Schwanger nach Fehlgeburt

Nahezu jede werdende Mutter hat Ängste während der Schwangerschaft und vor der Geburt? Geht alles gut, stehe ich das durch? Haben Sie Schwindel oder Übelkeit? Diskutieren Sie hier im Forum Schwangerschaft mit anderen werdenden Müttern über die Entwicklung Ihrer Schwangerschaft. Stichworte: Schmerzen, Ausfluss, Blutungen, Übelkeit, Frühgeburt, Fehlgeburt.

Dieses Thema im Forum "Komplikationen, Frühgeburt und Fehlgeburt" wurde erstellt von Nali, 30 Dezember 2010.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. phi phi

    phi phi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo, ich kann dich sehr gut verstehen. Ich hatte auch eine Fehlgeburt, danach hat es ein halbes Jahr gedauert, bis es wieder geklappt hat, das lag aber an mir ganz allein. Ich hab mich total reingesteigert, wollte unbedingt sofort wieder schwanger werden. Die Psyche hat sich auf die Hormone ausgewirkt und umgekehrt, dadurch war auch der Zyklus gestört und Eisprünge nur teilweise vorhanden... Mach dir nicht zu viele Sorgen. In den allermeisten Fällen geht es gut bei der Folgeschwangerschaft. Selbst wenn man die empfohlene Wartezeit nicht eingehalten hat... Ich bin nun in der 31. SSW und hatte keinerlei Probleme. Keine Blutungen, keine vorzeitigen Wehen, Blutdruck immer top, Eisenwerte top, keine besonderen Beschwerden außer ein paar typische Kleinigkeiten. Wenn alle anderen Ärzte sagen, das HCG passt, dann verlass dich drauf. Versuch ruhig zu bleiben, dich über die Schwangerschaft zu freuen und sie auch zu genießen! Der Termin am Freitag wird sicherlich gut verlaufen und sollte das Herz noch nicht schlagen, ist auch noch nix verloren. Du musst trotzdem deinem Chef noch nix sagen wenn du nicht willst. Ich würde auch noch warten. Sag einfach du kannst aktuell nicht sagen, ob du die Dienstreise machen kannst, weil es dir momentan nicht gut geht. Das muss er akzeptieren! Besprich das Thema Dienstreise mit deinem Arzt. Wenn er grünes Licht gibt, kannst du die Reise machen auch ohne deinem Chef was von der Schwangerschaft zu erzählen. Und wenn nicht kann dich der Arzt auch weiter krankschreiben! Alles Gute
     
  2. batgirl

    batgirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Letzter Frühling hatte ich Fehlgeburt in der 10.SSW.. Beim US wurde einfach kein Herzschlag mehr festgestellt. Bis da war alles super! 2 Zyklen nach dieser Traurigkeit bin ich wieder schwanger geworden. Die ersten Wochen waren grausam, zumal ich ein BV hab und somit nicht mal Arbeit, die einen ablenkt. Habe mir dann um die 12. Woche herum einen Angelsound geholt. Das war meine Rettung!! Ich konnte die SS endlich anfangen zu genießen, da ich bei aufkommenden Zweifeln jederzeit horchen konnte, ob das Herz noch schlägt. Die Abstände, in denen ich das Gerät benutzt habe wurden immer größer und als die Kindsbewegungen anfingen brauchte ich es gar nicht mehr. Ich hab so wieder meine innere Ruhe gefunden und bin nun eine ganz entspannte und zuversichtliche Schwangere. Und in 6 Wochen werde ich dann hoffentlich meinen süßen kleinen Sohn in den Armen halten. Versuch dich von deiner Angst nicht übermannen zu lassen und es realistisch zu betrachten. FG gehören zur Schwangerschaft dazu. Die Natur hat ihre guten Gründe dafür, aber nur weil man einmal betroffen war, heißt das noch lange nicht dass es wieder so sein muss. Ganz im Gegenteil! In der Mehrzahl der Fälle geht es beim zweiten Mal gut! Ich wünsche dir alles Gute und hoffe dass auch du für dich einen Weg findest deine Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen!
     
  3. olivero

    olivero Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Erstmal tut es mir sehr leid dass du eine FG hattest…Ich habe vor einigen Wochen auch diese miese Erfahrung erlebt... Es ist wohl so, dass der Körper noch eine ganze Weile auf Schwangerschaft eingestellt ist. Bei mir hat es zu einem 32-Tage-Zyklus geführt, der aber 4 Monate später auch wieder vorbei ist. Die Chancen stehen wohl nicht so schlecht, dass es dann nochmal klappt. Studien gibt es aber wohl keine. Der gut gemeinte Ratschlag "dein Körper weiß jetzt wie es geht", glaube ich, stimmt nicht. Eine Schwangerschaft ist keine Garantie für eine zweite, aber ich selbst glaube schon, dass der Körper unmittelbar nach der Schwangerschaft bereiter ist. Allerdings möchte ich Dir zu bedenken geben, dass du ganz deutlich auf dich schauen musst. Bist du bereit? Schaffst du das? Nichts ist wichtiger als du selbst - denk auch an dich und nicht nur an die Chancen.

    Ich drück dich ganz fest die Daumen
     
  4. Nina92

    Nina92 Mitglied

    Registriert seit:
    18 November 2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Es tut mir leid dass du so etwas auch erleben musstest! Ich weiß, wie du dich jetzt fühlst aber ich würde dir empfehlen eine Periode abzuwarten. Jedenfalls habe ich das vor ca. einem Jahr gemacht. Es wird viele geben die sagen warte 3 Monate, warte ein Jahr, warte 6 Monate... Aber du musst das selbst entscheiden. Ich habe nach der 1. Periode nicht mehr verhütet und ich war wieder schwanger. Ich hatte am Anfang Schmierblutungen und ich bin durch die Hölle gegangen. Wenn du dich stark genug fühlst so etwas auch vom Kopf her zu überstehen dann bist du auch für eine neue Schwangerschaft bereit. Geholfen hat mir immer mein Freund. Der sagt immer, Vorwärts immer, Rückwärts nimmer! Und er hat mir geholfen mich nicht in alles so rein zu steigen. Immer positiv denken auch wenn das jetzt alles so daher gelabert scheint! Ich wünsche dir alles Liebe und Gute egal wie du dich entscheidest! Meine Kleine Maus ist der beweis das es auch schnell wieder klappen kann und alles gut wird! Liebe Grüße
     
  5. Kruzoo

    Kruzoo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Wenn es ein Fehlgeburt passiert, bedeutet das, dass etwas mit Organismus schlecht ist. Die Frau muss den FA besuchen um alle Untersuchungen zu passen. Es ist nicht gut, wenn du glaubst, dass alles selbst in Ordnung kommt. Du muss auch verstehen, dass Fehlgeburt so einfach nicht passieren kann.

    So, nimm ein Termin und besuch einen Arzt. Dann wirst du alles verstehen und klar sehen. Und, natürlich, vergiss nicht, dass dein Organismus nicht ein Robot ist. Wenn du wirklich Kinder haben willst, musst du dazu etwas machen. Wenn du auf natürlichen Weg ein Kind bekommen kannst, bitte nimm die Vitamine und warte. Und wenn es nicht klappt, suche für eine Hilfe - in unserer Zeiten gibt es viele Lösungen!
     
  6. Spl1t

    Spl1t Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo,

    es tut mir leid, dass du das erleben musstest! Ich hatte im Herbst 2016 eine FG in der 10. SSW mit anschließender Ausschabung. Ich hab dann für mich beschlossen, einen Zyklus auszusetzten. Im Dezember waren dann meine fruchtbaren Tage auch genau dann, als ich geschäftlich unterwegs war - so wird man dann auch etwas entschleunigt.

    Nach so einem Verlust möchte man natürlich möglichst schnell wieder schwanger werden und all zu leicht setzt man sich zu sehr unter Druck. Im Frühling 2017 durfte ich dann wieder positiv testen. Und hatte dann eine problemlose Schwangerschaft.

    In so einem frühen Stadium hat die FG nichts mit eigenem Fehlverhalten zutun. Du kannst nichts dafür bzw. dagegen tun. Es war Mutter Natur, die das komplizierte des Lebens nicht richtig zusammengesetzt hat und daher die FG verursacht hat (so hab ich es mir erklärt). Daher kannst du davon ausgehen, dass es beim nächsten Mal unkompliziert verläuft (eine Garantie gibt es aber natürlich nicht). Die Wahrscheinlichkeit, gleich 2 FG hintereinander zu haben, wenn man gesund ist, ist sehr gering. Gönn dir deshalb jetzt etwas Zeit zum trauern und dann geh wieder positiv an den Kinderwunsch heran. Alles Gute
     
  7. wastop

    wastop Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich kann dich total gut verstehen. Ich bin auch schwanger nach einer MA und einem frühen Abgang. Ich wollte auch nicht so früh zum Gyn, musste aber diese Woche doch hin, weil ich total erkältet bin. Bei sechs plus Null war dann auch schon ein Herzschlag zu sehen. Das war ich natürlich happy aber diese Angst bleibt. Ich darf nächsten Mittwoch gleich wieder hin aber ich hab einfach schiss mich auf diesen Stuhl zu setzen. Ich habe zwar grundsätzlich dieses mal ein gutes Gefühl, und trotzdem schleichen sich die Zweifel ein. Ich hoffe, dass die nächsten sechs Wochen für vergehen und ich mich danach ein wenig entspannen kann. Wir müssen wohl einfach versuchen zu vertrauen und wir schaffen das und unsere kleinen auch. Fühl dich gedrückt
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden