Frage -  Welches Wasser fürs Baby?

juttaa

Neues Mitglied
Hallo Evamaria,
danke dir!
Wie gesagt sie weigert sich nur irgendwie Wasser in Plastikflaschen zu kaufen. Frag mich nicht, aber daran wird sich nichts ändern...
Jetzt habe ich nochmal intensiv gegoogelt und mich informiert und bin auf das Thema Osmoseanlagen gestoßen. So wie ich es verstanden habe ist Osmosewasser auch ideal für Babynahrung geeignet weil es komplett schadstofffrei ist.. Ist eine Überlegung wert oder? Ich werde mal schaun was die so kosten...
Grüße Jutta
 

goldenerdrache

Neues Mitglied
wir haben unseren Kinder immer normales Leitungswasser gegeben. Das ist in der Regel sehr sauber und Kinder können das bedenkenlos trinken. Man muss es auch so sehen, dass Bakterien ja nicht immer schlecht sind. Ein paar kleine Erreger genauso weniger, denn immerhin lernt so der Körper sich vor Krankheiten zu schützen und das Immunsystem wird dadurch verbessert. Am besten, wenn man Wasser mitnimmt, ist es, eine Glasflasche zu verwenden. Wir verwenden zu Hause so gut wie kein Plastik oder Kunststoff mehr.
 

kaffeetasse

Mitglied
wir haben unseren Kinder immer normales Leitungswasser gegeben. Das ist in der Regel sehr sauber und Kinder können das bedenkenlos trinken. Man muss es auch so sehen, dass Bakterien ja nicht immer schlecht sind. Ein paar kleine Erreger genauso weniger, denn immerhin lernt so der Körper sich vor Krankheiten zu schützen und das Immunsystem wird dadurch verbessert. Am besten, wenn man Wasser mitnimmt, ist es, eine Glasflasche zu verwenden. Wir verwenden zu Hause so gut wie kein Plastik oder Kunststoff mehr.

ja, ich finde auch, es spricht nichts gegen Leitungswasser! Das wird bei und immer gegeben, auch meinem kleinen Baby. Das wird dann nicht einmal extra abgekocht. (kann man natürlich, muss aber meiner Meinung nach nicht sein) ich denke dieses "Babywasser" ist nur eine Marketingstrategie... Muss aber natürlich jeder für sich selber wissen. Schädlich wird es wahrscheinlich nicht sein.
 
Oben