Majus Shit-Happens-Blog

Bloggen im EF! In diesem Forum können Sie Ihr persönliches Blog schreiben. Eröffnen Sie dazu ein Thema mit dem Titel "Benutzername´s Blog" und führen Sie durch Postings Ihr Blog immer weiter fort. Andere User können sich an Ihrem Blog innerhalb Ihres Themas beteiligen.

Dieses Thema im Forum "Mein Blog !" wurde erstellt von Maju, 5 Juli 2011.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    jetzt wird es aber auch endlich Zeit, sich mit der Kehrseite der Medaille auseinanderzusetzen. In "Majus Heile-Welt-Blog" wird der Eindruck vermittelt, dass wir nie Probleme hätten. Immer eitel Sonnenschein. Das ist doch auf Dauer eine sehr einseitige Berichterstattung und könnte bei Lesern dazu führen, dass sie ihr eigenes Familienleben unzufrieden macht. Dem will ich mit diesem Blog entgegenwirken. Wer hier liest, soll sich anschließend lächelnd zurücklehnen und sagen können: "Gott sei Dank habe ich solche Probleme nicht!", oder aber sich selbst verstanden fühlen nach dem Motto:" Das kenne ich nur zu gut."

    Eltern neigen zum Beschönigen ihrer Situation, ja, sie wird geradezu idealisiert. Das funktioniert bei mir am besten rückblickend oder wenn man Singles von der Familie erzählt. Doch zwischendurch bröckelt die Fassade und das ist ganz normal. Dann braucht es eben Humor und Überlebenswillen. "Shit happens". Man hat übrigens festgestellt, dass Kinderlose im Durchschnitt glücklicher seien als Eltern. Als ich diese Statistik las, bröckelte es anschließend an meiner Fassade tagelang...Ich kam ganz schön ins Grübeln.

    Letztendlich dachte ich dann (wahrscheinlich wieder so ein Idealisierungs-Selbstschutz-Mechanismus in meinem Gehirn), dass das Leben eines Singles vielleicht glücklicher ist, aber nicht ganz so sinnvoll. Und alle Grübelei nützt nichts, wir müssen jetzt da durch, so gut es geht!

    Soweit die Einleitung zum Blog. Obwohl ich gerne noch eine Geschichte geschrieben hätte, muss ich jetzt den PC ausmachen und Abendessen auf den Tisch stellen. Da haben wir es schon wieder: Ich muss zurückstecken wegen der Kinder. Auf der anderen Seite muss ich diesem Umstand meine Gesundheit verdanken. Ohne Kinder würde ich mir jetzt eine Tüte Chips aufreißen und weitertippen.

    Na dann, Guten Appetit!
     


  2. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Maju, ich sag nur: Dagegen hilft, mal mit Zollstock oder Schneiderinnenmassband die Strecke Schlafzimmerteppich<->Oberkante Bettmatratze ausmessen. :rofl

    Ich kann dir nur sagen, ich will nie wieder zurück, ins Single-Leben ohne Kind. Und was deine anderen Befürchtungen betrifft - keine Sorge, so wie du schreibst, kann ich mir dein/euer Leben schon recht gut vorstellen. Und da bleibt schon nicht was negatives bei mir hängen - auch wenn du von Missgeschicken und Wut schreibst.
    :bye:
     


  3. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    @ Gerhard

    Bleiben wir doch gerade mal bei der Betrachtung unseres ehemaligen Single-oder Kinderlosen-Daseins. Wir gingen ständig ins Kino, tranken Wein und Bier und rauchten. Urlaub machten wir natürlich nicht in der teuren, überfüllten Hochsaison und schon gar nicht in einem Hotel mit tausenden von Kindern. Wir aßen Spargel und Innereien und vor allen Dingen wahlweise in Ruhe oder vor dem Fernseher. Von unserem Geld kauften wir nur für uns ein und es musste nur uns gefallen. Wir fuhren einen Sportwagen. Unsere Wohnung war in einer Stunde aufgeräumt und geputzt und dann konnten wir wieder einem unserer zahlreichen Hobbys nachgehen oder uns mit einem unserer zahlreichen Verehrer treffen. An den Wochenenden schliefen wir nur tagsüber. Wochentags bastelten wir wie verrückt an unserer Karriere. Na, heult außer mir auch gleich jemand? Bei mir dauert es nicht mehr lange, denn

    -wenn mein Mann sich eine Flasche Bier öffnet -alle paar Jahre mal- dann landet der Inhalt im Spülbecken, weil die Mädchen solch einen Terror machen, von wegen er würde ja zum Alkoholiker werden.
    -wenn wir zugeben, dass wir ab und zu mal eine rauchen, wenn wir mit Freunden unterwegs sind, dann Gnade uns. Es gibt seit Wochen Front gegen meinen Mann deswegen.
    -wenn wir essen, gibt es immer Gemecker, obwohl wir schon nur noch lanweilige Sachen auftischen und es gibt keine Ruhe und es grenzt an ein Wunder, dass wir uns noch nicht zu Tode verschluckt haben.
    -wir fahren einen uncoolen Familienwagen.
    -wir haben fast keine Zeit mehr für Freunde und Hobbys. Das Putzen, Kochen und Wäsche machen endet so gut wie nie.
    -meine Karriere ist futsch, ich jobbe nur noch.
    -wenn wir dann einmal im Jahr in ein Familienhotel fahren um uns zu erholen (wie kommt man nur auf so einen bescheuerten Gedanken???), dann multiplizieren sich die Probleme proportional zur Anzahl der anwesenden Kinder.

    Und doch würden die meisten Mamas und Papas sagen, dass das Leben ohne Kinder nicht lebenswert sei. Das ist wahre Magie!

    Und übrigens: Isch abe ga kein Schlafzimmerteppisch
     
  4. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Wir gingen 1x im Monat ins Kino, tranken unregelmässig Wein und Bier und rauchten, obwohl wir von Anfang an wussten, dass wir es nicht vertragen. Urlaub mussten wir natürlich in der teuren, überfüllten Hochsaison machen, denn die Semester-Ferien zwangen uns dazu. Wir aßen Spargel, niemals Innereien und vor allen Dingen wahlweise in Ruhe oder vor dem Fernseher/Grill. Von unserem Geld kauften wir nur für uns ein und es musste nur uns gefallen. Wir fuhren ein Motorrad. Unsere Wohnung war in einer Stunde aufgeräumt oder geputzt und dann konnten wir wieder einem unserer zahlreichen Hobbys nachgehen oder uns.. eine Verehrerin, was ist das? An den Wochenenden schliefen wir nur tagsüber. Wochentags bastelten wir wie verrückt an unserer Karriere.

    Du wirst in 20 Jahren:
    -wenn mein Mann sich eine Flasche Bier öffnen will -alle paar Jahre mal- dann bringt eine der Töchter ihrem Papa das gewünschte.
    -wenn wir ab und zu mal eine rauchen, wenn wir mit Freunden unterwegs sind, dann erinnern wir uns jedesmal mit Schmunzeln daran, die verrückt damals diese Antiraucher-Kampagne in der Schule unsere Kinder machte.
    -Zum Essen werden uns unsere Kinder gerne besuchen - wo gibt's denn noch Oberklasse-Kost (umsonst), ausser bei den eigenen Eltern?
    -die Kinder unserer Kinder holen und bringen wir am besten mit dem Familienwagen.
    -So manche unserer Freunde hat inzwischen die Raucherei dahingerafft. Schade um die, echt - war aber leider abzusehen. Putzen, Kochen und Wäsche machen ist jetzt eines unserer Hobbies, so 1-2x pro Monat...
    -trotz Karriereknick haben wir es irgendwie doch zu ner ansehnlichen Rente gebracht - und wir werden froh sein, nicht wie andere Leute in unserem Alter auch noch Miete bezahlen zu müssen. Das verdanken wir auch zum Teil unseren Kindern nebst deren Angehörigen.
    -wenn wir dann einmal im Jahr in ein Familienhotel fahren, um uns zu erholen, dann organisieren das unsere Kinder für uns. Wir müssen auch nicht mehr unbedingt selber Fahren.

    :bye:
     
  5. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ich stimme nicht in allen Punkten zu, aber in einem widerspreche ich Gerhard: Es heißt nicht, "wir fuhren", sondern "wir fahren immer noch" Motorrad! Und so soll das auch bleiben. ;D
     
  6. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Jawoll, Lilly! Man muss wirklich ganz dolle drauf achten, dass man seine eigenen Interessen nicht aus den Augen verliert.


    Es trifft immer die Falschen!

    Ja, ich denke schon, dass ich eine gestörte Wahrnehmung habe, oder wenigstens eine beeinträchtigte. Wie könnte ich sonst so eine Überschrift wählen?

    Vor ein paar Tagen geschah Folgendes am Morgen: Papa hatte Frühschicht, Anna und Sofie waren gerade zur Schule gegangen, Marie saß noch am Frühstückstisch und ich wollte gerade zur Arbeit gehen. Vom Treppenhaus aus rief ich noch ein Tschüss in die Wohnung, doch außer einem satten "Buff" kam keine Antwort. "Marie? Tschühüss!" Keine Antwort. "Marie?" Nix. Ich hätte ja jetzt einfach gehen können, aber das geht ja nicht, das krieg' ich nicht hin. Da wäre mir der ganze Vormittag versaut gewesen und ich hätte mich immerzu gefragt, warum ich keine Antwort bekommen hatte.

    Ich ging also ins Esszimmer zurück, leicht verärgert, weil ich jetzt zu spät kommen würde. Marie saß immer noch am Tisch, beide Hände vors Gesicht gehalten und Tränen quollen zwischen den Fingern durch. "Hast du dir wehgetan?" - "Nein, ich habe mich nur so erschreckt, da ist 'was gegen die Scheibe geflogen."

    Ich schaute zum Fenster raus und da lag ein beeindruckend großer Vogel auf dem Garagendach. Ein schwarzer Specht mit rotem Käppi, eine Seltenheit. Daneben frohlockten zwei fiese Elstern, überflüssige Plagegeister, Nervensägen, Nesträuber und sowieso viel zu viele. Sie hatten den Specht gejagt und weil wir noch keine Vorhänge haben, ist er gegen das Fenster geflogen. Tot.

    Ich stieg aufs Garagendach und barg den Verunglückten. Ich hoffte noch, dass diese Geschichte genauso gut ausgehen würde, wie die mit dem Star in "Majus Heile-Welt-Blog", aber da war nichts mehr zu machen. Wir waren den ganzen Tag lang traurig.
     
  7. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich kriege es hin, morgens aufzuwachen, mit halbem Auge festzustellen, dass die Schlafzimmerlampe doch gar nicht richtig aufgehängt wurde (vom Elektriker!), einen Schraubenzieher in die Hand zu nehmen und noch im Schlafanzug an der Lampe rumzumachen.

    Und Zack, zerbricht eins der Gewinde, eins von nur dreien, an denen das ganze schwere, wagenradgroße Eisenschnörkeldingens hängt. Jetzt hängt es noch von zwei läppischen Schräubchen ab, ob uns das Teil irgendwann mal im Bett unter sich begräbt. Das fühlt sich sch.... an!

    Die Lampe war gar nicht falsch aufgehängt, das war eine optische Täuschung. Das und die Tatsache, dass das Gewinde lumpig verschweißt war, sind natürlich keine Entschuldigung für mein überstürztes Handeln und es tröstet kein bisschen.

    Ich würde ja eine neue Lampe aussuchen, aber wir haben ja erst vor 2 Monaten die Wand im passenden Farbton zur alten gestrichen: Lila. Ich finde doch nie im Leben eine Lampe, die dazu passt.

    An diesem Morgen -ein Sonntag- war mir so hundeelend...
    Ich kann manchmal so ein Idiot sein!!!
     
  8. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Diese Woche war's ein bisschen viel Frust...

    Ein Unwetter brachte uns einen Wasserschaden im Wohnzimmer. Parkett und Tapeten hat es erwischt, durchs geschlossene Fenster. Ich kann mich ja nicht einmal damit trösten, dass die Tapeten ohnehin schon alt gewesen wären. Vor 2 bis 3 Monaten wurde alles neu gemacht.

    Sofie war krank und verpasste den Jahresausflug mit ihrer Klasse.

    Anna ist auch krank und verpasste den Auftritt mit ihrer HipHop-Gruppe. Sie hat Fieber, heute Morgen kippte sie im Bad um und damit kam auch noch ein blaues Auge dazu.

    Auch Marie hat ein Jahr HipHop-Training ohne Applaus beendet. Just auf dieses Aufführungs-Wochenende musste ein wichtiger Termin mit der Konfirmandengruppe gelegt werden.

    Es benötigte einiges an Organisationstalent, die Haupt- und Generalprobe, die Aufführung und meine ganze Näh-Arbeit, mit der Aufsicht über die kranken Kinder in Einklang zu bringen. Irgendwie haben wir es geschafft und ich bin es auch.
     
  9. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Hallo.
    Also die Schlafzimmerlampe würde ich bei mir schnell ändern. Entweder alles an den 1 massiven Haken oder von den 3 benützten Bohrlöchern nochmal alle 3 Dübel erneuern und neue, etwas dickere Schrauben dazu kaufen.
    Und das alles in der Annahme, dass die Bohrlöcher wirklich in die Stahlbetondecke hineinreichen - und nicht nur in die Verputz-Schicht. Im letzteren Fall, wenn das eventuell bei der einen ausgerissenen Schraube der Fall sein sollte, das Loch nochmal nachbohren; tiefer rein, nicht grösser im Durchmesser.

    Nach ein paar Tagen wirst du über deinen shithappensblog lächeln...

    Gerhard :bye:

    PS: Und zu den kranken Hiphopkonfirmandenkindern sage ich nur: 1 allein kann sowas nicht schaffen. Und statt lila, eine rote Lampe... [​IMG]
     
  10. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir 4 Mädels haben "Herpes-Angina". Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt.

    Ja, da müssen wir uns immerhin freuen, dass es keine Streptokokken sind...aber gegen die hätte es wenigstens ein Medikament gegeben. So gilt es jetzt eben auszuhalten und zu leiden. Die Kinder bekommen Schmerzmittel bei Bedarf und etwas gegen die Schwindelanfälle. Mehr kann man nicht machen.

    Ich gehe trotzdem arbeiten, weil es keinen Ersatz für mich gibt. Da müsste schon schlimmeres kommen als das bisschen Kopf- und Halsweh, bis ich mich dazu entschließen könnte das Bett zu hüten. Wenn ich daran denke, wie sich die Arbeit auftürmen würde, während ich ruhe, werde ich immer ganz schnell wieder munter. Schließlich steht ja auch der Urlaub an in zwei Wochen, da kann ich unmöglich jetzt Aufträge aufschieben.
     
  11. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wochenende und ich wollte es ganz im Bett verbringen! Zwei Tage um gesund zu werden. Stattdessen ging ich mit Anna Samstag Morgen erstmal ins Krankenhaus. Nach einer ganzen Woche Fasten und Schmerzen und stetig anschwellendem Gesicht bei ihr, liegen meine Nerven blank. Ob das mit dem Urlaub noch 'was wird? Er ist mir schon fast egal, Hauptsache Anna isst endlich wieder. Sie wiegt nur noch 35 kg (12 Jahre alt). Im Krankenhaus haben sie sie nicht behalten, also liegt sie jetzt wieder, wie schon die ganze Woche, neben mir im Ehebett. Medikamente gibt es immer noch keine. Da nützt nur noch beten...Okay, damit habe ich ja Erfahrung.

    Und zum krönenden Abschluss: Gerade mache ich den PC an, meine Mails checken und stolpere über die Nachricht, dass Amy Winehous tot ist. Sie ist meine Lieblingssängerin. Man musste kein besonders guter Prophet sein, um ihren baldigen Tod vorauszuahnen, ich selbst habe vor kurzem erst etwas in diese Richtung gesagt. Aber dass es so schnell gehen sollte...Ich liebe ihre Stimme und hasste sie dafür, wie sie ihr Talent wegwarf. :heul2

    Wir wollten ihre CD gleich einlegen. Sofie durchsuchte den ganzen Wohnzimmerschrank, blätterte alle CDs durch, aber fand nichts. Wie auch. Amys CD war die einzige, die gleich neben der Stereoanlage stehen durfte.
     
  12. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die Herpes-Angina liegt hinter uns, auch Anna ist von ihr genesen. Dafür liegt das Pfeiffersche Drüsenfieber noch fast komplett vor uns. Heute Nacht heißt es dann Abschied nehmen vom gesunden Teil der Familie. Drei fahren in den Urlaub, zwei schauen in die Röhre, haben die A....karte gezogen, beißen die Hunde, ach, müssen halt einfach daheim bleiben. Das tut vielleicht weh, kann ich euch sagen! :crying

    Auch mein Mann, Marie und Sofie fahren nur in gedämpfter Urlaubsstimmung los.

    Natürlich gibt es auch wieder in dieser Situation einige die sich freuen können: unsere Katze, die Katzensitterin, meine Kollegen, meine Kunden.
     
  13. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Marie und Sofie geht's aber jetzt sehr gut, auch wenn sie mit gedämpfter Stimmung losgefahren sein sollten...
    :rofl
     
  14. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Maju,

    hört sich alles nicht so gut an.
    Pfeiffersches Drüsenfieber kann sich ganz schön in die Länge ziehen und ist außerdem sehr ansteckend.

    Sehs doch von der Seite. Wenn der Rest der Familie weg ist können sie sich schon nicht anstecken.

    Ich wünsch euch auf alle Fälle mal gute Besserung.

    LG :bye:Cordu
     
  15. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
  16. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke für die guten Wünsche!

    Ich leide offenbar doch nicht am Pfeifferschen Drüsenfieber, "nur" leider immer noch an der Herpes Angina. Hat sich irgendwie in meiner Lunge festgesetzt. Das Drüsenfieber habe ich entweder schonmal gehabt oder ich habe mich noch nicht richtig angesteckt. Mittlerweile gehe ich ganz normal wieder meiner Arbeit nach, es ist mir doch zu langweilig daheim.

    Statt Urlaub am Balaton verbringe ich jetzt Zeit mit Hühnerbrühe kochen. Ich verbringe Stunden damit, mir kalorienreiche UND gesunde Mahlzeiten auszudenken und noch mehr Stunden um sie irgendwie ins Kind zu befördern.

    Aus Ungarn erreichten uns zahllose Anrufe und SMS -gestern. Das hat schon fast genervt. Heute dagegen ist Ruhe. Offenbar haben die Urlauber sich jetzt damit abgefunden, ohne Mama zu chillen.
     
  17. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ach ja-haa. Die Urlauber.
    Dabei ist Ungarn garnicht nötig. Kann man mit immer-noch-Herpes-Anginachen auch wandern? So 4-8km? Also an einem Fluss entlang von Hotel-Ausgangspunkt bis Hotel-Zielpunkt?

    Rennsteig in Thüringen

    Goldsteig im Bayrischen Wald und Oberpfälzer Wald

    Zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden führt der 320 km lange Rheinsteig


    Der Rothaarsteig führt über den Kamm des Rothaargebirges und durch eines der weitesten Waldgebirge Europas, verbindet Sauerland, Wittgensteiner Bergland und das Siegerland



    Würde mich über ne Ansichtskarte freuen. :bye:
     
  18. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Zwischenbericht:

    Anna liegt seit drei Wochen im Bett. Davon zwei Wochen mit Fieber. Sie hat so wahnsinnige Schmerzen im Mund und Hals, dass jeder Schluck, jeder Bissen die reinste Folter ist. Sie war schon immer sehr dünn, aber jetzt ist sie nur noch Haut und Knochen. Das kalorienhaltige Essen, das ich zur Zeit extra koche, schlägt nur auf meine Hüften. Anna wog gestern 34,5 kg. Ich denke immer, weniger geht doch nicht mehr, aber ja doch, weniger geht...

    Ich bin mit meinen Nerven am Ende. Auch fehlt mir die Ablenkung durch meine Familie. Es ist so verdammt ruhig und ordentlich und sauber hier. Seufz.
    Jetzt habe ich es mal so, wie anfangs im Blog beschrieben und ich kann es nicht genießen.

    Ich habe jetzt, wahrscheinlich aus Frust über den verpatzten Urlaub, wieder den Raumausstatter bestellt. Ich will jetzt doch den Wasserschaden im Wohnzimmer repariert haben, obwohl ich anfangs sagte, dass sich das nicht eher lohne, bis die Fassade renoviert wurde. Mir doch schnurz! Dann habe ich eben nach jedem Unwetter eine neue Tapete rund ums Blumenfenster! Diesmal suchte ich eine in knallknallknallrot aus. Mein Mann wird Augen machen....
     
  19. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Maju, ich bewundere Dich, wie Du das alles machst. Im übrigen habe ich im Wohnzimmer auch rote Tapete. Sieht total cool aus, ist aber eher ein bordeaux, nicht so knallig.
     
  20. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    knallknallknallrotwiedieLippeninihremAvatar
     
  21. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es sind Ferien, man könnte mal länger schlafen, aber nein, es ist mir nicht vergönnt, denn ich bin Katzenbesitzerin.

    Dass uns die Katze in tiefster Nacht ärgert, konnten wir ihr abgewöhnen, je nach Laune durch konsequentes Nichtreagieren oder Schuhhinterherschmeißen. Letzteres Mittel wurde vorallem dann eingesetzt, wenn Katzi sich provokant am Vorhang zu schaffen machte. Nun gut, die Erziehungsmaßnahmen reichten dazu aus, bis etwa 5.30 Uhr Ruhe zu haben. Danach lässt sie sich nicht mehr ignorieren und springt auf unseren Kopfkissen Trampolin.

    Ist ja kein Problem, steht man kurz auf, macht die Balkontür auf und dann ist das Kätzchen für Stunden beschäftigt. Birdwatching. Neuerdings gibt es da aber so eine hysterische Amsel...Immer wenn sie die Katze erblickt, fängt sie an zu schreien. Sie will wahrscheinlich von ihrem Nest ablenken und setzt sich dazu direkt auf die Balkonverkleidung und brüllt wie abgestochen. Das verunsichert sogar meine Katze. Diese blöde Amsel krakeelt sogar noch, wenn sich mein Stubentiger hinter Glas in Sicherheit bringt. Stundenlang. Laut. Nur zwei Meter entfernt von meinem Bett.

    Lasse ich die Katze nicht raus, werde ich im Bett seekrank. Lasse ich sie raus, legt die Amsel los wie blöd. Ich glaube, ich bin doch nicht so tierlieb wie ich immer dachte.
     
  22. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Mit Nerven am Ende?

    Jetzt wird's "schmutzig" zuhause - Teil 1


    Das Moorbad (Konzentrat in Flasche zur Anwendung ins Badewannenwasser) ist besonders für die einfache Anwendung zu Hause geeignet.

    Eine Moorbadekur hilft bei
    • Krämpfen und Schmerzen
    • Hauterkrankungen
    • rheumatischen Beschwerden
    am Bewegungsapparat
    • Störungen des
    Hormonhaushaltes
    • Atemstörungen
    • Bindegewebserkrankungen
    • Frauenleiden
    • (tut hier nix zur Sache: Hilft auch (angeblich) bei unerfülltem Kinderwunsch; i.d.R. spezielle Frauenkuren)

    Halte vor Beginn in jedem Fall Rücksprache mit Deinem Arzt oder Therapeuten!



    [youtube]XtfLhQP-yV4[/youtube]

    :rofl :bye:
     
  23. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sag mal Gerhard, hast du eigentlich schon einmal von diesem hartnäckigen Gerücht gehört, dass wenn Frauen jammern, dass sie dann keine Ratschläge haben wollen? Man muss ihnen einfach nur zuhören! Wenn du ständig deine Beiträge hier einstreust, dann hindert mich das doch permanent daran in Selbstmitleid zu zerfließen!
     
  24. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ich lache so gerne. :rofl :rofl
    :angryfire und ich benütz dich... (indirekt)

    Tut mir leid, wenn ich dich infiziere, war keine Absicht. Also ich kenn solche Gerüchte nicht. Ich gehöre eher zu denjenigen, die so "erzogen" worden sind, dass man/frau sie auf etwas direkt mit der Nase stossen muss. Dass du jammerst, muss mir schon deutlich gesagt werden. Von selbst komm ich da nicht drauf. Nochdazu, wo du dein Paradies, wie gewünscht, jetzt doch hast!?

    Na schön, dann will ich beim Beerdigen von Vögeln und Katzen nicht weiter stören...
    :unsch
     
  25. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Huhu das Witzemachen is mir für heute vergangen ;-) . Du ich hab ez ein straffes Sonntagsprogramm. Zuerst noch das Grasfroschmädchen zurück in ihre Heimat setzen, dann 4h Sauna (!wellness!), dann elektrischen Kurzschluss im Stromkabel von Trockner beseitigen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden