Mit Spaß ins Leben starten – Welches Spielzeug für Einjährige ist das beste?

Einjährige erkunden die Welt und sammeln viele erste Eindrücke in ihrem Umfeld. Aus diesem Grund sollte Spielzeug für Einjährige Spiel, Spaß und Bewegung miteinander verbinden. Dazu gehören auch Erfahrungen, wie das Ertasten und Schieben von Gegenständen, um dem Kind eine vielseitige Nutzung der Hände und Finger zu ermöglichen. Große Bauklötze in bunten Farben oder verschiedenen Formen sind optimal, vor allem, wenn man diese in Vorrichtungen dafür legen kann und so schon erste Erfolge beim Spielen sichtbar sind.

Die Spielsachen sollten vor allem aus verschiedenem Material sein, damit das Kind auch schon beim Greifen Unterschiede erlernen kann und eine Auswahl an Spielzeug hat, das dem Kind gefällt und nicht nur den Eltern. Wichtig sind ein Mitspracherecht und das Kind entscheiden zu lassen, was es spielen mag und was seine persönlichen Vorlieben sind.

Sicherheit und Spaß: Wichtige Kriterien für Kleinkind-Spielzeug

Beim Kauf von Spielzeug für Einjährige ist besonders darauf zu achten, dass das Material keine giftigen Stoffe enthält, wie etwa Weichmacher in Plastik oder gefährliche Farbstoffe. Außerdem sollte das Material so beschaffen sein, dass keine Splitter abblättern oder andere Risiken entstehen, an denen das Kind sich verletzen könnte oder womöglich auch ein Risiko besteht, Teile des Spielzeugs zu verschlucken. Des Weiteren kommt es beim Spielzeug für Einjährige auch darauf an, dass es nicht über- oder unterfordert wird, denn das führt schnell zu Langeweile. Hinweise auf dem Spielzeug geben Altersempfehlungen an.

Wichtig ist bei der Auswahl, dass das Spielzeug für Einjährige zum Sammeln neuer Erfahrungen beiträgt. Dazu gehört beispielsweise das Erleben von Klang, Licht oder anderen Effekten, die bei richtiger Nutzung oder zum Beispiel durch Drücken der Gegenstände entstehen. Dies fördert den Lern- und Entwicklungsprozess.

Spielzeug für Kleinkinder – stabil und gesundheitsfördernd muss es sein!

Spielsachen für Kleinkinder sollten stets die verschiedenen Sinne des Kindes ansprechen, damit diese schon früh gefördert werden. Klangspielzeuge etwa sind oft beliebt bei Einjährigen und sorgen für frühkindlich-musikalische Erziehung. Auch die Feinmotorik kann bereits durch das richtige Spielzeug trainiert werden. Es hilft, herauszukristallisieren, welche Vorlieben ein Kind hat und welche Eigenschaften man als Eltern weiter fördern sollte.

Einjährige sind meist noch nicht so weit entwickelt, dass sie Spielzeug haben möchten, das sie beispielsweise aus der Kita oder anderen Kontakten mit Kindern kennen. Vielmehr kommt es darauf an, das Kind zu beobachten und darauf zu achten, was die Entwicklung des Kindes fördert und dem Kind gefällt. In Fachzeitschriften findet man hierzu oftmals Empfehlungen in Bezug auf Spielzeug unter Berücksichtigung des Alters der Kinder. Das Spielzeug wird während des Spielens oft hin- und her geworfen, so dass es stabil sein sollte und entsprechend robust, um nicht direkt kaputt zu gehen oder gar in gefährliche Kleinteile zu zerfallen.

Die richtige Auswahl sorgt für stressfreies und sicheres Spielen – für Kind und Eltern!

Kommentarfunktion ist deaktiviert