Saddam hingerichtet

Was passiert in Deutschland, Europa und der Welt? Hier ist Platz für aktuelle Themen. Was Euch beschäftigt und interessiert an Neuigkeiten aus Gesellschaft, Politik und Zeitgeschehen kann hier diskutiert und debattiert werden!

Dieses Thema im Forum "AKTUELLES: Stories, News, Gesellschaft" wurde erstellt von eva.m.p, 30 Dezember 2006.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Dodo

    Dodo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 November 2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Also bei uns gab es über das Thema auch Diskussionen, da mein Mann syrischer Kurde ist, und die Kurden hatten bekanntlich unter Saddam nichts zu lachen. Da seine Familie aus Syrien kommt ist er zwar nicht direkt betroffen, aber die Volkszugehörigkeit spielt eine große Rolle.
    Ich finde es schon sehr seltsam, daß die Todesstrafe für Saddam "nur" für einen kleinen Teil seiner Verbrechen verhängt wurde. (das mit den Kurden wurde z.B. nicht verhandelt...) Mein Mann ist eigentlich auch eher der Meinung: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Mein Mann ist kein Moslem.
    Aber bei den Moslems spielt z.T. der Tod auch eine andere Rolle. In anderen Glaubensrichtungen würde der Begriff Märtyrer in diesem Zusammenhang womöglich garnicht fallen.
    Mein Mann wäre letztendlich gegen die Todesstrafe gewesen, da sie für ihn nicht genug Strafe bedeuten würde. Ich wäre auch dagegen gewesen, aber weil ich grundsätzlich gegen die Todesstrafe bin.
    Ich könnte das noch genauer erklären, aber die Zeit ist gerade knapp...
     
  2. Fosca

    Fosca [verliebt]

    Registriert seit:
    30 April 2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Gerade weil es ja für die Moslems mit dem Glauben verbunden ist, dass ein Märtyrer oder auch diese ganzen Kamikaze-Täter (siehe 9.11.) ins Paradies eingehen werden und jeder zur Belohnung 21 Jungfrauen (oder so ähnlich) bekommt :shake
     
  3. Fosca

    Fosca [verliebt]

    Registriert seit:
    30 April 2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
     
  4. User4

    User4 Guest

    @ Ilona: weiß deine Antwort leider nicht zu deuten, will auch nix reininterpretieren... Kann nur soviel sagen, dass ich Fakten aufgezählt habe, die in D ständig passieren.

    @ Fosca:
    Ich kann dir auf Anhieb ne Handvoll Mädchen und Frauen aus meinem Bekanntenkreis nennen, die Opfer sexueller Übergriffe geworden sind, ca. die Hälfte davon ist oder war in therapeutischer Behandlung. Schau dir mal die Seiten an:
    www.dunkelziffer.de
    www.gegen-missbrauch.de
    Ich hoffe, dir gehen die Augen auf!

    Im Fall Mederake frag ich mich echt, ob 15Jahre wirklich eine gerechte Strafe sind? Das Mädchen wird ein Leben lang Alpträume haben, wird vielleicht nie wieder normal mit nem Mann umgehen können, vielleicht beziehungsunfähig werden, im schlimmsten Fall deswegen auch nie Kinder haben können. Auch die Angehörigen werden nie wieder die selben sein. Und dafür wie gesagt freie Kost und Logis? Na super, da hat es jeder HartzIV-Empfänger und jeder Obdachlose schlechter...

    @ Dodo:
    Da stimme ich dir zu. Was wäre denn für deinen Mann eine gerechte Strafe gewesen? *nurfrag*

    P.S. bin erstmal bis Abends unterwegs. Hab ja auch noch Familie :zwinker:
    Aber dann freue ich mich auf die weitere Diskussion, bis später
     
  5. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Mongruadh

    Diese Seiten kenne ich sehr gut. Als Erzieherin weis ich wie hoch die Dunkelziffer liegt. Nur ich glaube wenn du jeden der die hand gegen ein kind oder einen anderen menschen erhebt an den Galgen hängst werden gut ein drittel der menschen sterben müssen.
    Selbst cih habe meinem kind schon mal einen klaps gegeben bin ich deswegen ein Kandidat für die todesstrafe????

    Bei welcheer Straftat muss die todesstrafe verhängt werden und was ist noch legitim???

    In der Ausbildung hatten wir Projekte. unter anderem auch eni projekt wo einige ins Gefängnis gegangen sind und für die Häftlinge Beschäftigungen angeboten haben.

    Eine meiner Freundinin hatte damals dabei mit gemacht.
    Sie lernte dort einen jungen mann kennen, er hat einen Mord begangen. Es war geplant und er war auch nicht seelich gestört.
    Er hat den Vater seiner Freundin mit ca. 15 Messerstichen im Schlaf umgebracht.
    Ganz klar ein Mord würde nun jeder sagen der die Todesstrafe verdient nicht war??

    Gut dann hör dir die vorgeschichte an. Der Vater der freundin hatte seine Tochter verprügelt und als sie im 4 monat schwanger war die Treppe runter geschubst, sie verlor das Kind und musste sich aufgrund der schweren verletzungen einer Totaloperation unterziehen. Der vater wurde nicht in untersuchungshaft genommen, da keine Fluchtgefahr bestand und wäre mit sicherheit noch ein jahr auf freien Fuß gewesen, denn so lange dauert es in etwa bevor es vor gericht kommt.
    Der Vater des Kindes war dann der Mörder, weil er sein kind und seine Freundin gerrächt hat.
    So und nun sage mir verdient dieser junge Mann die Todesstrafe??
     
  6. Fosca

    Fosca [verliebt]

    Registriert seit:
    30 April 2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Oh Gott Ilona !

    Selbstjustiz ist doch keine Lösung! Stell dir mal vor, jeder dem was Schreckliches passiert, würde die Rache, Strafe oder sonstiges selbst in die Hand nehmen?

    Was glaubst du, was dann in unserem Land los wäre?

    In Deutschland gibt es keine Todesstrafe. Punkt.


    Und das hier:

    "Selbst cih habe meinem kind schon mal einen klaps gegeben bin ich deswegen ein Kandidat für die todesstrafe????"

    ist total kindisch.
     
  7. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Forsca nein natürlich ist Selbstjustiz keine Lösung aber man kann die Umstände eventuell nachvollziehen und ich wollte halt nur darauf aufmerksam machen das ich der Meinung bni, das niemand darüber richten sollte ab wann die Tdesstrafe gerechtfertigt wäre und wann nciht, denn diese Entscheidung will mit hoher Wahrscheinlichkeit niemand ganz genau treffen.

    Das mit dem Klaps sollte doch mit Augenzwinkern dahingeschrieben sein. natürlich weis ich, dass man es auf keinen Fall mit den von Mongruadh gemeinten Fällen vergleichen. Es sollte halt nur ein Wink sein, dass es leute gibt, die selbst so etwas als Kindesmisshandlung ansehen. Sogar hier im Forum gibt es einige davon, gab schon etliche threats deswegen.
     
  8. User4

    User4 Guest

    Das ist ein wenig übertrieben, meinste nicht? Ich sprach von Fällen von KindesMISSBRAUCH und -MISSHANDLUNG, worunter ich nicht nen Klaps, sondern vergewaltigte, verprügelte Kinder verstehe, die ihrer Kindheit beraubt wurden. Und dass die Leute, die so etwas tun in D leider nicht angemessen bestraft werden. Nicht gleich Todesstrafe, aber wenigstens statt nem kleinen Du-Du lebenslängliche Schwerstarbeit im Knast. Weil leider sind ja Kastration und Brandmarkung für solche "Menschen" aus der Mode gekommen...

    Das ist ein Fall von Selbstjustiz, den ich vollkommen nachvollziehen kann (siehe oben - hab ja schon mal geäußert, dass ich die Wut von Angehörigen vollkommen verstehen kann), aber nicht toleriere. Der Mann wäre für mich auch kein Kandidat für die Todesstrafe gewesen, da er nicht aus niederen Motiven (wie zB Raub, Rassenhass oder einfach Mordlust) gehandelt hat und Todesstrafe hier nicht tatangemessen wäre.

    Es ist gut, dass Selbstjustiz verboten ist. Aber diesen prügelnden Vater der Freundin hätte man nicht mehr frei rumlaufen lassen dürfen. Das ist das, was ich meinte, dass unser Rechtssystem viel zu lasch mit solchen Leuten umgeht...
     
  9. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Mongruadh
    ^Zum ersten punkt hatte cih mcih ja schon geäussert das diese Aussage eher mit einem Augenzwinkern betrachtet werden sollte, denn ich kenne leute die das auch als Kindesmisshandlung sehen.
    Also brauche ich dazu ncihts mehr zu sagen.

    Punkt 2.
    Ja gut aber er hat die selbe Strafe bekommen wie jeder andere Mörder. Wenn es nun in D. die Todesstrafe geben würde währe er auch so verurteilt worden. Es gab keine laschere Strafe weil der den er umgebracht hat ja eigentlich auch ein mörder war.
    genau das meine ich ja wer setzt die Strafen fest und wer spricht sie aus??
    Gerichte und Richter.
    Das war ja anfangs auch schon eine Aussage von mir, wenn man am rechtssysthem etwas ändern möchte muss man studieren und sich nach Jahrelangen trockenen Stoff auf den richterstuhl setzen. Ich weis, auch wenn ich diesen gedanken frühr mal hatte, dass ich mit Sicherheit niocht immer in der Lage gewesen wäre ein gerechtes Urteil zu fällen. Klar man hat die Gesetze aber das Strafmass ist vom Richter dehnbar.
     
  10. Rika

    Rika Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen deshalb sorry wenn ich vielleicht ein bischen Schmarn schreibe.
    Ich habe in China mal gesehen wie Todeskandidaten durch die Stadt gefahren wurden. Ohne Worte. Todesstrafe ist für mich keine Lösung und ich glaube auch nicht das es im Irak zu einer Verbesserung der Situation führen wird. Auch wenn er es vielleicht verdient hatte.
    Zustimmen kann ich der Meinung, dass unser Rechtsystem wohl oft zu lasch ist. Aber möchtet ihr an der Stelle von so einem Richter sein? Ich denke das ist auch das was Ilona sagte - zumindest habe ich es so interpretiert.
    Nur noch zu dem Klapps. Es gab letztes oder vorletztes Jahr hier ein Urteil über eine Mutter die ihrem Kind eine Ohrfeige in einem Supermarkt gegeben hatte. Sie wurde verurteilt. Ich weiss nicht mehr zu was. Aber ich weiss heute noch dass es definitiv nur von einer Ohrfeige geredet wurde und das regt mich heute noch auf.
    Ich habe leider so ein ungutes Gefühl, dass je geringer die Straftat ist umso höher die Strafe.
     
  11. Fosca

    Fosca [verliebt]

    Registriert seit:
    30 April 2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Das war doch schon immer so : die Kleinen werden gehängt, die Großen lässt man laufen.


    Nur gut, dass diesmal Saddam gehängt wurde.

    Das der von der Weltbühne abgetreten ist, ist doch echt ok.
     
  12. erklärbär

    erklärbär Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    in meinem augen ist die todesstrafe an sich nicht immer eine strafe fuer die betroffenen. radikale islamische oder christliche oder andere glaeubige verbrecher begehen die meisten verbrechen unter dem deckmantel ihres glaubens. somit werden sie fuer ihre taten vom jeweiligen "gott" belohnt weil er sie "zu sich nimmt" oder was auch immer leute ueber den tod denken die an goetter glauben...hussein ist da keine ausnahme denke ich.

    meiner meinung nach war die entscheidung fuer die todesstrafe die einzig richtige weil:
    kurzzeitig wird saddam zum Märthyrer, einige randgruppen werden ihn sicher als symbol nutzen. die masse seiner anhaenger aber wird nach und nach mehr gleichgueltigkeit gegen seinen namen bzw. seine person zeigen, weil natuerlich auch die nachrichten nix mehr ueber ihn berichten.
    wuerde er jedoch im gefaengnis leben waere fuer seine anhaenger auch noch eine hoffnung da auf anweisungen oder botschaften von ihm oder vllt. sogar auf eine wiederkehr. diese hoffnung ist denen zumindest genommen.

    und vllt. noch generelles zur todesstrafe...die ist im islam fest verankert und gehoert dort zur normalitaet.
    der islam an sich ist nun einmal eine ...sagen wir mal vorsichtig...recht dickkoepfige religion. aber das ist schon wieder einen eigenen thread wert :pfeif
    fuer uns europaeer mag das abwegig oder verwerflich sein. das ist nur eine frage der anerzogenen moral.

    so gesehen war es in meinen augen richtig, aber eine strafe fuer ihn war es nicht.

    und ich persoenlich befuerworte fuer bestimmte verbrechen noch ganz andere sachen als "nur" todesstrafe...

    :anbet
     
  13. Fosca

    Fosca [verliebt]

    Registriert seit:
    30 April 2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0

    Jetzt ist bereits das vierte Kind gestorben, weil es die Hinrichtung von Saddam, die ja überall zu sehen war, nachspielen wollte...
     
  14. User4

    User4 Guest

    Die Mitschnitte find ich auch nicht menschenwürdig!
     
  15. Fosca

    Fosca [verliebt]

    Registriert seit:
    30 April 2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Gestern wurden der Ex-Richter Al-Bandar und Saddams Halbbruder Barsan Ibrahim gehängt.

    Barsan wurde bei der grausamen Exekution der Kopf abgerissen.

    Ich hoffe nur, man sieht keine Mitschnitte davon :uebel
     
  16. eva.m.p

    eva.m.p Pause

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ich bin zutiefst entsetzt, wie sehr anscheinend einige Mitglieder hier von solch niederen Hass- und Rachegefühlen geleitet werden. Gekoppelt mit Sprüchen auf Stammtisch-Niveau a la "Ich bin ja gegen die Todesstrafe, aber der hats ja verdient" Da kann ich echt nur den Kopf schütteln :shake

    Außer Frage - sein Taten waren schrecklich!
    Außer Frage - er musste dafür verurteilt und bestraft werden.
    Und auch außer Frage - für einige seiner Opfer war es sicher eine genugtuung, so wäre es wahrscheinlich auch fü mich gewesen...

    und nun kommt das große ABER:

    Es ist in Ordnung, wenn Opfer diese Gefühle empfinden, doch darf sich der Staat nicht auf diese Stufe stellen und sich von den gleichen niederen Empfindungen leiten lassen. Der Staat hat über dem zu stehen.
    Niemand hat das Recht zu töten: weder Saddam, noch der Staat und seine Henker. Sie stehen nun auf ein und der selben Stufe wie Saddam selbst.
    In meinen Augen wäre es ein richtiges und wichtiges Zeichen an seine Anhänger, seine Gegner und die Welt gewesen, wenn er einen fairen Prozess mit einer lebenslangen (und zwar wirklich lebenslangen) Haft bekommen hätte. Irgendwann hätte sich die Aufregung um ihn gelegt und in einigen Jahren wäre er allein in seiner Zelle gestorben.
    Krähte noch irgendein Hahn nach Milosovic als er starb?!
    So ist er zum Märthyrer geworden, zum Held und gerade durch die Mitschnitte wird seinen Gegnern Zündstoff gegeben, wird mehr Sympathie geweckt.
    Und wer weiß, ob er sich nie mit seinen Taten auseinander gesetzt hätte? Bloße _Mutmaßungen. Klar, nach Außen hin hat er noch die coolen Sprüche gerissen, aber wie es in ihm nach ein paar Jahren ausgesehen hätte?

    Darüber hinauf bin ich sowieso der Auffassung, dass jeder irgendwann in irgendeiner Weise die Strafe erhält, die er verdient, wenn auch nicht in unserem gängigen Sinne. Und so denke ich, wird Sadamm seine Strafe bekommen und auch seine Henker werden bestraft werden, für die Untat die sie begangen haben.
     
  17. Lola

    Lola EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 September 2003
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    @ Eva
    Dem kann ich nur 100%ig zustimmen :druecker
     
  18. Fosca

    Fosca [verliebt]

    Registriert seit:
    30 April 2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    @ Eva

    Was meinst du denn mit Stammtisch-Niveau?

    Über die Todesstrafe wurde schon immer kontrovers diskutiert. Das ist hier auch der Fall.


    Und, ob jemand jemals seine gerechte Strafe, am jüngsten Tage, oder wann auch immer, erfährt, ist "etwas" schwammig, findest du nicht ?
    Besonders für Angehörige, Betroffene oder Opfer.
     
  19. eva.m.p

    eva.m.p Pause

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    1. ich finde es Stammtisch-Niveau zu schreiben "ich bin ja gegen die Todesstrafe, aber DER hats schon verdient"

    2. sicher ist es "schwammig", dass war auch lediglich eine von mir nachgeschobener Gedankengang - das sollte nicht aufhänger der Diskussion sein, ich schrieb dazu j einige Zeilen vorher...

    3. sollten Angehörige und Opfer einfach außer acht gelassen werden - denn es geht um Strafe nicht um individuelle Rache. Angehörige können nie objektiv urteilen - könnte ich auch nicht - daher sollten diese "Wünsche" nicht maßgebend sein, denn so würde sich der Maßstab doch zu arg verschieben.
    Ein Staat sollte bestrafen und nicht rächen...
     
  20. User4

    User4 Guest

    Der Staat sollte die Opfer vertreten...
     
  21. erklärbär

    erklärbär Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    ein staat sollte bestrafen. wer definiert denn welches mass an stattlichem eingriff strafe ist? wie gesagt, fuer den islam ist lebenslanges einsperren nunmal nicht die ultimative strafe. dort ist die todesstrafe normal, und ist in dieser kultur auch nichts worueber man diskutieren muesste...somit hat der staat in meinen augen seiner pflicht genuege getan.

    das niemand das recht zum toeten hat ist in vielen laendern eine ganz normale vorstellung von moral. aber eben nicht in allen laendern.
    jeder definiert strafe anders. und die meinung zu vertreten das es bei besonders schweren faellen zu besonders schweren strafen kommen darf ist, so denke ich, kein "stammtischniveau" sondern unterstreicht die schwere der taten.

    und was ist wenn "danach" nix mehr kommt bzw. wenn doch niemand die strafe verhaengt, die irgendwer verdient? ich persoenlich glaube nicht an etwas "hoeheres", von daher ist eine bestrafung hier und jetzt fuer mich am sinnvollsten. und das "wie" bestimmt eben jeder strafende fuer sich selbst, gemessen an seinen anerzogenen moral- und wertvorstellungen.
    der mensch an sich ist immer noch ein wildes tier. auch wenn er schlauer ist als andere...

    :bye:
     
  22. Rika

    Rika Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
     
  23. wallitoeff

    wallitoeff Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    6 September 2006
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    424941646
     
  24. Zehner

    Zehner Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Sicherlich teilt sich hier die Welt - doch ich finde das schon ok, dass er diese Strafe bekommen hat. Genügend Argumente - für beide Seiten - findet ihr weiter oben... Dazu gibts nichts mehr zu sagen...
     
  25. Fosca

    Fosca [verliebt]

    Registriert seit:
    30 April 2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Bis zu 60 irakische Studenten sind am Dienstag bei einem verheerenden Terroranschlag in einer Bagdader Universität ums Leben gekommen.



    Der Nachrichtensender El Arabija berichtete unter Berufung auf Krankenhausärzte, 110 weitere Menschen seien verletzt worden. Augenzeugen sagten dem Sender El Irakija, Terroristen hätten vor der Mustansirija Universität zwei Autobomben zur Explosion gebracht. Außerdem habe sich ein Attentäter mit einem Sprengstoffgürtel inmitten der Studenten in die Luft gesprengt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden