzeichen ansiehst, Hauptsache dein Kind ist glücklich. :zwinker:
 

Lawendel

Aktives Mitglied
Weißt du was das Problem ist, jede Mutter die hier postet wird gleich als eine dagestellt die sonste wie stolz und arrogant ist, dies ist aber leider nicht immer der Fall. Noch mal ganz langsam: Ich habe nur gefragt als erste Frage ob es möglich währ es als Baby schon zu merken und wollte es von anderen BETROFFENEN Eltern wissen, ich hatte weder vor über Jack noch sonst was zu schreiben, bloß irgendwie wird man hier immer gezwungen irgendeine Stellungnahme abzugeben.

Ich weiß nicht die Zeiten haben sich dermaßen verändert, vor paar Jahren war es noch anders, da bekam man vernünftige Antworten, jetzt sind leider meist nur Besserwisser und sonst was unterwegs :wand.
Auf einer vernünftigen Frage bekommt man keine Antwort sondern nur Gegenfragen, wie kann das sein, das gibs doch nicht, so ein Quatsch.....,
Wo bitteschön bleibt die Menschlichkeit in diesem Forum???

In anderen Foren auch, andere stellen eine vernünftige Frage und werden runtergemacht und die wissen nicht mal die Hintergründe.

Und ich hab die Frage an anderen Müttern gestellt und wer keine Antwort weiß der soll es einfach sein lassen.
In einem anderen Beitrag hab ich auch gelesen das bei Ihrem Baby auch die Mutter was gemerkt hat.

Wo bitte ist das abwägig?

Und schon so zuschreiben als wenn man das Kind nur als besonderes ansieht weil es HB ist, son Quatsch, nur weil ich eine Frage gestellt habe und mich hier Rechtfertigen muss usw.

Es sind nur Neider unterwegs die denken sone Mütter sind angeber und sonst was, nur weil man hier ein paar Infos möchte.

Hätte ich bloß keine Frage gestellt, wusste genau was kommt.
 

cde

**verwirrt**
?(
Aber hast du schon mal überlegt dass es daran liegen könnte wie und was man schreibt?

Ich bin auch der direkte Typ. Ich schreib so wie ich rede, ge Ilona und Mongruadh? :-D

Aber dann muss ich das Echo auch einstecken können. Du hast hier Beispiele genannt die ich z.B. komisch finde. Dennoch hat dir keiner Arroganz vorgeworfen und runter gemacht hat dich doch auch keiner... :schiel
 
U

User8

Guest
Weißt du:Klar ist das man es als Mutter mit HB Kind schwer hat wenn man schwärmen will, weil es einem- wie du schon sagst als Angeberei ausgelegt wird.
Trotzdem ist es so das es im I- Net oft auf die Formulierung ankommt.
Mal angenommen du hättest geschrieben das du einen 6 Jährigen hast- bei dem eine HB festgestellt wurde und das du gerne von anderen betroffenen Müttern wissen würdest ob sie auch das Gefühl haben das das schon als Baby zu spüren war... wäre der thread vielleicht anders verlaufen
Aber im I-Net sind nunmal manchmal sehr überogene Menschen unterwegs, da denkt man/frau schonmal....." ohnöö...wieder so jemand"
Es ist nie schade das man eine Frage zu einem Thema hat- ganz oft ist es einfach nur so das man einfach falsch verstanden wrd- aufgrund irgendeiner Formulierung. Das ist eben das Problem daran das man im Internet nicht real mit dem Gesprächspartner reden kann.
Ich glaube das keine einzige Mutter hier neidisch ist. Warum auch? Was ist denn besonders daran wenn festgestellt wird das ein Kind einen hohen IQ hat? Außer das man eventuelle irgendwann Gedanken machen muß wie man es fördern kann.
Alles andere was hier passiert ist, ging dann ja von allein Seiten aus :zwinker:
 

Sanny

*extrem* (GL N8Bar)
huhu,
ich hab ja als "betroffene" schon geantwortet :engel

also meiner hat als baby schon "auffälligkeiten" gehabt, wie zb mit 9 monaten frei laufen usw...das lag dann aber eher an der adhs (aufmerksamkeitsdefizitshyperaktivitätsstörung)

die hb kam erst kurz vor einschulung zum tage mit dem intelligenztest u. der feststellung (1. kind halt) dass er schon mit 3 wahnsinnig weit zählen konnte, photographisches gedächtnis hatte u. immer gern mit zahlen "jongliert" hat....

ich möchte hier an dieser stelle noch mal auf die nettiquette hinweisen :druecker gilt für alle seiten :zwinker:
 
U

User4

Guest
Mein Großer konnte auch schon mit 10 Monaten frei laufen etc.
Und mein Kleiner hat seit seiner Geburt das Köpfchen halten können.
Aber solche "alltäglichen" Dinge nun in Verbindung mit HB zu bringen, finde ich dann doch etwas überzogen.
 

Sanny

*extrem* (GL N8Bar)
gut dann die frage: wer hat gesperrt u. warum???? normal ist doch nen vermerk drin, dass gesperrt ist u. warum......

:wiejetzt: :wiejetzt: :wiejetzt: :wiejetzt:

ps yvette u. ich können hier noch tippern weil wir mods sind (um die im`s zu beantworten)
 
Oben