brauche Rat - 1,2,3 .. und jetzt reichts

Eifersucht ist oft verbunden mit dem Verlust von Vertrauen. Es braucht nicht immer einen Anlass dazu. Ob nun durch einen Seitensprung oder auch ohne scheinbaren Grund, hier ist der Raum, wo über diese Gefühle gemeinsam Überlegungen möglich sind. Haben Sie oder Ihr Partner einen Seitensprung erlebt und müssen einiges verarbeiten, dann ist das hier ebenso der richtige Ort. Stichworte: Seitensprung, Eifersucht Therapie, Eifersucht Angst, krankhafte Eifersucht.

Dieses Thema im Forum "Seitensprung + Eifersucht - Hilfe + Therapie" wurde erstellt von zwilling, 3 September 2003.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Entschuldigung Sunny, ich konnte nicht warten.

    1,2,3 .. das war echt zu viel.

    Ich hab meine Story ja schon oft in anderen Threads untergebracht, aber für alle noch mal in kürze:

    Patchwork-Familienleben, ihre Zwillinge, seit sie 2 sind bin ich dabei. Mit Herz und Seele, bin der Papa, der Vater hat sich seit der Geburt nie blicken lassen. Hab alles persönliche hintenangestellt, war für meine Familie da, da das zeitaufwändig ist, hab ich auch meine Freunde hängenlassen (keine Partys mehr...)
    Zusammenziehen nach 1,5 Jahren zusammen'wohnen' (ich war immer bei ihr), und nach einem Jahr in einer gemeinsamen Wohnung Hochzeit.

    4 Monate später hatte sie schon einen Liebhaber. Er war auf unserer Hochzeit, hat uns da alles Gute gewünscht. Sie hatte sich neu verliebt. Unabhängig von mir. Wollte beides. Er wollte mir nichts wegnehmen, aber sie auch nicht aufgeben. Gestanden hatte sie mir das nach 2 Monaten voller Lügen, in denen sie mich und die Kinder alleine gelassen hatte, um 'übers WoEnde eine Freundin in Köln zu besuchen' .. oder abends mit einer Freundin auszugehen ..usw

    Ich hatte die Wahl, und ich wollte vergeben, meine Kinder nicht aufgeben. Also schluckte alles ich was kam, in der Hoffnung, dass sie wieder zur Vernunft käme. Versuchte sie zu verwöhnen und ließ dabei mein Studium schleifen. Habe geheult, gekämpft, wollte stark bleiben vor den Kindern und alles von ihnen abhalten, wenn sie oft abends weg war und nach der Arbeit keine Lust, mit ihnen zu spielen. Das sie z.B. Fahrradfahren gelernt haben hat sie erst nach einem Monat mal gesehem. Für 5 Minuten.

    Da immer mehr Lügen kamen, las ich ihre emails um zu wissen, woran ich bin. Ich telefonierte mit ihrem Lover, bettelte aufzuhören, forderte aufzuhören. Zuletzt habe ich ihn und seine Familie bedroht, wenn er meine Familie zerstören will. Es war ihm egal. In der ganzen Zeit (11 Monate) habe ich mit niemandem darüber gesprochen, wollte nicht, dass uns das alles mal im Weg steht sollten wir uns wieder vertragen. Es hat mich innerlich zerfressen, und hätte ich nicht dieses Forum gefunden, wäre ich wirklich explodiert.

    Nun zu den aktuellen Sachen. Ich wusste ja, dass sie mich betrügt. Sie hat daraus auch kein Geheimnis mehr gemacht. Seit er ihr von den Drohungen erzählte haben wir uns ausgeprochen. Sie ist erstaunlicherweise geblieben. Sie sei ja aber schliesslich immer zu mir zurück gekommen. Wollte mich nicht aufgeben. Hat aber nie gesagt, was ich ihr noch wirklich bedeute. Zuletzt war sie auf einem Konzert mit ihm. Mit Hotel. 1000 km für einen F*#!. Entschuldigt Leute, aber ist doch so. Dann kam sie zurück um am nächsten Tag mit mir die gleiche Autobahn wieder zu fahren. Die Kinder sind (heute immer noch) mit der Oma an der Nordsee.

    Ich dachte, nach dem wir uns alles gestanden hatten und nun ehrlich, wenn auch untreu, zueinander waren (ich hab sie nie betrogen, ich wollte-&-konnte das einfach nicht) .. dachte ich, wir wären uns wieder näher gekommen und könnten vielleicht doch irgendwann von vorne anfangen. Immerhin fängt für unsere Kinder die Schule jetzt an, und mit diesem Neuanfang hätten auch wir neuanfangen können.

    Montag, kam sie nach dem Reiten abends, ich wartete mit dem Abendessen. Nein, sie geht noch mit einer Freundin weg. ok. Dienstag(=gestern) fragte sie, ob ich nicht früher nach Hause kömmen könnte. Wir könnten Sachen für die Schule kaufen. Gerne. Im Zug nach Hause wurde ich dann mit Engelszungen gefragt, ob ich unser Pferd füttern könnte. Sie würde mit zu ihrer Cheffin gehen und die Dienstpläne machen. Klar. Sie wollte mich anrufen - und zum Abendessen kommen. Um 21 Uhr rief ich dort an: "ja .. äh .. die ist gerade losgefahren" aha. um 22 Uhr war sie immer noch nicht da. "Doch sie war wirklich hier .. vielleicht ist sie ja noch woanders verbeigefahren."
    Ihr Lover wohnt 500 km weit weg. Seine Eltern aber hier. Ich konnte nicht anders. Hab in ihre email gesehen. ja, er ist seit dem Wochenende wieder da und freut sich auf sie. Bin mit dem Auto rumgefahren, bei ihm waren sie nicht und in ihrer Lieblingskneipe auch nicht.

    Ich habe die Tür verschlossen, so, dass man von aussen nicht aufschließen kann. Wollte mich eigentlich schlafend stellen. Soll sie doch bei ihrem Lover bleiben (seine feinen Eltern wissen aber nichts)
    Um 1 Uhr kam sie. Ich bin leider aufgewacht, hab aufgemacht. "Was soll denn das?" fragt sie. Muss ich mir hier Erklärungen einfallen lassen? Ich habe nichts gesagt .. den Anfang hat sie gemacht. ja, Lügen sei einfacher, sonst würde ich ja immer durchdrehen. Ich würde sie ja gar nicht verstehen wollen (sie erzählt mir ja nichts über den Prozess ihrer Entscheidungsfindung)

    Ich habe ihr den Brief gegeben, den ich schon lezte Woche geschrieben habe. Drin steht, was ich hier gesagt hatte. Ich will sie und meine Familie. Ich kann verzeihen. Sie soll aber sich endlich entscheiden, denn das macht mich kaputt. Wenn sie nicht mehr will, soll sie ausziehen. das ganze etwas schöner formuliert und länger.

    Ich rief ihre Cheffin heute morgen an. Sie ist älter als ich, kam mir aber so hilflos vor. Ich wollte ihr sagen, dass sie mir leid tut. sie kann nämlich wirklich nicht lügen. Wollte wissen, ob ich das alles verdient habe. immerhin hat sie ja meine Frau gedeckt durch ihre Lüge. Sie kennt mich vom Kindergarten und auch privat. Weiss dass ich ein guter Papa bin und gerne helfe wo ich kann. Weiss auch, was ich alles mitgemacht habe und trotzdem noch versuche, der gleiche nette Mensch zu sein.

    Nein, dass hätte ich nicht verdient. Sie ruft später noch mal an, um mehr zu erzählen--

    Ich bin gespannt auf die Reaktion meiner Frau auf den Brief. Falls eine Reaktion kommt. Ich werde es mir heute gutgehen lassen, gehe in der Mittagspause shoppen und heute abend ins Kino. Ich werde nicht zu Hause sitzen und auf die nächste Lüge warten. Und: ICH werde nicht ausziehen, sondern wenn dann Sie. Immerhin war es nicht ich, der angefangen hat mit Lügen und betrügen. Soll sie doch von vorne anfangen. in einer neuen Stadt. Ich wünsche mir das zwar nicht, aber wenn es zu einer Trennung und Schlammschlacht kommt, wird sie sich hier sowieso nicht mehr blicken lassen können. nach allem was sie getan hat.

    Die Kinder kommen am Samstag. Schulanfang ist der 12.Sept.

    Zornig, entäuscht, traurig und ziellos
    Euer Zwillingspapa
     


  2. lob

    lob Mitglied

    Registriert seit:
    20 August 2003
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hallo Zwilling
    Ist ja wirklich eine ganz grosse Schweinerei, was deine Frau da treibt. Ich kann deine Wut sehr gut verstehen. Kompliment an dich an dieser Stelle, das du trotz allem noch zu ihr hälst. :respekt
    Ich denke, dass deine Frau dich nicht verdient hat. Sie ist wohl etwas bescheuert? (Sorry, will dich nicht beleidigen)Es scheint, dass sie nicht schätzt, was du für sie getan hast. So schwer es für dich sein muss, du solltest dich auf eine Trennung vorbereiten. Ausser, das du diese Frau liebst, hast du ja sonst nichts davon. Lass sie doch das nächste mal, wenn sie wieder Fi.. war, einfach links liegen. Sag dir selber, sie geht mich nichts an. Es sind ihre Kinder, du bist nicht der leibliche Vater. Gib ihr unmissverständlich zu Verstehen, dass du KEIN Idiot bist. Ich selber bin in einer ähnlichen Situation.(Lies im Forum Eifersucht, Krankhafte Eifersucht nach).Es gab eine Zeit von 5Wochen, wo ich mit meiner Frau nur noch wenige Worte wechselte, sie nicht mehr respektierte und ihr nicht mehr in die Augen schaute. Sie war für mich Luft. Rate mal, was passiert ist?
    Good Luck für dich. Nicht vergessen, es hat noch manche Mutter eine hübsche Tochter. Gruss Martin
     


  3. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo Zwilling!

    Ich bin erstmal geschockt von dieser Geschichte. Diese Frau steht ja absolut nicht zu dem was sie tut... Ich weiss im Augenblick keinen Rat. Bin sicher nicht der Richtige dafür.

    Will Dir nur an dieser Stelle mein Mitgefühl ausdrücken. Habe selbst grade einen Seitensprung meinerseits hinter mir und stehe dazu. Mir ist das sehr wichtig - wie sonst soll man noch 10 oder 20 Jahre miteinander leben können?

    Arminius
     
  4. die_stille

    die_stille Guest

    Du schreibst, dass Du eine Entscheidung von ihr erwartest........ wenn ich das richtig sehe, hat sie sich doch bereits entschieden. Und zwar für einen sorgenden Ehemann und Vater für die Kinder und auf der anderen Seite den Liebhaber. Leider ist sie nicht die einzige, die so denkt.

    Ich mein, es ist an DIR eine Entscheidung zu treffen!
     
  5. Enterprise

    Enterprise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Genau, fordere Sie zu einem 3er auf, dann wißt Ihr beide, vor allem Sie,
    ganz genau was Sache ist. Und Du hättest zumindest nochmal Deinen Spaß
    mit dieser "Mutti" (2 Kinder, und dann so schwanzgesteuert... :kotz: ).

    Ich sag das jetzt so brutal, aber genau das würde ich tun. Zumindest
    hätte ich schon längst was Blondes im Haus das gerade die Tür hinter
    sich zuzieht wenn sie kommt.
    Die Kinder und deren Zukunft sind ihr wohl egal, und Du bist in der Rolle des
    nützlichen Depps. Laß dir das nicht gefallen, bettle nicht bei der oder bei dem;
    dreh ihr den Geldhahn zu, und wenn sie Geld braucht soll sie sich von dem
    Typen bezahlen lassen - laß sie einfach am ausgestreckten Arm verhungern...
    Denn das wird garantiert nix mehr, von wegen von vorne anfangen meine ich.
    DU mußt aus der Nummer raus, so schnell wie möglich !
     
  6. JoeCool

    JoeCool Snoopy-Fan und Wadenbeisser ;o) @sunny

    Registriert seit:
    8 August 2003
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    ach Zwilling, jetzt weiß ich gar nicht genau, was ich sagen soll ... hab' Dir ja im anderen Thread schon mal geschrieben...

    Ich denke wirklich, der Punkt ist erreicht, an dem Du entscheiden mußt, was Du noch bereit bist zu ertragen ... Du kämpfst seit Monaten, bist für Sie und die Kinder da, Ihr sprecht Euch aus und dann doch nur, damit sie Dich wieder belügt und betrügt 8o
    das darf nicht sein! lass nicht zu, daß sie Dich so klein macht, Du bist doch auch wer ...
    Wenn ich das alles lese, glaube ich auch nicht, daß das mit Euch nocheinmal etwas wird und "nur" wegen der Kinder *kopfschuettel* das hätte keinen Sinn. Sie hat Dir mehr als deutlich gezeigt, daß sie keinen Respekt vor Dir hat, sonst würde das nicht weiterlaufen und sie auch noch sagen nach dem Motto "ich lüg halt, daß Du Dich nicht so aufregst" sorry, aber Du hast bestimmt etwas besseres verdient!
     
  7. Florayla

    Florayla Guest

    sag mal Zwilling, wo bleibst du in der ganzen Geschichte?
    Das ist so grausam, so verletzend dir gegenüber ...... ich denke, der einzige Punkt, der dich hält sind die Zwillinge, oder?
    Du hast Angst sie bei dieser Mutter zu lassen, weil du sie richtig lieb hast, stimmt das?
    Ich denke, du kannst nicht so weitermachen, das tut zu weh - ich erlebe gerade ähnliches -

    Gibt es denn eine sinnvolle Möglichkeit für die Zwillinge, außer, dass sie bei der Mutter bleiben? Hast du sie adoptiert?

    Ich finde toll wie du dich verhältst, aber irgendwann mußt du auch mal an dich denken, das geht nicht lange gut, wenn du dich hinten anstellst.

    Viel Kraft und :maldrueck
     
  8. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    re: Fragen

    Hi

    Ich will nicht ausziehen, wenn dann soll sie die Gegend verlassen. Hatte mir das mal versprochen, denn bei einer Schlammschlacht würde sie von allen Seiten (zurecht?) mit Dreck beworfen .. Oma, Opa, Kindergarten, .. Sie kommt nicht aus der Gegend, ist hier aber hängengeblieben - vor allem wohl wegen der Kinder. Wir wollten eingentlich hier zusammen mal ein Haus haben.

    Nein, die Kinder habe ich noch nicht adoptiert. Ich wollte das tun, sie wollte aber nicht aufgeben, den Vater irgendwann zahlen zu sehen. Der hat alle Hebel in Bewegung gesetzt um sich erfolgreich davor zu drücken. Ich stehe selbst finanziell nicht gerade schlecht da und meinte damals auch, lass uns das mit diesem typen abschließen, dann hat er später auch nichts mehr zu melden. (er hat sie das letzte mal 3 Wochen nach der Geburt gesehen)

    Bei der Wohnung hat sie den Mietvertrag alleine unterschrieben. Das war Pech und dumm von mir. Habe ich damals aber nicht bedacht. Einrichtung ist alles gemeinsam gekauft. Ich hab auch ins Scheidung/Trennung gelesen, dass ich - wegen meiner Drohung - eh schon verloren habe, sollte sie mich zwingen wollen auszuziehen.
    Sie verdient .. nicht viel, aber genug. Miete sie, Strom-Müll-Wasser- Essen ich. War mal 50:50 .. denke aber, ich kam (spätestens seit der Teuro Umstellung) schlecht weg. Ja, ein Pferd haben wir gemeinsam gekauft. Ihre große Liebe ist das Reiten und ich dachte, ich und nur ich kann ihr helfen, diesen Traum zu erfüllen, denn wenn sie reitet, war/bin ich für die Kinder da. Die Pferdeboxenmiete zahlt sie, ich hab also nichts weiter damit zu tun (ausser dass es mir auch Spass macht und ich mittlerweile reiten gelernt habe - dadurch hatten wir mal wieder was gemeinsames. Bei ihrer ersten Reitstunde mit dem eigenen Pferd war ich allerdings mit den Kindern zu Hause. Ratet mal wer mit ihr mitging!!!?!! Unser Brauner stand zuvor ein paar Tage in der Box. Vor lauter Freude schlug er aus und zerschlug ein paar Holzstangen. Knapp am Kopf ihres Lovers vorbei. Schade, dass er nicht getroffen hat. Hätte mir ne Menge Ärger erspart.)


    @ lob .. hab ich schon gelesen. Sie nennt mich übrigens "krankhaft Eifersüchtig" .. weil ich ihren Lover lieber unter der Erde als mit ihr im Bett sehen würde. Ich denke sie hat bei dem Wort was falsch verstanden. Immerhin sind das ja keine falschen Verdächtigungen. Ich bekomme ja knallhart mit, wenn sie vor der Tür im Auto runfummeln.

    Die Hoffnung aufgeben will ich nicht. Klar, ich hab sowas nicht verdient und soeine bestimmt auch nicht. Ich bin noch jung und könnte eigene Kinder haben. Aber soll ich Euch was sagen? Ich habe Kinder, und sollte ich sie verlieren würde ich nie wieder das Risiko eingehen, ein unschuldiges Geschöpf in diese böse Welt zu setzen. Halt. Die Welt ist nicht böse. Aber die rücksichtslosen Ar'*löch*##, die meinen man kann eine Familie einfach so übernehmen.

    Aktuellste Meldung: Meine Frau sagte, sie sei heute abend zu Hause. Und es geht ihr nicht gut. Eine Runde Mitleid ... ooooohhh -- Halt. - Genug.
     
  9. Idgie

    Idgie Guest

    Hast du nicht alles versucht? Hast du dich nicht erniedrigt?

    Hat sie dir das irgendwann, irgendwie mal gedankt?

    War sie ehrlich, achtet sie dich, respektiert sie dich?

    Was verbindet euch noch? Nichts, aber auch rein gar nichts!
    Anscheinend ja noch nicht mal die gemeinsame Sorge um die Kinder.

    Wo siehst du euch in 5 Jahren?

    Also: denk an dich, laß sie ziehen!

    Idgie
     
  10. Elchen

    Elchen Guest

    Boah,,,,da sträuben sich mir alle Nackenhaare ,wenn ich das lese und ich frage mich allen ernstes,was diese Frau an sich hat,daß Du ihr laufend verzeihst und sie so liebst????
     
  11. sunnyside

    sunnyside warten auf godot....

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    zwilling!!!!

    ich zähle in gedanken mit und finde gut, das du nicht auf mich gewartet hast!!!
    du weißt, ich bin da wie eine schnecke....

    wohin willst du noch? es ist genug und entwürdigend. das hast du nicht nötig.
    ich denke auch, das du sie rausschmeissen solltest. es ist zuviel passiert.
    ja, das mit dem krankhaft eifersüchtig habe ich auch bis zum abwinken gehört und viele, viele beleidigungen mehr. ich will das auch nicht mehr und habe schon so meine gedanken....und pläne.... ;D

    also: hau rein! on your own again.... kann auch was für dich haben! wenn du wieder zweifelst: schau meine geschichte und meine dummheit, mein warten an.... das brauchst du nicht, oder?

    ich drücke dir die daumen!!!!! :sonne :sonne :sonne

    an die andern jungs: schön, das ihr euch zu wort meldet, bei den meisten trennungsgeschichten sind es die frauen, die posten!

    @ arminius! ich finde es gut, auch mal was von der anderen seite zu hören... aber:

    zitat:
    wie sonst soll man noch 10 oder 20 Jahre miteinander leben können?


    wie wärs mit liebe und vertrauen und gesprächen? und wenn die nichts bringen:
    gehen!

    sicher fändest du es prima, auch bétrogen zu werden? oder wie kann ich es sonst verstehen?

    sorry, für den zynismus, aber für jemanden, der lange betrogen wurde und der jahrelang um die beziehung kämpfte, klingen deine worte wie hohn!!
     
  12. Tanja

    Tanja Guest

    Lieber Zwilling!

    Ich finde auch, dass Du Dich ganz schön erniedrigt hast.
    Und auch wenn Du meinst, Du würdest nicht ausziehen wollen, ich würde mir trotzdem eine Wohnung nehmen.
    Nimm die Möbel mit, die Du willst, richte Dir ein eigenes Konto ein, auf das Dein Gehalt gezahlt wird.
    Und Du solltest wirklich Kopien machen von allen wichtigen Unterlagen (oder gleich die Originale irgendwo anders lagern).

    Es gibt Menschen, die plündern das gemeinsame Konto und lassen den Partner mit den ganzen Schulden alleine.
    Das muss ja nicht sein, aber Du solltest unbedingt aktiv werden.

    Kannst Du denn auch jetzt die Kinder adoptieren? Bislang musst Du ja noch nicht für die Kinder zahlen, eigentlich müsstest Du für Deine Frau zahlen.
    Obwohl zu mir mal ein Anwalt gesagt hat, dass der Ehemann zwar für seine Frau zahlen muss, aber wenn er das nicht tut, er nicht dazu gezwungen werden kann (laut Gesetz).
    Du solltest Dich auf jeden Fall einmal schlau machen, was im Falle einer Trennung auf Dich zukommt.

    Es liegt an Dir, wielange Du diese Erniedrigung der Lügen noch ertragen willst.
    Ich gebe Eurer Beziehung aber keine Chance mehr, ich denke nicht, dass sie von einer Nebenbeziehung absehen wird.
    Wieso auch?
    Sie hat ja einen Mann, der das alles mitmacht.

    Informier Dich beim Jugendamt, inwieweit Du die Kinder sehen könntest, ob es Regelungen gibt usw.


    Wach endlich auf und sieh der Realität ins Auge!
    Hab doch noch ein bisschen Selbstachtung und las nicht weiter so auf Dir rumtrampeln.
     
  13. cheyenne

    cheyenne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    oh man... es gibt dinge im leben. :(

    wenn man so etwas liest - und hier gab es nun mehrere dieser geschichten - fragt man sich wirklich, wie ihr das immer wieder aushaltet... ?(

    diese respektlosigkeit und gleichgültigkeit gegenüber dem betrogenen partner -
    wo bleibt da der selbsterhaltungstrieb der betrogenen?

    bei aller liebe, für mich war treue immer einer der wichtigsten eckpfeiler in einer beziehung - ob mit oder ohne trauschein - neben respekt und liebe gegenüber dem partner.
    wird dieser eckpfeiler gebrochen, gerät das ganze wohl ins schwanken... und werden die restlichen eckpfeiler gebrochen, ist der zusammenbruch wohl nicht mehr fern.

    @zwilling

    die entscheidung zu einer trennung kann niemand anders als die betroffenen personen selbst treffen - man kann als außenstehender da auch nicht wirklich raten.
    aber lies deine geschichte nochmal... und nochmal... und nochmal.
    erwecke deinen selbsterhaltungstrieb, bevor du dich ganz verlierst.
    denn hier ist eine entscheidung wohl unausweichlich.
    und ich finde die vorschläge, die hier gemacht worden sind - seitens hanzz, seitens tanja -, sehr gut.

    obwohl ich es schon wieder feige finde von der betrügenden person, diese entscheidung dem partner zu überlassen.
    wieso steht sie nicht zu dem, was sie tut und fällt ihre entscheidung endgültig???
    es ist unbegreiflich, wie man seinen partner - auch wenn die gefühle für ihn vielleicht nicht mehr vorhanden sind - so quälen kann...

    wäre ich deine frau, gäbe es keine weiteren 10 oder 20 jahre... :ausheck
    aber interessant, daß du nur von weiteren 10 oder 20 jahren ausgehst.

    da brauchen wir mädels nicht wegzuhören... das kann man wohl nur blind unterschreiben.

    nochmals @ zwilling

    ich wünsche dir die kraft und die ausdauer, die du jetzt brauchst... denk auch mal an dich.
     
  14. sunnyside

    sunnyside warten auf godot....

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hallo hanzz,

    nur kurz, weil ich in die schule muss:

    egal, wer diese schlammschlacht hinter sich hat, wir sehen es hier bei männern und frauen... und jeder mensch in einer solchen situation hat schlechte karten, oder? finanziell und psychisch. nur finde ich schade, das sich fast nur betrógene zu wort melden und das generell immer noch die frauen in der überzahl sind. ich finde es super, wenn männer, wie ihr hier im forum, auch über ihre gefühle schreiben. ok?! :respekt

    und idgies posting, wo man sich in ein paar jahren sieht, ist wirklich gut. ich frage mich das auch. und das macht die situation nicht unbedingt leichter (in meiner lage mit krebs im hintergrund). da wird das gehen zäher. aber es hat auch die andere seite: werde ich anfälliger, wenn ich bleibe, weil das geschehene immer wieder im kopf ist? will ich jetzt nicht näher drauf eingehen.
     
  15. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    nur betrogene zu wort

    na das wäre mal ne Sache .. wir laden unsere Partner ein, sich hier darzustellen. :ausheck

    Würden sie eh nicht machen, weil .. wer stellt sich schon gerne an den Pranger.
    Und:

    Das hier ist etwas, das ich für mich habe (bzw Ihr für Euch). Von all den Sachen, die ich dachte, für mich zu haben, meine Frau, meine Familie, mein Auto, .. musste ich schnell feststellen, dass es nichts gibt, was einem nicht einfach so weggenommen werden kann (naja, .. das auto war schon immer meins :hihihi )

    Aber mal so eine richtig lange Antwort .. ehrliche Darstellung der Gefühle, das wäre schon was - schliesslich bin ich so scheiss verständnisvoll. Da wäre es schön, mal wieder was zu verstehen zu bekommen.
     
  16. User1

    User1 Guest

    @Zwilling
    na Du Leidensgenosse..., meine Geschichte kennst Du ja, war ja im Prinzip wie bei Dir, nur das ich es nicht so lange ertragen habe wie Du...
    Die Affäre meiner Frau ging insgesammt über 3 Monate und ich weiß nur zu gut, wie die Grenzen für die Frau bis zur Unkenntlichkeit verschwimmen, je tolleranter (hilfloser) man selbst die Dinge zu ertragen versucht :traene

    Ich habe dann gemerkt, das Tolleranz, Verständniss, usw. genau das Gegenteil
    dessen bewirkt haben, was ich eigentlich damit bezwecken wollte...
    Du machst Dich letztendlich wirklich zum Deppen damit :elch

    Versuch nicht mehr Deine Frau zu verstehen, sondern setze eine klare Grenze!
    Sag Ihr klipp und klar, das Du daran zugrunde gehst und daß Du diese Beziehung beenden möchtest!
    Sag Ihr, das Du dann auch als Freund nicht mehr zur Verfügung stehst, bei meiner Frau hat das letztendlich zum Ende der Affäre geführt..., Sie ist bei mir!

    Nur, sei Dir trotzdem klar darüber, das die schlimmen Verletzungen erst später so richtig nachwirken wenn die Nebenbeziehung vorbei ist..., dann fängt man nämlich an, so richtig zu verarbeiten und zu begreifen...

    In dieser Phase befinde ich mich derzeit... und immer öffter kommen die Zweifel, ob ich mit dieser Frau wirklich jemals wieder so richtig glücklich werde...
    Es wurden leider viele Gefühle sehr nachhaltig verletzt...

    Du kannst Dich auch gerne mal persönlich an mich wenden, ich versuche Dir Kraft zu geben...

    Gruß,
    Mick
     
  17. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Sunnyside & Zwilling

    Sunnyside & Zwilling,

    hier bin ich als "böser, seitenspringender Mann" und stehe Euch Rede und Antwort.

    Eine erste Situationsbeschreibung findet Ihr ausser hier (oben) unter

    Probleme in der Partnerschaft - moderiertes Forum - unsterblich verliebt

    und

    Single + Partnerschaft - Liebe und liebevolle Kommunikation - Liebe und Partnerschaft - zwei Paar Schuhe


    Arminius
     
  18. Bert

    Bert Guest

    RE: nur betrogene zu wort

    STOP! Von dem Gedanken würde ich mich ganz schnell verabschieden... glaub mir, das EINZIGE, was Dir niemand nehmen kann - WENN DU ES NICHT ZULÄSST - ist Deine Würde und Deine Selbstachtung. Paß bitte auf... beides geht schneller den Bach runter, als man glaubt. Und es dauert verdammt lange, hinterherzuschwimmen und die traurigen Reste einzusammeln. Auch mit Auto... ;-)

    Was sie abzieht, ist für Dich entwürdigend. Wenn Du zuschaust, schrumpfst Du - automatisch.
     
  19. sunnyside

    sunnyside warten auf godot....

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    tja, zwilling,

    welche erklärungen willst du noch von ihr???????????? zeigt sie dir nicht genug, was sie von eurer ehe denkt?
    oder willst du noch mehr verletzungen?

    high mick,

    bei dir scheint sich ja einiges zu klären, oder täusche ich mich?

    zitat von mick:
    Nur, sei Dir trotzdem klar darüber, das die schlimmen Verletzungen erst später so richtig nachwirken wenn die Nebenbeziehung vorbei ist..., dann fängt man nämlich an, so richtig zu verarbeiten und zu begreifen...

    In dieser Phase befinde ich mich derzeit... und immer öffter kommen die Zweifel, ob ich mit dieser Frau wirklich jemals wieder so richtig glücklich werde...
    Es wurden leider viele Gefühle sehr nachhaltig verletzt...


    genau das... nach einer phase des verstehen wollens, kämpfen und weiter verletzt zu werden, zu hoffen kam plötzlich diese ohnmacht und das gefühl: ich kann das, was passiert ist nicht vergessen. es war zuviel. ich zog mich zurück und habe lange gegrübelt, aber ich habe auch viel klarheit gewonnen. mein mann ist zwar auch noch hier, aber ich kann nicht mehr mit ihm leben. und wenn ich noch so wollte, wir haben einen zu großen scherbenhaufen. und ich will nicht immer wieder erinnert werden. ich will wieder leben und lachen und mein selbstwertgefühl wächst langsam wieder.

    @arminius: habe alles gelesen. wünsche euch viel glück und klarheit in der paartherapie. niemand sagt, das man sich nichtr neu verlieben darf. ich finde nur, bevor man seitenspringt, sollte man zuerst den mut haben, seine ehe neu zu definieren und wenn das neue zu sehr lockt, eben gehen. denn zuviel kann zerstört werden. zum seitensprung gehört kein mut, zu einer affaire schon gar nicht.
     
  20. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Tja sunny,

    neu verlieben war echt nicht geplant. Und das in meiner Ehe was nicht stimmt habe ich, kannst es glauben oder nicht, erst nach dem Seitensprung erkannt. So dumm kann man sein.

    Arminius
     
  21. Sadhana

    Sadhana Guest

    Hallo Zwilling

    Ich habe hier muss ich gesehen, nicht alles im Detail gelesen, aber die Essenz hab ich, denke ich begriffen.
    Also Gut Zwilling:

    Bist Du bereit, Dich ganz für die Beziehung zu Deiner Partnerin aufzugeben?
    Bist Du breit, alle Seitensprünge bzw. Affären zu ertragen, um mit ihr weiterhin zu leben?
    Siehst Du Deine Existenz darin, ihr das Leben zu erleichtern und vor allem auch ihr den Rücken frei zu halten, damit sie frei ihre Freizeit gestalten kann?
    Bist Du bereit auf Deine Würde zu verzichten?
    Bist Du bereit zu akzeptieren, dass sie noch weitere Beziehungen neben Dir braucht?
    Bist Du bereit nur einen Teil von ihr zu kennen und zu genießen?
    Bist Du bereit mit Kompromissen zu leben und zu lieben, wenn sie vielleicht auch von der faulen Art sind?

    Wenn Du dazu bereit bist, dann wirst Du in dieser Partnerschaft wohl "glücklich" werden.

    Denn offensichtlich ...
    ist sie nicht bereit ganz ja zu Dir zu sagen.
    ist sie nicht bereit, die Beziehung einzig mit Dir fortzuführen.
    ist sie nicht bereit, ihre Interessen zurückzustecken.
    ist sie nicht bereit zu verzichten.
    ist sie nicht bereit respektvoll mit Dir umzugehen.
    ist sie nicht bereit sich Dir ganz hinzugeben.

    Stelle Dir mal ganz ernsthaft Fragen, was Du möchtest, wie Du Dir Deine Zukunft vorstellst, mit und auch ohne sie. Versuche Dir bewusst zu machen, was auf Dich zu kommt. Wie sehr sie Dich respektiert, oder ob Du vielleicht einfach nur eine Funktion erfüllst.

    Das ist nur eine Anregung. Denn wenn Du da bleiben möchtest, dann hast Du Dich ganz selbstbestimmt dazu entschieden. Kein "Ja aber", sondern klare aussagen was Du möchtest und wozu Du bereit bist. Das kann Dir helfen Klarheit zu bekommen.

    Alles Liebe

    Sadhana
     
  22. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    re: Arminius ..Rede und Antwort

    Nett das Du Dich freiwillig an den Pranger stellst .. Teilt schon mal die Steine aus :p

    Nur Spass. Allerdings finde ich es nicht spassig, ein "Abenteuer zu suchen" .. im Rotlicht Viertel hättest Du Dich sicher nicht verliebt, oder? Da hättest Du ein Abenteuer haben können (und bei den Benzinpreisen auch billiger als 140 km hin und zurück)
    Gut, ihr habt noch keine Kinder, und -abgesehen davon, dass jede Situation anders ist- ist dein Fall der eher übliche: Mann betrügt seine Frau.

    Im meinem Fall so krass und mir immer noch unbegreiflich finde ich den Fall, dass Mann (also Lover) nicht etwa ein Abenteuer sucht, sondern, einem anderen Mann die Frau UND Kinder ausspannen will (er schrieb mal an meine Frau: .. ich würde sie bestimmt bald auch so sehr lieben...)

    Das gibt es wohl kein zweites Mal (Falls jemand das doch kennt, sagts mir Bitte .. dann komm ich mir nicht so allein vor)

    Ich will nichts durch die Gene-und-Triebe erklären, allerdings -wenn ich so animalisch sein darf- im Tierreich hätte bei so einem Versuch nur ein Männchen überlebt. Dein Seitensprung ist da durchaus üblicher.

    Aber zum Glück sind wir ja nicht nur Triebgesteuert, oder? Verlieben sich Männer einfach so? Ich bin wohl zu sehr ein Kopfmensch. Obwohl ich in vielen Verhaltensweisen nicht wirklich männlich bin.

    Zwilling
    Frauenseriengucker .. manchmal komm ich mir beim schreiben vor wie die aus Sex and the city
     
  23. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Triebgesteuert?

    Also seit diesem Sommer bin ich mir da absolut sicher. Es gibt längere Phasen, da regieren nur noch die Hormone. (Angeblich soll ja die Hitze dazu beitragen).
    Und zwar nicht nur bei den Männern. Meine Seitensprungpartnerin - meine Güte - was die so von ihren Gefühlen und Trieben zu berichten hatte - das glaubt man kaum. Aber es ist wohl eher (auch bei ihr) immer eine vorübergehende Phase. Je nach Lebenslage, Umgebung, Uhrzeit, Wetter. Diesen Sommer habe ich mich - emotional in einer Sondersituation - mit dem Mountainbike Hänge runtergestürzt - wie ein Wahnsinniger. Im Hinterkopf die Stimme "Was tust Du da eigentlich?". Dann auf der Autobahn - hemmungslos überhöhtes Tempo - das Risiko saftigster Strafen hat mich nicht mehr interessiert. Siecherheit sowieso nicht.
    Letzte Woche ging es hier mit dem Regen los - das hat mich emotional ganz schön abgekühlt. Unglaublich.

    Aber das Verhalten Deiner Frau und ihres Lovers ist sicher nicht darauf zurückzuführen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man über soo lange Zeit hinweg nicht einmal einen klaren Kopf bekommt und realisiert, was da abläuft.
    Nein, ich denke sie verdrängen aktiv was sie da anrichten oder sie sind so dumm, das sie es einfach nicht verstehen.
     
  24. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    verdrängen und lügen

    ja, das ist es wohl. Ich hoffe mal, ich habe meine Kinder gut erzogen und sie ziehen die Wahrheit einer Lüge vor. "Warum magst Du den Alex nicht? Weil er immer so oft abends mit der Mama weggeht?" Wenn ich ihnen diese Frage beantworten würde, könnten Sie ihrer Mutter da noch uneingeschränkt vertrauen? Ich denke, meiner Frau ist dessen sehr wohl bewusst. Ihrem Lover ist das wohl nicht klar, für den sind sie nur klein und niedlich.

    Ok, jetzt zu Dir: Ja, das mit dem Mountainbike kenn ich .. Weinberge zwischen den Reben durch runter .. da geht was. Und Autobahn rasen .. ja .. im Urlaub schnell an SEINER Abfahrt vorbei. Hätte Sie zu dem Zeitpunkt was gesagt hätte ich bei 180 auch eine Vollbremsung hingelegt. Auf die Hitze würde ich es nicht schieben, eher auf die Stimmung. Ich schaue auch mittlerweile wieder hemmungslos schönen Frauen hinterher und versuche, dabei kein schlechtes Gewissen zu haben. Aber wie ist das mit dem Verheimlichen? Ich hatte früher nie Geheimnisse vor meiner Frau, wir konnten immer über alles reden (jedenfalls glaube ich mich daran zu erinnern .. ob es echt so war hab ich inzwischen vergessen)
    Jedenfalls - nachdem ich gemerkt hatte, dass von ihr nur noch Lügen kamen und nie ihre echte Meinung, hab ich sie 'bespitzelt'. sprich: emails gelesen .. die liegen offen unter temporary internet files .. Aber ich hatte ein schlechtes Gefühl dabei.

    Meine Frage an Dich: Hattest Du - trotz der Versuchung des Neuen und dem Nervenkitzel- nicht bei jeder email das Gefühl, Du hintergehst sie, belügst sie? Immerhin hast Du es gestanden. Im Geheimen hättest Du es noch weiter machen können .. warum hast Du aber nicht?

    Wie fühlt man sich bei einer anderen? Kann man da den Partner einfach so ausblenden? Kann man das geniessen?

    Wenn Dir die Fragen zu heftig sind, dann sag nix. Aber das sind die Fragen, die uns Betrogenen im Kopf umherschwirren. Wird man so einfach ersetzt?

    Ich hätte noch mehr so Fragen, muss aber endlich mal weiterarbeiten ..

    Zwilling
     
  25. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    RE: verdrängen und lügen

    Zwilling,

    ich will gerne versuchen Dir diese Fragen zu beantworten. Repräsentativ ist das wohl eher nicht.

    Anfangs war die Sache für mich ganz klar: Ich mache eine (sexuelle) Erfahrung die einzig und allein mich etwas angeht. Meine Frau wird davon nichts mitbekommen und damit kann dann auch keiner behaupten, dass ich Ihr geschadet hätte. Das Gefühle ins Spiel kommen könnten habe ich mir slebst ausgeredet. Schon bei der Anbahnung im Chat zeigte sich aber, dass das nicht ganz realistisch war.

    Ich glaubte zu dem Zeitpunkt als ich gestanden habe es wäre vorbei. Hab am nächten Tag meiner Steitensprungpartnerin gemailt und wir haben uns mit viel Schmerz verabschiedet. So einfach war es aber nicht. Wir haben echt Probleme gehabt den Kontakt auf Null runterzubringen. Es gab noch ein paar Tage, da habe ich bei der Arbeit sicherlich 30 mal mit ihr hin und her gemailt. Wir wussten aber beide, dass es so nicht geht. Wir haben uns dann sogar noch einmal gesehen weil sie meinte, vielleicht würde sie dann erkennen, dass sie mich gar nicht wirklich liebt. Hat aber nicht geholfen.
    Jetzt ist aber (mal wieder) Funkstille. Ich hoffe wir können das jetzt endlich einhalten.
    Von diesen Problemen des Loslassens und den Mails nach der Beichte habe ich meiner Frau noch nichts gesagt. Ich glaube sie hat es so schon schwer genug. Aber diese Denkweise ist sicher auch schon wieder ein Fehler.

    Ich versuche nicht weiter zu machen weil ich ganz klar spühre, dass ich einen klaren Kopf brauche um zu erkennen, was ich wirklich will. Immer diese zweite Frau im Hintergrund würde es mir unmöglich machen, die positiven Aspekte meiner langjährigen Beziehung angemessen zu würdigen. Sie sieht das übrigens genaus so und geht davon aus, dass ich letztendlich mit meiner Frau zusammenbleiben werde. Darum versucht sie nun aktiv mich zu vergessen und sich auf andere Männer einzulassen. Mit einem war sie Montagnacht zusammen. Es hat mit wehgetan, ich wusste aber auch ganz genau, dass sie ein Recht darauf hat.


    Ich habe es unglaublich genossen und meine Frau ziemlich erfolgreich ausgeblendet. Meine Beziehung zu ihr war (einseitig) schon ziemlich abgekühlt. Diese neue Frau hat mir soviel tiefgehende Ruhe geschenkt, etwas was mir offensichtlich sehr fehlt(e), dass es mir nacher wie Schuppen von den Augen gefallen ist: In meiner Ehe ist etwas ganz massiv aus dem Lot geraten.
    Der Sex war wahnsinnig gut. Guter Sex findet im Kopf statt. Das habe ich bei dieser Gelegenheit ganz extrem erfahren. Wir haben zusammen keinen Schlaf gefunden. Sie ist heute überzeugt: Wenn sie noch einmal mit mir ins Bett gehen würde wäre sie nachher mit Sicherheit schwanger. (Weil wir uns beide nicht würden beherrschen können und sie nicht die Pille nimmt - jaja, die Hormone :love2 ).

    Tja, ist man so ersetzbar? SIE hatte zeitweise ziemlich das Gefühl, dass Männer ersetzbar sind. (Die Hormone auch hier...). Sie hat im Internet rumgechattet und sich mit Männern eingelassen und stellte sich diese Frage auch. Ihre Antwort: "Scheibar bin ich nur auf der Suche nach dem Vater meiner (zukünftigen) Kinder." :rofl
    So einfach war es aber dann doch nicht wie sie feststellte. Vieleicht war es auch nur eine Schutzreaktion um den Verlust von mir als (möglichen) Partner zu verdecken.
    Ersetzbar erscheint der Partner/die Partnerin sicher dann am ehesten, wenn die Triebe einen lenken und man sich instinkitv eigentlich nur "vermehren" will. Das hält aber ja nur sehr kurz an.

    Noch Fragen? :verleg

    Arminius
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden