Vegan leben: Gesunde und ausgewogene Lebensweise ohne tierische Produkte

Veganismus ist nicht nur ein Modetrend, vielmehr ist es eine Lebensart mit weitreichenden Umstellungen im Alltag. Auf einen Blick sind selten alle Lebensbereiche mit tierischen Bestandteilen aufzudecken, Denn wer vegan leben möchte, verzichtet nicht nur auf Fleisch, Milch und Eier. Auch in Putzmitteln und Süßigkeiten gibt es tierische Bestandteile. Doch wer sein Leben auf den Veganismus umstellt, wird vor keine unüberwindbaren Hürden gestellt, denn wo eine Nachfrage herrscht, da wird ziemlich schnell auch ein Angebot auftauchen. So gibt es mittlerweile zahlreiche alternative Lebensmittel und Restaurants.

Häufig beginnt das „Veganwerden“ mit dem Verzicht auf Fleischprodukte. Sei es aus ethischen oder aber auch geschmacklichen Gründen. Auf dem Markt gibt es mittlerweile viele Ersatzprodukte, die der Konsistenz von Fleisch sehr ähnlich und auch im Geschmack kaum vom Original zu unterscheiden sind. Die weiteren Schritte sind dann meist der Verzicht auf Eier und Milchprodukte. Vegane Rezepte gibt es mittlerweile ebenfalls mehr als genug und bei dieser Lebensart gibt es bei der Ernährung fast keine Einbuße. Auch die beliebten Gummibärchen gibt es ohne tierische Bestandteile, sodass Veganer auch beim Naschen keinerlei Einschränkung haben.

Viele Restaurants machen das Veganleben leicht

Lediglich die Besuche in Restaurants haben zeitlich ein wenig hinter dem Trend des Veganismus hinterhergehinkt. Mittlerweile gibt es aber auch hier viele neue Möglichkeiten, sich auch außerhalb der eigenen vier Wände vegan bekochen zu lassen. Große Ketten wie Dean&David und sogar McDonalds springen auf den Zug auf, um ihre veganen Kunden nicht zu verlieren. Das große Angebot für Veganer lockt natürlich auch immer mehr potenzielle Kunden an, welche nun mitbekommen, dass es genügend Alternativen gibt. So weitet sich der Trend dieser Lebenseinstellung auch dadurch immer mehr aus.

Vegan leben ist also keine große Einschränkung und bekommt immer mehr Aufmerksamkeit und damit verbunden auch ein noch größeres Angebot. Die Marke Frosch ist nicht nur vielen Hausfrauen ein Begriff. Durch ihre Bio-Qualität und die veganen Produkte, wird auch jungen Leuten klar, dass sich sogar in Putzmitteln tierische Bestandteile befinden. Die altbekannte Gallseife bekam von Frosch beispielsweise ein Pendant, welches nun auch ohne tierische Zutat ihre Wirkung im Kampf gegen Flecken beweisen kann.

Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung?

Wer in seiner Lebenseinstellung komplett gegen die Verarbeitung von Tieren ist, wird sicherlich auch kein Ledersofa Zuhause haben oder Stiefel aus eben diesen Materialien besitzen. Denn Veganismus geht nicht selten so weit, dass auch auf solche Produkte verzichtet wird. Hier fallen die Alternativen jedoch deutlich umfangreicher aus, als im Bereich der Lebensmittel. Andere Stoffe und Materialien bieten ebenso ihre Vorteile, haben eben jedoch nicht die charakterliche Optik und Langlebigkeit eines robusten und schicken Leders.

Nicht selten wird aufgrund der vermeintlich eingeschränkten Produktvielfalt für Veganer auch auf Nahrungsergänzungsmittel verwiesen. Die Notwendigkeit ist hier jedoch umstritten. Der häufigste Mangel besteht an Vitamin B12, welches ausschließlich durch tierische Produkte aufgenommen werden kann. Weiterhin kann es zu einer Unterversorgung von Selen und Zink kommen. Wer also vegan leben möchte, der sollte mehr auf eine ausgewogene Ernährung mit ausreichenden Nährstoffen achten. Viele Portale im Internet und natürlich der Allgemeinmediziner können hier unterstützend zu Rate gezogen werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert