Schwierig -  eskalation mancher themen

Susanne

Namhaftes Mitglied
ist euch auch schon aufgefallen, dass es immer wieder themen gibt, die eskalieren.

der aktuellste fall ist ja nun 'abtreibung'.
da sind die fronten sogar teilweise richtig verhärtet!

ich versteh das nicht so ganz, warum das so ist!

okay, es sind grenzgebiete oder sowas, aber trotzdem.

es muss doch möglich sein, sachlich über ein thema zu reden OHNE das sich jemand angegriffen fühlt, der gar nicht angegriffen wurde.

wieder als beispiel thema 'abtreibung'.

da wird ALLGEMEIN über ein thema gepostet und es melden sich natürlich auch betroffene. auch find auch gut, so kriegt man auch mal ander sichtweisen erörtert. was ich aber nicht verstehe ist, dass sich betroffene durch allgemeine aussagen angegriffen fühlen.
das ist doch nicht so gewollt, oder täusch ich mich?

wenn ich allgemein über ein thema rede, dann will ich nicht bei jemand anderem wunden aufreißen oder darin rumstochern. einfach sachlich darüber reden.....

wie seht ihr das so?
lieg ich wieder mal total daneben?

so, jetzt geh ich aber dann...

gute nacht
lg
susi
 
C

Cat78

Guest
Original von **susal**

1. der aktuellste fall ist ja nun 'abtreibung'.
da sind die fronten sogar teilweise richtig verhärtet!


2. da wird ALLGEMEIN über ein thema gepostet und es melden sich natürlich auch betroffene. auch find auch gut, so kriegt man auch mal ander sichtweisen erörtert. was ich aber nicht verstehe ist, dass sich betroffene durch allgemeine aussagen angegriffen fühlen.
das ist doch nicht so gewollt, oder täusch ich mich?

3. wenn ich allgemein über ein thema rede, dann will ich nicht bei jemand anderem wunden aufreißen oder darin rumstochern. einfach sachlich darüber reden.....

wie seht ihr das so?
lieg ich wieder mal total daneben?

susi

zu 1. Ja das habe ich auich schon mitbekommen und ich finde es schade das sich die Fronten so verhärtet haben da kommt meiner meinung kein Objektives Gespräch mehr zustande deswegen hab ich mich auch aus der Diskusion mitlerweile nach einem Beitrag rausgehalten.

zu 2. Ich denke mal (kann mich auch irren) das sich diese Besagten Leute selber nicht so 100%ig ihrer Meinung sicher sind und sie merken das sie selber intensiv über das Thema nachdenken und merken das sie insgeheim vielleicht doch nicht hinter ihrer Aussage stehen. Is aber nur ne vermutung also niocht böse sein wenn ich mich irre.

zu3. sehe ich genau so :D

Es gibt halt Leute die haben ein dickeres Fell und nehmen nicht jedes Wort persöhnlich und dann gibt es die, die es doch tun. So ist es nun mal im Leben ich kenne auf beiden Seiten genug Leute und es ist nicht immer Leicht. Aber die Welt wäre doch langweilig wenn alle ein dickeres Fell in dem Punkt hätten oder auch wenn alle genauso schnell auf ein Thema anspringen und es persöhnlich nehmen. Die mischung der caractere (ist das richtig geschrieben?) ist doch erst das Salz in der Suppe des Lebens.
Oh je ich fange an zu philosophieren (und dann auch noch so schlecht) ich glaube es ist zeit fürs Bett :ablachen
 
M

mib3

Guest
hallo leute, zu erst einmal ein :winken:

mein gedanke dazu ist folgende:

"jeder will jedem die tür zeigen, aber durchgehen musst du ganz alleine, denn nur du besitzt die macht der entscheidung"

nun ja, meistens kommt es immer anders, als wie man es vermitteln will... will das wort >manipulation< vermeiden... uups... und schon ists passiert ... das geht ja voll in die psyche und der schlafspensum wird schlimmer... [ich weiß, das klingt verwirrend, um es kurz auszudrücken]

am besten wärs beim jedem thread ein happy end, denn oft macht nur das ein gutes gefühl für die angesprochenen... (und sollte es auch so verkompliziert sein)


jetzt ist aber schlafen die beste medizin... :bye:
 
F

Florayla

Guest
Ich kann nicht sehen, dass da was verhärtet ist oder irgendwelche Fronten sind.
Ich findes es schade, dass dann wenn jemand wie ich von Gefühlen und Verständnis spricht, plötzlich von Fronten gesprochen wird.
Es ist doch auch nur meine Meinung!
Ich denke, es gibt bestimmte Themen, über die kann niemand sachlich oder allgemein diskutieren und da kommt es dann automatisch zum Konflikt.
Aber was ist daran so schlimm?
Es ist doch außerhalb des Forums auch so!
Und nur weil ich da ne andere Meinung wie du habe, deswegen verachte ich dich dich doch nicht oder finde dich doof.
Im Gegenteil, ich finde es und übrigend dich ganz toll, nur so können wir diskutieren, nur das geht eben nicht immer sachlich!
Warum wollt ihr immer objektiv diskutieren? Wie soll das gehen?
Jeder der was schreibt ist doch gar nicht objektiv. Jeder redet über sich und seine Erfahrungen. Und da gehören Gefühle dazu.
Sicher gibt es manche Themen, da geht dann nix mehr, aber das ist doch auch o.k.
Problematisch wird`s, wenn es zu Beleidigungen kommt und das auch noch persönlich. Da hört der Spass auf.

Bist du der Meinung, ich hätte jemanden direkt angegriffen?
 
S

Stephan

Guest
Es sollte doch mal ein Forum "Pro" und "Kontra" ins Leben gerufen werden ?!
Den Thread "Abtreibung" kenne ich jedoch nicht.
 
E

Elchen

Guest
Es ist ein sehr emotionales Thema,susal....Ist wahrscheinlich echt schwer,da auf dem Teppich zu bleiben...
Genaus wie das Thema mit dem Wunschkaiserschnitt.Aber ich denke auch,der Ton macht die Musik,und wenn ich weiß,es sind auch noch betroffene dabei,dann muss ich mich halt im Ton etwas zügeln..Ist meine Meinung und hat meiner Meinung auch was mit Anstand zu tun....
 

Melle

Aktives Mitglied
Ach neee,

Euer Verständnis in allen Ehren, aber hier im aktuellen Fall kann ich nirgends einen bösen Ton entdecken. Vielleicht fehlen mir dafür auch die Antennen. Ich habe jedenfalls nicht das Gefühl, dass sich hier Forumsmitglieder an den Kragen wollen. Dass man bei diesem Thema nicht ganz sachlich bleiben kann und es auch äusserst schwer für die Betroffenen ist kann ich nachvollziehen.

Aber wie war das hier mit Offenheit und Ehrlichkeit?

Ist mir persönlich zu anstrengend jetzt auf Alles und Jeden Rücksicht zu nehmen und dass ich mir vorher -zig mal überlegen muss, ob ich dieses oder jenes schreiben kann.

Ich dachte, man darf hier seine ehrliche Meinung schreiben!?

Ich weiss, dieses ist ein brisantes Thema, und ich bin wirklich die Letzte die hier irgendjemanden etwas will. Aber ich hatte den Eindruck dass der steile Wind hier, von den Betroffenen selbst vom Zaun gebrochen wurde.

@Florayla: schön geschrieben !

LG
Melle
 
F

fussel

Guest
also ich schreib hier meine meinung.zum thema abtreibung:auch wenn es hier einigen schwer fällt mein "dagegen"zu akzeptieren.ich verurteile niemanden,der dafür ist.aber trost und mitgefühl fällt mir dabei etwas schwer.denke,diejenige hat sich zu dem schritt der abtreibung entschieden,und dann muss sie nicht auch noch rücksichtsnahme erwarten,nur weil dort bilder des toten babys im thread vorkommen.
solange jeder bei seiner meinung bleibt und keiner beschimpft wird(fand es nicht so klasse als schwein bezeichnet zu werden)dann ist es o.k. jeder hat seine meinung und das macht das forum hier ja auch erst richtig intressant.kenne auch ein forum´(da war ich vor 3 mon mal),wo alle ja sagen,wenn die andere ja sagt,und da bin ich wieder weg...
 

Susanne

Namhaftes Mitglied
genau das ist es was ich mein fussel, die bezeichung als 'schwein'. denn ich fühl mich nicht als schwein, weil ich ne andere meinung hab! und all zu viel mitgefühl und trost kann ich auch nicht spenden, weil mir dafür vielleicht das verständnis fehlt.
es gibt eine art verständnis, aber nicht so ausreichend. (hoffentlich kommt das hier an).


und hetzjagden oder dergleichen werden hier doch auch nicht veranstaltet. die gegner - um noch mal auf das andere posting zu kommen - werden 'verurteilt' eben durch solche betitelungen! und tschuldigung, aber da fühl ich mich angegriffen!
denn ich hab keine mutter oder keinen befürworter jemals angegriffen.

und, okay, der ton macht die musik. aber wenn ich immer auf betroffene rücksicht nehmen müßte, dann dürfte ich meine meinung bald nicht mehr laut aussprechen - es könnte ja ein betroffener hören! ja, hallo!!!!!!

das kanns ja wohl nicht sein, oder?


auch wenns 'nur' subjektive meinungen sind, sie können doch allesamt dazu beitragen, dass man vielleicht nochmal drüber nachdenkt um seine eigene meinung zu überdenken. mir gings zumindest schon so, dass ich mehrmals darüber nachgedacht hab. auch nach berichten von betroffenen.... aber wenn da beleidigungen oder angriffe von betroffenen kommen, dann trägt das gewaltig zur verhärtung der fronten bei.

und (leider) gibt es doch in dem thema fronten - zumindest äußert sich das so... in den letzten beiträgen zumindest! ich finds schade!
 

Melle

Aktives Mitglied
Also Chopi,

jetzt muss ich doch noch was dazu loswerden.
Was Dir da passiert ist tut mir wirklich leid. Ich bin mir sicher, Du hast die Entscheidung nicht leichtfertig getroffen, und ich sehe solche Dinge bestimmt nicht engstirnig.
Engstirnigkeit legst Du vielmehr an den Tag. Ich kann versehen, dass Dich dieser Thread besonders berührt, aber es will und wollte Dir bestimmt niemand etwas Böses! Du reagierst sehr sensibel und empfindlich und liest wahrscheinlich mehr zwischen den Zeilen als alle anderen.

Die Bilder um die es letztendlich hier geht, sind nunmal zum Anschauen da. Und wer damit (aus welchen Gründen auch immer) nicht klar kommt, soll halt nicht hingucken und den Link ignorieren. Du wusstest ja sicher vorher, was Dich erwartet.

Mache hier niemanden für Deinen Gemütszustand verantwortlich!
Bei allem Verständnis, aber irgendwie geht mir das jetzt zu weit.

LG
Melle
 

Melle

Aktives Mitglied
Schlimm genug dieses Thema hier. Aber dass man hier nichtmal seine Meinung vertreten kann, ohne vorher genaustens zu überlegen ob man jemandem der über 4.000 Mitglieder auf den Schlips tritt, ist mir ehrlich gesagt zu anstrengend.
Ich nehme sicher gerne und oft Rücksicht, aber dies hier ist eben so ein Ding von wegen 'subjektiv' und 'objektiv'. Und wie ihr schon selbst so schön gesagt habt: Manchmal gehts eben nicht anders.

Was ich ein bisschen komisch finde ist, dass selbst einige der Abtreibungsgegner die betroffenen Mitglieder schon selbst als Opfer sehen.

Fraglich, oder?!

LG
Melle
 
E

Engelflügel

Guest
wenn man hier ein Thema reinsetzt, muß man auch damit rechnen, dass manchen Leuten das nicht gefällt was man getan hat oder gerade tut.

Es ist jedem selbst überlassen, was man erzählen möchte und was nicht.

Ich habe auch unter Adoption reingeschríeben, dass mein Großer bei Oma wohnt und habe dies auch begründet.
Die einen finden es richtig, die anderen halten mich für eine Rabenmutter. Aber so ist es eben nicht nur im Forum, so ist es überall. Die einen verstehen es, die anderen nicht. Und ich denke so ist es eben auch in dem Forum hier.
Ich habe auch negative Antworten für mich bekommen, die beantwortet und war das Thema für mich erledigt. Ich kann es nicht leiden, wenn man ewig lange im heißen Brei rührt (sagt mein Mann immer).
 
E

Elchen

Guest
Deswegen sollte wir jetzt vielleicht auch aufhören,im heissen Brei rumzurühren???
 
F

flower100

Guest
@Melle


Wenn einem etwas passiert was man nicht will, was ist man dann...

Opfer?....oder selber schuld? Es kommt auf die Betrachtungsweise an und auf die Fähhigkeit sich in den Anderen hineinzuversetzen.


:bye: Flower
 
F

Florayla

Guest
Ich weiß nicht.....
Ich kann Chopi verstehen.....
Nur zur Erinnerung:
Sie schreibt einen Thread über ihre Abtreibung.
Kurz danach beginnt einn anderes Mitglied mit einem allgemeinen Thema über Abtreibung und bietet Links über Abtreibungsbilder an!
Das finde ich unsensibel......

Als ich meinen Partner rausgeschmissen habe, weil er mich zutiefst verletzt hat, haben mich viele unsagbar unterstützt, dafür bin ich heute noch dankbar.
Und es hat keiner nen eigen Thread aufgemacht mit Links von " im Dreck gelandeteten Männern, die von ihren Frauen rausgeschmissen wurden", oder Links mit Bilder von glücklichen Paaren oder sowas!

Ich denke, da liegt der Haken, nicht in den verschiedenen Meinungen!
 
E

Engelflügel

Guest
Es ist aber doch so, dass Chopis Thread untergegangen ist und wahrscheinlich keiner mehr daran gedacht hat.

Ich denke, wenn das Thread noch auf der ersten Seite gewesen wäre, hätte bestimmt niemand danach gefragt.

Können wir das Thema jetzt beenden?
 
R

rote nelke

Guest
@ Florayla

Besser hätte ich es auch nicht formulieren können, muss mich voll und ganz deiner Meinung anschließen. Genauso sehe ich das auch.
 

Susanne

Namhaftes Mitglied
irgendwo verstehen kann ich das schon, dass das timing des threads vielleicht bischen unglücklich war...

aber es is nunmal so, dass hier verdammt viele mitglieder sind.

wenns danach ginge, dann müßten wir uns ja alle themen verkneifen die eine diskussion - u.U. eine heftige - hervorrufen könnten. denn es gibt immer menschen die von irgendeinem thema betroffen sind und bei denen es vielleicht erst kürzlich war...

trotzdem hätte sie sich die beleidung sparen können! so seh ich das nunmal!
hätte sie geschrieben, dass es ihr weh tut oder was weiß ich - okay! dann hätt ich für meinen teil da wohl rücksichtvoller reagiert als so!

und jetzt langts mir wirklich!

ich werd in zukunft 10x überlegen ein thema hier reinzustellen...

lg
susi
 

Micha

EF-Team
Teammitglied
Besteht übrigens noch ein Bedarf an einem Pro und Kontra-Forum wie hier angeregt wurde?

Wie erkennt der Schreiber ob er es dort posten soll oder in einem normalen Forum. Was für die einen pro ist ja für die anderen schon Kontra.
 
M

mib3

Guest
lesen tut der user im endeffekt eh beides ... dazu ist man einfach zu neugierig

mfg
 
F

Florayla

Guest
Weißt du susal, das ist genau die Reaktion, die wie ich finde, vieles kaputt macht.
Warum überlegst du dir jetzt genau, wenn du was einstellst?
Habe ich dich angegriffen?
Ich habe gesagt, dass es von SAheu sehr unsensibel war, diesen Thread kurz nach Chopi einzustellen und ich habe meine Meinung zum Thama Abtreibung geäußert.
Und wieder ist es meine Meinung, die muss auch gar nicht richtig sein.

Chopi hat sich entschuldigt für ihre Äußerung, was soll sie mehr machen ... sie steckt in einer seelischen Situation, die sie sehr mitnimmt.

Warum ist es nicht möglich, zu erkennen, dass das unglücklich gelaufen ist, dass der ein oder anderere auch nen Fehler gemacht hat und gut!
Wir sind doch Menschen und Menschen machen Fehler und auch das ist o.k., was ist da schlimm dran?
 

Susanne

Namhaftes Mitglied
angegriffen hast du mich sicherlich nicht!

trotzdem werd ich öfter überlegen, ob ich bestimmte themen hier reinstell um solche situationen eben zu vermeiden.

mein jüngstes beispiel wäre, dass ich eigentlich fragen wollte, was ein vater unternehmen kann bzw. was vorfallen muss, damit er das kind kriegt. das lass ich, weils bestimmt mütter/väter gibt, denen vielleicht kürzlich ihr kind vom partner genommen würde. das wäre dann auch taktlos oder mit wenig feingefühl....
die liste könnt ich bis ins unermeßliche weiter führen...

ich will nur solche situationen vermeiden. mehr will ich gar net.

es is keine beleidigte reaktion oder sonst was... aber es könnte ja wieder jemand drauf anspringen, den es verletzt!
soll nur schadensbegrenzung sein...
 
Oben