Was ist eine Dualseele?         

Hinter Dualseelen – auch Zwillingsseelen oder Twinflames genannt – verbergen sich Seelenpartner, die ein- und derselben Seele entspringen. Dementsprechend sind sich die Partner in ihrem Denken und Fühlen außerordentlich nah. Sie scheinen in den anderen hineinsehen, seine Stärken und Schwachpunkte intuitiv erfassen zu können. Teilweise glauben die Menschen, dass sich Zwillingsseelen über den Tod hinaus wiederfinden.

Die Dualseele – eine Seele für zwei Körper

Eine Liebe, die die Zeit überdauert, ist eine Vorstellung, die nicht nur viele Frauen romantisch finden. Doch ist dieses Phänomen Wirklichkeit oder Wunschdenken? Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass nur wenige Menschen in Deutschland an die Wiedergeburt glauben. Das bedeutet nicht, dass eine Reinkarnation ausgeschlossen ist. Finden sich Partner in ihrem nächsten Leben aufs Neue, kann von einer Dualseele ausgegangen werden. Hierbei handelt es sich um eine Seele, die in zwei Körpern steckt und daher nach Vervollständigung sucht.

Jeder Partner trägt die entgegengesetzte Energie in sich, sodass sich die Seelen gegenseitig anziehen. Begegnen sich die Zwillingsseelen, nehmen die Paare diese Anziehungskraft sehr stark wahr. Der Grund besteht in den freigesetzten Energien, die sich wie Yin und Yang gegenseitig bedürfen. Die Dualseelen passen perfekt zueinander und können sich in den jeweils anderen Seelenteil integrieren. Dabei zeigt sich jeder Seelenteil allein selbst- und vollständig. Teilweise ähnelt die Energie zwischen Dualseelen jener von Zwillingen, die sich auch ohne Worte verstehen.

Welcher Sinn steht hinter den Dualseelen?

Die Begegnung von Zwillingsseelen kann als Weckruf der eigenen Seele wahrgenommen werden. Wer seinen Seelenpartner findet, schließt mit allem, was der reinen Liebe nicht dienlich ist, ab. Das hilft, um beispielsweise Streitigkeiten beiseitezulegen und sich auf die wesentlichen Bedürfnisse zu konzentrieren. Diese Art Seelenreinigung ermöglicht es den Liebenden, sich auf den jeweils anderen zu konzentrieren. Gleichzeitig regt sie zur Selbstreflektion an. Wie nimmt das Gegenüber mich wahr? Welche Stärken und Schwächen sieht er in mir? Dieser „kosmische Spiegel“ unterstützt die Arbeit an Schwachpunkten, die man verdrängt. Hierzu gehören:

  • Ängste,
  • zerstörerische Denkmuster,
  • blockierende Schutzmechanismen und
  • Beziehungssabotagen.

Wer seine Dualseele findet, wird seinem tiefsten Leid konfrontiert. Dementsprechend kann die Begegnung zunächst erschreckend sein und teilweise sogar den Fluchtmechanismus auslösen. Dennoch verfolgt die Seelenkonfrontation einen Sinn. Sie soll die Entwicklung des Geistes, der Persönlichkeit und der Spiritualität fördern. Das höchste Ziel besteht darin, wahrhaft lieben zu lernen.

Zwillingsseelen lehren sich gegenseitig, sich vollständig anzunehmen und Frieden mit eigenen Schwächen zu schließen. Schlussendlich steht die Akzeptanz des Lebens, ohne Bedingungen an die Realität zu stellen. Seelenpartner sind im Einklang mit sich und der Welt.

Wie erkennen sich Dualseelen?

Die Zwillingsseele kann man nicht suchen. Die Begegnung erfolgt zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort – oder niemals. Wenn es geschieht, ist das Zusammentreffen unerwartet und umso explosiver. Die Seelenpartner spüren eine tiefe Verbundenheit. Sie erkennen sich im jeweils anderen wieder. Dieses Gefühl ist für den Verstand nur schwer in Worte zu fassen. Es scheint ein übersinnliches Phänomen zu sein, das rationale Entscheidungen außer Kraft setzt. So kann es sein, dass sich ein Mann oder eine Frau von ihrem bisherigen Partner trennen, wenn sie ihre Dualseele finden. Teilweise können die Seelenspiegelungen auch schmerzhaft sein. Sie konfrontieren die Partner mit ihrer Persönlichkeit, verborgenen Ängsten oder dem tiefsten Leid.

Welche Symptome bei einer Seelenkonfrontation auftreten können, erfahren Interessenten bei MARGRET MARINCOLO. Hier lernen sie, dass Dualseelen Sie an ihre körperlichen und geistigen Grenzen bringen können. Sie fordern uns – helfen uns aber gleichzeitig, über uns hinauszuwachsen. Trennen sich Dualseelen, finden sie früher oder später wieder zusammen, da sich ihr Band nicht lösen lässt. Aus dem Grund stellt die Begegnung mit dem Dualpartner eine langwierige Prüfung dar.

INFO: Nicht in jedem Fall ist die Dualseele im Liebespartner verankert. Sie kann auch in einem Freund, einem Verwandten oder einem Kollegen stecken. Daher begrenzt sich die Seelenverwandtschaft nicht auf die körperliche Liebe, sondern kann auch rein platonisch ausfallen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert