Wie kann ich Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen?

kaffeetasse

Mitglied
Hallöchen zusammen, also jetzt in der Weihnachtszeit ist es etwas schwierig mit dem Abnehmen zu beginnen, aber ich habe mir für den neuen Jahresbeginn vorgenommen, ein paar Kilos purzeln zu lassen. Ich ernähre mich zurzeit irgendwie etwas zu deftig und ich habe für meinen Geschmack etwas zu viel auf meinen Rippen. Mein Hauptproblem sind Schokolade und Kekse, vielleicht kann ich mir dafür ja mal ein paar Alternativen suchen. Was könnte ich ansonsten noch tun um natürlich abzunehmen? Möchte mich auf keinen Fall schlank hungern sondern gesund abnehmen, ohne große Verzichte - geht das überhaupt...? Vielleicht kennt sich da jemand aus... Danke schon mal! :)
 

schneckenhaus

Mitglied
Weihnachtszeit steht bei mir auch immer das gemütliche Beisammensein und der Genuss im Vordergrund, ich kann dich voll und ganz verstehen. Zu deftig esse ich zwar nicht, aber zu viele Weihnachtskekse und Lebkuchen. Ich wiege mich im Dezember nie, erst Anfang Januar wieder. Beim Kalorien reduzieren unterstütze ich dann mit Gluco 3.0. In Summe kommt es aber letztendlich darauf an, dass man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht. Verzichten muss man also gewissermaßen schon, aber man muss keinen dauerhaft knurrenden Magen dabei haben.
 

kaffeetasse

Mitglied
Ja, da bin ich ganz bei dir! Die Weihnachtszeit sollte man genießen, die ist ja von Haus aus schon stressig genug, da sollte man sich nicht auch noch Gedanken darüber machen, wieviel man essen darf... Habe mich deshalb gleich dafür entschieden, mit dem neuen Jahr dann etwas für meine Figur zu tun, damit ich mich im Frühling/Sommer wieder wohl in meinem Körper fühle! ;) Wie kann ich mir die Unterstützung durch dieses Gluco vorstellen? Was ist denn das? ich bin auch absolut kein Fan von Hungerkuren. Am besten, man stellt seine Ernährung etwas um und achtet darauf, keine "Dickmacher" wie Süßigkeiten und Frittiertes zu essen, oder?
 

schneckenhaus

Mitglied
Also ich habe Weihnachten und den Jahreswechsel im Kreise meiner Liebsten sehr genossen, du hoffentlich auch? Jetzt habe ich zum Glück generell weniger Hunger und das Gluco 3.0 ist halt ein natürliches Quellmittel, so dass der Bauch das Gefühl hat etwas voller zu sein, so dass es nicht zu Heißhungerattacken kommt und ich weniger hungrig bin. Von meinem Zielgewicht bin ich zwar noch ein Stück entfernt, aber ein bisschen abnehmen konnte jetzt in den ersten Januartagen auch schon. Um das Zielgewicht auch langfristig halten zu können, empfiehlt sich eine Ernährungsumstellung, ja.
 

kaffeetasse

Mitglied
die feiertage habe ich ordentlich geschlemmt, für mich gehört das irgendwie dazu, wenn man mit seiner familie beisammen ist. finde das total gemütlich beim gemeinsamen essen. seit jänner habe ich aber schon einmal einiges bei meiner ernährung umgestellt. zum beispiel achte ich auf ein gesundes frühstück und habe generell geregelte essenszeiten. quellmittel klingt für mich gut, denn bei mir ist das problem, dass ich so sehr an das viel essen gewöhnt bin, dass es mir schwer fällt rechtzeitig aufzuhören. hierbei würde wahrscheinlich zusätzlich noch helfen, etwas langsamer zu essen und besser zu kauen. bin da manchmal etwas gierig, wenn ich großen hunger habe. nimmst du dass dann immer vor dem essen ein?
 

Muddi38

Neues Mitglied
kein Alkohol, weder Bierchen noch Wein
und ich tinke morgens vor dem Frühstück immer ein Glas warmes asser mit frisch gepresster Zitronensaft.
Das ist gut für die Leber und kurbelt die Arbeit von Leber, Darm und Magen an.

Und natürlich Chips und den Kram weglassen.
Dafür dann eher mal Walnüsse knabbern.

also mir hilft das sehr gut
 

ChiaraHerbst

Aktives Mitglied
Ohne Bewegung kein gesundes Abnehmen! Verzichten muss nicht sein. Einmal die Woche darf man ohne Probleme sündigen.
Kohlehydrate am Abend 2-3x die Woche weglassen und Zucker reduzieren. Wasser statt Softdrinks und lieber Schokolade mit 70 % oder mehr, als Vollmilchschokolade. Und vor allem keine Tafel, sondern 2-3 Stückchen reichen aus. Gerade bei der dunklen Schokolade kann man nicht so viel essen.
Und wie gesagt, auch Bewegung machen. Ein langer Spaziergang am Tag ist schon was Feines. So kann man sich am Wochenende auch ein Stück Kuchen gönnen, ohne gleich wieder Gewicht zu zu nehmen.
 

kaffeetasse

Mitglied
ich tinke morgens vor dem Frühstück immer ein Glas warmes asser mit frisch gepresster Zitronensaft.
Das ist gut für die Leber und kurbelt die Arbeit von Leber, Darm und Magen an.

Und natürlich Chips und den Kram weglassen.
Dafür dann eher mal Walnüsse knabbern.

das zitronenwasser muss ich mal probieren! hast du selbst schon erfahrungen mit abnehmen? hast du schon mal deine ernährung umgestellt?

Ohne Bewegung kein gesundes Abnehmen! Verzichten muss nicht sein. Einmal die Woche darf man ohne Probleme sündigen.
Kohlehydrate am Abend 2-3x die Woche weglassen und Zucker reduzieren. Wasser statt Softdrinks und lieber Schokolade mit 70 % oder mehr, als Vollmilchschokolade. Und vor allem keine Tafel, sondern 2-3 Stückchen reichen aus. Gerade bei der dunklen Schokolade kann man nicht so viel essen.
Und wie gesagt, auch Bewegung machen. Ein langer Spaziergang am Tag ist schon was Feines. So kann man sich am Wochenende auch ein Stück Kuchen gönnen, ohne gleich wieder Gewicht zu zu nehmen.

das ist ganz schön ausführlich! :) Danke! Kohlehydrate ab und zu wegzulassen stelle ich mir dann gar nicht so schwierig vor. ganz könnte ich nicht drauf verzichten, aber so hin und wieder beim abendessen klingt einfach und könnte wirklich helfen. bevor ich so dunkle schokolade esse, verzichte ich lieber, mir ist die irgendwie einfach zu bitter! ja, bewegung ist auf jeden fall wichtig.
 

Thea.

Aktives Mitglied
hast du selbst schon erfahrungen mit abnehmen?
hast du schon mal deine ernährung umgestellt?

ich war bisher noch nie sooo übergewichtig ;)
Und ja, ich habe abnehmen wollen und habe einiges geändert.
Aber bei zwei Freundinnen erlebte ich, dass eine Komplett-Umstellung nie
durchzuhalten ist.
Meine Umstellungen waren: deutlich weniger Fleisch, also nicht fast jeden Tag was.
Und wenn ich mal Fleisch kaufe, dann achte ich sehr darauf, dass es kein billig-Fleisch ist.

Ich nutze viel TK-Gemüse, oder frisches Brokkoli oder Porree.
Nur ein Beispiel: in Nudel Carbonara schneide ich immer zwei Stangen Porree rein.
ja klar ein albernes Beispiel.
Aber wer viiiiiel bessere Ideen hat, kann die ja gerne ausleben.

Früher aß ich gerne mal Chips beim fernsehen.
Das habe ich ganz gelassen. Manchmal knabber ich dann Erdnüsse oder Walnüsse.
:)
Was auch gut für den Körper ist: zwei Äpfel klein schneiden, Joghurt drauf - lecker.
es sättigt und Obst ist gesund und Joghurt auch.


Was Bewegung angeht: ich halte nicht viel von "ich mussss"

Also Anmeldung im Sportverein und dann in Sammelkursen mit 20 anderen auf Matten hüpfen?:)
nicht so mein Ding.
Die, die das mögen, haben ihr Metier gefunden.

Ich radel gerne mal einfach nur so durch die Gegend. Eine Art "spazieren gehen mit Rad" :)

Oder am Wochenende mit meinen Töchtern umher gurken.
Was jemand sinnvoll findet und was nicht, entscheidet ja jeder für sich.
 

schneckenhaus

Mitglied
Bewegung und Sport gehören zu einem gesunden Lebensstil natürlich dazu, ohne Zweifel! Aber dass Bewegung und Sport beim Abnehmen sonderlich viel bringen würden, stimmt einfach nicht. Ein bisschen was schon, aber die Rolle von Sport und der Kalorienverbrauch dabei wird leider von den meisten maßlos überschätzt. Aber wie gesagt: Für den Körper und auch für die Psyche ist Sport natürlich dennoch sehr gesund!


Von radikalen Ernährungsumstellungen, die von deutlichem Verzicht geprägt sind, halte ich persönlich auch nicht so viel. Lieber auf eine weitestgehend gesunde Ernährung umstellen, den Magen bei der Gewöhnung an kleinere Portionen unterstützen und sich auch selten mal was gönnen, finde ich.
 

kaffeetasse

Mitglied
ich war bisher noch nie sooo übergewichtig ;)
Und ja, ich habe abnehmen wollen und habe einiges geändert.
Aber bei zwei Freundinnen erlebte ich, dass eine Komplett-Umstellung nie
durchzuhalten ist.
Meine Umstellungen waren: deutlich weniger Fleisch, also nicht fast jeden Tag was.
Und wenn ich mal Fleisch kaufe, dann achte ich sehr darauf, dass es kein billig-Fleisch ist.

Ich nutze viel TK-Gemüse, oder frisches Brokkoli oder Porree.
Nur ein Beispiel: in Nudel Carbonara schneide ich immer zwei Stangen Porree rein.
ja klar ein albernes Beispiel.
Aber wer viiiiiel bessere Ideen hat, kann die ja gerne ausleben.

Früher aß ich gerne mal Chips beim fernsehen.
Das habe ich ganz gelassen. Manchmal knabber ich dann Erdnüsse oder Walnüsse.
:)
Was auch gut für den Körper ist: zwei Äpfel klein schneiden, Joghurt drauf - lecker.
es sättigt und Obst ist gesund und Joghurt auch.


Was Bewegung angeht: ich halte nicht viel von "ich mussss"

Also Anmeldung im Sportverein und dann in Sammelkursen mit 20 anderen auf Matten hüpfen?:)
nicht so mein Ding.
Die, die das mögen, haben ihr Metier gefunden.

Ich radel gerne mal einfach nur so durch die Gegend. Eine Art "spazieren gehen mit Rad" :)

Oder am Wochenende mit meinen Töchtern umher gurken.
Was jemand sinnvoll findet und was nicht, entscheidet ja jeder für sich.

ja, so eine radikale kompettumstellung stelle ich mir schwierig vor. ich halte so etwas auch nie lange durch. anfangs ist man vielleicht motiviert, aber irgendwann wird es zu mühsam... kleine änderungen oder abwandlungen von gewohnten speisen sind da schon viel realistischer. ich finde da dein beispiel recht gut. ich mache das einfach so, dass ich wirklich darauf achte, dass ich zu jeder speise einen gemüseberg und eine schüssel salat esse. so wertet man das gleich mal auf. momentan gehe ich zum zumba, finde das total super, weil mich das motiviert. :)
 

kaffeetasse

Mitglied
Bewegung und Sport gehören zu einem gesunden Lebensstil natürlich dazu, ohne Zweifel! Aber dass Bewegung und Sport beim Abnehmen sonderlich viel bringen würden, stimmt einfach nicht. Ein bisschen was schon, aber die Rolle von Sport und der Kalorienverbrauch dabei wird leider von den meisten maßlos überschätzt. Aber wie gesagt: Für den Körper und auch für die Psyche ist Sport natürlich dennoch sehr gesund!


Von radikalen Ernährungsumstellungen, die von deutlichem Verzicht geprägt sind, halte ich persönlich auch nicht so viel. Lieber auf eine weitestgehend gesunde Ernährung umstellen, den Magen bei der Gewöhnung an kleinere Portionen unterstützen und sich auch selten mal was gönnen, finde ich.

ja beim abnehmen ist natürlich in erster linie die ernährung ausschlaggebend. etwas bewegung hilft den stoffwechsel in schwung zu bringen. also dafür reicht schon ein kleiner spaziergang. früher dachte ich wirklich, dass ich mehr naschen darf, nur weil ich ne runde joggen gegangen bin. mittlerweile weiß ich, dass das nicht stimmt.
 

schneckenhaus

Mitglied
Spaziergänge werden sehr unterschätzt, ja. Die bringen, auch wenn es kein wirklicher Sport ist, den Kreislauf schon auch in Schwung. Ich finde es aber gut, dass du auch noch Zumba machst. Das ist diese Art Tanzaerobic, die man in Gruppen macht, oder? Habe das im Sommer schon mal im Park gesehen und fand es echt spannend!

Was Sport angeht, ist bei mir mein innerer Schweinehund leider total hartnäckig, das schaffe ich meistens nicht auf Dauer durchzuhalten. Wie gelingt dir das denn? Was Ernährungsumstellungen und das Reduzieren von Portionsgrößen angeht, fällt es mir leichter. Aber wahrscheinlich, weil ich da eben auch schon einen für ich passenden Umgang damit gefunden habe. Wie kommst du an dieser Front voran?
 

kaffeetasse

Mitglied
genau zumba ist so eine art lateinamerikanischer tanz mit fitness, macht total spaß und gute laune! ich bin auch absolut keine sportskanone, aber ich bin durch eine freundin zum zumba gekommen und mir geht es dabei immer super und ich freue mich dann immer schon aufs nächste mal. du musst halt wirklich was finden, was dir spaß macht, is gibt eh so viele verschiedene sportarten. ich bin überhaupt nicht der fitnesscenter-typ, ich mag ganz gerne was in der gruppe mit musik und guter laune :) mit der ernährung klappt es zurzeit auch wirklich gut, bin total stolz auf mich! :) Habe jetzt eigentlich seit neujahr nix süßes mehr gegessen (außer ab und zu eine kleine ausnahme zu besonderen anlässen :) ) die gluco 3.0 kapseln nehme ich auch und ich bin tatsächlich viel schneller satt und nehme mir keinen nachschlag. zudem achte ich darauf, dass ich ausgewogen esse. zum glück liebe ich gesunde küche. das schwierigste war für mich der verzicht auf die naschereien und zu erkennen, wann mein körper genügend nahrung aufgenommen hat. mittlerweile klappt das schon viel besser. mittlerweile habe ich mein wunschgewicht so ziemlich erreicht, möchte aber meinen gesünderen ernährungsstil gerne beibehalten.
 
Oben