Frage -  Wer kommt mit seiner Schwiegermutter/Vatre wirklich gut aus

Kommt ihr mit euren Schwiegereltern zurecht


  • Umfrageteilnehmer
    78
K

kleinermann

Guest
also ich komme nähmlich mit meinen Schwiegereltern super aus will willen ob ich ein einzelfall bin oder ob es auch andere gibt die mit ihnen auskommen

:engel :gap :sonne

Gruß kleinermann
 
S

sunflower

Guest
Also, ich komme mit meinen Schwiegereltern im Grunde auch super aus. Bin ich auch froh drum.
Mich ärgert halt nur manchmal, dass meine Schwiegermama, die Hebamme ist, mir Tipps gibt und weise Ratschläge und sie selber dann nicht einhält.
Aber ich sag dann oft nichts, weil sie so oft auf die Kleine aufpasst und ich ihr deswegen sehr dankbar bin.
Meine Kleine weiß ja auch mittlerweile mit wem sie es machen kann und mit wem nicht. Meine Schwiegermutter bekommt jetzt schon so einiges heimgezahlt und nicht von mir.
Ansonsten ist aber alles prima. Ich muss sogar aufpassen was ich sage, sonst habe ich bals keine offenen Wünsche mehr.
Immer wennich beiläufig erwähne, was die Kleine noch bräuchte, oder was ich mal kaufen müsste, oder was wohl ganz praktisch wäre, dann ist es ein paar Tage später besorgt.
Auch wenn ich mal ein Auto brauche, dann habe ich es.
Ich will meine Schwiegereltern aber nicht ausnutzen, deswegen bin ich in der Hinsicht ganz vorsichtig geworden.

LG Biggi
 

Carmen

Namhaftes Mitglied
Ui bin ich die Erste, die abgestimmt hat?? :hae? :-D

Bei mir sind es ja die "NOCH"-Schwiegereltern und zudem auch noch die Pflegeeltern von meinem Nochmann, also nicht seine Leiblichen...
Ich bin überglücklich, dass zwischen uns 150 km liegen... sonst würde meine Schwiema jeden Tag auf der Matte stehen... sie sind schon ziemlich alt (77 + 73) und die kann man einfach nicht mehr umändern...

Aber sie wollen den Kontakt trotz Trennung weiterhin zu mir halten und geben den Kindern auch regelmäßig zum Geburtstag/Weihnachten usw. Geld... ausserdem bekomm ich immer meine Maultaschen und Tortellini umsonst von ihr *gg* (sie hat Beziehungen ;-) )

Ich halt also notgedrungen und auch den Kindern zuliebe den Kontakt und bin aber wirklich unsagbar froh, dass wir so weit voneinander wegwohnen ;-)
Telefonisch ist sie/sind sie noch halbwegs "ertragbar" und mittlerweile fahr ich ihr auch mal über den Mund, wenn sie mir querkommt :-D

Ich bin ja mal selbst gespannt, was ICH für eine Schwiegermutter werde... mir kann man bestimmt auch nix rechtmachen... :rofl :unsch
 

yoricko

Namhaftes Mitglied
ich komme mit meinen schwiegereltern sehr gut aus... ich finde es ein bißchen schade, daß sie 200 km weit wohnen. es wäre auch für meinen sohn schön die großeltern öftrs zu sehen.
ich weiss aber, daß zu nah sollte man dann doch nicht wohnen, da hätten wir sicherlich schon einige auseinandersetzungen.
 

dava

Julians Mama
Ich musste leider mit "hab ich sowas" stimmen; denn meine Schwiegereltern bekomme ich kaum zu Gesicht. Es sei denn wir haben große Familienfeste oder dergleichen.
Eigentlich schade, denn ich finde sie wirklich sehr, sehr nett.
Ich muss dazu sagen, dass das Verhältnis meines Mannes zu seinen Eltern in der Jugend ziemlich angespannt war und sich diese Sache irgendwie immer noch auswirkt....
 

steffi74

Namhaftes Mitglied
hallo,
ich habe nur eine Schwiegermutter mit der ich jetzt so langsam gut zurecht komme.
Da sie 2 Schwiegertöchter hat,hat sie immer Vergleiche gezogen und ich habe meistens schlechter abgeschnitten.Nach einem Vorfall in diesem März hat sie gemerkt das ich doch ganz in Ordnung bin und sie verhält sich ganz gut.Sie war sogar zum grillen bei uns,davor war sie kaum bei uns obwohl sie hier 3 Enkelkinder hat.
Naja,jetzt scheint es zu klappen.

Gruss,Steffi
 

uschi

auf neuen Wegen
Schwiegermütter wer sowas erfunden hat...

Ich komme mit meiner SM überhaupt nicht aus!
Mein SV hingegen ist ganz in Ordnung, spricht aber nicht gegen, egal was ist!

Leider muß ich sogar sagen, das ich ziemlich unter ihr leide!

Das ich am liebsten den Kontakt brechen würde, aber das kann ich meinen Zwergen nicht antun!

Es ist die einzige Oma, meine Eltern leben nicht mehr!Und ich möchte ihnen nicht die einzige Oma nehmen die sie haben!

Sind seid gestern aus dem Urlaub zurück, jetzt geht es wieder los :crying

Gruß uschi :winken:
 

Ilona

Moderator
Teammitglied
ich komme mit meinen Schwiegereltern in spee eigentlich gut aus, klar wir haben ab und an Meinungsverschiedenheiten und die Muttr meines Freundes will sich ab ud an ein wenig viel in unser Leben einmischen aber wir bremsen sie dann immer, sie ist dann zwar einen tag lang eingeschnappt aber damit kann man leben. :rofl Am nächsten tag ist alles wieder vergessen.
 

Chaotin

Neues Mitglied
Ich komme mit meiner Schwiegermutter sehr gut zurecht. Leider ist mein Schwiegervater letztes Jahr verstorben. Aber auch mit ihm kam ich bestens klar.Komme sogar besser mit meiner Schwiegermutter klar als mit meinen eigenen Eltern, obwohl sich mein Kontakt zu meiner Mutter sehr gebessert hat.

Gruß Chaotin
 

daby

EF-Team
Teammitglied
früher gings besser, inzwischen siet bünymain auf der Welt ist wissen sie alles besser und nerven nur noch.
Wir kommen gar nicht merh miteinander klar.
 

Birgit

EF-Team
Teammitglied
Bei uns ist es so das mein SV seit Februar gar nichts mehr mit mir und mit meinem Mann sehr wenig spricht und meine SM kam bis vor 2 Wochen jeden Morgen und hat Daniel genommen solange ich den Großen in den Kiga gefahren habe. Seit 2 Wochen kommt sie nicht mehr ohne Begründung ohne ein Wort zu sagen einfach morgens nicht mehr gekommen.
Ist weiter nicht schlimm, denn seit dem haben mein Mann und ich auch weniger streß mit einander. :-D
 

cordu

Namhaftes Mitglied
Anfangs kam ich mit meinen Schwiegereltern nicht so gut aus.

Ich hab aber meine Kinder troztdem gerne zu ihnen gelassen. Die Jungs wussten sehr schnell was sie bei wem tun und lassen dürfen.

Meine SM war eine Person die immer und zu allem ihren Komentar abgeben musste und auch sehr vieles "besser" wusste. Ich brauchte sehr lange bis ich damit zurecht kam.

Mein SV war ein sehr stiller Genosse, er sagte in der Regel nichts. Ich hab aber schnell bemerkt das er es genoss wenn seine Enkel kamen.

Leider sind meine Schwiegereltern schon einige Zeit tod. Ich hätte mir gewünscht das sie ihre Enkel länger begleiten hätten dürfen.

LG :bye:Cordu
 

uschi

auf neuen Wegen
Schwiegermütter-wenn ich das wort schon höre muß ich :kotz:

Meine ist heute mal wieder von allen guten geistern verlassen!

Mein Mann war heute mal da allein!
Dann hat sie wieder mal toll losgelasen!

Unsere Kinder wären unterernährt( nur zur info, beide liegen aktull bei 11und12 kg) ,

ich würde ja nicht regelmäßig kochen, da ich ja immer untewegs bin!

Ich gehe fast jeden morgen mit den Zwergen in die Stadt, ist auch si ein Ritual geworden, weil sie mittags lieber spielen !

Da könnte sie so nicht gesund ernähren! Und die Vollkornkekse wären ja völliger Blödsinn!

Ich würde unsere Kinder ja nicht erziehen! Alle anderen sagen, die wären toll entwickelt und sehr brav fü ihr alter

Sie dürfen bei ihr überall dran und zeigt denen noch alles! Meint immer ich wäre viel zu streng! :wand :wand :wand :wand :wand :wand

Jetzt sind sie unerzogen! ? ?(

Ich bin sowas von sauer :angryfire :angryfire :angryfire :angryfire :angryfire

Uschi
 

nimmermehr

Namhaftes Mitglied
ich bin eigentlich immer erleichtert, wenn ich meine schwiegereltern verabschieden kann :-D
sie wohnen glücklicherweise fast 500 km entfernt, also sehen wir uns auch nur 2-3 mal im jahr.
jetzt, da wir bald das baby bekommen,werden wir sie wohl öfter mal einladen müssen (oder sie laden sich eh selbst ein), aber das lässt sich wohl nicht vermeiden.

es ist nicht so, dass sie schlecht wären oder dass ich ihnen irgendwie etwas negatives nachsagen möchte. sie wollen auch nett sein und meinen es sicher auch gut, aber...
sie sind absolut nicht der typ, mit dem ich etwas anfangen kann. unsere mentalitäten sind zu verschieden.

mit dem SV weiss ich garnicht, was ich reden soll, und die SM ...*seufz*
irgendwie finde ich, sie ist rücksichtslos. sie fragt nicht wirklich, was ich/wir wollen ,sondern da wird z.bsp. festgelegt: wir besuchen euch im juni 2 wochen, termin liegt schon fest. (gerade in der zeit,wenn das baby kommen soll! :hae? ) ohne uns zu fragen, ob wir das auch wollen.(gottseidank konnten wir das noch abwenden, das hätte ich überhaupt nicht gewollt...)
oder sie wollen uns eine couch schenken, eine aus dem quelle-katalog, braun und überhaupt nicht unser geschmack. und wenn wir sagen, nein, lasst mal, die gefällt uns garnicht, dann sind sie eingeschnappt.
und immer kommen irgenwelche geschenke, die niemand braucht und ohne die ich echt glücklicher wäre(ich hasse "staubfänger"...)
und dann die guten ratschläge...die kann ich nur von jemanden annehmen, dem ich mich verbunden fühle.

ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn mir jamand was aufzwingen will oder mich mit seiner meinung "überfahren" will.
ich möchte gefragt werden, wenn es um mein leben geht. und das kapieren meine schwiegereltern nicht. ich habe manchmal den eindruck, sie wollen mit geschenken sympathie und zusammengehörigkeitsgefühl *kaufen". geschenke sind mir aber garnicht wichtig. wichtiger finde ich respekt vor dem anderen und nach seiner meinung zu fragen. nicht, ihm meine meinung aufzwingen!
leider bin ich auch nicht der typ mensch, der dann mal "mit der faust auf den tisch haut" sondern versuche, höflich zu sein. will sie ja nicht kränken.

naja, schwiegereltern kann man sich nicht aussuchen. ist eben so. :shake
 
U

User 5

Guest
Hi!


ich hab mal "naja" gewertet.
Mit meinem Schwiegervater kam ich sehr gut klar, ich liebte ihn wie einen richtigen Vater...

Aber meine Schwiemu könnte ich zum Mond schiessen.
 

Carmen

Namhaftes Mitglied
Original von pepino73
ich bin eigentlich immer erleichtert, wenn ich meine schwiegereltern verabschieden kann :-D
sie wohnen glücklicherweise fast 500 km entfernt, also sehen wir uns auch nur 2-3 mal im jahr.
jetzt, da wir bald das baby bekommen,werden wir sie wohl öfter mal einladen müssen (oder sie laden sich eh selbst ein), aber das lässt sich wohl nicht vermeiden.

es ist nicht so, dass sie schlecht wären oder dass ich ihnen irgendwie etwas negatives nachsagen möchte. sie wollen auch nett sein und meinen es sicher auch gut, aber...
sie sind absolut nicht der typ, mit dem ich etwas anfangen kann. unsere mentalitäten sind zu verschieden.

mit dem SV weiss ich garnicht, was ich reden soll, und die SM ...*seufz*
irgendwie finde ich, sie ist rücksichtslos. sie fragt nicht wirklich, was ich/wir wollen ,sondern da wird z.bsp. festgelegt: wir besuchen euch im juni 2 wochen, termin liegt schon fest. (gerade in der zeit,wenn das baby kommen soll! :hae? ) ohne uns zu fragen, ob wir das auch wollen.(gottseidank konnten wir das noch abwenden, das hätte ich überhaupt nicht gewollt...)
oder sie wollen uns eine couch schenken, eine aus dem quelle-katalog, braun und überhaupt nicht unser geschmack. und wenn wir sagen, nein, lasst mal, die gefällt uns garnicht, dann sind sie eingeschnappt.
und immer kommen irgenwelche geschenke, die niemand braucht und ohne die ich echt glücklicher wäre(ich hasse "staubfänger"...)
und dann die guten ratschläge...die kann ich nur von jemanden annehmen, dem ich mich verbunden fühle.

ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn mir jamand was aufzwingen will oder mich mit seiner meinung "überfahren" will.
ich möchte gefragt werden, wenn es um mein leben geht. und das kapieren meine schwiegereltern nicht. ich habe manchmal den eindruck, sie wollen mit geschenken sympathie und zusammengehörigkeitsgefühl *kaufen". geschenke sind mir aber garnicht wichtig. wichtiger finde ich respekt vor dem anderen und nach seiner meinung zu fragen. nicht, ihm meine meinung aufzwingen!
leider bin ich auch nicht der typ mensch, der dann mal "mit der faust auf den tisch haut" sondern versuche, höflich zu sein. will sie ja nicht kränken.

naja, schwiegereltern kann man sich nicht aussuchen. ist eben so. :shake



Sag mal woher kennst Du MEINE Ex-Schwiegies???? :hae? :hae? :hae?

Das ist wirklich hammerhart... GENAU gleich wie bei mir...

Meine Schwiema hatte sich NACH unsererTrennung (Weihnachten 2002) für den Sommer bei mir für eine Woche eingeladen... :wow :hae? :wow
Ich hab dann nur meinem Exmann gesagt, er solle ihr das bloß ausreden, sonst tick ich aus...
Wenn sie immer hierwaren, sind sie ne halbe Stunde mit dem Großen spazieren und als sie wiederkamen, erzählten sie meinen Nachbarn, sie wären 2 Stunden mit dem Baby gelaufen... :shake

Es wurde erst besser, als mein Schwiegervater Parkinson bekam und nicht mehr Autofahren konnte (auch wenn ich ihm die Krankheit absolut nicht gönne, er steht voll unter der Fuchtel meiner Schwiema *gg*)...

Ok... ich will das hier nicht weiter ausführen... ich könnte ein Buch über meine Schwiema schreiben... aber wie gesagt, sie sind jetzt shcon so alt und ich werde ihnen und den Kindern zuliebe den Kontakt halten bis sie nicht mehr sind (ihre Worte!)...

Morgen fahr ich übrigens wieder hin... :sn7
 

daby

EF-Team
Teammitglied
Original von Birgit
Bei uns ist es so das mein SV seit Februar gar nichts mehr mit mir und mit meinem Mann sehr wenig spricht und meine SM kam bis vor 2 Wochen jeden Morgen und hat Daniel genommen solange ich den Großen in den Kiga gefahren habe. Seit 2 Wochen kommt sie nicht mehr ohne Begründung ohne ein Wort zu sagen einfach morgens nicht mehr gekommen.
Ist weiter nicht schlimm, denn seit dem haben mein Mann und ich auch weniger streß mit einander. :-D

ah wie praktisch.....

ich halte mcih in letzter zeit sehr zurück und nun streitet sie immer mit meinem mann,w as mir natürlich sehr recht ist, cih hoffe sie ekelt ihn hier raus und ich hab endlich ne bude für mich
 

daby

EF-Team
Teammitglied
Original von kleinermann
also ich komme nähmlich mit meinen Schwiegereltern super aus will willen ob ich ein einzelfall bin oder ob es auch andere gibt die mit ihnen auskommen

:engel :gap :sonne

Gruß kleinermann
ich glaube männer haben es ciel einfacher mit den schwiegereltern, meiner hat es zumindestens,,,,er grüßt miene mama net, fragt wie es ihr geht udn das wars, danach kann sie mich stressen,a ber ihm sagt keiner was.
 
M

Meggy

Guest
Also seitdem mein Exmann und ich uns getrennt haben, redet mein SV gar nicht mehr mit mir und mit meiner SM komme ich seitdem besser klar, als vorher.... :-D
Sie nennt mich immer noch Schwiegertochter und vergewissert sich immer wieder, dass sie ja auch die Oma bleibt.... :rofl
Vor der Trennung hat sie sich auch in alles eingemischt und uns alle mit Geschenken versucht zu "erkaufen, seit der Trennung vor drei Jahren, mache ich ihr immer wieder klar, dass sie jederzeit herzlich willkommen ist und sie nichts mitbringen soll. Vorher sollte das mein Ex immer klären, aber der fand immer :"einem geschenkten Maul...blablabla..."
Und seitdem ich selber sag, was ich mein und denk, ist meine SM viel lockerer als vorher....
Deshalb hab ich mit "recht gut" gestimmt....
 

nimmermehr

Namhaftes Mitglied
@carmen
solche übertreibungen wie von wegen 2 stunden spazieren kenn ich auch...
weiss nicht, warum sie sich da als "so toll" darstellen wollen vor anderen leuten :shake
naja, dann viiiiiel spass morgen bei deinem besuch :-D

@rosenmeg
mein mann tut sich da auch schwer, mal ein "machtwort" zu sprechen. einerseits hat er auch nicht das besondere liebesverhältnis zu seinern eltern, andererseits sagt er ihnen auch nicht im klartext, was ihm nicht passt. (wenn ich an die vielen ungetragenen pullover denke, die ihm seine mutter geschenkt hat und die nur doof im schrank rumliege...und die uhr und die braune geldbörse, die er nie benutzt hat...)
das dumme ist, wenn es MEINE eltern wären,ich würde es ihnen sagen. weil es eben MEINE eltern sind. aber zu "fremden" eltern kann ich es nich tso ohne weiteres. ---->bin zu feige :(
 

Tanja1005

Aktives Mitglied
Also es sind zwar nicht meine Schwiegereltern, aber ich verstehe mich mit Uwes Eltern wirklich sehr gut! Sie nehmen mir die Kleine auch oft mal ab, und helfen mir wirklich wo es geht! Während wir umgezogen sind, war mir die Hilfe zwar schon zuviel 8 von mittags bis abend um 10 war Uwes Mutter bei uns), aber das waren 2 Tage, und sie dann hat sie gemerkt, dass es zuviel ist.
Jetzt bietet sie mir ihre Hilfe an, ich kann ja oder nein sagen und anrufen, wenn ich sie brauche! Also echt klasse, wie eine 2. Mama (mit der ich mich auch suuuuuuper verstehe seit ich nicht mehr zuhause wohne :-D )

TOI TOI TOI *klopfaufholz*
 
U

User4

Guest
Ich hab mit "naja" gestimmt. Mit seinem Vater habe ich in den drei Jahren, die wir zusammen sind, vielleicht 2-3 Gespräche geführt, die länger als 5 Minuten gingen.

Und seine Mutter ist einfach nur ein seltsames Wesen: Einerseits ist sie voll nett und bemüht sich wirklich, andererseits haut sie dann Dinger raus, wo ich einfach nur schlucke! Sie kann nicht wirklich mit Menschen umgehen, und da ich sowieso eine Sensible bin, hab ich da einiges auszustehen. Z.B. sagte sie mir mal zur Begrüßung (statt "Hallo") "Du stinkst" :wow - sie mochte mein Parfüm nicht, da sie unter anderem eine Duft-Allergie hat (was ich damals noch nicht wußte). Oder als mein Freund vor 2 1/2 Jahren umgezogen ist, strich sie alle Wohnungsangebote durch, die in der Haus-Nr eine 4 hatten - in Asien eine Unglückszahl wie bei uns die 13. :hae?
Sie mischt sich auch gern ein und gibt ungefragt kluge Ratschläge, besonders was Rouven oder z.B. auch die Wohnungseinrichtung oder unsere Ernährung angeht. Momentan kann ich sie noch ein wenig auf Abstand halten, da mein Freund und ich noch nicht zusammen wohnen. Allerdings wird sich das bald ändern. Hoffe nur, sie steht dann nicht jeden Tag auf der Matte...
 

Micha

EF-Team
Teammitglied
Solange ich keine logischen Antworten erwarte komme ich mit ihr aus. :-D

Mein Schwiegervater nennt mich nur noch: "der Vater von Thomas". Mit ihm will ich nicht mehr auskommen, eher wegkommen!
 
Oben